Erfahrungen Sony VPL 790 oder doch lieber NZ8

  • Guten Morgen m zusammen,


    ich bin aktuell hin und hergerissen. Plane aktuell in meinem kleinen Wohnzimmer ein „Heimkino“ . Projektionsabstand zur LW sind 3,94m. Habe die letzten Monate mit einem Sony 790ES geliebäugelt und das Bild hatte mich bei unserem Händler in der Nähe umgehauen. Nun kommen bald die neuen JVCs auf dem Markt und ich schwanke zwischen dem NZ8 und dem Sony 790. Der Vorteil ist, dass ich beim Sony ein deutlich größeres Bild realisieren kann. Zum Vergleich: Beim Sony wären 3m Leinwandbreite möglich und beim JVC NZ8 „nur“ 2,64m. Und 36cm mehr Bildbreite sind einiges… Des weiteren bin ich unsicher was Kontrastverlust angeht(Sony)…Ich plane im Jahr ca. 1500stunden zu schauen. Welchen Beamer würdet Ihr in meiner Situation wählen? Beim Sony würde ich auf jeden Fall auf 5 Jahre Garantie verlängern.



    Dank euch für eure Hilfe.

  • Welchen Beamer würdet Ihr in meiner Situation wählen?

    Diese Frage stellst Du nun schon zum dritten Mal innerhalb von fünf Beiträgen. Da noch keiner hier die neuen JVC gesehen, geschweige denn Erfahrung hat, wird Dir das auch keiner beantworten können.


    Der Vorteil ist, dass ich beim Sony ein deutlich größeres Bild realisieren kann. Zum Vergleich: Beim Sony wären 3m Leinwandbreite möglich und beim JVC NZ8 „nur“ 2,64m.

    Im anderen Thread hast Du doch geschrieben, dass Du eh nur mit 2,66 m LW-Größe planst.

  • Habe mich für einen anderen Raum entschieden hier wären bis 3,10m möglich :-)

    Deshalb bin ich am Schwanken…tendiere eher zum Sony aber dieser Kontrastverlust macht mir etwas Angst.

    Deshalb wollte ich Erfahrungswerte.

  • Ich würde Dir empfehlen, diese Frage in Deinem Bauthread zu behandeln (vielleicht dahin verschieben lassen) und dort erst einmal die Rückfragen zum Raum zu beantworten. Dann kannst Du auch sicher hilfreiche Tipps erfahrener User erhalten - pauschal lässt sich das doch nicht beantworten. Vor allem wenn es um ein Gerät in dieser Preisklasse geht.


    Hast Du den Sony im Vergleich zu einem JVC - zB dem N7 - gesehen?

    Gruß
    olli


    The DARK-ROOM homecinema
    7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, D-ILA Cinemascope-Projektion, 9.4.4 Multichannel Ton, 24m² Sternenhimmel, Schallschutz + Akustikausbau, EIB-Steuerung

  • Sollte der Jvc NZ8 auch ein Panel mit 4096 Pixeln (horizontal) nutzen, so kannst du durch die volle Ausnutzung des 17:9 Panels (Zoom nutzt 4096 Pixel statt den üblichen 3840 Pixeln) auch die maximale Bildbreite erhöhen.

    Bringt auch Helligkeitsvorteile.


    Gruß

    Sven

    Edited once, last by SvenD: Rechtschreibung ().

  • Sollte der Jvc NZ8 auch ein Panel mit 4096 Pixeln (horizontal) nutzen, so kannst du durch die volle Ausnutzung des 17:9 Panels (Zoom nutzt 4096 Pixel statt den üblichen 3840 Pixeln) auch die maximale Bildbreite erhöhen.

    Bringt auch Helligkeitsvorteile.

    Dasselbe hat aber auch für den Sony Gültigkeit, da auch der VW790 native 4K-Auflösung besitzt.

    :zwinker2:

  • Schau Dir mal das aktuelle Video ab Minute 16 an.

    Ist nicht der erste wo was nicht passt, von einigen mit hängender Iris, Lichtverlust, u.s.w. ganz zu schweigen.

    Irreparablen Kontrastverlust aller Sonys sollte ja inzwischen nach den vielen Jahren jeder kennen.


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Tja das ist schwierig.

    Hoffentlich haben die JVC Projektoren der NZ Laserserie nicht auch dieses Problem.

    Wobei wenn jeder Sony Laserbeamer so ein gewaltiges Problem hat, frage ich mich warum die noch verkauft werden.

    Da sind sicher zig tausende verkauft, und wenn jeder so nachlässt wäre es doch sicherlich auch schlecht für jeden Händler, auch weltweit.

    Es wird hoffentlich auch Laserbeamer von Sony geben die nicht so große Probleme haben.

  • Wobei wenn jeder Sony Laserbeamer so ein gewaltiges Problem hat, frage ich mich warum die noch verkauft werden.

    Da sind sicher zig tausende verkauft, und wenn jeder so nachlässt wäre es doch sicherlich auch schlecht für jeden Händler, auch weltweit.

    Die wenigsten messen ihre Beamer auch aus, der Händler stellt den auf und gut ist…es soll ja Leute geben die schauen mit einer 2.500 Std. alten Lampe immer noch begeistert HDR auf einer 320 Leinwand und vermissen nichts. :freu:

  • Tja das ist schwierig.

    Hoffentlich haben die JVC Projektoren der NZ Laserserie nicht auch dieses Problem.

    Wobei wenn jeder Sony Laserbeamer so ein gewaltiges Problem hat, frage ich mich warum die noch verkauft werden.

    Da sind sicher zig tausende verkauft, und wenn jeder so nachlässt wäre es doch sicherlich auch schlecht für jeden Händler, auch weltweit.

    Es wird hoffentlich auch Laserbeamer von Sony geben die nicht so große Probleme haben.

    Kann mich dem was Harry gesagt hat nur anschließen und einige Händler haben mir auch gesagt, das der Spielraum (gut Deutsch Marge) bei Sony um einiges höher ist wie bei JVC

  • ich hatte mit Sony noch kein Problem, ich lass meinen 790er jetzt im Winter nachkalibrieren, dann seh ich ja ob sich was geändert hat! Ich hatte mit den Vorgänger Modellen kein Problem! Vielleicht liegt's auch daran, dass er bei mir viel läuft

    Genau das habe ich heute auch von einem Händler gehört, Sony fangen wohl eher an zu driften, wenn sie wenig benutzt werden

Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!