4kuji Vorstellungsthread, Hallo an alle

  • Guten Tag,

    ich bin der Chris, mittlerweile auch schon 30Jahre alt und komme aus Süddeutschland. Grob zwischen Stuttgart und Ulm.

    Generell bin ich sehr Technik affin und auch begeistert, sämtliche Formen der Unterhaltungselektronik macht mir eigentlich irgendwie Spaß.

    Meine größten Steckenpferde hierbei sind Videospiele sowie Film und Musik.


    Meine Geschichte was die Musikwiedergabe angeht ging so richtig vor ca 15 Jahren los. Damals hab ich zu Weihnachten nen AVR sowie nen kleine Onkyo 5.1 Lautsprecher Set bekommen. War ganz schön schwierig meine Eltern zu überzeugen, das es mir nicht um Lautstärke, sondern um Klangqualität geht. Jetzt im nachhinein ist natürlich klar, die Plastikboxen von Onkyo und der schwachbrüstige Sub waren keinenfalls was gescheites, aber durchaus besser als das was ich bis dahin kannte. Damit hab ich erstmal die ersten Jahre gehört. In der ersten Wohnung wurde dann ein Heco Victa Set gekauft wurde welches dann aber auch wieder relativ schnell gegen ein Nubert Set ersetzt worden ist. Danach war erstmal Pause für mich. Das Nubert set war DEUTLICH teurer als das Heco Victa Set und im nachhinein bin ich mir ziemlich sicher, war es sogar schlechter. War damals nicht unglücklich mit dem Kauf weil ich dachte jetzt hab ich was relativ feines, aber hatte schon gemerkt der Sprung in Klang Qualität so klein war, das ich das Budget nicht habe da wirklich merklich was besseres zu kaufen.


    Irgendwann kam dann ein alter Schulfreund auf mich zu, ca 5 Jahre ist das jetzt her. Das führte dazu das er meine Anlage hörte und mir ziemlich deutlich gesagt hat, ganz schön scheiße klingt das bei dir :D

    Hab dann seine DIY Anlage gehört und war geflasht, war einfach auf einem Niveau was ich da gehört habe das ich nicht für möglich gehalten habe. Das hat mein Interesse natürlich massiv befeuert und mit eben diesem Kumpel hab ich Angefangen, mehrere kleine Projekte zu starten was das Thema Lautsprecher bzw Hi-Fi angeht.

    Nun bin ich seit 3 Jahren in meinem Haus und habe einen größeren Raum zur Verfügung. Budget war nicht 0, aber das Heimkino was ich wollte, konnte ich mir damit nicht einfach zusammenkaufen. Mein Kumpel findet so Projekte ebenso richtig cool und hilft mir viel mehr als Gesund für ihn wäre ... aber ich sage selten zur Hilfe nein :p


    Deswegen begaben wir uns für die letzten 3 Jahre auf eine Odyssey zu Lösungen Heimkino im absoluten High end, zumindest was Akkustische Gesichtspunke angeht mit meinem Budget zu realisieren. Wir haben tausende Kilometer für Ebay kleinanzeigen sowie unglaublich viel Ausprobieren in Kauf genommen um jetzt an einem Punkt zu sein wo wir sagen, okay wir wissen wie wir es brauchen. Jetzt wird gebaut. Einen Testaufbau der inzwischen auch schon ne ganze weile wieder abgebaut ist, haben wir zwischendrin auch gemacht. Glücklicherweiße muss man sagen, vieles was wir ( haben viel mehr Erfahrung im HiFi ) angenommen haben, war für Film dann doch nicht ganz richtig, teilweiße auch einfach Falsch.


    Ich werde eine Thread zum Bau des Heimkinos ebenfalls anlegen, da ich von unserer Weise ein Kino zu bauen sehr überzeugt bin. So ein Kino habe ich sonst auch noch nie gesehen und bin auf unsere Lösungen zu Problemen sehr stolz, ob zu recht oder aus Blindheit in mein eigenes Werk könnt ihr dann ja später für euch selbst entscheiden.


    Danke fürs Lesen und ein schönes Wochenende an alle!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!