• BLOODSHOT


    Film: 6/10 Punkte

    Der US-Soldat Ray Garrison wird bei einem Einsatz erschossen. Dr. Harting von der RST, einem Unternehmen, das verletzte US-Soldaten mit neuen Körperteilen ausstattet und zu Teilhybriden macht, bekommt die Lizenz an Ray Garrison. Er holt Garrison zurück ins Leben und injiziert ihm eine Substanz, welche die Selbstheilungskräfte massiv beschleunigen. Alles, an das sich Garrison noch erinnern kann, ist der Mord an seine Frau. Das Gesicht des Mörders vor Augen, geht Garrison auf Rachetour.


    Regisseur Dave Wilson schuf eine temporeiche Comic-Verfilmung, die mit kleinen Wendungen bei Laune hält. Vin Diesel spielt wie gewöhnlich den coolen Action-Helden: Routiniert, etwas gelangweilt und souverän. Von den übrigen Darstellern kann im Grunde niemand nachhaltig herausstechen. Zu belanglos sind deren Rollen und zu sehr ist der Plot auf Vin Diesel zugeschnitten.


    Ganz offensichtlich wurde hier versucht, eine neue Superheldenreihe anzuschieben. Dafür finde ich zu wenig Substanz in Charakteren und Story. Um nachhaltig Erfolg damit zu haben, muss in zukünftigen Teilen dieses Manko behoben werden.


    Nur zwei Wochen nach dem Kinostart wurden in Deutschland die Kinos geschlossen, aufgrund der Kontaktbeschränkungen gegen die Corona-Pandemie. In einzelnen Lichtspielhäusern, die jetzt wieder eröffnet haben, läuft dieser Film. Darüber hinaus wurde der DVD/Blu-ray-Start vorgezogen, so dass der Film schon im Juni erhältlich ist, nur drei Monate nach dem Kinostart.



    Full-HD-Bild: 8/10 Punkte (Amazon Video)

    Der knackscharfe Cinemascope-Transfer besticht mit satten Farben. Komprimierungsartefakte treten in einigen dunklen Szenen auf (z. B. in den Unterwasseraufnahmen von KT). Da der Film überwiegend im dunkeln spielt, sorgt der ausgewogene Kontrast für eine gute Durchzeichnung und brillante Farben. Die Panoramaaufnahmen der Stadt aus der Luft sehen prachtvoll aus. Selbst kleinste Autos werden in den Straßenschluchten dargestellt.



    Ton: 8/10 Punkte (Amazon Video)

    Der Dolby-Digital-Plus-Mix erzeugt durchweg eine hohe Räumlichkeit. Umgebungsgeräusche, Musik und vor allem die Action-Elemente nutzen die Rear-Speaker. Stimmen klingen klar und deutlich. Satter Tiefbass erzeugt angenehmen Druck. Irgendwie wirkt das alles aber ein wenig komprimiert. Vor allem Explosionen entfalten nicht die Bassgewalt, wie ich sie von anderen aktuellen Filmen gewohnt bin.



    Fazit:

    Bloodshot ist eine temporeiche Comic-Verfilmung mit kleinen Wendungen, die voll und ganz auf Vin Diesel zugeschnitten ist. Als Anfang einer neuen Superhelden-Reihe fehlt es Charakteren und Story allerdins an Substanz. Bild- und Ton sind auf gutem Niveau.

  • Bloodshot


    FSK 16, 109 min


    Aloha!


    Ich bin kein großer Freund von Herrn Diesel, aber als Instrument in diesem Aktionsfilme ist er ausreichend, wenngleich z. B. ein Statham da mehr herausholen würde. Eine Zeit lang machte der Streifen mir großen Spaß, weil ich futuristische Inhalte sehr mag, aber ab gut einer Stunde fing er dann an, mich ein wenig zu langweilen, weil nichts Neues mehr zutage trat. Insgesamt ist er vor allem optisch wie akustisch mehr als gelungen, inhaltlich nur anfangs.


    Film: 2-

    Ton: 2+

    Bild: 1-

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

  • Ich fand ihn schwach, aber ich mag Vin Diesel nicht. Warum habe ich ihn dann angeschaut? Klar, wegen Eiza Gonzales. Leider konnte sie den Film auch nicht retten, sie sah aber sehr nett aus, wenn sie mal zu sehen war. :blush:

    5/10


    Das Bild war häufig scharf, die Überflüge über die nächtliche Stadt sahen auch gut aus.

    8/10

  • ...Klar, wegen Eiza Gonzales...

    :shock::shock::rofl::respect:


    ich musste die erstmal imdb-en und hätte meine Hand ins Feuer gelegt, dass ich die noch nie gesehen habe (obwohl ich Baby Driver & Alita schon mehrfach gesehen und normalerweise eine gutes "Gesichtergedächtnis" habe).:mad:

    Aber so unterschiedlich ticken die Menschen eben...


    Gruß


    Simon2

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!