Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Josh's Kino

Josh's Kino 08 Dez 2019 07:41 #81

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 50
Hi,
also so, nur auf max 120W, würde ich es auf keinen Fall auslegen. Das sind RMS und nicht Peak! Du verschenkst unnötig Potential der LS. Xmax ist ja nicht gleich Spulenanschlag und damit kaputt... Auch kann man sich an das Anschlaglimit langsam mit Burstsignalen rantasten und kann dann sein Leistungslimit im Setup begrenzen. Vom Gehäuse auf 120W limitieren macht m.M. nur Sinn, wenn du sehr viele von den Teilen in deine Front baust.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 07:45 #82

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 135
Bei einem größeren Volumen schlägt er aber nur schneller an. Und unter 30L finde ich für einen 12" zu wenig, da driften die Theorie der Simulation und die Realität auseinander, da sich die Nullpunktlage des Chassis nach außen verschiebt im Betrieb. Das kann man bei Klippel gut beobachten. Ich denke 30 bis max. 35L sind eine gute Größe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 07:55 #83

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 50
...also meine JBLs 1214, nominell 250W RMS, schlagen erst bei 460W Peak an. (mit Zweikanal-Oszi ermittelt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 08:11 #84

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 135
Ja das glaube ich, aber was möchtest du damit sagen? Willst du das Gehäuse nun auf 20L verkleinern? Das macht wie gesagt auch nicht unbedingt Sinn, da auch Klirr zunimmt.

Wie bist du bei der Ermittlung vorgegangen? Hast du einfach Spannung gemessen, bis das Chassis anschlägt?
Letzte Änderung: 08 Dez 2019 08:12 von Moe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 08:17 #85

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 50
Nein, wie geschrieben größer machen, damit erst bei bei höheren Leistungen und Auslenkungen es zum Anschlagen der Spule kommt.

Gemessen habe ich mit Hall-Stromzange und ja - natürlich auch Spannung. Oszi kann intern multiplizieren.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 08:24 #86

  • Josh
  • Joshs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 37
Opa Uwe schrieb:

Hallo Josh,

ich habe 16 Stück dieser Chassis als DBA verbaut. Wie Moe schon schrieb, dank Doppelschwingspule auf 16 Ohm konfigurierbar, dann 4 Stk parallel. Ergibt feine 4 Ohm pro Kanal ( ich nutze zwei PA Stereoendstufen Yamaha PX3 zum Antrieb. Dank integriertem DSP auch einfach zu justieren. )

Könnte man auch mit 2 x 6 Chassis auf 4 Ohm Gesamtwiderstand kommen? (2x4 sollten ja funktionieren: 2x2 in Reihe + 2 Paare Parallel = 4 Ohm Gesamtwiderstand).
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 08:29 #87

  • Josh
  • Joshs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 37
Angesichts des neuen SW-Chassis und Problemen bei der Beamer Positionierung (Position nicht mittig möglich und somit Lens-Shift Probleme) habe ich mir überlegt schwerenherzens die hintere Trennwand (an die der Schreibtisch grenzt) wieder zu entfernen. Den notwendigen Schreibtisch würde ich dann parallel zu Sitzreihe hinter die Sitze stellen.

Dann wäre auch ein DBA wieder möglich. Denkt ihr, dass in meinen Raum ein DBA trotz 2 Fenster und Doppeltürkonstruktion (reicht ca 23 cm in den Raum rein) funktionieren würde?
Letzte Änderung: 08 Dez 2019 08:33 von Josh.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 08:30 #88

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 135
Micha schrieb:
Nein, wie geschrieben größer machen, damit erst bei bei höheren Leistungen und Auslenkungen es zum Anschlagen der Spule kommt
Äh bei größerem Volumen lenkt das Chassis bei gleicher Leistung mehr aus, dementsprechend schlägt es früher an.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 08:34 #89

