Posts by sven29da

    Freut mich, dass der Bauthread noch immer gelesen wird.

    Ja, auch ich oute mich als stiller Mitleser und Abonnent von Anfang an und war alleine schon wegen den Arendal Lautsprecher neugierig.
    Dann kam die saubere und ordentliche Bauphase und war ein weiterer Grund hier mit zu lesen/schauen :sbier:

    Dass das aber ein unumstößlicher Fakt ist, kann ich noch nicht erkennen, denn so einen Beitrag gibt es auch:

    Da die Aussage des Screenshots von mir stammte, der Hinweis das "sehr gut" nicht bedeutet, dass die Helligkeit wie beim nagelneuen Projektor war.

    Diese war schon etwas darunter, aber kein Vergleich zu den "Nachbauten".


    Wenn überhaupt, muss man schon sehr viel Glück haben eine orginale JVC Lampe nachkaufen zu können, welche der Helligkeit eines neuen JVC Projektors entspricht.


    Da Ihr hier darüber diskutiert noch ein Zusatz was für eine Lampe spricht ... eine Lampe hat man selber in 2min getauscht und ja, kostet 350/400Euro (keine Ahnung ob die Lampen der N-Modelle teurer sind).

    Bei einem teil oder komplett defekten Laser, sieht die Sache gerade nach 3 Jahre ganz anders aus und sollte, sofern man das Gerät länger nutzen möchte, vielleicht mit berücksichtigt werden.

    Ich wusste gar nicht, dass ein JVC dies melden kann :rofl:


    Im Ernst, das Einzige was meiner Meinung nach da passieren kann, wäre ein Lampenplatzer.

    Aber warum sollte sie das wenn sie älter wird und dann die Frage was dann passieren kann. Die Lampe hat ja vorne das Glas und Metallgitter.

    Ich wüsste nicht ob ich es riskieren würde :think:


    Zumindest würde ich schon mal eine neue originale kaufen um diese beim Ausfall greifbar haben oder die neue einbauen (somit gleich getestet und man nutzt sie schon innerhalb der Garantie/Gewährleistungszeit) und legt die alte als Reserve hin.


    Es gab nämlich auch da schon Lieferschwierigkeiten.

    Danke für die ausführlich Info Sven. Kannst du bitte noch diene Messdaten der 350 EUR Lampe mit vergleichbaren Messbedingungen posten?

    Habe keine gespeicherte Messuung der gekauften Originalen bei Iris -2 (war die Iris Stellung bei meinem damaligen Post) und kann nur mit komplett auf


    und auf -8 dienen


    Zum Vergleich, als der JVC bei 50Std. war, hatte die vom Werk eingebaute Lampe 104Nits bei komplett geöffneter Iris.

    Ich hatte es hier schon am Samstag verlinkt, aber der einfachhalber mal per Screenshot denn hier kannst Du meine Erfahrungen zu dem Händler nachlesen:


    Falls es interessiert, dort hatte ich mal Messungen zu dem Thema gezeigt und auch ich kann nur zur Originalen raten.


    Erstrecht wenn die “Nachbau“ wie diese hier, im Grunde genau so viel wie die Originale kostet.

    Da ich das TBV habe und nur dieses kenne, was aber vermutlich sehr ähnlich beschaffen sein wird, kann auch ich nur von etwas rotierendes oder anderes "mechanisches" abraten.
    Ich sauge 1-2-3 mal im Jahr rein proforma meine mit TBV bezogenen Absorber, die Leinwand sowie mit DC-Fix Veloure bezogene Oberflächen mit einer seeeehr soften Düse ab.
    Die Härchen bürsten den "Staub" lose und dieser wird dann direkt weg gesaugt.
    Anderes würde meiner Meinung nach mit der Zeit Spuren im "Samt" hinterlassen.


    sven29da

    Meintest Du eventuell das x-rite i1 Pro2? Das ist für's Gamma wirklich nicht die beste Wahl.

