Die HKV Heimkino Galerie

  • Name: "Noch ein" Kellerkino... ;)


    Typ: Kellerkino
    Größe: L x B x H = ca. 5,82 x 4,33 x 2,33
    Sitze: 3 (Sessel, nicht der Rede Wert und schon etwas durchgesessen ;) )


    Lautsprechersetup 7.2.4:
    Front + Center: Klipsch RF-82II
    Surround + Surround Back: Klipsch RB-81II
    Height: Klipsch RB-51II in Selbstbau-Gehäuse
    Subwoofer: 1x Klipsch SW-115 (hinter der Leinwand), 1x Klipsch R-115 SW


    AVR und Endstufe:
    - Denon AVR-X4500H (Height)
    - IOTAVX AVXP1 (für den Rest)


    Beamer:
    JVC X7900 (in Hushbox)


    Leinwand:
    Rahmenleinwand 2.35:1 ca. 320cm sichbare Bildbreite bespannt mit Centerstage XD


    Zuspieler:
    HTPC: Kodi inkl. DSPlayer und MadVR
    Sat: Kathrein UFS-912 mit Enigma2
    BluRay-Player: Samsung UBD-K8500 / Panasonic DP-UB424 ( beide quasi "im Ruhestand")
    Konsole: Playstation 4 Pro (die einzige "fest" installierte Konsole)


    Steuerung:
    - Tablet
    - Smartphone
    - Tastatur
    Einbindung in Haussteuerung basierend auf KNX und smarthomeNG. Weitgehend automatische Licht, Bild und Tonsteuerung.







    geplante Maßnahmen ("längerfristig"):
    - Rückwand: BluRay/DVD-Regale entfernen, da eh nicht mehr alles im Raum steht (2019?)
    - Rückwand: Technikregal aus dem Raum (2019?)
    - mal wieder neue Sessel (2019?)
    - Umsetzung DBA (202x?)
    - seit 2014 geplantes Podest und eine zweit weitere Sitze in zweiter Reih (oje...vorher gibt es sicher noch ein neues Lautsprechersetup ;) )
    - "Noch ein Kellerkino... V2.0" (wahrscheinlich schneller als erwartet ;) )

  • Cinema Utopia


    (Utopie = Wunschvorstellung)



    Raum


    - Typ Spasszimmer
    - Planungszeit ca. 10 Mte.
    - reine Bauzeit total rund 10 Tage (exklusiv Maler/Bodenleger/Elektriker)
    - Fertigstellung Mitte November 2018
    - Raumgrösse L417cm x B365cm x H247cm (total 15.2m2)
    - Besonderheit/Herausforderung: Dachschräge inkl. Fenster/Lukarne, Sichtbalken Decke/Dachschräge
    - Eichenparkett geräuchert mit handgehobelter Oberfläche
    - Separater Stromkreis/Absicherung (Schmelzsicherung, 3x 2.5mm2 auf 16 A ausgelegt, für alle Geräte/Beleuchtung, Umbau SEV Norm Schweiz auf Schuko)



    Ausstattung


    - Sofanella Gala 3er XXL-Ledercouch (Sitze einzeln individuell elektrisch verstellbar)
    - Geräte-Rack 3-teilig aus Holz (Massanfertigung)
    - Diverse dekorative Schreinerarbeiten in Eiche
    - 3 separate Lichtgruppen (Spots Philips Hue, LED-Stripes Swiss Lumina, alle Lampen/Stripes = Philips Hue kompatibel)
    - Lichtgruppen individuell via Philips Hue App einzeln oder via iConnectHue als Ganzes steuerbar



    Raumakustik


    - Raumakustikplanung / Planung Aufstellung Lautsprecher durch JV Acoustics
    - Absorber total 8 Module für Hoch-, Mitten- und Tiefbandabsorption, gebaut von Boxx Holztechnik nach den Vorgaben von Jochen Veith
    - Deckensegel/Dachschräge/Lukarne bedämmt mit total ca. 26m2 Basotect/Aix Foam nach den Vorgaben von Jochen Veith
    - Subwoofer beschwert/beruhigt durch Sandwichaufbau in Granit nach den Vorgaben von Jochen Veith
    - Finale Einmessung durch Jochen Veith



    Bild


    - SONY KD75-XE9405 (nach ISF-Standard für SDR/HDR kalibriert, Bildbreite 165cm zu Sitzabstand 185cm = Verhältnis 1 : 1.12)
    - Oppo UDP-203 2x (ein Gerät als Reserve)
    - AppleTV 4K 64GB
    - Antennenanschluss/Kabelfernsehen



    Ton


    - 7.4.4 Layout (Dolby Atmos Set Up)
    - Marantz AV7704 (Vorstufe)
    - Marantz MM7025 (Stereoendstufe für FR, TBR)
    - Marantz MM7025 (Stereoendstufe für FL, TBL)
    - Marantz MM8077 (7-Kanalendstufe für C, SR/SL, SBR/SBL, TFR/TFL)
    - Monacor DSM-48LAN (DSP 4-Kanal für Management FR/FL/C)
    - Monacor DSM-48LAN (DSP 4-Kanal für Management SR/SL/SBR/SBL)
    - Monacor DSM-26LAN (DSP 2-Kanal für Bassmanagement DBA)
    - B&W CM 10 S2 (FR/FL)
    - B&W CM Centre S2 (C)
    - B&W AM1 8x (SR/SL, SBR/SBL, TFR/TFL, TBR/TBL)
    - B&W ASW 608 4x (Subwoofer / Aufstellung als DBA)
    - B&W P9 Signature (Kopfhörer)



    Steuerung


    - NEEO (UFB Cloud basiert, individuell personalisierbar)



    Zubehör


    - HMS Elektronik Energia RC 1/1 (Netzfilter/Vorschaltgerät mit Soft ON/OFF Schaltung)
    - HMS Elektronik Energia MKII (zwei geschaltete Netzleisten, total 26 Steckplätze auf Schukobasis, mit individueller Filterbestückung)
    - HMS Elektronik Silenzio (Mantelstromfilter)
    - Verkabelung Bild via HDMI 2.0b (No Name / Kette vollumfänglich Dolby Vision fähig)
    - Verkabelung Ton Vorstufe > DSP > Endstufe via Balanced (No Name / XLR)
    - Verkabelung Lautsprecher FR/FL/C (No Name / Kupferkabel 4mm2 /Oelbach Bananas)
    - Verkabelung Lautsprecher SR/SL/SBR/SBL/TFR/TFL/TBR/TBL (No Name / Kupferkabel 2.5mm2 / Oelbach Bananas)
    - Verkabelung Subwoofer (Oelbach/MIT / Cinch)
    - Router UPC, Download 50mBit/s
    - Sämtliche Geräte (außer Endstufen) via Switchbox/LAN in separates Netzwerk ‚Heimkino’ eingebunden



    Aufteilung Projektkosten


    - 39% Geräte und Zubehör
    - 28% Akustikplanung/ Akustikmassnahmen / Einmessung
    - 21% Handwerker
    - 12% Möbel & Licht





    Impressionen
















  • HEROPLEXX


    Raumgröße: 8,30m x 5,85m / Raumhöhe 3,3m

    Bodenbelag:
    Industrieparkett, geräucherte Eiche


    Projektor: JVC DLA-N7, kalibriert von Raphael Vogt


    Leinwand: Image Imasque, akustisch transparent, Breite 4m, 21:9, 4-Wege Maskierung, Gain 1,0


    Zuspieler: OPPO UDP-203 (Jailbreak), Apple TV 4k, Playstation 4, Dune HD


    Sat-Receiver: Vu+ Duo2


    Vorstufe: ARCAM AV 950


    Lautsprecher: 3x Front: Genelec 1238CF DSP / 8x Surround: Genelec AIW-26 / 3x Subwoofer: Genelec 7271A DSP


    NAS: Synology DS716+II


    Kontrollmonitor: Panasonic TX-L42 ETW60 für Preview, Logo, Trailer etc.


    Fernbedienung: LOGITECH HARMONY 900


    Lichtsteuerung: Futronix P800


    Belüftung: Villavent VR 700, komplett schallgedämmt


    Bestuhlung: HCM Roma II

  • nexus ONE - more cinema than cinema


    Typ: Kellerkino


    Größe: 4 x 5,5m Kinoraum + 4 x 1,5m Technikraum (Höhe: 2,25m)

    Bauzeit: ca. 2 Jahre, Start: Dezember 2017, Planung und Umsetzung komplett in Eigenleistung

    Sitzplätze: 2 x 3 USIT UV-821 Ledersessel; vordere Reihe elektrisch mit 3 Motoren


    Ton:

    Lautsprecher:

    Front und Center: 3x DIY Beckersounds B300 (FollHank)

    Side Surrounds, Back Surrounds, Top Surrounds: 10x Beckersounds B200 (DeckenFollHank)

    Vollaktive Lautsprecher mit externen DSPs als Frequenzweiche


    Subwoofer:

    2x4 DBA Peerless XXLS 12" DIY in geschlossenen 65 Liter Gehäusen


    Layout: 9.1.4 Atmos/DTS-X mit 2 weiteren Side Surrounds für die zweite Reihe


    Vorstufe: Trinnov Altitude 16

    DSPs: 5x Behringer DCX 2496 als Frequenzweiche und DBA Management

    Endstufen: 13x Monacor STA-400D (eine pro Lautsprecher) + T.amp TSA 4000 (Subs)


    Bild:

    Leinwand: Prismasonic Curved CinoScreen 2.40:1 in 365 cm Breite; elektrisch auf bis zu 4:3 maskierbar

    Projektor: JVC D-ILA X7900BE


    Zuspieler:

    UHD BR: Panasonic DP-UB424 (mit 9004 Firmware)

    HTPC mit MadVR

    Stream: NVIDIA Shield

    Apple TV 4K


    Steuerung:

    Loxone Air
    Philips Hue mit Zigbee
    Logitech Harmony Elite / iPad Mini


    Raumakustik:

    Baffle Wall nach Acousticfrontiers

    DBA

    Akustikelemente nach LEDE Prinzipangeordnet (Live End hinten, Dead End vorne):

    Absorber vorne (Hinter Leinwand, Seiten, Decke)

    Diffusoren hinten (Decke Skyscraper, Seiten/Hinten 1D)


    Sonstiges:

    Abgetrennter Technikraum

    Lautsprecher und Akustik komplett durch Stoffrahmen verdeckt

    Lüftungsanlage


    Hier geht es zum Bauthread: nexus ONE


       


     

      


  • Cinebar 4D


    Raum

    7.80m x 4.65m (LW Seite)/3.58m + Erker für die Bar x 2.20m (Raumhöhe)- insges. 37m2


    Leinwand

    Alphaluxx Barium 6 reflax in 4.10m Breite (2.39:1)


    Projektor

    JVC D-ILA X7900BE


    Lautsprecher

    Front: 3x JBL 3678 / Surround/back: 4x KCS


    Subwoofer

    2x JBL 3635 + 2x XTZ 12.17 als SBA


    Technik

    Vorstufe: Marantz 7704, Endstufen: IOTAVX + IMG Stageline StA 1000D


    Zuspieler

    Panasonic 824/Playstation 4

    HEMC Controller für das D-Box-System


    Steuerung

    Logitech Harmony/Light-Manager


    Akustikmaßnahmen

    Diverse Basotect Absorber an Wänden (hiner den Vorhängen) und an der Decke Aixfoam, der

    hintere Bereich vollflächig (bis auf Fensternische) in 50cm Tiefe mit Rockwool/Podest und Bühne komplett mit Rw befüllt.

    4x Diffusoren aus Wallnuss-Hartholz als Lichtpanele umgebaut


    Sessel

    2x USIT UV 821 Kino-Sessel (3-fach verstellbar) + 7x Usit UA 638k Kino-Sitze mit Slide-Funktion


    Design

    Runde Podeste und Bühne, Decke: Rahmen bespannt mit Adamantiumstoff, Vorhänge aus Adamantium acoustic

    Speaker+Technik + Bar verschwinden komplett hinter Vorhängen

    Teppichboden dunkelrot/schwarz


    Besonderheit

    D-Box Motion System Plattform SRP-230 für die beiden VIP-Sessel


    Sonstiges

    Bar mit Kühlschrank

    Doppelte Schallschutztür




    Hier gehts zum Bauthread: Alle guten Dinge sind 3... Umbau der Cinebar 4D

  • Homecinema - noch ohne Namen


    Typ: Kellerkino



    Größe: 4,98m x 5,98m Kinoraum + 4 x 2m Technikraum (Höhe: 2,50m)

    Problem: Lastenaufzugschacht hinten links

    Bauzeit: ca. 1 Monat. Genau 30 langen Nächte.

    Planung: 6 Monate (mit Hilfe von Holger Franz - Akustik4All)

    BauStart: Januar 2019 - Februar 2019 Bau in kompletter Eigenleistung.

    Sitzplätze: 2 x 3 Homecinema Sessel Houston (manueller Verstellung)


    Ton:

    Lautsprecher:

    Front und Center: 3x Dali Option LCR

    Side Surrounds, Back Surrounds: 4x Dali Opticon LCR

    Kompletten High Channels inkl. Center High und VoiceOfGof: Dali Fazon Sat



    Subwoofer: 1x4 DYI Gehäuse mit 12" Peerless Chassis in einem SBA.

    Bassshaker: 2x3 Reckhorn BS200


    Layout: 13.1 Auro 3D Layout


    Endstufe: Denon X8500H

    Endstufe und DSP: Behringer NX6000D SBA Management

    Endstufe Bassshaker: Digitalen Stereo oder 2 x Mono Subwoofer Verstärkers D-1000.2



    Bild:

    Leinwand: 16:9 XODIAC Rahmenleinwand Masked Deluxe Akustik

    Projektor: JVC D-ILA X7900BE


    Zuspieler:

    UHD BR:Oppo 203

    UHD BR: Panasonic DP-UB824 (mit Custom vom 9004 Firmware)

    HTPC mit MadVR

    Selbstbau NAS

    Stream: NVIDIA Shield



    Steuerung:

    Philips Hue LED Beleuchtung

    Logitech Harmony Elite / iPad Air

    FLIRC


    Raumakustik:

    Akustikmaterial Front- und Rückwand: jeweils ca. 40-50cm ISOVER Akustic TP 1

    Akustikelemente seitlich vorne: Basotect G+

    Deckabsorber: Aixfoam


    Sonstiges:

    Abgetrennter Technikraum

    Lautsprecher und Akustik komplett durch Stoffrahmen verdeckt


    HomeCinema Bild 1


    HomeCinema Bild 2

  • K4 – ist mein 4. Kino im Keller


    Größe: und Sitzplätze

    • 7,00 x 4,15 x 2,40 m – Vorraum ca. 8m2
    • 7 USIT UV-821 Ledersessel; alle elektrisch mit 3 Motoren in Vollleder

    Lautsprecher: Ton im Atmos Layout 7.1.4

    • Front und Center: Genelec 1237
    • Side Surrounds: 2x Genelec 8240
    • Back Surrounds: 2x Genelec 8250
    • Top Surrounds: 4x Genelec 8330
    • Es sind alles Aktivlautsprecher. Die Endstufen der 1237 sind im Rack verbaut, da sie in der Front eingelassen sind

    Subwoofer:

    • 2x4 DBA Dayton Audio RSS390HF-4 15" und RSS Peerless XXLS 12" DIY in geschlossenen Gehäusen
    • Behringer DCX 2496 für DBA Management
    • Endstufen (Subs): Crown 2x XLS 2502 für vorne und 1x XLS 2002

    Vorstufe:

    • NAD M17 V2

    Bild und Zuspieler:

    • Leinwand: Alphaluxx Barium 4K Reflax 380cm als 2.40:1
    • Projektor: JVC D-ILA X7000
    • Oppo 203
    • Apple TV 4K
    • Mediathek Synology 918+
    • SAT Receiver

    Steuerung:

    • Philips Hue mit Zigbee / Apple Homekit
    • Logitech Harmony Ultimate mit Jb media Lightmanager


    Raumakustik LEDE:

    • Baffle Wall (offen)
    • DBA
    • Absorber vorne (Hinter Leinwand, Seiten, Decke)
    • Diffusoren hinten (Decke Artnovion Myron E, Seiten/Hinten 1D)
    • Podest gedämmt mit MW


    Hier geht es zum Bauthread: Heimkinobau K4 (ehemals Yalle-Dome)


  • Anbei meine Umsetzung und zur Abwechslung mal ein Wohnzimmerkino.


    Kino „Dschungel“(zur Zeit)



    Typ: Wohnzimmerkino (Fairland „Cinema“)



    Raumgröße: Erdgeschoß 6,38m x 7,73m (zzgl. Mauernischen 6,61m x 8,12m) Wohn/Kinoraum + 6,38m x 1,87m Technikraum ;

    bei Höhe generell 3,13m (ca. 154 m3 Volumen nur Wohn/Kinoraum). Effektiv 49,3 + 11,8 qm Fläche.

    Bauweise: Neubau 2007 mit massiv Kalksandstein mit teils reinen Betonwänden und integrierten LS Nischen. Doppelte

    Geschoßdecke ; in den Boden integrierter Aufbau für Drehbühne mit Krandrehkreuz ; Betonbodenplatte mit dickerem schwimmenden Estrich und integrierter Fußbodenheizung ; verstärkte bodentiefe Fenster und Glaseinsetzungen ; Schiebe Eingangstür 2x Doppelflügel mit Schallschutzaufbau

    Bauzeit: Ab Rohbau Räume ca. 5 Monate ; Raumupdate Mitte 2019 ca. 3 Monate + weitere Optionen 2020 ca. 2 Monate

    Planung: mit Hilfe vom Fairland Studio Bochum und seinerzeit Jochen Veith

    Sitzplätze: 8 erw. auf 12



    Kurzeckdaten :

    Membranfläche Lautsprecher: Ca. 32000 cm2

    Verstärker Leistung: Ton ca. 43 KW ; Bild ca. 3,5 KW

    Stoffverkleidungen: Ges. ca. 200 qm



    Design Raum :

    • Basis quadratische Formen (Drehbühne, Tische, Designbild, Stahldesign Ständer, Fußleisten, Möbel, Schränke etc.)
    • Alle Lautsprecher und jegliche Technik (außer TV) sind völlig unsichtbar verbaut und hinter

      versch. Akustikstoffen (bündig an den Wänden) verdeckt.

    • Aufbau Boden Parkett dunkelbraun/schwarz seidenmatt + hochflor Teppich beige
    • Versace Seidentapeten an den Wänden
    • Aufbau Decke ist kompl. als mehrteilige Akustikdecke ausgeführt
    • Fenster sind mit elektrischen Außenrollläden ausgestattet
    • Oberlichter Fenster elektrisch zu/auf fahrend für automatische Belüftung
    • 5 bodentiefe Fenster inkl. kompl. Öffnungsmöglichkeit
    • Integration Schiebe Wandschrank und Zugriff zu den Quellengeräten und Teil Media Content
    • Integration Kamin mit Wärme und Lichtfunktion
    • Absorbereinheiten hinter den seitlichen Flächenvorhängen doppelseitig mit Akustikstoff verkleidet

      digital bedruckt in Raumgrundfarbe angepasst (ca. 17 qm)

    • Flächenvorhänge digital bedruckt in Raumgrundfarbe angepasst (ca. 18 qm)
    • Dschungelmotiv (Versace Design) digital bedruckter AT Leinwand Stoff in (ca. 17,5 qm)

      gehalten in Aluminium Spannprofilnutrahmen bündig in die Wände eingelassen

      zzgl. dahinter schwarzer Akustikstoffe um das DBA farblich einheitlich hinter dem bedruckten Motiv

      zu halten (ca. 6 qm)

    • Teil Decken Akustikstoff digital bedruckt in Raumgrundfarbe angepasst (ca. 17,5 qm)

      gehalten in Aluminium Spannprofilnutrahmen

    • Restabsorber Verkleidungen mit Akustikstoff digital bedruckt in Raumgrundfarbe und Low Board Optik

      angepasst (ca. 10,5 qm), gehalten in Aluminium Spannprofilnutrahmen

    • Insgesamt ca. 86,5 qm Akustikstoff/AT Stoff


    Lautsprecher : Ton im Atmos Layout 7.5.6

    • Front und Center: 3x Adam Audio SH3 aktiv ; + 3x Procella Audio TT Unterstützung P15-Amp aktiv/ausgelagert
    • Side Surrounds: 2x JBL Synthesis SA4i (Betrieb bipol/direkt)
    • Rear Surrounds: 2x JBL Synthesis SA4i (Betrieb bipol/direkt)
    • Top Surrounds: 6x JBL Synthesis SA4i (Betrieb bipol/direkt)
    • Endstufen : 2x JBL Synthesis 5 Kanal
    • Ges. ca. max. 12,5 KW
    • Verkabelung Kimber 8 PR (ca. 110 m)
    • Verkabelung Sommer Cable Peacock AES/EBU Black (ca. 45 m)
    • Verkabelung Sommer Cable SC- Dual blue (ca. 45 m)


    Subwoofer :

    • 2x4 DBA Dayton Audio UM18-22 18" DIY in geschlossenen ca. je 350 Li. Gehäusen (20 – 60 Hz)
    • 2x4 DBA Klipsch KW 120 THX 12" ca. je 105 Li. Bassreflex (60 – 130 Hz)
    • Xillca und Nova je 4/8 : LCR + TT Management und Körperschallwandler Management
    • Endstufen : 4x Klipsch 1000 ; 4x STA 2000 ; 4x Crown digital
    • Ges. ca. max. 22 KW
    • Verkabelung Sommer Cable SC- Dual blue (ca. 80 m)


    Körperschallwandler :

    • 20x BS 20i Reckhorn
    • 4x Quake 10B
    • 2x modifz. Buttkicker gross
    • Endstufen : 5x Reckhorn A-409 ; 2x XA 1200 Pronomic ; 1 x Buttkicker Amp
    • Ges. ca. max. 9 KW
    • (eingebaut in alle Sitzmöbel ; Endstufen Reckhorn/Buttkicker Amp sind innerhalb der Couchtische verbaut)
    • Verkabelung Cordial CLS 840 (ca. 30 m)


    Vorstufe + Zusatzquellen + Streaming :

    • TRINNOV Altitude 16
    • CD/Wandler Kombination Meitner
    • Rega Plattenspieler mit Mc Tonarm
    • Tidal Master und Weitere
    • Verkabelung u.a. Sommer Cable Stage Blue Line Vocal 3m (24 x) + Diverse


    Bild + Zusätze:

    • Leinwand: Screen Research motor. Front Rollo mit Custom Seilspannung in Format 2,40:1 ; Bildgröße 5250 x 2190 mm ca. 11,5 qm (Cash 70 mm uml. ca. 200 kg) AT Tuch mikroperforiert Sonic white 0,9 Gain
    • Projektor: Panasonic 3 Chip DLP Laser/UHP Technik, Custom Umbau mit je 3x 4K Shift DMD Chip´s je 0,95 Zoll Nativ 30.000 Lumen, 3 Blenden (Objektiv, manuell, dynamisch mit Dynamik black) , FI, 3D Triple Flash, nativ ca. 12.000:1 on/off Kontrast

    • Lumagen Scaler (für 3D und Formatspeicher Anpassung)
    • Cinema Scope Isco „Männerlinse“ Anarmorphot
    • MAD VR HTPC für 2D und HDR in max Ausstattung (i 7 intel, 2080 ti Karte)
    • MAD VR HTPC für 3D in max Ausstattung (AMD Processor, 5070 AMD Karte)
    • LG 75 Zoll 8K TV (SM 9900PLA)
    • Zuspielung Content über ext. Festplatten mittels Kodi und Einbindung Crestron Home Steuerung
    • Oppo 203 (4K /3D)
    • Panasonic 9004 (HDR 4K)
    • Sky Receiver 4K + Netflix
    • Zubehör: EXPAND original Cinema IR + RF 3D Emitter ;

      8x 3D Cinema Shutter Brillen Expand 103 C4 ; 4x 3D Cinema X106 Evo ; 4x 3D Cinema Kinder X1031


    Steuerung + Beleuchtung :

    • Lutron, EIB, Philips Hue mit Zigbee
    • Hauptsteuerung Crestron CP3 und AV 2 + weitere Gatway´s
    • Zusätzlich Logitech Harmony Ultimate mit Jb media Lightmanager
    • Div. Shoplampen in Hochvolt Technik
    • Effektbeleuchtung HUE RGBW Stripes an den Akustik Deckenelementen (ca. 32 m)
    • Effektbeleuchtung HUE RGBW Stripes am TV Außenkorpus (ca. 4 m)
    • Boden LED Lampen (Drehung Bühne)
    • Wandboden LED Lampen (Orientierung)
    • Design Wandlampen
    • HUE Go Lampen
    • Stehlampe
    • Effektbeleuchtung RGBW Stripes/Spots im Medienschrank
    • Effektbeleuchtung RGBW Stripes um alle Lautsprecher (noch im Bau)
    • Alle Lampen sind dimmbar und können über feste Preset div. Lichtstimmungen im Raum vermitteln


    Raumakustik :

    • Baffle Wall (Front) ; teils reflektierend ; teils absorbierend (ca. 13 qm abzügl. LS bei max 50 cm Tiefe)
    • Dual DBA 2x 4 + 4 Gitter
    • Absorber Erstreflexion (ca. 2,8 qm bei max 23 cm Tiefe) ; Isover TP1, Luft, Basotec
    • Decke Akustik Tiefton Streifen (ca. 18 qm bei max 37 cm Tiefe) Isover TP2, Luft, Schwerfolie, Basotec, Luft
    • Decke Rest Akustik mit STO Silent und Spritzfinish (ca. 31 qm bei max 23 cm Tiefe) Luft, ISOVER TP 1, Silent Platten
    • Diffusor hinten (Wandschrank)
    • Designelemente hinten Stahl lackiert mit Quarzsand gefüllt (Diffusor)
    • Drehbühne Podestaufbau gedämmt mit Isover TP1 (ca. 14 qm)
    • Seitenwände je ca. 8 qm Basotec Absorbtion ; Rest Fläche reflektierend
    • Rückwand Rest (Isover TP1)
    • Klappbare und verfahrbare Absorbereinheiten für die lange Fensterseite 6 Stück je 55 x 250 cm
    • Verkleidung aller Elemente/Einheiten mit Akustikstoff
    • Raum erfüllt RT 60 Standard für den Home Cinema Bereich


    Maskierungen :

    • Elektrische Bodenleinwand (umgebaut als Maskierung) ist an der Drehbühne angeflanscht und fährt 45 cm aus der Behausung (auch elektrisch) und maskiert über eine Scherenmechanik einen Teil der linken Seite. (ca. 310 x 255 cm mit 7,9 qm Fläche) Material Akustikstoff
    • Elektrisches Rollo für die Linke Seite und maskiert eine weitere Fläche (ca. 3 qm) Material Akustikstoff
    • Elektrische Rollos 2x 155 x 275 cm für Seite links und rechts vorn (ges. ca. 8,5 qm) Material Adamantium
    • Elektrische Rollos 2x 55 x 275 cm für Seite links und rechts Erstabsorber vorn (ges. ca. 3,0 qm) Material Akustikstoff
    • Elektrische Rollo 225 x 275 cm hinter der Leinwand (ges. ca. 6,2 qm) Material Kombination Adamantium/Akustikstoff
    • Elektrische Decken Plavon Anlage 165 x 635 cm vorn 2 (ges. ca. 10,5 qm) Material spezial gefaltet Akustikstoff
    • Mechanische Decken Plavon Anlage 55 x 635 cm vorn 1 (ges. ca. 3,5 qm) Material Akustikstoff
    • Elektrischer Vorhang 550 x 260 cm für rechte Seite (ges. ca. 14,3 qm) Material Akustikstoff. Frontbereich Restflächen an den LS und Absorbern gesamt 8 Einzel Flächen (ges. ca. 24,2 qm) gehalten. In Aluminium Spannprofilnutrahmen. Material Akustikstoff
    • Elektrische Bodenleinwände 2x (umgebaut als Maskierung) für die hintere Wand, montiert auf der Rückseite der Drehbühne hinter der Couch je 195 x 230 cm (ges. ca. 9 qm) Material Akustikstoff
    • Zusatzbodenmaskierung für den helleren Teppich im Frontbereich mittels mechanischer Springrollos (ca. 3,5 qm) Material Adamantium
    • Mobiler Faltabsorber (Restfläche linke Seite) mit Akustikstoff umnäht in 50/50 x 255 cm (ca. 2,55 qm)
    • Insgesamt ca. 96,2 qm Fläche maskiert


    Weitere Besonderheiten :

    • Elektrische Schiebetür für Projektorfreigabe Objektiv und 3D Emitter (dahinter ist alles Schallschutz optimiert)
    • 3x Couchsessel asymmetrisch drehbar auf der Drehbühne (feste Mechanik mit Anschlägen) mit Liegefunktion zusätzlich verstellbare Kopfstütze an allen Sitzmöbeln.
    • Alle Sitzmöbel sind trotz stabilem Grundaufbau nochmal umfassend verstärkt worden (insbesondere die Couch im hinteren Bereich), damit der Einbau der Körperschallwandler sinnvoll umgesetzt werden konnte. Die Couch steht dazu auf spez. Gummidämpfern.
    • 16 qm ca. 4x 4 m Stahl Drehbühne (Höhe 16 cm) mit ca. 2000 kg Gewicht. Zuladung weitere ca. 1000 kg ; dreht sich asymmetrisch mittig zum Raum ausgerichtet um 90 Grad (50 sec.) inkl. Schutzmechanismus Abschaltung ; Aufbau auf einem ca. 200 cm Durchmesser großem Kranlager im Boden eingelassen
    • Elektrische Absorber hinter dem TV Korpus
    • Integration 75 Zoll TV mit Sennheiser Soundbar in ein Rahmensystem und akustisch wirkend aufgebauten Doppelkorpus
    • Elektrischer Kinovorhang digital bedruckt (Motiv Dschungel und Verlauf in Schwarz Uni), inkl. Maskierung Leinwand Funktion (+ Presets) ; ges. ca. 2x 310 x 270 cm (ca. 16,8 qm) ; unsichtbar verfahrbar hinter die Erstreflexion Absorber
    • Klapp und Schiebemechanismus der Front LS (L + R) + TT Unterstützung und 18er DBA ; Korpus ist mit Stahlrahmen
      aufgebaut ; verfahrbar für Kinonutzung ca. 30 cm nach innen und für Support Zwecke max. 85 cm ;

      Gewicht je Korpus ca. 480 kg ; schwebt ca. 3 mm über dem Boden mit Linearschienen und Schwerlastschienen geführt

      verdeckt bei Kinonutzung beide Frontfenster und bildet eine ebene Baffle Wall

    • Extra Technikraum für die gesamte Technik, der Raum ist durch eine 17,5 + 11,5 cm Kalksandsteinwand vom Hauptraum getrennt.


    Planung : https://www.fairland-studio.com 


    Presse/Internet :

    Buch Brieden Verlag (Home Cinema ; beste Heimkinos der Welt ) ; Bericht "Kino de luxe" HEIMKINO 3/2008 ; Bericht "schönste Prvatkinos" HOME CINEMA 3/2008

    Award Verleihung 2008 "für beste Wohnzimmer Integration" und Award Verleihung 2008 "für besten Ton" (Fairland Studio) ;

    Smart Home Zeitschrift

    Video Grobi TV 2020 =


      


      


       


      


        

  • "SMASH"


    Größe: und Sitzplätze

    • 6,10 x 5,25 x 2,50 m – Vorraum ca. 5m2
    • 2 Couchgarnituren mit verstellbarer Rückenlehne und Fußhocker

    Lautsprecher: Ton im Atmos Layout 7.1.4

    • Front, Center, Surround, Surround back: "Dr. Banner" --> modizfizierte Trinity von Dieter Achenbach
    • Atoms: "Betty Ross" Point 25 + 12" Foster/Fostex Subwoofer
    • Alle Lautsprecher laufen im Bi Amping Betrieb und sind passiv getrennt. Modifizierte Mittel-/Hochtoneinheit mit optimierten Gehäuse zur Verbesserung der Sprungantwort

    Subwoofer:

    • "Hulk": DBA mit 10 geschlossenen Aurasound NS 18 Subwoofern (6 vorne, 4 hinten)
    • "Abomination": IB Subwoofer mit 4 Aurasound NS 18 Subwoofern für den Frequenzbereich ab 28hz
    • "SMASHER": 6 Kickbasssubwoofer; Trennung des vorderen Gitters in Kickbass Bereich und Tiefbassbereich bei 50hz
    • Behringer DCX 2496 für DBA Management
    • Endstufen (Subs): LD Deep 1600, Behringer Europower 4000

    Vorstufe:

    • Yamaha CX A5100


    Entzerrung

    • Behringer DCX
    • Behringer Ultracurve


    Bild und Zuspieler:

    • Leinwand: Xodiac Pure Acoustic 3,25 breit 16:9
    • Projektor: JVC DLA-N5
    • Panasonic DP-UB9004


    Raumakustik:

    • Baffle Wall geschlossen
    • Absorber vorne (Hinter Leinwand, Seiten, Decke)
    • Diffusoren hinten (Decke Skyline, Hinten QRD)
    • Podest gedämmt mit Glaswolle


    Hier geht es zum Bauthread: Das "SMASH" entsteht











  • Nach all den HighEnd Kinos traut man sich ja fast gar nicht hier zu posten ;)
    Als Kontrastprogramm hier mal ein LowBudget Kino:

    Typ: Kellerkino, Komplett-Neuaufbau 2019


    Größe: 517x386cm mit 213cm Deckenhöhe + 384x163cm als Mini-Voraum+Technikraum+Dämmung für SBA

    Bauzeit: ca 1 Monat, April 2019, Eigenbau
    Planung: Reine Planung nur kurz, tw. noch während des Umbaus. Die Monate davor vor allem Grundlagen über Raum Akustik eingelesen.
    Sitzplätze: Himolla 4er Echtleder Trapezsofa mit selbstgebauten Konsolen zu gerader Sitzreihe umgebaut.

    Budget: €12.000,-

    Ton:

    Lautsprecher:

    LCR: 3x EV ELX 112

    SR+SRB: KCS 12SR
    Top: Magnat IW810


    Subwoofer:

    6x HKM XX 21" in je 200 Liter Gehäuse, geschlossen


    Layout: 7.1.4 Atmos


    AVR: Denon X4400

    Endstufen: Rotel RMB1095 für LCR+SR + Proline 3000 für SBA
    DSP: Thomann T-Racks 4x4 für SBA


    Bild:

    Leinwand: Eigenbau Rahmenleinwand 370cm x 160cm, maskiert auf 350x145cm mit Barium Reflax 6 und weißem Backing

    Projektor: JVC D-ILA X7900BE


    Zuspieler:

    UHD BR: Panasonic DP-UB424

    FireTV 4K Stick mit LAN Adapter


    Steuerung:

    Logitech Harmony Elite

    Philips Hue


    Raumakustik:

    2/3 der Rückwand als Dämmung für das SBA mit 60cm + 10cm Wandabstand Rockwoll Sonorock
    Vordere Ecken und Freiraum zwischen den Lautsprechern mit 40cm + 10cm Wandabstand Rockwoll Sonorock
    Seitlich je 180x100x10cm + 2cm Wandabstand Rockwoll Termarock Breitbandabsorber
    Deckensegel mit 300x240x10cm + 2cm Wandabstand Rockwoll Termarock Breitbandabsorber


    Sonstiges:

    Gesamter Raum mit Adamantium Black ausgekleidet.
    Schwarzer Velour Teppich
    Beleuchtung per Phillips HUE Spots und Steckdosen (Daran günstige LED Streifen)
    Eingangstüre foliert mit ausgedruckten Film Covers


                        

  • Dukes Palace 2.0



    Bauzeit: etwa 2,5 Monate
    Budget:  ca 2700 € (nur Raum: Tapeten, Farbe, Bodenbelag, Schallschutztür, Beleuchtung, Gardinen, Elektro)


    Dieses Kino ist der Nachfolger des originalen "Dukes Palace", der auch in der Jubiläumsausgabe "100" der Audiovision 03/2007 vorgestellt wurde.
    Da ich nun zur Miete wohne, wollte ich das Baubudget so gering wie möglich halten bei maximal möglichem Wohlfühlfaktor (für meinem Geschmack).

    Das Design bzw. die Farbgebung sollte dabei angelehnt bleiben an das ursprüngliche Kino, das ich damals mit meiner Exfrau gebaut habe.
    Heute fehlt leider das Podest mit integrierten Strahlern vor der Leinwand, die Lüftung und die aufwendige Lichtsteuerung.


    Hier das alte Kino aus früheren Tagen (wobei das Rot real nicht wirklich "puffig" aussah:)


    Dukes Palace 1.0:  2005 - 2014 R.I.P.




    Dann mal zum neuen Kino:


    Ausstattung:


    Raum: L: 5,50 m B: 4,50 m H: 2,10 m

    Sitzplätze: Himmola Zweisitzer, 2 Relax-Liegen

    Leinwand: WAM Premium 21:9, B: 3,11 mtr. (baugleich Grobi Rahmenleinwand Premium)


    Projektor: JVC DLA-N7


    Lautsprecher: 2 x Canton Vento 890.2, 1 x Canton Vento 858.2, 4 x Nubert RS5, 4 x Canton GLE 410.2

    Subwoofer: 2 x Canton AS650 SC

    Blu-Ray Player / Streamer: Panasonic UDP 9004, Zappiti 3D, Apple TV 4k, Fire TV Stick 4k

    Lichtsteuerung: ThinkBee

    Beleuchtung:  12 x Vanila Spots mit je max. 80W (10W), einzeln schaltbar


    Universal Fernbedienung: Harmony One


    Akustikoptimierung:  Decken + Wand-Absorber, 2x Eckabsorber - Marken: Aixfoam, Addictive Sound, Ultimate Acoustics & Diverse


    Bassmanagement:  SVS Audyssey AS-EQ1 Subwoofer EQ


    Verstärker: Denon ACR x6500h


    Endstufe: XTZ A2-300 (für Front L/R)


    Baubericht: Dukes Palace 2.0


    Bilder:


              


              

    Toleranz ist der Verdacht, daß der Andere recht hat...


    Meine Lieblingsfilm-Liste zur Relevanztendenz meiner Bewertungen für Dich auf "Über mich"

    6 Mal editiert, zuletzt von DukeFelix () aus folgendem Grund: Info ergänzt

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!