Posts by amila

    Kratzen, Britzeln hört sich erst mal nach einer Einstreuung und oder Kontaktfehler an. Dadurch das erst bei hohen Lautstärke vorkommt , könnte die Quelle des Übels irgendwo in einem weiter entfernten Raum sein. Z.B. alte Kühltruhe, PV Inverter...

    An Zone 2 Hängt ein Fernseher dran, mit ARC klappt es nicht zuverlässig. Daher würde ich gerne den Endstufen etwas Beschäftigung geben. Ist es möglich die Endstufen von dem 4700 Denon in einer anderen Zone zu verwenden? Alle Endstufen sind verfügbar, aktuell wird es als Vorstufe genutzt.

    Was erschwerend hinzu kommt ist, dass ich die Montageplatten der Welle nicht vernünftig befestigen kann, da ich für den Akkuschrauber nicht genug Platz habe. Da muss ich mir noch einen Workaround überlegen.

    Versuche es mal mit einer Ratsche, das hat bei mir schon mache unzugängliche Stelle entschärft.

    Definitiv von oben nach unten. Ich musste die Decke aus verschiedenen Gründen später machen. Es ist machbar, aber unnötig aufwendig wenn es vermeidbar ist.

    Wieder ein Stück weiter:



    Die Idee habe ich bei Andreas 33 gesehen und mußte es auch unbedingt probieren. Die Steuerung ist noch nicht ganz so wie ich es gerne hätte. Gerade in Verbindung mit dem Lamellen muss ich schon aufpassen damit sich die Teile nicht gegenseitig in die Quere kommen.

    wie verschließt/versiegelst du den das Rigips damits da nicht dauernd rieselt?

    Ich bin mir nicht sicher wie das gemeint ist. Das Dämm-material dahinter ist in Säcken, da rieselt alleine schon deswegen nichts. Ansonsten hat es Squeezeman es schon gesagt, es ist auch noch eine Files auf der Rückseite der Lochplatten.

    Kennt jemand einen Schneider in der Umgebung, der mir die ein paar Vorhänge fertigstellen kann? Den Stoff würde ich mitbringen.

    Danke für den Tipp. Sowas ähnliches habe ich auch gefunden. Dabei sind einige Probleme aufgetaucht, wie das die Halterung sichtbar bleibt, oder das es nicht komplett Plan schließt.... Die Idee ist gut aber ich konnte es leider nicht verwenden.


    So schaut es von Vorne aus:



    Ich suche gerade nach einer Lösung wie ich den Stoff zurückziehen kann, damit es nicht beim hochfahren eingeklemmt wird.

    So schaut es aus wenn die Decke geschlossen ist:



    Nun sollte es keine Herausforderung mehr sein zu erraten, wie das mit dem Silent Lager zustande kam. Das waren die ersten Versuche mit dem Rohrmotor, der die Deckenkonstruktion bewegt. :big_smile:

    Ja die Decke ist tatsächlich eines der letzten Punkte das hier gebaut wird. In meinem Fall hat sich das wegen Verkettung verschiedener Umstände so ergeben. Ich kann es aber definitiv nicht empfehlen es in so einer Reinfolge zu machen. Alleine das Ausräumen für den Umbau hat so einigen Probleme erzeugt. Dazu kommt noch das ganze Staub und Dreck. Du kannst noch so penibel abkleben, das Zeug kommt trotzdem durch...

    Jeder einzelne Lamelle muss nicht nur in sich gerade ausgerichtet sein, was an sich schon eine Herausforderung sein kann, bei den Material was so verkauft wird... Sondern auch sauber gleichmäßig zueinander ausgerichtet.




    Das hat sich als besondere Herausforderung erwiesen, denn das ganze spielt sich in einem Altbau ab. Hier sind gerade Flächen so gut wie nicht vorhanden und wenn doch, dann ist es purer Zufall.

    Irgendwann kam die Idee Lamellen mit Gelochten Gipskartonplatten zu kombinieren. Also musste eine Bewegliche Unterkonstruktion her. Was gar nicht so einfach ist wenn nicht jede Lamelle einen eigenen Antrieb hat.


    Der hintere Teil vom Raum wurde recht normal mit den Platten verkleidet und die Zwischenräume mit Dämmstoff in Müllsäcken vollgepackt:




    Dann ging der Spaß los, mit dem Lamellen. Diese sind etwas größer wie es die meisten hier verbaut haben:




    Die Konstruktion ist so geplant, dass nicht nur der Dämmstoff darin Platz hat sondern auch 2 LS für der obere Ebene. Leider wurde die Zeit knapp, daher warten die LS auf die nächste Runde. Immerhin ist es soweit es geht schon vorgerüstet.


    So viel zum Thema ich bin fertig ... :zwinker2:

    Die Decke war bei mir seit langem ein Provisorium aber auch gleichzeitig eindeutig eine Schwachstelle was den Bild angeht. Irgendwie kam immer wieder etwas dazwischen. Aber nun war es endlich so weit. Viel Zeit hat es gekostet um einen machbaren Kompromiss zu finden was die Decke angeht. Da es immer noch ein Wohnzimmer ist und die Decke nicht einfach schwärzen kann. Es soll im Normal-betrieb nicht weiter auffallen. So kam die Idee mit dem Lamellen, super was den Bild angeht, aber der WAF ist nicht so prickelnd...


    Es ging einiger Zeit drauf mit grübeln...


    Dann war es endlich so weit und das Wohnzimmer wurde (zu allgemeiner Freude) zu Baustelle.



    Hier ist der Rohrmotor, der die Lager so zugerichtet hat. Über das wie darf noch etwas spekuliert werden :zwinker2:

    Ich sehe gerade ich habe seit längerem keine Updates mehr gepostet. In aller Kürze es ist einiges passiert. Momentan legt sich gerade noch der Baustaub. Um die Zeit bis zu den Bildern zu überbrücken, habe ich einen kleinen Rätsel für euch:





    Was ist das und wofür wird es gebraucht?