Beiträge von oto

    Immer besaß das "weißer" wirkende Weiß einen leicht erhöhten Blauanteil bei gleicher (!) Farbtemperatur und/oder war schlichtweg heller.

    ich war da genau so skeptisch wie du :zwinker2: ich schaue natürlich nicht auf die farbtemperatur die mir angezeigt wird, bei dem blau überschuss bei den lasern eh daneben :zwinker2: also gehen wir vom gleichen verhältnis der drei grundfarben aus, ist das weiß bei den 3 chipern reiner.

    ja, die leuchtdichte, hier könnte es noch einen unterschied geben. wenn ich mal wieder den PJ habe kann ich mir das gerne noch mal mit unter 70nits anschauen, denke nach meinen bisherrigen sichtungen aber nicht das sich da wirklich was tut. nach meiner erfahrung, jetzt, ist weiß auf diesen geräten reiner, aber natürlich keine welt :sbier:

    Zum einen im Hinblick auf Schärfeempfinden und Plastizität.

    auch mein empfinden das die plastizität mit der schärfe steigt :sbier: nach meiner meinung macht der kontrast da viel weniger.

    die adl darf gerne verwurstet werden :rofl::zwinker2:

    Die anderen beiden effekte haben wir hoffendlich ausreichend besprochen! Wenn nicht können wir das gerne nochmal gegen die adl stellen. Eine Vorhersage geht auch ohne adl.

    bei den Kisten die wir hier diskutieren, hängt eben das Thema Kontrast dran, da sie hier nicht viel zu bieten haben.

    Da du aber eben mit eigenen Augen gesehen hast wie gut das Bild trotzdem war, scheint einfach ein hoher Kontrast gar nicht so wichtig zu sein :zwinker2: scheinen doch andere dinge für die bildtiefe verantwortlich zu sein...

    Ok „falsch“ war zu plakativ; ich meinte Zimmer ist in deinem Gesichtsfeld auch und muss berpcksichtigt sein.

    der Kontrast zwischen dem schwarzen Zimmer und dem, meinetwegen grau auf der LW ist nicht besonders hoch :zwinker2: vieleicht ist es in diesem zusammenhang vieleicht doch keine gute idee den schwärzesten stoff zu nehmen :P


    Ja rechne mal :sbier:

    Falsch: du siehst das Bild und aussenrum den Raum. Bei mir komplett mit Adamantium…. Auf einmal ist die Leinwand hellgrau statt schwarz bei dunklen Stenen und einem Projektor mit wenig on/off.

    Ich weiss jetzt nicht was an meiner aussage falsch ist :think:

    20000:1 ist doch jetzt viel, bei einem 2000lm pj :zwinker2: bei einem 20000lm pj ist der schwarzwert nicht gleich, also nicht mehr viel!

    Da hat Mankra schon recht der on/off ohne weitere angabe ist nichts wert. Den schwarzwert würde ich losgelöst vom kontrast betrachten :zwinker2:

    Hi


    Das mit 800:1 scheint mir Inbild zu sein. Absolut geht da wesentlich mehr

    Wir sehen kontrast ja immer im bild :zwinker2:

    Ob die zahl so stimmt weiss ich auch nicht aber ohne adaption und ohne grosse augen kopf bewegung haben wir keine milion zu eins.

    Das passt sehr gut zum thema :sbier:

    Du bestehst auf messungen die weder von jedem reproduziert werden können, oder auf reale filmbilder bezogen werden können und nicht mal für unsere wahrnehmung wichtig wäre. Sie decken sich einfach nicht mit dem was man sieht :zwinker2: leider ein Beispiel, oder Öl ins Feuer, für die, die gerne behaupten man kann nicht alles messen.

    das muss ich noch präzisieren.

    Jitter kann man messen, doch ist man sich einig das sich die Ergebnisse unter der Wahrnehmung Schwelle abspielen, man es also im blindtest nicht hören kann.

    Ich sage das die adl Kontrast Unterschiede auch unter der Wahrnehmungs Schwelle liegen :zwinker2:

    Das erinnert an die Unendliche Kontrast-Mess Geschichte: Was gibt es da immer wieder Anfeindungen, weil ich schreibe, zusätzliche (Nehme ja niemanden die bekannten ON/OFF Messungen weg), Messwerte sinnvoll werden.


    Mehr Objektivität, weniger Subjektivität ist scheinbar bei HK Themen scheinbar nicht immer erwünscht.

    Das passt sehr gut zum thema :sbier:

    Du bestehst auf messungen die weder von jedem reproduziert werden können, oder auf reale filmbilder bezogen werden können und nicht mal für unsere wahrnehmung wichtig wäre. Sie decken sich einfach nicht mit dem was man sieht :zwinker2: leider ein Beispiel, oder Öl ins Feuer, für die, die gerne behaupten man kann nicht alles messen.

    Da wird bis in extreme versucht dinge mit messungen zu belegen, was einfach durch sichten der geräte hinfällig wäre...beziehe das mal auf den ton und das Menschen nun mal Menschen sind! Wer es wissen will muss halt sich das selber anhöhren und dann entscheiden oder selber messen.

    es geht doch gar nicht um eine

    substanzielle Verbesserung

    sondern

    Die entscheidende Modifikation ist m.E. die Entstörung des Netzteils und Stabilisierung der jeweiligen an den Boards und Bauteilen benötigten Betriebsspannungen,

    und da geht es um den ton. und diese verbesserungen (betriebsspannungen) kann man messen!


    ich kenne genug leute die da von unterschieden berichten und ich glaube dennen! ich persönlich höre da nichts, auch schon oft probiert, aber was solls. ist mir das wirklich so wichtig das in einem blindtest zu belegen :?:nee, mir nicht. ich kann damit leben das das leute hören können und ich eben nicht, recht muss ich nicht haben :zwinker2:


    also wenn jemand bock hat soll er sich das anhören und ansehen und für sich selbst entscheiden :sbier:wie bei fast allem hier der rat ist!