Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Wohnzimmerkino - Next Stage Bassoptimierung

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 06 Dez 2019 13:53 #21

  • sorogate
  • sorogates Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
Hi.
Danke für die Tips. Mini DSP sollte am Samstag kommen. Dann wird am Wochenende getestet. Ergebnisse stell ich dann ein.

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 08 Dez 2019 21:29 #22

  • sorogate
  • sorogates Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
Hi

Nachdem ich mich heute mit dem Mini DSP beschäftigt hab, ist folgendes für den Anfang herausgekommen.




Subs sind diagonal aufgestellt, der hintere inverted.

Es klingt anders, aber noch nicht wie erhofft.


Evtl. noch jemand paar Ratschläge zur Verbesserung.

Danke

Gruß Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 00:08 #23

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10596
  • Dank erhalten: 997
Bitte mache mal drei Messungen hintereinadner. Sub 1 dann Sub 2 und dann die Summe von beiden Subs.
Alle drei Messungen in REW übereinadner legen und wieder hier posten.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 10:14 #24

  • sorogate
  • sorogates Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
Hallo

@Latenight

hier die drei Messungen gemessen am Hörplatz - im AVR alles deaktiviert.








Gruß
Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 11:54 #25

  • hocky
  • hockys Avatar
  • Online
  • User
  • Beiträge: 1180
  • Dank erhalten: 188
Latenight schrieb:
Alle drei Messungen in REW übereinadner legen und wieder hier posten.

In einem Graphen war gemeint :)
Letzte Änderung: 10 Dez 2019 11:55 von hocky.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 12:26 #26

  • sorogate
  • sorogates Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
Hoppla, vergessen


Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 17:21 #27

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2477
  • Dank erhalten: 197
@ Andi / all

wie würdest du jetzt genau mit der Entzerrung der SUBs vorgehen?
Letzte Änderung: 10 Dez 2019 17:21 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 17:27 #28

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3169
  • Dank erhalten: 807
Was heißt denn invertiert bei dir? Phase gedreht oder chassi rausgeschraubt und verpolt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 17:35 #29

  • sorogate
  • sorogates Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
Hab im MiniDSP invertiert aktiviert, ist wahrscheinlich nur phasendrehung oder?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 17:47 #30

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3169
  • Dank erhalten: 807
Ja, genau
Daher würde ich dich bitten, folgendes zu tun: nimm zurrest mal das invert wieder raus. Stell bitte das Delay des ersten Subs auf null und des zweitens subs = der hintere auch erst einmal auf null. Dann erhöhe sukzessive das Delay/Abstand des zweiten Subsund Messe dabei immer wieder sagen wir bis ca. 4 Meter Abstand.
Danach würde ich dich bitten uns die Messungen zu zeigen bei denen sich die subs optimal addieren.
Hast du das schon so gemacht?
Letzte Änderung: 10 Dez 2019 18:59 von macelman.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 19:50 #31

  • macelman
  • macelmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Beiträge: 3169
  • Dank erhalten: 807
Ich möchte auch mal kurz dem Horst/Alpi antworten.
Ich glaube Du suchst eine Art Kochrezept für das entzerren. Leider habe ich keinen vordefinierten Algorithmus wie Trinnov wie man das optimal angeht.
Bei mir ist das Trial and error da ja jeder Filter das Phasenverhalten beeinflusst und man sehr viele Stellschrauben hat (Vorderes GItter, HInteres Gitter, Delay). Wo fängt man also an. Ich kann es Dir nicht eindeutig beantworten. Du mußt es einfach versuchen und anhören (es sei denn jemand weiß es besser).
Das erste wäre mal den optimalen Abstand zwischen vorderem und hinterem Sub zu finden. Daher das von mir eingeforderte Vorgehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 10 Dez 2019 20:53 #32

  • sorogate
  • sorogates Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
Hi.

Werd ich nochmal so machen, komm da aber erst wieder am Wochenende dazu.

