Das "MoWoKi" - DIY Wohnkino & Testlandschaft

  • Die kleine 12V GST hab ich auch und finde sie absolut klasse.

    Natürlich nicht richtig kräftig, aber für alles was ich bisher machen wollte hat es gut gereicht, selbst der Schnitt eines 8cm Balkens ging, nicht schnell und auch nicht richtig schön, aber er war durch. Und dabei ist das Teil eben super klein, leicht und entsprechend handlich. Für die großen Sachen braucht’s dann eben den großen 18V Bruder.

    Dir auf jeden Fallen viel Spaß mit dem neuen Werkzeug Moe. :respect:

  • Heute habe ich die nächsten Teile installiert. Dabei konnte ich auch direkt meine neue Stichsäge testen:




    24mm dicke Dachlatte ging völlig problemlos, zudem super leise und handlich. Ich liebe die jetzt schon :dancewithme Danach noch 5 weitere Spots vorbereitet und ich finde die toll. Noch besser wäre sie, wenn die Ladestands-LED heller wäre und die Beleuchtung einmal angestellt, bei Benutzung immer anbleiben würde, zumal der Druckknopf etwas schwergängig dafür ist. Dennoch ein toller Ersatz für das Kabelgerät.



    Danach der First-Out:



    :freu::sweet_kiss:


    die nächsten Teile habe ich auch soeben grundiert:


  • Die hat nebenbei durch die senkrecht aufstehende auch gesägt. Sehe da für meinen Bedarf keine Probleme :)

    Du hast die großen Akkus oder? Grade folgende Rezension bei Amazon gefunden, das könnte der Grund für die unterschiedlichen Erfahrungen sein, da ich primär mit 2,0 und 2,5er Akkus arbeite und die beiden 4,0er für die Kreissäge nehme:


    Zitat

    Sie liebt Strom. Angefeuert habe ich sie zunächst mit 2.0Ah Akkus, dann einen 4.0Ah Akku nachgerüstet und nur noch damit gearbeitet. Warum? Mit kleinem Akku ging die Motordrehzahl und damit die Säge-/Schnittleistung im Betrieb extrem schnell in die Knie, obwohl der Akku noch fast voll war. Mit dem großen Akku hat sie schon zu Beginn mehr Kraft und knickt im Betrieb nicht ein.

  • Ja ich nehme nur 4ah, da ich die Geräte damit hinstellen kann. 6ah benötige ich nicht, da die 4er auch gefühlt ewig halten :) Klingt auch recht plausibel. Auch beim 12V-Akkuschrauber hatte ich bisher mit den 4Ah keine Probleme auch bei 8x140mm nicht. Ich bin mit dem 12V-Akku-System von Bosch bisher extrem zufrieden. Meinen ersten 12V-Schrauber habe ich vor 9 Jahren von meinem ersten Meistergehalt gekauft. Der läuft auch heute noch. Mein Makita davor hatte nach einem Jahr Wenigbenutzung einen Getriebeschaden.

  • wenn man auf arbeit regelmäßig mit 14v arbeitet is man froh wenn man mal 22v Geräte nutzen kann ;-)


    Wobei selbst ne flex mit 22v schnell an seine Grenzen kommt beim schrubben


    Aber mein hilti 14v läuft alles auch nach 8 Jahren noch super und wenn nicht hilti hat einen festbetrag für Reparatur inkls. Abholung und zurück bringen da hat man max 3 Tage Abstinenz

  • Also wenn ich jetzt z.B. den Akkuschrauber hernehme sind das rein von dem Gerätekörper 1,18kg vs. 1,69kg ohne Akku. Ein vergleichbarer Akku von der Kapzität der 5,2er wiegt 0,59kg zu 0,8kg.


    Das bedeutet in der Summe 1,77kg vs. 2,49kg. Für mich ergibt das 40,5% Mehrgewicht und ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass das in anderen Geräteklassen anders aussieht. Dann wäre das kleine System völlig absurd. Ich möchte das allerdings auch hier nicht weiter diskutieren. Danke.

  • und täglich grüßt das Murmeltier. Die nächsten Teile hängen. Ein hoch auf die Deckenstütze und etwas Erfindergeist. Die 2,50m Teile sind allein immer garnicht so einfach zu handlen.



    Ich habe zudem die aktuellen Deckensegel auch einmal etwas höher gehängt, um einen Eindruck der finalen Tiefenverhältnisse zu erlangen. Diese hängen nun auf 17cm Deckenabstand. Final geplant sind 15-16cm, je nachdem, wie es sich ausgeht.




    Die nächsten Teile sind wie üblich zum Streichen vorbereitet, die werde ich wohl aber erst Donnerstag anbauen können.


  • Ich bin bei dem dunklen Deckensegel in der Mitte mittlerweile etwas skeptisch, ob das in Dunkel wirklich passt. Aber nun liegt der Stoff hier. Wir werden sehen. Die Surround-Speaker sind mir optisch irgendwie auch noch ein Dorn im Auge. Aber mal schauen. Da habe ich schon eine Idee.

  • und täglich grüßt das Murmeltier. Die nächsten Teile hängen. Ein hoch auf die Deckenstütze und etwas Erfindergeist. Die 2,50m Teile sind allein immer garnicht so einfach zu handlen.

    Oh da habe ich geflucht. Das war extrem unhandlich.

    Sieht aber extrem gut aus :respect:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!