Welche Blu-ray war gestern bei Dir im Player?

  • Chihiros Reise ins Zauberland

    Film 7.0
    Bild 8.0
    Ton 6.0

    Film ist durchaus nen Klassiker und hat ne Fangemeinde.
    Find ich sehr schön gemacht aber ist halt mittlerweile zu seicht für mich. Es passiert einfach nichts.
    Bild ist gut, hatte absolut keine Probleme und Ghibli ist halt super schön gemacht immer. Liebevolle Designs usw.
    Ton war ok, mehr nicht. Keine Dynamik aber auch keine groben Schnitzer. LFE kann aus bleiben.

  • Lesbian Vampire Killers

    Film 8.5
    Bild 8.0
    Ton 8.5

    Mein Favorite Trash Movie. Einfach immer wieder ein Spaß.

    Das erste mal im Heimkino geschaut und hab mich gewundert wie Solide der Sound ist. Für diese Kategorie Film und als 5.1 Tonspur fast schon unglaublich.
    Einfach ne gute Zeit und kann ich jedem Empfehlen für nen Männerabend. Bitte auf Deutsch schauen, die Deutsche Synchro haut einen raus.

    Auch wenn lip sync nicht mehr gegeben ist ...

  • Danke, gleich bestellt. Nach deiner Beschreibung und dem Trailer nach, ist das genau meins.

  • Blow Out

    Film: 6,5/10 - Jack Terry (John Travolta) verdient seinen Lebensunterhalt mit der Nachvertonung von B-Horror-Streifen. Als er eines Abends unterwegs ist um ein paar neue Geräusche aufzunehmen, ist er Zeuge als ein Auto die Kontrolle verliert, ein Geländer durchbricht und in einen Fluß stürzt. Kurzentschlossen sprint Jack hinterher und kann Sally (Nancy Allen) aus dem versinkenden Wagen retten. Im Krankenhaus redet man ihm eindringlich ein, die Geschichte zu vergessen - beim Unfall ist ein Präsidentschaftskandidat im Wagen ums Leben gekommen - und Sally nicht seine Frau. Jack kommt die Geschichte aber seltsam vor und so ermittelt er eigenständig den Tathergang.

    Brian De Palma brachte 1981 diesen Thriller in die Kinos und wenn man vom etwas eigenwilligen End-70er Anfang-80er Stil absehen kann, mag man durchaus spannende Unterhaltung finden. Die Geschichte ist eigentlich gut und spannend erzählt, der Film ist halt 40 Jahre alt und ein Stück weit von heutigen Sehgewohnheiten entfernt.


    Bild: 5/10 - über Strecken noch halbwegs okay, aber viele Einstellungen sind richtig schlecht und leider sehr unansehnlich.

    Ton: 5/10 (englisch DTS HD Stereo) - siehe oben, Soundtrack gewöhnungsbedürftig, Sounds krachend, Sprache okay aber auf dem Niveau wie heute ein durchschnittliches Teams-Meeting klingt.


    -- vom Horror im Film zum "Horror" on Screen --


    The Cabin in the Woods

    Film: 7,5/10 - Fünf College-Freunde fahren in eine einsame Hütte im Wald. Ihr wollt den klassischen Horror-Plot und da ist er schon. Der verdreht sich dann aber zunehmend so in sich selber dass, ... ach, ich hatte Spaß. Hinweis: Joss Whedon und Regisseur Drew Goddard haben das Skript an einem Wochenende runtergeschrieben. Whedon mag ich seit Serenity und erst recht dem großartigen Dollhouse, und als sein Name im Vorspann flimmert denke ich mir, das wird bestimmt gut. War es! A Mords Gaudi, sag i euch :)


    Bild: 7,5/10 - satt, bunt, leichter Hang zum Absaufen - aber ein altes Holzhaus im dunklen Wald muss ja ein wenig absaufen. Da gewissermaßen auch ein wenig Anti-Horror / Parodie, kokettiert der Film mit den klassischen Horror-Einstellungen ganz großartig und übertreibt es nicht mit Close Ups oder macht es offensichtlich dass gleich Dinge passieren. Oder manchmal auch nicht - schick eingefangen.


    Ton: 9/10 (englisch DTS HD Master) - extrem lebendige Surroundkulisse, die laut und druckvoll genausogut wie leise und dezent drauf hat. Dazu hats ein paar wirklich mächtige Bässe. Der Spaß am Mischpult ist über die gesamtem 95 Minuten Laufzeit zu hören.