Danke schonmal

Gruß
Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 11 Dez 2019 06:37 #33

  • alpenpoint
  • alpenpoints Avatar
  • Online
  • Vereinsmitglied
  • Beiträge: 2477
  • Dank erhalten: 197
@ Jochen

na ja Kochrezept suche ich nicht da ich weiß dass es "DIE" Einstellung nicht gibt. Ich suche eigentlich Tipps, in meinem Thread gehe ich darauf ausführlicher ein.
Letzte Änderung: 11 Dez 2019 06:37 von alpenpoint.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 12 Dez 2019 18:45 #34

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10596
  • Dank erhalten: 997
@Andi
Das passt so mit den Messungen Danke. Die Summenmessung von beiden Subs sollte um 6 dB lauter sein, als der Pegel von jedem Sub einzeln. Das ist hier nicht der Fall. Die Subs löschen sich in weiten Bereichen gegenseitig aus. Aus diesem Grund solltest Du das Delay der beiden Subs erst mal richtig einstellen, wie der Jochen das bereits beschrieben hat. Hier ist die nicht die linearste Amplitude am Besten, sondern nur die Lauteste, dem dem die Pegel beider Subs sich maximal addieren. Vorher solltest Du nicht damit beginnen die Subs mit den DSP Filtern zu entzerren.

An der Stelle möchte ich Dir aber noch gesagt haben, dass bei so vielen schallharten Wänden wie bei Dir starke Reflexioenen von den Wänden kommen werden. Vermutlich wird es so nicht möglich sein, dass sich beide Subs über das volle Frequenzspekturm maximal addieren. Gesucht ist dann der beste Kompromiss.

@Alpi
Bei einer symmetrischen Aufstellung würde ich beide Subs gleichzeitig mit dem DSP entzerren. Wenn die Subs, so wie hier, an völlig unter schiedlichen Positionen stehen, dann würde ich jeden Sub einzeln korrigieren und an eine Targetlinie anlgeichen. Auf den Messungen Sub 1 Sub 2 und Summe beider Subs lässt sich ja immer sehr gut ablesen, welcher Sub für die Erhöhung verantwortlich ist. Beim Feintuning würde ich den Vorgang immer wieder wiederholen und die eingestellten Filter mehrmals prüfen. Man kann die Filter ja auch mit REW berechnen lassen, aber ich bin keine großer Freund vom Anheben der Frequenzen.
Letzte Änderung: 14 Dez 2019 11:30 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 12 Dez 2019 19:40 #35

  • sorogate
  • sorogates Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
@Latenight

Ok, werde ich am Samstag mal angehen. Nur damit ich keine grundlegenden Fehler mache...
Aktuell geh ich aus einem LFE Kanal vom AVR in den Input 1 des MiniDSP und von da aus zu jeweils einen SUB - ist das ok?
Für die Messungen bzgl. Delay....Ich mess den vorderen Sub mit Phase 0 und Delay 0, danach immer schrittweise den hinteren im Delay erhöhen und aber beide zusammen messen bis dann die größte dB Erhöhung erfolgt. Hab ich das so richtig verstanden ?

Bzgl. schallharte Wände, so viel Möglichkeiten hab ich halt nicht, da ja immer noch Wohnzimmer. Was würdest hier empfehlen um da gegenzuwirken.
An der Rückwand könnt ich Absorber anbringen, denke 10-15 cm ( bringt aber im Bass ja net viel oder). Das Fenster ist halt dann immer noch da.

Das es am Ende eine Kompromisslösung sein wird, damit hab ich schon gerechnet, versuch halt soviel wie möglich aus den Gegebenheiten zu machen.

Gruß
Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 14 Dez 2019 11:43 #36

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10596
  • Dank erhalten: 997
Du hast alles richtig verstanden. Versuche das erst mal so. Bitte noch keine Filter setzten und während der Messungen nicht den Pegel verstellen. :respect:
Dann wieder alle drei Amplituden übereinander legen und hier posten. Wobei die einzelnen Messungen wie Du sie bereits gepostet hast, auch sehr übersichtlich sind.

Da es auch ein Wohnzimmer ist, wirst Du mit Kompromissen leben müssen. Hier bringt Dir Deine Regierung IMHO schon viel Toleranz entgegen. :respect:
Mit einem so mächtigen Instrument wie einem DSP kann man schon viel ausgleichen. (aber auch viel falsch machen) Du kannst damit Reflexionen und Phasenschweinereien korrigieren. Du mußt Dir für das Feintuning aber viel Zeit nehmen. Das geht nur Schritt für Schritt.

>>> Zum Thema Korrektur mit dem Mini DSP kannst Du Dir auch mal diesen Beitrag von mir anschauen.
Letzte Änderung: 14 Dez 2019 11:48 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 14 Dez 2019 18:08 #37

  • sorogate
  • sorogates Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
Abend

So heute mal die Messungen durchgeführt, hoffe es war richtig :)

Hab die Delaymessungen von 30cm bis 520cm durchgeführt, für mich ist der Kompromiss die Nr.6 bei 200cm - siehe mdat. Kann da aber auch falsch liegen. Ist auch die Kurve auf den Screenshots.














