Beiträge von oto

    Genau das wollte ich auch schon fast schreiben, denn dieses Thema wurde schon oft und ausführlichst diskutiert. Hier geht es schließlich um CIH.

    Richtig, da es um CIH geht ist klar welches format.

    Doch es geht nie um die raumhöhe bei der format wahl, sondern immer um den sitzabstand. Die bildhöhe darf maximal die hälfte des abstand sein, sonst wird man vom bild erschlagen und dafur sollte auch schon mindestens wobel 4k als auflösung da sein. Also kann mann nicht einfach ein 16:9 format in den raum klatschen weil der raum es hergibt!

    Stimmt so leider nicht. Bei allen Formaten die von ~2.35:1 oder ~16:9 abweichen, hat man mit Anamorphoten ein gewisses Problem.

    Also 2:1, 2.2:1, 2.55:1 bspw.


    Hier muss man durchaus Lensmemory bemühen um diese CIH zu bekommen, und da hat man dann evtl. schon ein Problem bei dauerhaft vorgesetztem Anamorphoten.

    strecken oder stauchen :zwinker2: ach, ich las es...


    hab einen radiance und habe keine probleme mit irgendwelchen formaten, alles funktioniert automatisch und wird richtig angezeigt :sbier:also, stimmt schon, kommt nur drauf an :rofl:

    Erst wenn beispielsweise aus gestalterischer Sicht, Raumgeometrie oder sonstiger Limitierungen die Ursachen nicht angegangen bzw. vollständig behoben werden können, sollten die dadurch auftretenden Symptome behandelt werden.

    aber das ist doch genau der punkt. es gibt manchmal lösungen (die man dann machen könnte) da würden einige den kopf schütteln. obwohl das hier z.b. gar nicht so schlimm ist wie in anderen foren, da wird dann gleich gesagt so wird das nichts und lass es gleich ganz bleiben...

    es ist ja wunderbar das hier die perfektion angestrebt wird, doch wir sind uns einig das es diese gar nicht gibt :zwinker2:


    ich persönlich denke schon, das das ein oder andere mal aus einer mücke ein elefant gemacht wird. das ohr lässt sich recht leicht täuschen und die gewohnheit kommt noch dazu. ob center, fullrange oder oder...da gibt es keine allgemeingültige antwort, obwohl uns ein standart bekannt ist :sbier: dieser wird aber nicht immer konsequent verfolgt sonst könnten alle auch im kino stereo hören ohne extra LS oder einbußen :zwinker2:

    Nicht vergessen, dass bei Nutzung des 4096er-Auflösung MotionFlow nicht funktioniert (falls das benötigt wird).

    bist du dir da sicher? nur bei nativer zuspielung von 4096p funktioniert die FI nicht aber bei nutzung des 17:9 panel sollte sie noch funktioniern. und die hochrechung auf die volle panel breite macht weniger artefakte als RC und co :zwinker2:

    Wenn das akustische Zentrum gleich dem Hochtöner ist (z.B: bei D'Appolito oder ähnlichen LS) ist die Frage ob die Rede vom HT oder dem akustischem Zentrum natürlich obsolet.
    Bei den meisten LS fällt es nicht zusammen, deshalb die Nachfrage.

    Natürlich sollte ich das nächte mal vom zentrum schreiben :zwinker2: doch in der praxis mache ich das durch probehören und nicht durch eine zeichnung wie es sein sollte.

    ist es nicht günstiger den Center nach oben anzuwinkeln, da meistens oben Absorber angeordnet sind und unten nur ein dünner Teppich?

    Das ist eine gute überlegung. Würde ich aber von der höhe über boden und abstrahl karakter des ls abhängig machen.

    Da die boden reflextionen auch eher natürlich und gar nicht schädlich sein sollen, was auch für die erst Reflexion gelten soll, würde ich mir da nicht so den Kopf machen.

    das ist doch alles nicht pauschal zu beantworten.