    Das i1 Display Pro / Calibrite ColorChecker geht aber in Ordnung.

    Nein, ich meinte den i1 Display Pro (EODIS3) weil ich dies so von einem Spezi :zwinker2: gesagt bekam, bzw. ich diesen dann wohl falsch verstanden habe :think:
    Deshalb nutzte ich vor der 3DLut immer den Spyder für das Gamma und den EODIS bzw. später den I1 Pro2, für die Farben.

    Aber gut das Du es aufgeklärt hast :respect:

    Schaut einfach in das Lizenz PDF, welches seit der madVR Version 114 oder kurz später, im “Installpaket“ mit enthalten ist.


    Darin steht der Grund, warum man als Gewerblicher zumindest öffentlich so damit umgeht.

    Früher hat er doch immer und überall gegen madVR gewettert (dazu hat sein damaliger "Test" doch belegt, dass ein Panasonic Player das ebenso gut hin bekommt wie damals madVR V110 :big_smile: ) und madVR immer wieder als illegal versucht hinzustellen, bis er so viel Gegenwind bekam das sich das Fähnchen wie immer drehte und dazu verstand, dass man ein UHD Laufwerk an den HTPC anschließen kann :zwinker2:

    Das ist George Lucas live! Für die Anzahl solcher Kommentare die GL schon auf die Art und Weise gebracht hat gehört er eigentlich mal irgendwann gesperrt.


    Das sowas irgendwann kommt war aber nur logisch. Ein Feature kostenlos anzubieten, was sonst niemand wirklich kann spricht sich eben rum.

    Es gab eigentlich nur diesen und einen “Stuttgarter“ Händler die madVR zum Geld scheffeln ausnutzten.

    Der hier labelte sogar seine Gehäuse dreisterweise groß mit madVR/madVR Labs, machte so Werbung und es wurde von seinen “Kumpels“ verbreitet, dass es so mit madshi abgesprochen wäre.

    Alles gelogen, da Mathias davon nichts wusste und dann den Schritt mit dem zeitlichen Ablaufen der Versionen gehen musste :cray:


    Aber das Thema hatten wir hier schon mal. Gibt ja auch hier einige “Fans“ des Händlers, da sie entweder Geschäftspartner oder Kunden von ihm sind.

    Hallo Nils,

    da sich noch kein Wissender gemeldet hat, versuche ich es solange.


    Die Spyder, wie Dir bekannt, nur fürs Gamma nutzen.


    Den klassischen Xrite i1 Pro 2 gibt es wohl so nicht mehr und hat nun leicht andere Bezeichnungen. Welche davon in der Autocal funktioniert, kann ich leider nicht sagen.

    Aber die Kosten neu ja in der Regel auch vierstellig.


    Das wirtschaftlichste war für mich der Xrite i1 Display Pro, auch EODIS3 genannt.

    Der ist schon sehr gut was die Farben angeht und es gibt auch einen Trick per DLL diesen in der Autocal zu nutzen.

    Ich meine es gibt hier auch einen Thread bzgl. Erklärung der Nutzung.


    Den besagten EODIS3 gibt es aber auch nicht mehr neu zu kaufen, meine aber der Trick geht auch bei seinem Nachfolger.

    Den EODIS3 gibt es aber auch immer mal wieder gebraucht für kleines Geld.


    PS: am Smartphone hier nach EODIS3 DLL oder dergleichen zu suchen ist eher suboptimal, aber habe das gefunden und darauf wurde dann einiges geschrieben.

    Einem Hersteller der auch für sich und seine Angestellten Geld verdienen muss arglistige Täuschung mehr oder weniger zu unterstellen weil das Thema nirgends vom Hersteller erwähnt wird und Sony Besitzer sogar den Rechtsweg “empfehlen“, aber selbst als Gewerblicher seit Jahren auf solchen Kanälen davon nichts äußern/warnen oder wissen wollen und Sony den Kauf Interessierten empfehlen ist dann okay? :think:



    Verrückte Welt :poppy: