DBA im Wohnzimmer verbessern

  • Moin,


    seit einiger Zeit kämpfe ich mit mein DBA. Es sind mehrere Probleme die alle zusammen zu einem nicht gerade optimalen Ergebnis summieren.


    Das erst Problem ist, das der Raum hinten leicht asymmetrisch ist, es geht ein Schornsteinzug durch. Auf dem Bild aus der Umbauzeit ist es am besten sichtbar. Der sorgt dafür, dass der hintere Gitter leicht versetzt ist.


    37039-img-20200610-102831-autoscaled-jpg


    Das nächste Problem ist das Gitter vorne. Das ist ebenfalls nicht an der optimalen Stelle. In diesem Fall ist es dem Revisionsöffnungen in den Ecken geschuldet die einigermaßen zugänglich bleiben müssen. Daher ist das Gitter in der Breite etwas zusammen gestaucht. Desweiteren kommt hinzu das die Vorhänge auch an diese Stelle hinter das Ständerwerk hineinlaufen. Links und Rechts an dem Ständerwerk vorbei sind schon die Schienen zu erkennen.


    68141-img-20220306-155259-autoscaled-jpg


    Nach einigem Versuchen mit Sub Richtung Wand drehen und diversen anderen Versuchen wurde das Vordere Gitter mit Dämmstoff ausgestopft. Im nächsten Schritt wurden einige Messungen gemacht. diese sind hier zu finden. Weitere Messungen im Sekunden Tackt sind hier zu finden.


    Der aktuelle Stand:

    71011-dba-senke-png


    Ist nicht gerade schön mit der ziemlich ausgeprägten Senke. Soweit die Zusammenfassung wie es zu diesem ... Ergebnis gekommen ist.


    Für mich stellt sich die Frage wie ich nun das Beste aus dem mache. Aus dem bisherigen Vorschlägen habe ich rausgehört, dass durch eine bessere Feineinstellung ein besseres Ergebnis bekomme werde. Vermutlich wird die Senke dadurch aber nicht verschwinden. Dafür sollte das Ständerwerk Beplankt werden. Würde dafür Gipskarton langen? Oder besser mit OSB beplanken?


    Was mir noch eingefallen ist, würde ein Verschiebbarer Turm für die äußeren sub's noch eine Möglichkeit sein. Allerdings müsste noch das Thema Vorhänge noch gelöst werden. Diese laufen fast punktgenau an der stelle wo die Sub's stehen sollten.


    Egal wie ich es drehe und Wende, es würde eine größerer Umbau nötig sein. Bevor ich das angehe, würde ich gerne mit euren Hilfe die besten Optionen für meinem Fall zusammensuchen.

  • Hast du das hintere Gitter invertiert? Hast du schon versucht den Pegel und das Delay anzupassen?

    Auf dem Bild sieht es so aus als ob die Abstände der Subs untereinander nicht wirklich passen bzw. die äußeren Subs müssten mehr zu den Wänden.

    Aber auch wenn dein Raum nicht optimal geschnitten ist, müsste das vieel besser gehen mit so einem dichten Array :-)

  • Weil ich leider immer wieder sehe dass viele SBAs und DBAs falsch angeordnet sind hier nochmal die Abstandsverteilung in hoffentlich verständlicher Form:

    (Entschuldigt bitte, für die Profis hier ist das vielleicht unnötig, aber es scheint doch noch gelegentlich jemanden zu geben der die Physik hinter der Verteilung der Chassis noch nicht ganz verinnerlicht hat.)

    Av = Abstand vertikal (also senkrecht)

    Ah = Abstand horizontal (Waagerecht)

    Av/2 = Abstand Av durch zwei

    Ah/2 = Abstand Ah durch zwei


    4 Speaker

    - - - - - - - - - - - - - - - - - Decke - - - - - - - - - - - Decke - - - - - - - - - - - - - - - - -

    - - - - - - - - - - - - - - - - - (Av/2) - - - - - - - - - - - (Av/2) - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Wand - - - (Ah/2) - - - Speaker - - - (Ah) - - - Speaker - - - (Ah/2) - - - Wand

    - - - - - - - - - - - - - - - - - -(Av) - - - - - - - - - - - - - (Av) - - - - - - - - - - - - - - - - - -

    Wand - - - (Ah/2) - - - Speaker - - - (Ah) - - - Speaker - - - (Ah/2) - - - Wand

    - - - - - - - - - - - - - - - - - (Av/2) - - - - - - - - - - - - (Av/2) - - - - - - - - - - - - - - - - -

    - - - - - - - - - - - - - - - - - Boden - - - - - - - - - - - Boden - - - - - - - - - - - - - - - - -



    6 Speaker

    ....................................Decke........................Decke............................Decke.....................................

    .....................................(Av/2).........................(Av/2)............................(Av/2).....................................

    Wand.......(Ah/2).......Speaker.......(Ah).......Speaker.........(Ah).......Speaker.......(Ah/2).......Wand

    .......................................(Av)............................(Av)...............................(Av).......................................

    Wand.......(Ah/2).......Speaker.......(Ah).......Speaker.........(Ah).......Speaker.......(Ah/2).......Wand

    .....................................(Av/2).........................(Av/2)...........................(Av/2)......................................

    ....................................Boden........................Boden..........................Boden.....................................


    usw... (Grafisch so gut es ging aufbereitet - hier gehen anscheinend keine mehrfachen Leerzeichen)

    Wäre unsere Phantasie realistisch,

    wäre unsere Realität phantastisch.

    2 Mal editiert, zuletzt von JETS ()

  • ...sollte vielleicht nur noch um die ein oder andere weitere ergänzt werden, denn wie es weiter geht wenn man 6 oder mehr Lautsprecher verwendet scheinen noch nicht alle verinnerlicht zu haben.

  • Hat doch etwas länger gedauert.


    Am besten gehe ich mal der Reihe nach. Das Vordere Gitter ist nicht nur Horizontal nicht optimal ausgerichtet wegen den Revisionsklappen und dem Vorhang. Sondern auch Vertikal ist es etwas verschoben, damit die L R noch zwischen die Sub's passen. Allerdings reden wir hier über ca. 10 cm pro reihe die es etwas nach unten oder oben versetzt ist. Ja das Hintere Gitter ist invertiert.


    Aber was ist denn nun passiert?


    Vermutlich war es eine Mischung aus allem. Die nicht ideale Ausrichtung, der Abstand zu Wand und damit es nicht zu einfach wird, war der DSP auch beteiligt. Das Routing verhält ich in dem alten Preset recht merkwürdig. Obwohl es richtig eingestellt ist scheint ein Anteil des Hinteren Gitters mit auf dem Vordern dazu gemischt werden. :beat_plaste


    Ein mal sauber neu eingerichtet und gemessen, mit der tatkräftigen Hilfe vom Squeezeman. Danke noch mal :sbier: Das Ergebnis seht ihr ein post darüber. Ich denke das schaut um einiges besser aus.


    Um die 20 Hz resoniert die Tür. Diese soll später gegen eine Schallschutztür getauscht werden. Vermutlich kann ich sonst nicht viel gegen diese Mode ausrichten.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!