    Wenn ich meine LW so hoch oder tief hänge das ich bein sitzen auf die Bildmitte schaue muss ich auf einem Podest sitzen hätte die Füße im Bild und die Boden Reflexionen würden mich verrückt machen :zwinker2:

    so was ist mit den hochtönern auf ohrhöhe? Das wäre eigentlich richtig, aber was ist mit der zweiten Reihe, was ist mit einer gelochten folie als LW, da müssen die LS angewinkelt sein.

    Pauschal kann man nur sagen das wenn ich mehr als eine Reihe und eine folie als LW benutzte ich am besten alle LS leicht höher aufstellen muss. Das gilt auch für die sides und Back surround da sie über den Nachbarn zum Referenz Platz kommen müssen.

    Wenn ich alle Plätze gut beschallen kann ist mir das erst mal wurscht ob die LS dann in der Bildmitte sind :woohoo:kommt ja eben auch auf die Größe der LW an, bei mir wären die dann extrem hoch und wurden dann nicht mehr zu den surround passen.ist das gleiche wie LW breite und Abstand, das geht als Empfehlung nur mit der LW Höhe, so sind auch die unterschiedliche Formate mit abgedeckt.

    Ich sitze immer im stressless mit dem Kopf nach hinten geneigt, so verändert sich mein Blickwinkel auf die LW enorm, so das ich sie höher hängen kann und das Podest der zweiten Reihe nicht so hoch ist wie es oft gemacht wird.

    Jeder muss schauen wie das bei einem persönlich funktioniert :sbier:

    dann kein 4K, keine FI und einen "schlechten" Schwarzwert?

    Wieso sind die Profigeräte nicht so verbreitet in der Privatanwendung?

    na wegen, kein 4k + FI und des schlechten schwarzwert :zwinker2:


    es genügt ein wobbel 4k bei den profi kisten um in der schärfe bei den üblichen 4k PJ mitspielen zu können. FI gibt es teilweise auch, aber auch der muss nachgeholfen werden. und den reinen schwarzwert der meisten consumer kisten muss auch nachgeholfen werden, was aber wegen der lichtmenge die zur verfügung steht, auch kein wirkliches problem darstellt. aber so ist der schwarzwert meiner meinung zu schlecht (das ist auch keine geschmacksache) um sich darüber gedangken zu machen wenn man eine LW bis 3,5m hat.

    Danke, wenigstens einer… :byebye:

    Ich verstehe das händler problem auch :zwinker2: bin auch der meinung das die besonders vorsichtig sein müssen. Anderseits gehe ich bei händlern nach sympathie und da kommt mir bei Stefan nichts böses in den sinn.

    Da er dich aber auch verstanden hat ist ihm die problematk sehr bewusst und er nimmt wenigstens mal kritik an, was leider nicht immer der fall ist :sbier:

    das der bei den Begrenzungsflächen lauter ist ist leider klar, die reflektieren den ton stärker. Eine einfache Methode wäre wenn du Dämmplatten oberhalb und hinter den PJ auf die wand anbringst. Kann man auch mit schönen Stoff beziehen für die Optik.

    Also ist die reduzierte Auflösung bei 16:9 für Dich dann offensichtlich auch kein ausreichendes Argument.

    Was der statistische Normalfall der Aufstellung ist, weiß ich natürlich auch nicht, aber aufgrund des genannten Nachteils dürfte zumindest die bestimmungsgemäße Nutzung die sein, dass der Anamorphot nicht immer im Bild ist.

    Sonst würden ja auch keine Schlitten angeboten werden.

    Die reduzierte auflösung ist ein argument!

    Meine panamorph linse hatte ich mit Schlitten um ihn aus dem weg zu fahren, da der Verlust deutlich sichtbar war. Bei der großen Linse die ich jetzt habe ist das deutlich besser und ich habe keine Möglichkeit mehr sie weg zu fahren. Also es hängt an der Qualität der Linse.