  • Moloch (2022)


    Niederländischer Horrorfilm rund um eine junge Mutter, die mit Kind & Eltern im Moor lebt und Leichen, die sie im Keller haben....

    Die Story ist ruhig und intensiv erzählt, bietet dem Genrefreund aber eher wenig Überraschungen.

    Ob es nun daran liegt, dass ich die dt. Synchro geschaut habe (niederländisch kann ich mir bei so einem Film nicht vorstellen :zwinker2: ), weiß ich nicht, aber der Film wirkte auf mich ein wenig wie eine gut gemachte TV-Produktion.

    Hier & da ausreichend blutig, aber insgesamt eher stimmungs- und charakterorientiert.


    Film: 6/10: Kann man mal sehen, muss man aber nicht.

    (habe ich kostenlos bekommen, war OK)


    Bild: 7/10: Ordentliches TV-Niveau


    Ton: 6/10: dialoglastig ... allerdings hätten diverse Szenen im Moor mehr hergegeben.

  • Life of Pi - 3D


    Film 6.5

    Bild 8.0

    3D 8.0

    Ton 7.0


    Lag schon etwas länger in meiner Sammlung, aber irgendwie landete die BR erst gestern im Player. Rahmenhandlung ist natürlich klar und vorhersehbar, auch wenn es am Ende dann doch noch einen kleinen und unerwarteten Twist gibt. Allerdings hat sich das Abenteuer auch ganz anders gestaltet, als ich gedacht hätte. Ich dachte, es geht eher in Richtung "Joe gegen den Vulkan". Doch trotz gewisser Parallelen, steht der Überlebenskampf hier weit mehr im Vordergrund, als das Zauberhafte in "Joe gegen den Vulkan".


    Bild war sehr detailreich und scharf, aber bis auf wenige Momente auch nur wenig abwechslungsreich, da es ja überwiegend nur Wasser zu sehen gibt.

    3D-Effekt war hingegen grandios, mit sehr viel Tiefenwirkung und einem tollen Mitten drin-Gefühl. Die wenigen Popout-Effekte wirkten indes etwas arg erzwungen.

    Ton gab auch keinen Grund zur Klage, blieb aber überwiegend auch sehr ereignislos.

  • Der Fantastische Mr. Fox


    Wie konnte diese Perle von Wes Anderson all die Jahre an mir vorbeigehen? Man muss für sowas wohl erst Kinder im richtigen Alter haben!

    Der Film ist eine Kinderbuchverfilmung von Roald Dahl und handelt von einem Fuchs, der gerne Hühner von Bauern raubt (ist halt seine Natur). Er heiratet allerdings, bekommt ein Kind und verspricht seiner Frau, nicht mehr Hühner zu rauben. Als sein Sohn in der Schule ist, kann er aber nicht anders und geht doch wieder auf die Jagd. Es gibt drei böse und fiese Bauern, die er nacheinander ausraubt und die sich dann rächen wollen.

    Der Film ist in Stop-Motion-Technik gedreht und hat einen unglaublich trockenen und verschrobenen Humor. Die Dialoge sind teilweise nicht mal kindgerecht, da zu komplex und tiefgründig, trotzdem hat meine Tochter (10) sich nicht mehr eingekriegt und auch ich musste einige Male laut loslachen. :rofl:

    Es gibt viele Details zu entdecken, die Animationen sind gut gemacht und alles ist irgendwie nett anzuschauen. Der Soundtrack macht Laune. Alleine die (deutsche) Synchronstimme von Mr. Fox ist der Kracher. Ein Geheimtipp mit Kultpotential. Definitiv eine Empfehlung auch ohne Kinder, wenn man auf Wes Andersons Humor steht.


    Film: 2 (Kinder: 1+1)


    PS: Die IMDb-Bewertung ist übrigens 7,9.

  • The Crow (1994)


    Erstsichtung!

    The Crow stand schon etwas länger auf meiner To-Do Liste.

    Nach fast 30 Jahren war es nun soweit. :zwinker2:


    Ich denke, zum Film braucht man nichts zu schreiben, außer mir bis vorhin hat den Film vermutlich bereits jeder gesehen.

    Falls es doch noch Ausnahmen gibt - The Crow sollte man sich ansehen, die düstere Atmosphäre ist sehenswert.

    Mich hat der Film gut unterhalten: 7,5/10

    Bild und Ton waren in Anbetracht des Alters durchaus okay.

    Das Bildformat 1,85 : 1 könnte Scope-Puristen abschrecken, mich hat es nicht gestört.

  • Bad Moon


    Wollte ich seit den 90ern sehen, ging immer wieder an mir vorbei (Produktionsjahr 1996). Schöner Werwolf-Horror mit Michael Pare.

    Was für ein grandios gutes Bild in Cinemascope, sehr natürlich, super scharf, tolle Farben und Tiefe! Ton ohne Bewertung da über Soundbar geschaut.

  • Manta Manta - Zwoter Teil


    Was für eine Enttäuschung und Frechheit! Wirklich zum Fremdschämen, unterste Schublade Blödeleien mit Furz und Kack Witzen ohne jeglichen Charme des Originals. Dabei der billige Versuch, durch etwas 90er Musik so etwas wie Nostalgie aufkommen zu lassen. Selbst für einen typischen Til Schweiger Film sehr schlecht...


    Film: 1/10

    Bild: 7/10 2,35:1

    Ton: - (auf TV geschaut)

  • Bad Moon


    Wollte ich seit den 90ern sehen, ging immer wieder an mir vorbei (Produktionsjahr 1996). Schöner Werwolf-Horror mit Michael Pare.

    Was für ein grandios gutes Bild in Cinemascope, sehr natürlich, super scharf, tolle Farben und Tiefe! Ton ohne Bewertung da über Soundbar geschaut.

    Da stimme ich dir voll und ganz zu, Bad Moon ist ein absolut toller Film. Ich war von der Qualität hinsichtlich Bild und Ton (hier sind vor allem die Szenen im Urwald hervorzuheben) ebenfalls sehr überrascht. Ich hab aber nur die 2016er BD von Scream Factory, wär interessant ob die NSM aus dem Vorjahr technisch noch besser ist, wird aber wsh das selbe Master sein.

    Du hast die NSM, oder?

  • Da stimme ich dir voll und ganz zu, Bad Moon ist ein absolut toller Film. Ich war von der Qualität hinsichtlich Bild und Ton (hier sind vor allem die Szenen im Urwald hervorzuheben) ebenfalls sehr überrascht. Ich hab aber nur die 2016er BD von Scream Factory, wär interessant ob die NSM aus dem Vorjahr technisch noch besser ist, wird aber wsh das selbe Master sein.

    Du hast die NSM, oder?

    Ich habe den Film von Videobuster geliehen, soweit ich weiß ist die NSM die einzige deutsche Blu Ray Veröffentlichung - die müsste es also sein.

    Laut Reviews (z.B. auf Blu Ray com, 4/5 Punkte soll ja die Scream auch qualitativ wirklich gut sein, vermutlich ist es das gleiche Master von Warner Brothers? Ich hätte für das Bild aber die volle Punktzahl gegeben ;-)

  • Fight Club


    Alter Schwede. Den hab ich das letzte mal in meinem letzten Kino gesehen, damals noch kein DBA, kaum akustisch behandelter Raum und nur Full HD Beamer.


    Die Blu-Ray ist leider bildtechnisch nicht ganz auf aktuellem Niveau. Viel Schwarz das nur absäuft, fehlende Schärfe, viel Kompressionsartefakte … das geht auch auf Blu-Ray besser.


    Im starken Kontrast dazu, der Ton! Klare Dialoge, super Dynamik, absolut geniales Klangfeld. Der topt viele aktuelle Atmos-Titel um Längen.


    Inhaltlich braucht man den Film nicht anzusprechen… meiner Meinung nach, einer der besten Filme überhaupt.


    Bild: 6/10

    Ton: 9/10

    Film: 9/10

  • Es gibt von "Fight Club" einen Transfer von 1999 und einen von 2008. Die Remastered (2008) ist die, die man heutzutage bekommt. Sie ist etwas schärfer und der Kontrast etwas steiler. Ich empfand sie immer als etwas besser als die alte Variante, wenn auch nicht perfekt. Ich hoffe, es kommt irgendwann eine gute UHD Blu-ray von dem Film.

  • Es gibt von "Fight Club" einen Transfer von 1999 und einen von 2008. Die Remastered (2008) ist die, die man heutzutage bekommt. Sie ist etwas schärfer und der Kontrast etwas steiler. Ich empfand sie immer als etwas besser als die alte Variante, wenn auch nicht perfekt. Ich hoffe, es kommt irgendwann eine gute UHD Blu-ray von dem Film.

    Hmmm… meine scheint von 2013 zu sein, hat aber eine 5.1 Tonspur. Die „Remastered“ hat angeblich 7.1



Jetzt mitmachen!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!