Beiträge von braz

    Heute war ich kurz da zum Messen ob der Jung genug Dämmung verbaut hat. Ja hat er. 2 Packete kommen raus.

    Das Foto wird der Raumgröße nicht gerecht. Besser gesagt dem Saal.

    Der Bass aus den Subs ist auf gutem Wege, ebenso der Klang der Fronts.

    Mechanisch müssen noch etwas Absorber und Diffusoren noch dran.


    Die Hushbox kann auch ein Kinoprojektor versehentlich verschlucken. Es wurde auch an eine pfiffige Be- und Entlüftung dessen gedacht.


    Es sind noch ein paar Tage Arbeit dran.

    Das stelle ich mir vor. Auf einer Seite festes Mauerwerk, gegenüber ein hohler Kasten mit Dämmung. (es geht um die Basswiedergabe denn für MT/HT werden auch dünne OSB/Rigips gehen.)

    Was evtl auch gehen würde sind Faserzement Platten als erstes, dann das was du vorgesehen hast. Auf jeden Fall mehr Gewicht reinbringen.


    (ist bei mir auch vorgekommen, allerdings ist der Kaminzug vorne links und rechts habe ich dieselbe Form gemauert)


    Ich dachte, später lässt sich das nur erschwerter ändern.

    Das verstehe ich nicht ganz, wieso kann ich in der YPAO Einmessung PEQs setzen, wodurch dann der Pegel so massiv sinkt?


    braz

    was soll mir das sagen "schau auf das Display"? Wieso schaltet sich YPAO ab, wenn ich das Einmessergebnis in den manuellen PEQ laden und bearbeiten kann?

    Bei meinem Yamaha (RX3800) ist es zumindest so, dass wenn ich die Messung beeinflusse, das ypao logo vom Display verschwindet, und somit ausser Betrieb ist.

    Das blending sieht sehr gut aus. Womöglich, da es analog ist, verschwimmen auch einige Fehler.

    Auf dem Foto sieht es auch ordentlich hell, nehme an dass real etwas dunkler ist, oder?


    Analog habe ich das noch nicht gesehen, nur digital mit ca 8k und 2 Sony Pro Geräte. War schwierig einzustellen und man sitzt recht lang dran (warping bzw pincushion war auch dabei)

    und ich dachte ich wäre schnell. (wie im Rennbetrieb, es gibt Einen der kanns schneller) Ist als Spaß gemeint.


    Respekt Jochen, und sehen auch super aus. Mit so einer Flotte kann Captain ins (Film) Meer stechen, mit Blitz und Donner.

    Ich tue mir schwer eine teuere Optik vor einem Dig. zu stellen dafür, und wenn dann wäre es eine dieser Panamorph Linsen um mehr Helligkeit zu erzeugen.


    Andreas 33 , wünsche ich dir viel Erfolg dabei.


    Seit der JVC X Serie bin ich aus der Röhrenfraktion raus. (ich finde sie machen Alles besser und verbrauchen weniger , ich hatte ein PG 6 Xtra der noch Class A Endstufen hatte 10*50Watt die auch gern heiß wurden). Dennoch guck ich gern hier rein mit was für "Waffengewalt" du hier arbeitest.

    Machen "Hall of Fame" in Osnabrück (seit kurzem neu) auch. Gefällt gut.

    Übrigens, Bild ist ganz gut, beim Ton aber (Dolby Atmos) haben sie nicht gespaart. Ordentliche Line Arrays mit AMT's. Hört sich sehr gut an. (nur so am Rande)


    LW Format: Ich habe an sich nichts gegen 16/9. Werde aber auf 21/9 gehen da sich bei mir der Raum verändert und an der Stelle passt die Höhe nicht.

    Die Ami's wollen nur ihre LS sichtbar lassen und erzahlen wieviel Watt es hat und was es gekostet hat.


    Zurück zu Sony. Wann sind die guten Stücke endlich zu besichtigen?

    Die ganzen review's und Test's reichen mir nicht. Ich will selbst gucken.

    Hallo zusammen,


    heute habe ich Karsten besucht.


    Gespannt war ich auf sein neu eingerichtetes Kino, insbesondere Ton, Bild.. ach einfach Alles.

    Nach dem Einschalten bewunderte ich das rosa Bild auf der Leinwand. (dachte ich, rosa ist jetzt das neue weiß? nein sagte Karsten , das sind die LED Stripes :big_smile:)


    Gestartet haben wir mit Filmschnipsel ua auch 1917.

    Zum Bild, der NZ8 macht ein analog weiches Bild, dennoch glasklar und scharf.

    Die Wiese am Anfang wirkt sehr natürlich.

    Spätere Szenen im Unterbau, im Dunkeln quasi nur von Taschenlapen beleuchtet, wirkten sagenhaft. Kontrast, Bildtiefe, Farben, Details, einfach überzeugend.

    Der Ton passte dazu perfekt. Es klingt räumlich, angenehm, Detailiert, mit einem fantastisch klingenden Grundton und Bass. Das DBA unterstützte perfekt dazu.


    So muss Kino sein. Ich konnte mich auch dem Film konzentrieren ohne mir Gedanken zur Technik machen. Einfach eintauchen. Dazu hat nichts gestört oder genervt. (Doch, die USB Beleuchtung in den Sesseln :big_smile:)


    Gesehen haben wir auch etwas "Pflichtlektüre" wie RPO. Auch hier die bekannte Rennszene. Top.

    Du hättest den Film auch ruhig zu Ende laufen lassen können, ich hätt nicht gemeckert. :)


    Im Karsten's Kino sind noch keine SB verbaut. Wenn man auf dem Ref.Platz hört, fällt es nicht auf, da die Surrounds eine schöne virtuelle Bühne hinter einem aufbauen.

    So sind auch erstmal "nur" 2 DeckenLS verbaut. Dennoch klingt es nahtlos.


    Eigentlich will ich mich gar nicht in techn. Details verlieren, denn genau das hat mir am meisten gefallen. Einschalten, Eintauchen, Genießen.


    Mein Kompliment Karsten. Das ist ein traumhaftes Setup.