JVC DLA-N5/N7/NX9, native 4K Projektoren 2018-2020

  • Jubelbeiträge auch nicht.


    Auf Nachfrage nach Details wie Regler, etc., grobe Funktionsweise kommt dann keine Antwort. Oder Fotos der Menüs z.b.
    und das wo du anscheinend mit Peter Hess alleine warst während sich die anderen das superduper Frühstück reinpfiffen.


    audiohobbit:
    mag sein, dass der Stil von George auch nicht meins ist, aber wir kennen Ihn doch nun mal seid Jahren so. So schreibt er halt. Kann man gut finden oder auch nicht. Das ewige nachteten unterhalb der Gürtellinie finde ich nicht gut. Das bringt keinem was (und das schreibe ich privat, ich bin nur technischer Mod).

  • Jubelbeiträge auch nicht.


    Und wieder so ein unsachlicher Seitenhieb von Dir.


    Aufgrund der Dediktion Deiner Beiträge, werde ich deine Fragen zukünftig ignorieren. Ich habe nämlich das Gefühl, dass du an einer sachlichen Diskussion gar kein Interesse hast.
    Da widme ich mich lieber Usern hier, die wirklich ein Interesse an der Sache haben.


    :sbier:

  • Sind denn die Befestigungen an einer Beamerhalterung bei den N- Modellen mit den X- Modellen identisch ? Gibt es eine Möglichkeit die Lampennutzung
    wie bei den X Modellen über eine Tastenkombination zu erkennen ? Nicht im normalen Menü sondern die original Laufzeit, welche man nicht auf Null stellen kann.

  • Bist Du denn schon fünfstellig ;) ?

    Gruß
    olli


    The DARK-ROOM homecinema
    Ausstattung: 7 Lounge-Ledersessel, 3 Sitzreihen, 3m Cinemascope Leinwand, D-ILA-Projektion, 9.4.4 Multichannel,
    24m² Sternenhimmel, Filmausstellung, Schallschutzausbau, Fußbodenheizung, automatische Lüftung, Akustikdecke,
    EIB-Steuerung von Lichtszenen und Verdunklung, Raumakustikoptimierung, Lichtkranz.

  • Dort steht „Kinofilter“ könnte verschiedene Stufen sein im Cliping verhalten.
    Weil den farbfilter wählt man eigentlich im Farbraum menü aus.


    Das Menü sieht normaler Weise etwas anders aus
    https://www.avsforum.com/forum…ntid=2614474&d=1568329260
    Offenbar gibt es bei Frame Adapt HDR keine Farbraumauswahl mehr (sehr bedauerlich). Die Filtereinstellung haben sie dann in ein anderes Menü geschoben.
    In Autocal ist die Filterstellung übrigens mit "Normal" und "Wide" bezeichnet. Das könnte die ungelenke Übersetzung "Breit" erklären. "Erweitert" wäre vielleicht etwas eingängiger. ;)

  • Das Menü sieht normaler Weise etwas anders aus
    https://www.avsforum.com/forum…ntid=2614474&d=1568329260
    Offenbar gibt es bei Frame Adapt HDR keine Farbraumauswahl mehr (sehr bedauerlich). Die Filtereinstellung haben sie dann in ein anderes Menü geschoben.
    In Autocal ist die Filterstellung übrigens mit "Normal" und "Wide" bezeichnet. Das könnte die ungelenke Übersetzung "Breit" erklären. "Erweitert" wäre vielleicht etwas eingängiger. ;)


    Ok bin gespannt wird bestimmt irgendwo noch ein Video zur Erläuterung erscheinen

  • Bislang war ich wirklich froh, dass JVC den Benutzern bei der Konfiguration so viele Freiheiten gelassen hat. Welcher N-Besitzer betreibt sein Gerät schon für HDR mit dem DCI-Farbraum, Gamma 2.4 und schickt ihm das HDR-Flag, damit er automatisch das richtige User-Preset wählt?
    Aber ich befürchte, bei Frame Adapt HDR gibt es keinen Umweg um BT.2020.
    Auf manuelle Kalibrierung habe ich keine Lust. Ich werde mal austesten, ob ich LightSpace und den Radiance überlisten kann. ;)


    "User 6" scheint Frame Adapt HDR auch zum Opfer gefallen zu sein.

  • Hier ein kleines Update wegen des Gammadrifts bzw. wegen der Autocal und deren Ergebnisse bei meinem N5 (8 Monate alt, 630 Stunden auf der Lampe, Produktionsdatum 01/19 und Kaufdatum ebenfalls 01/19).


    Obwohl ich beim Bild bei Zuspielung mit madVR keine negativen Auswirkungen habe sehen können, wollte ich einfach mal checken, ob das Gamma JVC typisch gedriftet ist. Dahe rhabe ich am Wochenende die Autocal angeworfen, um mir das genauer anzusehen. Die letzte Autocal lag schon etwas zurück und beim ersten Durchlauf habe ich aus Versehen mein Standardgamma von 2.4 per Autocal bearbeitet. Das habe ich erst bemerkt, als ich die Autocal schon gestartet hatte. Ich wollte die Autocal dann einfach nicht speichern und ein neue Messung mit 2.2 machen (Gamma normal gibt es bei der N Serie ja nicht mehr). Die Messung lief durch und meine grobschlächtigen Finger haben leider beim Verschieben des Cursors zu fest auf das Touchpad gelangt und schon hatte ich aus Versehen "Safe" gedrückt :mad: Das Ergebnis der Autocal wieß einen leichten Drift auf, allerdings ging die Abweichung in Richtung eines höheren Gammas. Grafisch zeigte die Abweichung nach unten und nicht wie bei allen anderen Ergebnissen bei mir nach oben. Eine wirkliche Erklärung hatte ich dafür nicht, aber war mir auch egal, da ja eh noch eine zweite Autocal durchgeführt werden sollte.


    Ich habe dann die Init zurückgespielt und das Prozedere mit 2.2 erneut durchgeführt. Das Ergebnis der zweiten Autocal hat mich dann doch etwas erstaunt. Diese war nämlich nicht vorhanden. Kein Drift zu sehen. Aufgrund von Zeitmangel habe ich dann aber auch keine weiteren Versuche unternommen, aber so richtig hat mich das nicht in Ruhe gelassen. Gestern war dann ein Freund von mir da und wir haben HCFR angeworfen und das Gamma mit einem X-rite gecheckt. Das Gamma sowohl am JVC als auch beim madVR war auf 2.4 eingestellt. HCFR spuckte dann ein durchschnittliches Gamma von 2,37 aus :dancewithme


    Was heißt das nun? Entweder ist das Gamma nicht gedriftet oder trotz Aufspielen der Init wurde die Autocal nicht rückgängig gemacht. Ich kann mir weder Ersteres noch Zweiteres wirklich vorstellen. In der Tendenz denke ich, dass eher das Zurückspielen der Init nicht funktioniert hat, als dass der N5 nicht gedriftet ist : q


    Was meint Ihr?

  • Das freut mich sehr für Dich, Mekali!
    Ich habe ja ganz ähnliche Ergebnisse nach sieben Monaten, die mein DLA-N7 bislang hier gelaufen ist.
    Bislang ist kein nennenswerter Gammadrift vorhanden!


    Bis jetzt bin ich überaus zufrieden mit der neuen JVC-N-Serie. Gesteigert werden dürfte das dann noch, wenn erstmal die neue HDR-Software per FW-Update verfügbar ist.


    :respect:


  • Was heißt das nun? Entweder ist das Gamma nicht gedriftet


    ich habe mit dem Z1 ähnliche erfahrung, der drift fing erst nach 9 monaten an und war dann erst nach 12 monaten zu sehen und auch dann hat sich erst die autocal gelohnt ;)  
    also wenn das gerät relativ schnell in regelmässige benutzung kommt, kommt der drift später :woohoo: bei den lagergeräten müssen wir noch erfahrungen abwarten ;)

  • Meine bisherigen Projektoren wurden zwar alle ähnlich intensiv genutzt, aber keiner wurde praktisch frisch produziert und dann sofort in dem Maße genutzt. Der Zusammenhang aus Alter und Nutzungsintensität sowie kürzerer Zeitraum von Produktion zur Nutzung scheinen einen positiven Einfluss auf die Intensität des Gammadrifts zu haben. Also am besten frisch vom Fließband kaufen und die Dinger dann dazu nutzen wozu sie auch gemacht wurden :dancewithme

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!