Posts by cat54

    Charon Vielen Dank für den Bericht, der mich sehr amüsiert hat! Toll geschrieben, man kann den Spaß direkt nachvollziehen. :big_smile::sbier:


    Ich meine mich zu erinnern, dass wir es beim Sommerfest kurz vom Thema "Wie viel Soße bzw. Senf braucht man mindestens zum Leben?" hatten, gell? :heilig: Spoiler: Sehr viel.


    LG aus Stuttgart


    Nelson

    Ich würde wahrscheinlich auf einen HDMI Splitter setzen um die ganze Handshakethematik aus dem Rennen zu nehmen.

    Gibt es einen empfehlenswerten? Keine Ahnung, welche es gibt und was die so Kosten.

    Diese Woche wird Mike aka Snake Plissken 1 seinen Projektor Sony VW590 einpacken und bei mir vorbeikommen. Wir wollen die beiden Prokis, also seinen Sony und meine JVC X7900 vergleichen. Im Mittelpunkt steht dabei übrigens der Spaß an der Sache und weniger absolute Korrektheit.


    In dem Kontext haben wir einen Knoten im Kopf und erhoffen uns ein wenig Input aus dem Schwarmwissen des Forums:

    1. Vergleich Zuspielung SDR
      Dazu wollen wir die beiden Projektoren parallel an die beiden HDMI-Ausgänge des Yamaha 3080 hängen. Zuspieler wird ein Media Player auf Basis Intel NUC (ohne Tonemapping) sein. Beide Projektoren stellen wir vorher auf SDR.
      Ist es korrekt, dass es dabei wenig zu beachten gibt?
    2. Vergleich Zuspielung HDR mit MadVR
      Anschluss wie oben, Zuspielung von einem HTPC mit MadVR. Die Kette wäre also HTPC -> Yamaha 3080 -> über die beiden HDMI-Ausgänge parallel an beide Projektoren.
      Die Frage ist: Wie stellen wir MadVR ein? MadVR kann das Signal ja eigentlich nur für einen Projektor passend aufbereiten. Die beiden Prokis unterscheiden sich von den technischen Daten nicht so sehr.

    Hat jemand von Euch dazu Infos oder Anregungen? Jeder Input ist willkommen.

    Der Effekt fiel mir ebenfalls auf.


    Den Speckle kann man gut mit einem Laser-Entfernungsmesser erzeugen. Es ist eine Art digitales "Rauschen", schwer in Worten zu beschreiben:


    Bei einer Raumbreite von rund 4m und einem Beamer mit 6500 Lumen gehe ich mal nicht von 2,35m Leinwandbreite aus. :big_smile:

    Heffernan Ich bin seinerzeit bei der Planung so vorgegangen, dass ich die Leinwand für mein Konzept in maximaler Größe geplant habe. Wenn ich mich richtig erinnere war der Grund dafür, dass eine Leinwand i. d. R. länger im Einsatz ist als ein Projektor. Eine Leinwand kleiner Maskieren ist viel einfacher, als diese zu tauschen.

    Alles steht Kopf 2 würde ich ein Sehr gut geben, wenn man mit Jugendlichen schaut sogar noch besser.


    Der Film ist extrem fantasievoll umgesetzt, bietet Jugendlichen und Erwachsenen etwas, ist richtig lustig (habe fast den ganzen Film lang ein Grinsen im Gesicht gehabt 😁) und visuell toll umgesetzt. Gegen Ende bietet er rührende Emotionen für Junge und Junggebliebene.


    In der IMDB hat er aktuell 7,9. Ich persönlich sehe vor dem Komma eher eine Acht.

    Hallo Michael,


    vielen herzlichen Dank für Deine Rückmeldung. Ich hatte schon befürchtet, dass Du Dich zurückgezogen hast. Viel Spaß weiterhin im Forum, genieße Dein Heimkino, schau viele Filme an, und schreib bitte ab und zu eine Rezension über die Filme. :sbier:


    Ich persönlich kann sehr empfehlen, einen Stammtisch zu besuchen. Wenn man ein paar Mal dort war, ergeben sich bestimmt ein paar Besuche in anderen Heimkinos. Und nach ein paar Besuchen in anderen Heimkinos hat man dann einen ersten Überblick, was geht. Und womit das geht.


    LG aus Stuttgart


    Nelson

    😱 Nelson, fütterst du die Katzen mit Lebendfutter? 😱

    Füttern nicht. Unsere Katze Sora bringt die Mäuse rein. Sie isst die Mäuse aber nicht auf. Genau wie der Predator: Jagd nur zum Vergnügen. 😈


    Wir gingen schon ins Wohnzimmer rein und fanden diesen Mexican Standoff vor:



    Die Maus überlebte nicht. Die Maus, die während des Besuchs von camicase und Heffernan auftauchte, konnte ich erstmal vor dem Predator verstecken.

    Bei uns läuft die EM seit gestern über Magenta TV, und zwar über die entsprechende App auf dem Apple TV 4K. Kurzer Erfahrungsbericht:

    • Bildqualität ist sichtbar besser als ARD oder ZDF
    • Sound wird zwar 5.1 angezeigt, klingt aber wie 2.0. Sehr schade, wenn ich daran denke, wie gut die Stadionatmosphäre mit gutem Surround-Sound rüberkommen könnte. 😭
    • Magenta TV ist monatlich kündbar
    • Einen Telekom Internetzugang braucht es dafür nicht

    Hoffe die Infos helfen dem Einen oder Anderen von Euch.

    Hola camicase,


    vielen Dank für den Bericht! Freut mich, dass ich wenigstens ein paar Fragen beantworten konnte. Ich betrachte mich selbst immer noch als Heimkino-Azubi, weswegen ich Euch beiden nur raten kann, weitere Heimkinos zu besuchen und eigene Bauthreads zu eröffnen.


    Vielen Dank für die positiven Worte zur Kulinarik. :freu:

    Zu Essen gab es ein Instant Ramen Gericht, Samyang Buldak Carbonara aus Korea, etwas gepimpt mit Ei und Parmigiano:




    Ist aktuell mein absoluter Favorit für Fertiggerichte, wenn es schnell gehen soll. Steht in 10 Minuten auf dem Tisch. Kann es nur empfehlen. Das japanische Eis heißt Mochi, unsere Sorte war mit Sesam-Geschmack. Mochi gibt es in gut sortierten Asia-Läden.