Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Planung und Bau von Alpis CINEMA

Planung und Bau von Alpis CINEMA 05 Dez 2015 10:41 #449

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Latenight schrieb:
Wer hätte das gedacht ? :zwinker2:
Im Frühjahr 2016 können wir mal was zusammen ausmachen. :woohoo:

Tja wer hätte das gedacht, mit dem Haus war ich schneller fertig :big_smile: .
Würd mich freuen wenn mal ein treffen zustande käme.

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 07 Dez 2015 22:15 #450

  • RaschtisCinema
  • RaschtisCinemas Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1953
  • Dank erhalten: 130
Sehr sehr Geil :respect:

Da müsste ich ja wieder mal Urlaub in Österreich machen :big_smile:

Bin auf die weiteren Fortschritte gespannt.

lg
Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 07 Dez 2015 23:51 #451

  • Saya
  • Sayas Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 393
  • Dank erhalten: 116
Hallo Alpi
So akribisch wie du alles planst und hinterfragst wird das ein Top HK.
Das sieht man bereits an dem aktuellen Stand. Super! :respect: :respect: :respect:

Gruß
Yalcin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 08 Dez 2015 03:16 #452

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Hallo,

ich hoffe zumindest zu Weihnachten einen provisorischen Betrieb aufnehmen zu können. Die mdf Platten sind zugeschnitten und gemalt und müssen nur noch an die BF geschraubt werden.





Wollte ich eigentlich schon gestern machen aber die Weihnachtszeit.
Gestern ist auch die Bestuhlung gekommen :big_smile: .





@ Markus
Ist ja eh Schiurlaubszeit und da kommt ihr wahrscheinlich in die Nähe unserer Region :zwinker2:

@Yalcin
Hab mir viel von euren Kinos abgeschaut und hoffe dass es auch so toll wird wie eure!

lg, Alpi

P.S. bin übrigen schon auf und nicht erst vor dem schlafen gehen. :byebye:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 08 Dez 2015 04:14 #453

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Hi,

sollte man auf der geschlossenen BF noch Basotect aufbringen wegen den erstreflektiononen zw. BF und der Leinwand?

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 12 Dez 2015 20:49 #454

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Kleine Aktualisierung meines HK:









Baffle Wall fertig, jetzt kommt der Aufbau für die Leinwand und Maskierung dran.
Sorry für die schlechte Bildqualität.

lg, Alpi
Letzte Änderung: 12 Dez 2015 20:50 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 12 Dez 2015 22:05 #455

  • Horstkrohn
  • Horstkrohns Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 3
Hi Alpi,
Kannst du etwas genaueres zu deiner Bestuhlung schreiben. Mich würden Maße und Preis interessieren.

Gruß
Horst
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 12 Dez 2015 22:28 #456

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Hi,

kannst du hier nachlesen:

www.inhofer.de/raeume/wohnzimmer/polster...900/4er-cinemasessel





Hab sie schon hier allerdings nur einen zum probesitzen aufgestellt. Muß sagen sehr bequem und recht wertig verarbeitet. Auch ein längerer Film ist mit den Sitzen sehr bequem. Im Heimkinoclub München sind sie im Schwelmaxx schon aufgestellt und er ist auch sehr zufrieden.

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 12 Dez 2015 22:32 #457

  • incoggnito
  • incoggnitos Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1197
  • Dank erhalten: 88
Hi, geht ja gut vorwärts bei dir :embarrassed
sollte man auf der geschlossenen BF noch Basotect aufbringen wegen den erstreflektiononen zw. BF und der Leinwand?

Was spricht dagegen, wenn die Reflexionen nicht so ankommen wie sie sollten :zwinker2:


Hast du schon einen ersten Soundcheck mit geschlossener Bafflewall gemacht?

Schöne Grüße
Inco
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 12 Dez 2015 22:38 #458

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Ich hab erst mit Stereo gehört, klingt schon mal sehr gut aber es fehlen noch die ganzen Absorber, die liegen noch im Keller.
Morgen verkabel ich die hinteren SUBs und gehe die Leinwandkonstruktion an. Evtl. geht sich nächste Woche ein Soundcheck mit der Front und dem DBA aus.

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 12 Dez 2015 22:58 #459

  • steinbeisser
  • steinbeissers Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 1401
  • Dank erhalten: 131
Hallo Alpi.

Sieht schon Klasse aus !
Viel Spass beim Soundcheck.
Wirst Du das mit dem Basotect noch testen?

LG Arne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 12 Dez 2015 23:22 #460

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Vielleicht mache ich Messungen einmal mit und einmal ohne Basotect, würde ja nur den Center betreffen.
Weiß nicht ob sich der Aufwand lohnt, die meisten haben kein Basotect auf der BaffleWall.

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 13 Dez 2015 12:24 #461

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10469
  • Dank erhalten: 955
Cool, dass Du nun so gut vorangekommen bist. Das Heimkino hast Du sehr konsequent umgesetzt. :respect:

Das Basotect acht dann Sinn wenn der Raum ingesamt viele absorbierenden Flächen hat. Die BW wäre dann der einzige Ort wo der Schall noch reflektiert.
Das betrifft hauptsächlich den Schall von den Rearlautsprechern. Vielleicht machst DFu noch alles mit Basotect zu, aber ein paar Absorber oder Diffusoren hinter der Leinwad, könnten sich nicht schaden. :heilig:

Ich freue mich schon, dass mal zu hören. Gibt es schon Messungen zu sehen ? :byebye:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 13 Dez 2015 12:47 #462

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Danke Andi,

Messungen wirds evtl. über die Feiertage geben.
Viel passt ja hinter die LW nicht da sie nur ca.10cm von der BW entfernt ist aber evtl. könnte man das so machen:
www.acousticfrontiers.com/2013322baffle-walls/
Ich meinte aber hauptsächlich die Kammfiltereffekte zw. BW und LW und nicht die Reflexionen der Rears.
Hast du hinter der LW auch was, weiß das nicht mehr genau?

Meine Absorber kennst du ja, zwei mit 2m² an den Seiten und 5St. mit 1m² an der Decke vor der Leinwand. Hinten über Kopf Diffusoren, in den Ecken hinten erstmal Absorber.

lg, Alpi
Letzte Änderung: 13 Dez 2015 12:53 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 13 Dez 2015 13:13 #463

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10469
  • Dank erhalten: 955
Ich habe keine schalltransparente Leinwand. Hinter meiner Leinwand ist nur ein wenig Dämmung mit einer Rigipsverkofferung.
Die 10 cm reichen für das Absorbermaterail ja völlig aus. Den Kammfiltereffekt wirst Du damit leider nicht wegbekommen, aber Du kannst natürlich mal ein wenig rum experimentieren. Denn wer messen kann, ist hier klar im Vorteil. :zwinker2:

In meinem Raum sind auch alle Flächen mit Absorbern bedämpft. Nun habe ich das Gefühlt, es kommen nur noch Refexionen von der Leinwand.
Es wäre mir daher lieber die Leinwand würde nicht so viel Schall reflektieren. Aus diesem Grund würde ich bei einer schalltransparenten Leinwand dahinter Absorber anbringen.
Letzte Änderung: 13 Dez 2015 18:06 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 13 Dez 2015 16:36 #464

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Hi,

komm gard aus dem Kino und hab alle LS im Rear Bereich und das hintere Array fertig verkabelt und angeschlossen. Könnte jetzt langsam mit dem Versuchsbetrieb starten nur heute ist erst mal Schluß.
Nächste Woche sollte die Leinwandkonstruktion fertig werden (ich hoffe) :big_smile:
Wollte auch noch fragen wie man den JVC X500 am besten einstellt? Der hat ja eine Selbstkalibration mit dem Spyder4 pro, lohnt sich das?
Latenight schrieb:
Die 10 cm reichen für das Absorbermaterail ja völlig aus. Den Kammfiltereffekt wirst Du damit leider nicht wegbekommen, aber Du kannst natürlcih mal ein weing rumexperimentieren. Denn wer messen kann, ist hier klar im Vorteil. :zwinker2:

Dachte damit kann man die Kammfiltereffekte mindern? Viele mit Bafflewall haben kein Basotect oder ähnliches aufgebracht, z.B. Follgott, Nilsens usw.
Wenn ich 10cm drauf mache ist ja der Lautsprecher 10cm hinter der Absorbierung und der Vorteil der BW wäre doch dahin?

In meinem Raum sind auch alle Flächen mit Absorbern bedämpft. Nun habe ich das Gefühlt, es kommen nur noch Refexionen von der Leinwand. Es wäre mir daher lieber die Leinwand würde nicht so viel Schall reflektieren. Aus diesem Grund würde ich bei einer schalltransparenten Leinwand dahinter Absorber anbringen.

In welchen Frequenzbereich sind diese Reflexionen der Rears?

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 30 Dez 2015 11:00 #465

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Hallo,

ich möchte hier erste Messungen meines DBA's zeigen, Messungen der Follhank hab ich auch schon gemacht kommen aber aus Zeitgründen später.
Die Vorrausseztungen für die Messungen sind noch nicht optimal da ich die Türe nicht ganz schließen konnte weil mir noch ein längeres HDMI Kabel fehlt, die Leinwand noch an der Seite steht, der Beamer noch nicht hängt usw.. Ich mußte also mit einem TV improvisieren, die ganzen Absorber für den Mittelton an Decke und an der Seite sind auch noch nicht montiert was man in den Einzelmessungen der Lautsprecher gut sieht.
Was man aber gut sieht und hört ist, dass das DBA funktioniert.

Aber jetzt erst mal erste Bilder:




Wasserfall SBA



Spectrogramm SBA




Wasserfall DBA




Spectrogramm DBA

Man sieht sehr gut wie das DBA wirkt speziell auch in dem Spectrogramm, leider habe ich beim SBA eine CO von 80Hz und beim DBA von 200Hz.
Das ganze läuft über die Vorstufe CX-A5000 (Straight Modus), und über ein Y-Kabel vom LFE1 zur Behringer Endstufe inuke6000DSP.
Einzelmassungen der LS habe ich mit Carma gemacht und das ist dafür richtig super. Da muß ich mich aber noch ein wenig einlesen.

@ Andi
Messungen in REW und Carma kann ich zur Verfügung stellen wobei ich denke dass erst die endgültige Ausbaustufe des Kinos für eine Analyse gut ist. Die Handgranate in World War Z geht richtig auf den Körper, der Grund und Mittelton (100 bis 1000Hz) ist noch nervig (Absorber fehlen, hallig) aber das wird!

Freu mich auf Kommentare und evtuelle Anregungen.
Bin momentan etwas im Stress aber Morgen oder im neuen Jahr kann ich die anderen Messungen auch noch posten.

lg, Alpi
Letzte Änderung: 30 Dez 2015 11:01 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 30 Dez 2015 20:38 #466

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10469
  • Dank erhalten: 955
Ich finde gerade auch die Veränderung im Frequenzgang sehr positiv. Da könntest Du ja mal beide Linien übereinanderlegen und vergleichen. :respect:
Warum ist der Pegel bei der zweiten Messung zwischen 50 und 200 Hz so viel lauter ? Hast Du bei der zweiten Messung mit der INuke keine Einstellung verändert ? Es sieht fast so aus als wäre bei der ersten Messung ein Tiefpass in der Weiche aktiv gewesen. :cheer:

Ich denke auch, das Du die Lautstärke zwischen den beiden Messungen verändert hast.
Wenn man sich zum Beispiel die Lautstärke bei 20 Hz der ersten Messung ansieht, dann liegt diese bei ca. 77 dB
Auf der zweiten Messung sind es etwa 88 dB. Das sind 11 dB mehr. Ich vermute nun das Du die Lautstärke an der Vorstufe um ca. 5 - 6 dB erhöht hast wärend der beiden Messungen, es sei denn Dein rückwärtige Array wäre lauter eingestellt als die Front. :waaaht: Das würde dann auch die kleine Kerbe im Frequenzgang bei 36 Hz erklären. Liege ich damit richtig ? :zwinker2:

Gruß Andi
Letzte Änderung: 30 Dez 2015 20:40 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 31 Dez 2015 14:14 #467

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Offline
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2095
  • Dank erhalten: 128
Hi,

bei der zweiten Messung habe ich noch bei 35Hz +6db einen Shelvingfilter (ls12) in der inuke eingestellt da hier die Kurve etwas abgefallen ist (Türe war nicht ganz geschlossen).






Die Lautstärke sollte eigentlich die gleiche sein. Hab das vordere Array auf 85db eingepegelt, und mein rückwärtiges Array habe ich einen Teilstrich auf der inuke leiser gestellt. Müßte mal die Spannung messen und schauen wieviel db sie leiser ist.
Die Kerbe hatte ich immer auch im nackten Raum.

lg, Alpi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Planung und Bau von Alpis CINEMA 31 Dez 2015 15:37 #468

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10469
  • Dank erhalten: 955
bei der zweiten Messung habe ich noch bei 35Hz +6db einen Shelvingfilter (ls12) in der inuke eingestellt da hier die Kurve etwas abgefallen ist (Türe war nicht ganz geschlossen).
Hab ich Dich erwischt Du Spitzbub ! :rofl:

Den Bereich über 50 Hz von der ersten Messung halte ich trotz dem noch, für sehr leise.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.183 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok