Aktuelle Forenbeiträge

    • Der_Geclontes Avatar
    • Epson stellt neue Pro Cinema Beamer mit 4K vor
    • Hallo Zusammen, haben beim störbern dieses interresante Video emtdeckt....... Projektor Tuning Expertengespräch mit Ekki Schmitt / Filtertuning für EPSON TW7300 9300 W [video] Wir können uns auf eine Lightpower Edition für den TW7300 & TW9300(W) freuen. Den werde ich mir dann mal im Shootout mit dem JVC X5000 anschauen. @Dano bekommt man bei dir den Epson auch entsprechend kalibiert / optimiert (...mit allem Zipp und Zapp...HDR u.a). gruß Manfred
    • In Heimkinoverein.de / Beamer & Leinwände
    • Morphiouss Avatar
    • Suche Audio Programm zum Erstellen Atmos/5.1/7.1
    • @Nemesis. Habe Dich shocn richtig verstanden. Klar. den Atmos Track kann man bestimmt extrahieren und einem anderen Bild zufügen. Dann aber nur in der Gesamtheit. Aber Birdie möchte gerne auschließlich die Höheninformationen haben und diese dem Broadway ergänzen. Ich kenne den Trailer zu gut. Der ist auf der Godzilla DVD drauf und war damals "Referenz". Also Grundsätzlich gibt es Atmos nur in 7.1 Spur. Sobald auf einem Track Dolby Atmos drauf steht, werden alle 7 Lautsprecher diskret angesprochen. Das Problem fängt schon an, das bei Atmos nicht nur die oberen LS anschsprochen werden sondern alle Lautsprecher. Denn der Ton wird mitten im Raum abgelegt und nicht unter der Decke. Es ist ein Objekt, und die jeweiligen Lautsprecher werden angeregt. Du musst also irgendwie diese auf dem DD Stream aufgesetzten Atmos informationen extrahieren und als einzelnen Stream betrachten. Dann müsstest Du aus dem Broadway Trailer den Ton des vorhandenen Hubschraubers herausfiltern. Anschließend dann den Atmos Stream wieder drauf legen. Und dann müsstest Du rein zufällig genau den gleichen Überflug finden, wie er auch im Trailer ist. Ansonsten geht das komplett in die Hose. Ich an Deiner Stelle würde den Trailer mir erst einmal mit dem Upmixer anhören. Und Du wirst fest stellen, das sich dieser auch schon richtig gut anhört. Sicher kein echter Atmos aber tonal hört er sich richtig gut an. Wobei wenn Du Dir mal die Atmos Trailer anhörst, wirst Du den Broadway Trailer ganz schnell vergessen. Allein der "Amaze" Trailer mit dem Regen am Ende stellt alles in den Schatten und schafft bei den meisten Leuten ein breites Grinsen :dancewithme
    • In Heimkinoverein.de / Sonstiges
    • Morphiouss Avatar
    • Welchen Sinn hat eine Baffle Wall
    • Hi Vielen Dank für die detaillierten Antworten :respect: Also geht es vereinfacht gesagt um die Reflexionen, die rechts und links von den eingebauten Lautsprechern das Material zu schwingen bringen könnten. Dies würde aber auch heißen, das die eingebauten Lautsprecher fest mit der BW verbunden sein müssen? Also nicht locker eingesetzt und nur gegen herausfallen gesichert. Gilt dies nur bei eingebauten Lautsprechern oder auch bei frei davor stehenden LS? Weil grundsätzlich habe ich ja auch bei frei stehenden LS das Problem, das ich Schwingungen (gerade tiefe Frequenzen) nach hinten abgebe. Hintergrund ist, das ein Kollege seinen TV-Wand im Wohnzimmer neu bauen (4m breit x 2,5m hoch) und diese anschließend mit Absorbern (auf die Wand geschraubt) versehen möchte. Nun geht es darum, wie er die Wand isolieren soll, wenn davor ja noch MDF geschraubt wird. Und ich weiß auch nicht genau, ob die Absorber überhaupt was bringen oder er doch lieber zu einer BW greifen soll.
    • In Heimkinoverein.de / Raumakustik für Heimkinos

Forum Statistik

  • Mitglieder insgesamt: 1411
  • Letztes Mitglied: Mario231979
  • Gesamte Beiträge: 49.1k
  • Gesamte Themen: 2596
  • Gesamte Sektionen: 1
  • Gesamte Kategorien: 14
  • Heute begonnen: 0
  • Gestern begonnen: 2
  • Heutige Antworten: 26
  • Gestrige Antworten: 19