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 50
Ja, aber eben nicht schon bei 7mm. Xmax != Anschlagen. Natürlich kann man auch im kleinen Gehäuse es anschlagen lassen, muss aber viel mehr Leistung reinpumpen...
Letzte Änderung: 08 Dez 2019 08:36 von Micha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 08:39 #90

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 50
Dann wäre auch ein DBA wieder möglich. Denkt ihr, dass in meinen Raum ein DBA trotz 2 Fenster und Doppeltürkonstruktion (reicht ca 23 cm in den Raum rein) funktionieren würde?
Denke schon. Wobei natürlich ein DBA erst bei mehreren Sitzreihen so richtig seine Vorteile ausspielt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 08:40 #91

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 135
Wer sagt denn das? Der Hub steigt auch im kleineren Gehäuse mit mehr Leistung an. Du tust ja so, als wenn das kleinere Gehäuse ein weiteres auslenken verhindert. Genauso wie die Spule mehr Impulsleistung verträgt, kann das Chassis in dem Gehäuse mehr huben. Es macht allerdings keinen Sinn es für mehr Hubraum zu optimieren, da mehr linearer Hubraum nun einfach mal nicht vorhanden ist.
Wer sagt denn, das deine Subs in einem etwas kleineren Gehäuse nicht auch 1000W thermisch vertragen könnten und auch dann erst anschlagen würden. Egal wie lauter wird es bei 20Hz trotzdem nicht, da dort einzig der Hubraum entscheidet. Ein größeres Gehäuse macht aus meiner Sicht nur Sinn, wenn deutlich weniger als 250W pro Chassis anliegen.

Edit: am Ende entscheidet doch der lineare Hubraum, da darüber Klirr und THD deutlich zunehmen. Darüber hinaus, ist das auch sehr unterschiedlich wann Xlim erreicht ist, das muss man noch etwas expliziter betrachten. Gibt es denn zum JBL und Dayton diesbezüglich genauere Daten?
Letzte Änderung: 08 Dez 2019 08:42 von Moe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 11:15 #92

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 50
Schon klar, dass der Klirr mit dem Hub steigt...
Was wir alle doch wollen ist max Pegel bei geringsten Klirr und niedrigen Kosten, oder?
Größeres Gehäuse bedeutet sinkendes Qtc und in eurem Fall mit 29L liegt er ja schon bei über 0.8.
Klar wird dann noch aktiv entzerrt, aber das geht doch auf Kosten von Verstärkerleistung.

Aber wie du richtig schreibst - es kommt auf max Hub an und da ist dieses Chassis mit 7mm im Vergleich nicht gerade führend.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 11:49 #93

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 135
Wenn man Preis, Volumen, Hubraum in die Waagschale wirft aber weit weg von schlecht, mit dem entscheidenden Vorteil von deutlich höheren Grenzfrequenzen, wenig tiefe und Flexibilität im Anschluss. Aus meiner Sicht daher ein attraktives Gesamtpaket.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 12:22 #94

  • Josh
  • Joshs Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 37
Opa Uwe schrieb:

Hallo Josh,

ich habe 16 Stück dieser Chassis als DBA verbaut. Wie Moe schon schrieb, dank Doppelschwingspule auf 16 Ohm konfigurierbar, dann 4 Stk parallel. Ergibt feine 4 Ohm pro Kanal ( ich nutze zwei PA Stereoendstufen Yamaha PX3 zum Antrieb. Dank integriertem DSP auch einfach zu justieren. )

Ich bin sehr zufrieden damit und kann in meinem 20m² -Kino Pegel fahren, ohne bisher an die Grenzen gekommen zu sein ( nun ja, an die Grenzen meines Gehörs schon :rofl: )

LG

Uwe

Hallo Uwe,

danke für deinen Tipp. Ich hab jetzt 8x das Dayton SD 315-88 Chassis bestellt. Werde zunächst ein DBA mir 2x4 Chassis testen. Als Endstufe nehme ich wahrscheinlich auch eine Yamaha PX3. Falls mir der Pegel nicht ausreichen sollte werde ich auf 2x8 upgraden und mir eine zweite Yamaha PX3 holen.

Welches Volumen haben denn deine SW-Gehäuse?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 13:18 #95

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 96
Hallo Josh,

in meinem bisherigen Setup ( seit gestern Geschichte - siehe meinen Thread) waren die Chassis vorn in 65 ltr. untergebracht und hinten in 45ltr. ( u.a. ein Grund warum ich derzeit alles umbaue)...

In meinem neuen Setup bekommen alle das gleiche Volumen ( ca.45 ltr.)

Noch nie habe ich es geschafft, die Chassis zum Anschlag zu bringen, auch in den 65 ltr.Gehäusen nicht.

Die Auslenkung, selbst bei Mörderpegeln, beträgt vielleicht +/- 2 mm. ( Geschätzt, die Auslenkung ist gut fühlbar, aber kaum sichtbar.

LG

Uwe
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 13:21 #96

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 135
Du hörst zu leise oder schiebst unten herum zu wenig rein. ich werde das prüfen :p
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 13:24 #97

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 50
Die Auslenkung, selbst bei Mörderpegeln, beträgt vielleicht +/- 2 mm. ( Geschätzt, die Auslenkung ist gut fühlbar, aber kaum sichtbar.
Dann hörst du wirklich leise. Im Tiefsttonbereich muss man viel Luft bewegen = Hub, da dort das Ohr sehr unempfindlich ist. Ich sehe meine Membranen deutlich arbeiten bei z.B. "Also sprach Zarathustra"
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 13:39 #98

  • Micha
  • Michas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 50
Du hörst zu leise oder schiebst unten herum zu wenig rein.
Oder Uwes Endstufen können da nicht mehr. :rofl:
Mal im Ernst, finde diese Class-D Teile nicht gerade optimal für den Einsatzzweck.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 14:06 #99

  • Moe
  • Moes Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 965
  • Dank erhalten: 135
Da habe ich aus vielen Bereichen andere Erfahrungen auch mit meiner nu3000dsp. Wenn das rauschen nicht wäre und ein / ausschaltploppen wäre ich Happy. Mit der hand bekomme ich meine Pa pappen kaum zu 3mm Hub. Die nu schiebt da problemlos auch Recht sauber raus bis +/-15mm. Da das Chassis progressiv wufgehangen ist, ist dort einfach Ende. Ob die class a/b an dem Punkt noch weiter geht ist mir dann relativ gleich da dort einfach der sinnvolle Arbeitsbereich deutlich überschritten ist. Aber wir driften ab und das hilft Josh nicht weiter. Er hat seine Entscheidung getroffen und ich finde das eine sinnvolle Herangehensweise wenn p/l auch eine entscheidende Rolle spielt.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Josh's Kino 08 Dez 2019 14:20 #100

  • Opa Uwe
  • Opa Uwes Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 417
  • Dank erhalten: 96
Moe schrieb:
Du hörst zu leise oder schiebst unten herum zu wenig rein. ich werde das prüfen :p

Bin schon auf den Härtetest gespannt :big_smile:

Micha, ich bin nicht so der Endstufenfachmann und mag mir kein Urteil für/ wider ClassD erlauben.

Vor noch nicht allzu langer Zeit habe ich das DBA noch mit den Yamaha P5000s betrieben, welche jetzt meine LCR+Sidesurrounds befeuern. Das sind zwar auch keine klassischen Eisenschweine aber m.W. keine ClassD. Der Wechsel zu den PX3 hat in meiner Erinnerung eher eine klangliche Verbesserung mit sich gebracht.


Ich meine eigentlich, schon ziemlich laut zu hören. Aber wie schon der gute Albert meinte: alles ist relativ :sbier:

LG

Uwe
Letzte Änderung: 08 Dez 2019 14:23 von Opa Uwe.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.181 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok