Posts by DoXer

    No looking back


    Als ich den Film anfing zu schauen, dachte ich erst an einen stumpfen Metzel/Rache-Film, weit gefehlt. Mir hat er richtig gut gefallen, schöne Geschichte, wenn auch ein bisschen durchgeknallt.

    Der Film kommt aus Russland, was ich einfach mal ausgeblendet habe. Das Bild ist sehr stark im Kontrast, Farben sind sehr poppig, was zum Film passt. Ton ist OK, kein KingKong, aber auch kein Disney+


    Was mir auch gut gefallen hat, ist das einstreuen von Coverversionen seiner Songs in einigen Scenen und im Abspann..

    Wie das beim Yamaha ist, kann ich nicht sagen... bei meinem Onkyo ist das so, dass er die angeschlossenen Lautsprecher erkennt und nur dann auch Atmos ausgibt, wenn die entsprechenden Lautsprecher angeschlossen und im System konfiguriert sind...

    Ja, das ist klar. Aber ich möchte nicht ständig hin- und her schalten, wenn ATMOS anliegt muss der Upmixer deaktiviert werden (wenn aktiv, da er sonst auch mehr auf die Decken-LS packt als native ATMOS), und bei zB normaler DTS müsste ich den Upmixer (Neural:X) manuell aktivieren.

    So, der Umbau ist abgeschlossen. Ich habe auch schon ein paar Filme mit ATMOS geschaut und bin bis jetzt ganz zufrieden. ich muss dazu sagen, ich habe REW noch nicht angefasst und die Decken-LS sind auf Gefühl eingepegelt. Das kommt in Kürze, wenn Nilsens zu Besuch kommt.


    Meinem Beitrag in der Gallery habe ich angepasst.


    Eine Frage noch:

    Kann man dem Yamaha 5100 beibringen, wenn natives ATMOS-Material kommt, nicht den Upmixer zu benutzen. Bis jetzt ist es so, das er immer upmixt (wenn aktiviert), auch wenn ATMOS anliegt.

    Gestern bekam ich von Nilsens noch einen Tipp zum Yamaha 5100 (sicher auch andere), wie man selektiv einen Testton aktivieren kann. Normalerweise geht das Setup beim Aktivieren der Testtöne alle LS nacheinander durch.


    1. Manuelles Setup aufrufen, Testton aufrufen


    2. Aktivieren (EIN) und "Wichtig", jetzt wieder mit RETURN eine Ebene zurück


    3. jetzt in den PEQ gehen, dort MANUELL wählen


    4. jetzt kann man die einzelnen LS aufrufen und bekommt einen schönen Rosa Rauschen Dauertestton.

    Heute sind weitere Arbeiten erledigt worden.


    Ich habe die Atmos-LS in meinen DSM-48LAN DSPs eingerichtet (erst mal ohne Entzerrung, also 1:1 durchgereicht).


    Dann mit dem Test-Ton des CX-5100 AVR die Lautsprecher auf Funktion und richtige Zuordnung getestet. Nachdem alles OK war, konnte ich die üblichen Schnipsel (1917, Gravity, Unbroken, Quit Place) genießen. Hört sich schon mal gut an.


    Am WE werden nun die Deckenverkleidungen noch angebracht, dann kann das Messen und einpegeln beginnen. Später wird mich Nilsens noch unterstützen, indem er Wedelmessungen macht und die LS versucht klanglich perfekt anzupassen..