Sonstiges

heimkinobau

Die Wiedergabe einer Blu-Ray in einem gut ausgestatteten Heimkino kann in Ihrer Bild- und Tonqualität durchaus mit einem der großen Kinos konkurrieren, oder es sogar deutlich übertreffen. Um solch ein Ziel zu erreichen werden hohe Anforderungen an den privaten Kinosaal gestellt. Für ein kontrastreiches Bild muss der Raum völlig verdunkelt werden können. Eine schwarze Leinwandmaskierung kann elektrisch an das jeweilige Bildformat angepasst werden und verstärkt nochmals einen kontrastreichen Bildeindruck. Schon in der Planungsphase sollte penibel auf die richtige Aufstellung von Lautsprechern und Sitzplätzen, nach akustischen und optischen Gesichtpunkten geachtet werden. Breitbändige Absorber für frühe Reflexionen und Plattenschwinger für Tieftonabsorbierung werden genau auf den Raum abgestimmt und sind Voraussetzung für eine audiophile Wiedergabe. Hier kannst Du Bauberichte anderer Heimkinos einsehen, den eigenen Baubericht einstellen und durch die Erfahrungen der Mitglieder und Freunde lernen und Fehler vermeiden.

Aktuelle Forenbeiträge

    • hockys Avatar
    • Das "SMASH" entsteht
    • Zitat: Freut mich sehr das euch allen der Bericht gut gefällt :kiss: Mir hat Dein Bericht auch sehr gut gefallen, wahrscheinlich eben weil es keine Doktorarbeit war. :sbier: Und weil eben auch kritische Töne dabei waren und nicht nur eine ultimative Lobhudelei, das gefällt mir immer gut. Und noch besser gefällt mir wie Jochen mit sowas umgeht. :respect:
    • In Heimkinoverein.de / Heimkinobau und Ausstattung
    • toaotoms Avatar
    • Das Heimkino von toaotom
    • Vielen Dank! Die Subs an der Front stehen exakt genauso und laufen ja schon als SBA. Hinter bzw. unter und seitlich der Leinwand stehen die Front LS, Klipsch RF7 sowie ein RC64 Center. Dort ist noch relativ viel Platz, daher steht da noch ein kleines Rack auf dem die iNuke 6000DSP für die Subs steht sowie einiges Krimskrams. Gruß, Thomas
    • In Heimkinoverein.de / Heimkinobau und Ausstattung
    • pacey82s Avatar
    • Nachhallzeit
    • Zitat: Durch diese beiden Maßnahmen sollte es auch ohne Audyssey schon ganz gut klingen. Wenn Du die Zusammenhönge richtig verstanden hast, dann musst Du Dich weiter an die Thematik herantasten und immer schön gegenhören. Wie würde denn die Zielkurve bis 100 Hz aussehen, linear oder abfallend?
    • In Heimkinoverein.de / Raumakustik für Heimkinos

Forum Statistik

  • Mitglieder insgesamt: 2640
  • Letztes Mitglied: Lodenlutz
  • Gesamte Beiträge: 90.2k
  • Gesamte Themen: 4234
  • Gesamte Sektionen: 1
  • Gesamte Kategorien: 14
  • Heute begonnen: 4
  • Gestern begonnen: 1
  • Heutige Antworten: 137
  • Gestrige Antworten: 69
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok