Kinosessel: Empfehlungen?

  • Hi,


    ich steh 2020 auch so ein bisschen vor der Entscheidung mit neuen Sesseln.


    Was gibt es denn genau jetzt für Auswahl an hochwertigen Sesseln? Ich bin 190cm und hab das Problem,
    dass die aktuellen etwas zu kurz im Fussteil sind. Ich möchte gerne Leder in schwarz haben.
    Ich habe leider nur ca. 260-270cm Platz für 3 Sitze mit Lehne. Die Lehne und der Fussteil sollten unabhängig sein.
    Ein Getränkehalter sollte im Sessel drin sein.


    Folgende Alternativen sehe ich:


    Sofanella Matera curved
    USIT Einzelsessel und dann hincurven
    Zinea


    Hat jemand noch eine Idee oder sagt jemand dass einer der Modelle aufgrund der Anforderungen rausfallen?

  • Hallo,


    auch ich bin 1,90 groß. Das Sofanella Matera habe ich bei einem Händler in Siegburg zur Probe gesessen. Es macht einen stabilen und wertigen Eindruck, die 2-fache elektrische Verstellung läuft leise und gleichmäßig. Polsterung und Festigkeit / Einsinktiefe waren gut. Preis-Leistung geht aus meiner Sicht in Ordnung.


    Das große Aber ist jedoch, dass es für meine Größe nicht geeignet ist:
    Wenn ich mit dem Hintern "richtig" sitze (d.h. das Steißbein stützt sich an der unteren Rückenlehne ab) befindet sich die Oberkante der Kopfstütze bei mir zwischen Schulter- und Nackenhöhe. Den Kopf anzulehnen ist dann nicht möglich. Für eine optimale Wahrnehmung von Sourround-Lautsprechern ist das sicherlich vorteilhaft, aber vor allem bei nach hinten gestellter Rückenlehne auf Dauer unbequem, da der Kopf nicht unterstützt wird. Der Kopf hängt immer "lose", egal wie ich die elektrische Verstellung des Kopfteils und des kombinierten Rückenlehnen/Fußstützen-Motors einstelle. Die Fußstütze endet in dieser Position etwa beim Knöchel, was noch OK ist.


    Rutsche ich nun mit dem Hintern so weit nach vorne, dass ich den Kopf bequem anlehnen kann, hat das Steißbein ca. 15 cm Abstand zur Rückenlehne. Das ist unbequem und könnte evtl. mit einem passenden Kissen ausgeglichen werden. Die Beine hängen dann deutlich über die Fußstütze nach vorne hinaus (sie endet etwa auf der Mitte der Wade). Das ist auch nicht bequem und könnte evtl. mit einem zusätzlichen Fuß-Hocker behoben werden.


    Für kleinere Personen (ich schätze mal bis 1,75 m, max. 1,80) ist das Sofanella Matera sicher eine gute Wahl. Allerdings suche ich ein Sofa, das auch ohne Zusatz-Kissen und -Hocker für 1,90 m große Menschen passt. Deshalb geht meine Suche weiter.


    Fazit: Auf jeden Fall das Sofa vor dem Kauf Probesitzen. Auf der Sofanella-Homepage sind diverse Händler aufgelistet, wo ausprobiert werden kann.


    Habt ihr für 1,90m große Leute eine Empfehlung?


    Viele Grüße,
    Alex

  • Hi Alex,


    Deine Beschreibung des Materna (und 3 andere Sofanella) Modelle kann ich vollkommen bestätigen bzw nachvollziehen.
    Das gleiche hatte ich bei den Zinea Sesseln.


    Derzeit habe ich eine Himolla Sitzgruppe (die mit dem dreieckigen Tisch in der Mitte), diese ist für meine 188cm noch OK und auch sehr bequem.
    Fliegt aber raus, sobald die Usit Sessel angeliefert sind.

  • Bei Himolla gibt es ebenfalls verschiedenste Varianten.
    Im Kino hab ich ein 4er Trapezsofa mit geraden Konsolen auf eine gerade 4er Kinosessel-Reihe umgebaut.
    Diese Ausführung dürfte ab 190 (hängt von den Proportionen ab, Sitzriese vs. längere Beine) knapp werden.


    Im Wohnzimmer haben wir ein 3er Trapezsofa. Aus der damaligen Top-Serie. Richtig schön breit, feudal. Diese Lehnen sollten selbst bei 2m Größe lang genug sein.


    Ich bin ein Fan von Himolla, da diese in der Relaxposition die Sitzfläche nach hinten stärker abkippen und man dadurch schön in einer Kuhle sitzt..
    Bei den meisten Relaxsessel/Sofas kippt die Sitzfläche zu wenig hinten ab, und man rutscht nach vorne weg, bzw. hat zumindest eher das Gefühl, nach vorne zu rutschen. Bei vielen Varianten ist auch die Fußstütze zu tief, was einem auch nach vorne zieht. Dies dürfte bei größeren Personen ebenfalls stärker auftreten.


    Ob die Ergonomie passt oder nicht, läßt sich schriftlich kaum abklären, deshalb IMHO ist Probesitzen sehr empfehlenswert.

  • ...habe allerdings die Embleme für Kühlung/Licht am Cupholder abgeklebt/überklebt, da die sonst bei Einschaltung permanent leuchten...einfach bissel schwarzes Tape drüber, schalten kann ich sie trotz Tape immer noch problemlos.


    Also hier mal ein Foto meiner Sitze mit Sitzheizung. Du meinst diese Beleuchtung? Wo befinden sich denn die Knöpfe für die Kühlung und Heizung?


  • Bei mir wird das leider nichts mit der Sitzheizung. Nach zwischenzeitlicher Bestätigung der Änderung (habe ursprüunglich ohne Heizung geordert), kam vor ein paar Tagen folgende Info :-( :


    Yes, supplier would not provide LED cupholder with heating function if order is no reached 50 sets. (We tried to add some amended cost to them but failed.)
    MOQ is 50 sets now. Please kindy be noted this. Thanks.


    Dafür sind die Sitze früher fertig und werden bald auf die große Reise gehen. :)


  • Ich nehme an, Ihr habt wirklich Erfahrung mit Ledermöbeln zuhause und sitzt nicht nur dem alten Vorurteil auf.


    Naja, so funktioniert der Mensch halt. Ist das gleiche die bei Fußbodenbelägen .. bei identischer Temperatur fühlt sich eine Fliese kälter an als verklebtes Parkett ... ist einfach so :) Beispiel unser Wohnzimmer, Parkett verklebt, vor dem Kamin Fliesen verklebt, durch FBH identische Temperatur von 23 Grad (gemessen mit IR Thermometer) - die Fliesen sind deutlich kühler gefühlt.


  • Zitat

    Naja, so funktioniert der Mensch halt. Ist das gleiche die bei Fußbodenbelägen .. bei identischer Temperatur fühlt sich eine Fliese kälter an als verklebtes Parkett ... ist einfach so :) Beispiel unser Wohnzimmer, Parkett verklebt, vor dem Kamin Fliesen verklebt, durch FBH identische Temperatur von 23 Grad (gemessen mit IR Thermometer) - die Fliesen sind deutlich kühler gefühlt.


    Ja, aber der Vergleich mit dem Leder hinkt etwas, denn das Leder erwärmt sich an den Körperkontaktstellen deutlich und ist nach einer Zeit sogar richtig kuschelig. Außerdem sitzt man auch nicht nackt auf dem Leder, die unterschiedlichen Bodenbeläge wirst Du aber wahrscheinlich mit der nackten Hand verglichen haben.


    Ich will Dich auch nicht mit Gewalt zum Leder überreden, wollte nur sicher gehen, dass Deine Abneigeng nicht nur auf Hörensagen beruht.

  • So, Planungs"fehler" bei mir ... voll auf Usit eingeschossen und nun die Antwort von Usit erhalten das sie nur Leder machen :( Ist uns aber zu kalt ...


    Kennt wer ähnliche Sitze, Microfaser / Alcantara bis ca. 1200 Euro pro Sitz ?


    Wieso machen die nur noch Leder? Da steht doch immer bei dass auch PU und Stoff geht. Ich habe auch mit was anderem als Echleder geplant

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!