Entscheidungshilfe gebrauchter Beamer

  • Das sind oft Rücklaeufer von Kunden. Da kann man Glück oder Pech haben. Wird ja einen Grund gegeben haben, warum die zurückgeschickt wurden.

    Selbst wenn man die eindeutigen Mängel nennt, landen die Geräte (wieder) als Warehousedeal im Verkauf....
    Es scheint so, als versucht es Amazon 2-3x als WHD, bevor teuere Artikel ausgemustert werden.

    Ich kauf öfters WHD Artikel, aber bei Elektronik eine recht hohe Rücksendequote.

    z.B: mußte ich 2 Denon X4400 zurücksenden, da Beide heiß wurden, sich abgeschaltet haben. Die Lüfter am Boden sind nicht angelaufen. Wobei ich im Nachhinein nicht sicher bin, ob ich nicht sogar 2x das Gleiche Gerät bekommen hab, so ähnlich haben sich die Beiden verhalten.

    Pana 9004 mit sehr häufigen Lesefehlern bei UHDs, einige Scheiben gingen gar nicht. Der 424er hat alle diese Scheiben ohne einen einzigen, sichtbaren Fehler wiedergegeben.
    Als der W5700 raus kam, konnte man über Amazon UK diesen bereits ein paar Wochen früher bestellen. Nur hatte dieses Gerät extremes CA. Über 2-3 Pixelspalten hinweg !!.
    Somit mit Fehlerbeschreibung zurück gesendet. Rücksendung ging an Deutschland. Paar Tage später, Amazon.de hatte noch immer keine Neugeräte, gab es ein Gerät als Warehousedeal......

  • ..'warehousedeal'- aus meiner Sicht eine nette Methode, Zeit mit Ein-und Auspacken zu verbringen..

    Wer's mag..


    Die wenigsten Enttäuschungen bei Gebrauchtkauf habe ich noch in Foren wie diesem erlebt - in 'Riesenforen' wie ehemals HF und ähnlichen, ist es aber auch nicht solider als bei 'kleinanzeigen'..

  • Hatte mal per Warehousedeal einen Graupner hott Empfänger ca. 15% günstiger gekauft.

    In der Packung war dann ein billigst Empfänger, der noch nicht mal ansatzweise an das Original erinnert hat.

    Klar, ging problemlos zurück, aber wer hat jetzt betrogen und warum sendet Amazon so was an die Kunden raus?

  • Klar, ging problemlos zurück, aber wer hat jetzt betrogen und warum sendet Amazon so was an die Kunden raus?

    Ich denke da hat wohl jemand seinen Schrott umgewandelt. Leider kein Einzelfall.

    Es soll wohl Leute geben die Bestellen einen Beamer, ersetzen die neue Lampe durch Ihre alte Lampe aus Ihrem Beamer und schicken den neuen Beamer zurück. Erbärmlich

  • Aha, also durchaus möglich dass das kein Fake Angebot ist.


    In Ö sind die Preise für die jvcs auf der großen verkaufsplattform "speziell".

    Also ein hd1 für 500€, ein 35er für 1500€, ein 5500 für 3000€.

    Im Grunde also nur der eine 5000er für 1250€ wo der Preis auch passt.


    Und noch dazu eben sehr nahe bei mir.

    Nur der potentielle Verkäufer meldet sich nicht.


    Versand ist halt bei Privatverkauf so eine Sache. Da dann vielleicht doch ein eh Deal.


    mfg

  • Siehe da...

    genau die exakt gleichen Bilder jetzt auch auf eBay-Kleinanzeigen mit Standort Frankfurt.

    Habe mal eine Anfrage geschickt ob Probeschauen möglich ist, dann kann ich zumindest abschätzen welcher der beiden eher ein Fake ist.


    Fürchte der X5000 rückt (wieder) in weite Ferne.

    Ich denke da wird es dann doch besser sein mal auch mal eine weitere Fahrt (nach D z.B.) auf sich zu nehmen und von einem User hier zu kaufen.


    Ich werde berichten


    mfg

  • Neues von der Front.

    X35 inkl. Ersatzlampe von einem sehr freundlichen Heimkino Hobbyist. Nicht ganz so nah, aber machbar mit dem Auto, probeschauen erwünscht. 550€.


    rechnerisch:

    X35 ~70nits

    Im Vergleich der X5000 ~100nits

    Der Sanyo ~50nits


    Was meint ihr ist die Steigerung (nicht nur nits betreffend) vom Sanyo auf den X35 größer als von X35 auf X5000?

    Wenn ja wäre das ja ziemlich meine Credo 20% Aufwand = 80% Ergebnis.


    Preis des X5000 (falls der überhaupt exisitert) 1250€.


    mfg

  • Du meinst jetzt von Sanyo auf X35? Oder X35 auf X5000?

    Der Projektor ist im Nebenraum (30cm Betonwand), kommt sicher was durch an Geräusch aber eben nur durch das Loch (das ich selbst gestalten kann) in dieser Wand.


    Wie würdest du bei beschränktem Budget (die ~1500€ sind drin, aber ich weiß auch viel mit einem "übrigend" Tausender anzustellen) entscheiden.

    X35 für 550€ aus guter Hand

    X5000 für 1250€ aus nicht bekannter Hand


    Probe schauen wäre aber in beiden Fällen für ein muss.


    Ich stelle es mir so vor:

    Sanyo 20% Bildqualität

    X35 60%

    X5000 80%


    Kommt das unterm Strich in etwa hin?


    mfg

  • Bei den Kleinanzeigen musst du echt aufpassen. Hatte vor kurzem auch geschaut und zwei Anzeigen mit sehr/zu günstigen JVCs angeschrieben und nach einem Besichtigungstermin gefragt. Jeweils keine Antwort. Einmal kam danach der Hinweis von Ebay Kleinanzeigen, dass vor der Anzeige gewarnt wurde.

    Würde ich also nie ohne pers. Kontakt kaufen.


    Falls Südhessen für dich näher ist. Hätte auch einen X35 zu verkaufen.


    Wobei ich bei einem Budget von 1500€ eher einen X5000 nehmen würde.

    Hab jetzt einen X7000 und der hat schon ein deutlich besseres Bild.

    "A computer lets you make more mistakes faster than any other invention in human history, with the possible exceptions of handguns and tequila." - Mitch Ratcliffe

  • Sofern man denn mal zumindest mit dem Verkäufer telefonieren kann, kann man oft schon viel rausfinden. Ich habe letztes Wochenende einen X7500 gekauft. Ich hab vorher angerufen und bin in einer sehr freundlichen Unterhaltung über Kodi DS-Player, MadVR und HDR gelandet. Da ließ sich schon mal direkt raushören, dass es kein Fake ist. Ich hätte mir das Gerät schicken lassen können und hatte auch ein gutes Gefühl, was das anging, bin aber lieber die Strecke Berlin HH und zurück gefahren, weil ich gar keine Lust auf einen Versandschaden hatte.


    So hat nun alles bestens geklappt.


    Klar, wenn die Angebote allzu günstig sind, sind sie oft nicht echt. Das muss man vor allem bei der Ausgabenplanung berücksichtigen, sonst wird man unter Umständen sehr enttäuscht, wenn der Reality-Check kommt.

  • Da beim X5000 keinerlei Rückmeldung mehr kommt, wird es jetzt der X35 für 550€.


    Freitag hole ich ihn.

    Denke das trifft meine Ansprüche in Relation zum Preis und der Tatsache dass ich wenig schaue ziemlich gut.


    Jetzt heißt es noch Loch in Nebenraum größer machen, war bisher (5jahre) schon ein bisschen grenzwertig, mit leichter Vignette rechts unten. Und sauber machen - schwarz auskleiden das Loch.

    Ist 30cm Beton. Aber das will ich vorher machen, damit es dann ab Freitag nur mehr um den Projektor gehen kann.


    Vorfreude ist schon da!

    Und das Sparschwein bleibt auch ganz!


    mfg

  • Ich halte beide Projektoren bei den genannten Preisen für faire Käufe. Wichtiger finde ich, dass das Bild noch einwandfrei ist. Sind ja keine Neugeräte. Das kann man nur vor Ort entscheiden. Deshalb hinfahren, sich ein Bild vom Vorbesitzer machen, kurz testen, einpacken. Beste Vorgehensweise.


    Besitze übrigens beide Modelle (X30 und X5000) und bevorzuge auf meiner relativ kleinen 2m Leinwand den 30er. Kann da bei Full-HD Material, im Gegensatz zu vielen anderen, nicht den grossen Unterschied feststellen. Ausser dass der Schwarzwert beim 30er besser ist und der 5000er dafür heller. Aber dessen Helligkeit ist mir persönlich bei Eco, Blende ganz zu, schon fast zu viel. Hab da wohl empfindliche Augen. Kann bei 3m schon ganz anders aussehen. Dafür kannst du den X35 durchgehend im hohen Bild-Modus betreiben, wenn er im Nebenraum steht.


    Zum Testen habe ich übrigens immer die AVS-Testdisk genommen:

    https://www.avsforum.com/threa…y-mp4-calibration.948496/


    Als AVC-HD auf DVD-R gebrannt, kann die eigentlich jeder moderne UHD/BD-Player abspielen. Oder als MP4 auf Stick. Bin sehr empfindlich was Shading angeht, deshalb waren die Grau-Vollbilder (100 IRE bis 0 IRE, Grayscale Fields) immer meine Favoriten. Mit den Farbvollflächen kann man nach Pixelfehler suchen gehen. Bei den alten JVCs eigentlich kein grosses Thema. Mit den feinen Struktur-Bildern Konvergenz und Schärfe prüfen. Gamma Drift ist zum mindestens bei meinen X30 bisher kein Problem. Bei einem X5000 würde ich den Vorbesitzer fragen, ob er schon mal Auto-Cal durchgeführt hat oder es überhaupt kennt. Vielen fällt es nicht auf, wenn das Bild langsam, schleichend blasser/flacher wird.

    cu,

    Volkmar

  • Ich habe ja bisher den Sanyo Z2000, also einen LCD aus 2008(?).

    Also wird es wie schon gesagt wurde sowieso wohl deutlich besser werden.


    Die Leinwand ist mit 3,1m schon recht breit, daher wäre mir grundsätzlich mehr Licht lieber, auch wenn man dann z.B. den "Profi Beamer Thread" liest, wo dann 400nits unsw...

    Ich habe beim Sanyo gar nichts kalibriert, nur nach Testbild halbwegs eingestellt also gehe ich davon aus, dass dadurch schon deutlich Licht verliert und der JVC von Haus aus besser eingestellt ist und dabei deutlich mehr Licht liefert.


    Falls der zu laut sein sollte, was ich nicht glaube, denn im Keller sind andere Dinge (Heizkessel, Wasserleitung) die brummen/rauschen und die mich nicht wirklich stören, kann ich ja noch eine Scheibe einbauen.

    Dann sollte praktisch nichts mehr zu hören sein.


    Danke für den link zur Testdisk.



    Loch ist jedenfalls mal vergrößert, Standplatz ist auch schon wieder montiert, muss da aber wahrscheinlich noch unterlegen.

    Verkleidung mache ich erst wenn ich sicher bin dass das Loch passt, bin mir zwar zu 99% sicher, aber das 1% reicht mir um es noch nicht zu machen.



    Freu mich schon richtig! Habe seit Jahren praktisch nichts gekauft/gemacht am Heimkino.

    Und jetzt ertappe ich mich schon dabei Adamatium Stoff zu schauen, eben die Scheibe, einen neuen Medienplayer für die Steaming Dienste,....



    mfg

  • Hallo.

    Habe den Projektor am Freitag besichtigt und mitgenommen.

    Der Verkäufer hat jetzt einen N7 und für mich besonders interessant die B500 und B300. Wollte ich schon immer hören.

    Auf den ersten Blick tut sich gar nicht sooo viel. Weder vom Sanyo auf den x35, noch von x35 auf N7.

    Beim N7 gefällt mir dieses nahezu "bildhafte" es sieht eher nach Foto/Gemälde aus als Projektion. Man kann rangehen und sieht keine Pixel, kein Raster,...

    Das ist schon ziemlich beeindruckend.


    Lautsprecher sind auch gut, aber wareider zu kurz um ernsthaft was dazu zu sagen.


    Jedenfalls daheim X35 aufgebaut. Alles gut.

    Hell genug für mich.


    Problem:

    Ich muss noch ein paar helle Dinge im Raum loswerden (Sessel) denn die begrenzen jetzt den schwarzwert auf der Leinwand.


    mfg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!