Beiträge von macelman

    Ja, das gilt für eine schallharte BW, offen wie bei dir benötigst du das wohl nicht mehr.


    Aber wenn hart, ist mir das mit der Dicke noch nicht klar, werde nochmals nachlesen.

    Also: Der Absorber der verlinkt wurde hat folgende Werte

    Die Akustik-Dämmplatten haben eine NRC von 0,60: 0,10 bei 125 Hz 0,25 bei 250 Hz, 0,47 bei 500 Hz, 0,69 bei 1000 Hz 1,00 bei 2000 Hz 1.19 bei 4000 Hz


    Den kann man also gut einsetzen ab ca. 2000 hz = ca. 18cm Maximaler Abstand der Leinwand.
    Alles was drunter ist ist unproblematisch.

    Die Frage ist im Prinip: Was kann der Absorber absorbieren

    Die Dämmung muß zwischen Leinwand und Deine BW bzw. auf Deine LS Front.


    Aus klein wird gross - Planung und Bau


    Beitrag 909 2. Foto


    Ich meine damit die Absorber sollten dann schon im Wirkbereich sein.


    Z.B. haben 5000 hz eine Wellenlänge von 6,9 cm. Wenn der Abstand zwischen BW und der LW 7 cm ist kann es zu Kammfiltereffekten kommen ab den 5000hz weil die Frequenz zwischen LW und BW passt.
    Nun muß das Material das Du nimmst mindestens so dick sein, dass es das bekämpfen kann.
    Je weiter der Abstand desto tiefer die Frequenz desto dicker der Absorber.

    Hallo zusammen


    bitte nicht in der Art sonst muß ich den Thread mal temporär sperren bis sich die Gemüter wieder beruhigt haben.


    Immer dran denken:

    Es geht NUR um ein Hobby!


    Wie gesagt. Ich appelliere an Eure Vernunft!

    Er strahlt im Normalfall nicht gerichtet nach oben. Es geht darum ob der Center liegt (wie üblich), was gerade bei Doppelbestückung zu einem sehr unpassenden und vorallem differierenden Abstrahlungsverhalten gegnüber der Mains führt, oder ob er hochkant steht. Bei Doppelbestückung der MT/TMT entsteht eine Bündelung die hochkant oft durchaus sinnvoll gewollt ist, aber waagerecht eher störend ist.

    Ja, okay. Da hat Moe recht.

    An Dappo hab ich jetzt gar nicht gedacht.


    Wenn man sich z.B. die Titan 9 anschaut ist der Center mit einem MT weniger ausgestattet. Denke weil die das auch als Problem erkannt haben.

    Ich fand es halt mal erwähnenswert, weil zum Beispiel meinereiner über so etwas noch nicht nachgedacht hat und es auch bestimmt noch einige mehr gibt die das nicht wissen.


    Gruß Alex

    Definitiv Alex

    Es kommt hier auch auf die breite der Leinwand an.
    Ich habe mich z.B. für einen liegenden Center entschieden. Warum: Ganz einfach --> ich konnte testen was mir besser zusagt.

    Hallo Jungs,


    da die Fallzahlen wieder stark ansteigen und unser Treffen ja schon in 3 Wochen wäre wollte ich Euch fragen/zur Diskussion stellen, ob wir den Stammtisch nicht lieber nochmal schieben wollen.


    Ich gebe auch ehrlich zu, dass ich momentan doch sehr unsicher bin, wenn so viele verschiedene Haushalte zusammen kommen (derzeit 11).

    Klar, würde ich Euch auch gerne wieder sehen aber Gesundheit geht vor m.E.


    Was meint ihr?


    VG Jochen

    Hallo Frank


    zunächst einmal Glückwunsch zu Deiner Entscheidung ein separates Heimkino zu planen!


    Zu Deiner Planung hätte ich ein paar Anmerkungen (so wie ich das machen würde).


    1) Hauptlautsprecher und Leinwand:

    So wie ich das verstanden habe ist ja das Ziel eine möglichst große Leinwand zu bekommen. Jetzt landest Du "gerade mal" bei 302 cm was doch dann sehr klein ist und der Wunsch nach einem größeren Bild wahrscheinlich relativ schnell kommen sollte, da Dein Raum auch sehr groß ist. Ich würde da eher zu 340-360 tendieren.

    Ich würde somit die Lautsprecher hinter die Leinwand platzieren und leicht anwinkeln. Das geht auch bei einer Baffle Wall die Du übrigens auch "gebogen" bauen kannst.


    Wall of Death


    Du hast geschrieben Du möchtest eine 21:9 Leinwand und Dir ist Musikhören auch sehr wichtig. Hier besteht ein Widerspruch, denn solltest Du die Lautsprecher hinter die Leinwand stellen wollen, dann stört die Maskierung, denn dann muß Dein Lautsprecher durch 2-3 Lagen Stoff strahlen (Leinwand, evtl. Black Backing und Maskierung). Beim Film wird das nicht so häufig sein, aber bei Konzerten, die überwiegend in 16:9 sind.


    Daher: 16:9 Leinwand oben und unten maskiert (DIY) --> Leinwand + Maskierung


    Wenn du bei 21:9 bleiben willst schau mal nach dem 4K Kino

    RE: Die HKV Heimkino Galerie

    Yalcin maskiert allerdings nicht.



    2) DBA

    Ein DBA funktioniert dann ideal wenn Du eine feste BW baust. Es ist ein einfacher Weg Bass ohne Moden zu bekommen und nicht zu viel Platz zu verschwenden. Chassiauswahl ist dann wieder ein Kapitel für sich.

    Würde ich aber machen/planen.


    3) Anzahl Sitzplätze:

    Wie viel Sitze brauchst Du wirklich und wie oft hast Du 7 Leute im Kino. Das geht ganz schön ins Geld. Ich würde 5 nehmen. Vorne 3 hinten 2 wenn ich nicht wirklich 7 brauche.

    Angenommen Du kaust die Usit z.B. dann wärst Du bei 5 Sessel ca. bei 5 TEUR. Falls Du nur gelegentlich bis selten 7 brauchst stell doch noch 2 Ikea Sessel dazu.

    http://usitseating.com/


    Warum ist mir die Anzahl so wichtig? Weil die Anzahl der Sessel hinten maßgeblich Einfluss auf Dein Sound/Surrounderlebnis hat und Du bei 2 Sessel hinten nur 2 Lautsprecher bräuchtest und Du wie vorne auch hinten ein Stereodreieck realisieren könntest.

    ALSO: Lieber weniger und gute Lautsprecher bitte.

    Folglich: 5.1.4


    3) Planung

    Du kannst Dir das planen lassen. Ja. Wenn Du den Weg gehst geh aber bitte zu einem gelernten Akustiker (Veith, Shalawandian, Krieger, ...) und bitte nicht zu jemand der sich sein Wissen über Foren angeeignet hat. das können wir hier auch und ich lehn mich mal aus dem Fenster und sage: Sogar besser.


    Schau Dir mal Steffens Kino an. Der hat das zusammen mit uns realisiert

    Aus klein wird gross - Planung und Bau

    Wenn Du bereit bist ein Messmikro in die Hand zu nehmen und "Blut, Schweiß und Tränen" in Kauf nimmst kannst Du Dir das Geld sparen.


    4) Lautsprecherauswahl:
    GANZ EINFACH: Rumfahren, anhören. Alles andere ist Käse.


    Wo wir gerad dabei sind: Kannst Du Dich mal in die Karte eintragen, damit wir wissen wo Du her bist? Dann kann man auch schauen wen Du mal besuchst zwecks anhören.



    So das wars erstmal.


    VG Jochen