Dateianhang:

Dateiname: Subfront+rear.mdat
Dateigröße:2,233 KB



Hoffe damit ist was anzufangen

Gruß
Andi
Letzte Änderung: 14 Dez 2019 18:09 von sorogate.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 15 Dez 2019 12:39 #38

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10596
  • Dank erhalten: 997
Das sieht doch schon mal ganz gut aus. Hast Du zum Einmessen den gleichen Pegel verwendet wie bei letzten mal?
Die Summe beider Subs liegt jetzt mit fast 100 dB deutlich höher. :respect:

Der Sub mit der roten Linie zeigt bei ca. 50 und 80 Hz Auslöschung die vermutlich durch Wandreflexionen kommen.
Hier ist auch bei der Summenmessung ein Einbruch zu sehen. Diese Löcher lassen sich mit dem DSP nicht sinnvoll bei roten Sub ausgleichen.
Der Klirr würde dadurch stark ansteigen, denn auch die Wandreflexionen werden dann entsprechend lauter.

Was mich n och interressiert ist die Begrenzung des Subs nach oben ab ca. 60 Hz. Woher bekommt der Sub diese Begrenzung?
Im MiniDSP ist da ja aktuell kein Filter hinterlegt oder? Ist da in der Vorstufe was eingestellt? Die Begrenzung sollte bei 120 Hz stehen und nicht bei 80 Hz?
Der Schall addiert sich über 100 Hz sehr schlecht bitte überprüfe das mal. Was würde der Sub auf der Messung zeigen, wenn er nicht über die Vorstufe begrenzt ist?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 15 Dez 2019 17:18 #39

  • sorogate
  • sorogates Avatar
  • Offline
  • User
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 1
Hi,

bzgl. Pegel, der ist am Sub etwas höher eingestellt als bei den ersten Messungen, da ich in der Zwischenzeit etwas probiert hatte. Werde aber die jetzige Einstellung beibehalten für kommende Messungen.

Im MiniDSP ist alles aus, ausser das Delay vom hinteren Sub. An den Subs steht die Frequenz auf Max, sollte 120 Hz sein.

In der Yamaha war noch die Trennfrequenz zu den Mains auf 80hz eingestellt, für den LFE kann ich bei der Yamaha nix regeln. Hab hier auch ma versucht von den Front Vorverstärkerausgängen in das Minidsp zu gehen auf die Subs, aber da kommt nix an. Steck ich auf LFE is alles ok.
Gemessen wurde mit Straight am Yamaha ohne iregndwelche DSP Programme.

Bei der roten Messung ist denk ich das Fenster Schuld das in der Wand neben dem Sub ist, hier hab ich kaum Möglichkeiten. An der Rückwand kann ich nach Absprache mit meiner lieben Frau noch Maßnahmen ergreifen ( Absorber, Diffusor.....was hier halt sinnvoll ist ).

Gruß
Andi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Wohnzimmerkino - Next Stage DBA / SBA o. MultiSub 15 Dez 2019 19:21 #40

  • Latenight
  • Latenights Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 10596
  • Dank erhalten: 997


Auch bei der ersten, von Dir geposteten Messung ist der frühe Abfall bei 100 Hz zu sehen. Nach Angaben von Arendal soll der SUB bis 160 Hz spielen können.
Du hast jetzt auch keine Filter mehr bei den Subs aktiv? (EQ1 & EQ2) Wenn ja, dann mach die mal bitte aus. Die sind aktuell nicht gut bei 20 und 32 dB dürfte es gerne ein bischen weniger Pegel sein.
Die Einstellmöglichkeiten der YAMAHA kenne ich jetzt leider nicht. In der Default Einstellung wird YAMAHA den Wert sicher auf 120 Hz eingestellt haben.
Manche User verwechseln diese Einstellmöglichkeit mit dem X-Over zu den Mains und stellen dann auch bei der Subbegrenzung 80 Hz ein. Der LFE spielt dann auch nicht viel höher. An dem Thema würde ich noch etwas dran bleiben, da sich der Pegel über 100 Hz so schlecht zusammenaddiert.

Was nimmst Du zum Messen ein UMIK1 mit einer HDMI Zuspielng, oder ein klassisches Mikro mit Mikrofonverstärker? Könnest Du das Messsiganl auch analog ausgeben?
Letzte Änderung: 15 Dez 2019 19:26 von Latenight.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok