Projekt VENOM

  • "VENOM"


    Hallo zusammen,


    was macht man wenn man keine Lust hat an etwas weiter zu bauen. Man veröffentlicht es um einfach mehr Druck aufzubauen.


    Zunächst mal zu den Hintergründen warum ich (schon wieder) einen Lautsprecher baue für meine Kritiker die schon gelangweilt stönen: "Jetzt baut der schon wieder nen Lautsprecher der Angeber" :zwinker2:


    Brauch ich den: Nein, definitiv nicht!!!


    Warum also baue ich schon wieder einen Lautsprecher:


    1) Ich habe noch sehr viele Teile im Keller aus alten Lautsprechern rumliegen

    2) Ich liebe die Vielfalt, und habe ja eine LS mit AMT, einen mit Kalotte, also fehlt noch ein Horn

    3) Ich hab Spaß daran Grenzen auszuloten und etwas "Neues" zu schaffen; Neue Wege zu begehen

    4) Es gibt immer wieder Chassi die mir in die Hände fallen und von denen ich überzeugt bin


    Der Name des Lautsprechers:


    Bei dem Namen habe ich mir überlegt wer Größe, Aggressivität und absolute Kraft (neben dem Hulk :zwinker2:) verkörpert und daher viel die Wahl auf meinen liebsten Anti Helden.

    Inspiration zu der Box hab ich bei der Monitor 890 MKiii geholt. Die konnte richtig laut (128db am Sitzplatz) und war richtig aggressiv. Leider hatte die auch 2 Eigenschaften die mir nicht gefallen haben und die ich dann bei der neuen Box vermeiden will:

    Mittelton: Der TIW300 ist m.E. über 400hz für Mitteltonwiedergabe ungeeignet.

    Mitteltonhorn: Das Horn hatte ein zu großes Abstrahlverhalten und eine engere Bündelung wäre gut gewesen.



    Nun aber zu den Komponenten:


    1) Tieftöner: Da ich eine Echte Fullrangebox bauen will die auch die unterste hörbare Oktave schafft und nur so von Kraft strotzt viel die Wahl auf den JL 13W7. Davon sollen es dann aber gleich pro Seite 2 werden.

    Viele mögen das Chassi als "Schlammschieber" bezeichnen. Ich habe es aber schon gehört und weiß, dass es das nicht ist.

    https://www.jlaudio.com/collec…dio-w7ae-subwoofers-92116


    2) Mitteltöner: Dieser muß bis ca. 80hz spielen können (Vielleicht auch sogar 60hz, mal schauen) und auch sehr hoch reichen, d.h. bis ca. 800hz. Ordentlich kicken soll er auch noch und Pegel können.
    Wer gut aufgepaßt hat weiß, dass ich vor ca. 2 Jahren PHL E-25 3020 günstig erworben habe und hier finden sie nun ihren idealen Einsatz

    http://lsv-achenbach.de/shop/p…info.php?products_id=3265


    3) Mittelhochtonhorn mit Treiber: Hier kommt der Rest aus der Monitor (erst mal) zum Einsatz. Der DR45N

    https://www.visaton.de/de/prod…ton-hoerner/dr-45-n-8-ohm

    Traum wäre hier Radian Beryllium Treiber. Aber erst mal starten.

    ABER: Das M300 Horn wollte ich nicht.
    Also was tun: Ich baue mir selber eins --> Dazu aber später mehr (liegt schon 2 Jahre im Keller :shock:)


    4) Superhochtonhorn. Auch hier ein Treiber aus der Monitor der bleiben darf: TL16-H
    Klasse Treiber. Natürlich wäre mir ein Fostex Treiber T-900 A lieber aber das ist mir zu teuer.

    https://www.visaton.de/de/prod…ton-hoerner/tl-16-h-8-ohm


    So nun mal paar Bilder




    P.S.: Ich warn gleich mal vor. Ich bau da schon 2 Jahre dran rum (immer nur so ein kleines bisschen). D.h. das kann laaaaaange dauern und ihr braucht viel Durchhaltevermögen.



  • Starten wir mal mit dem Bau des Horns.
    Wie ich bereits geschrieben habe, war mir der Abstrahlwinkel des Mittelhochtonhorns zu breit und ich wollte auch kein "Plastikhorn" von der Stange verwenden.

    Seiner Zeit bin ich auf das Behringer Electric BLS Horn aufmerksam geworden, dass ein Nachbau des Horns der JBL 9800 K2 ist.

    https://www.behringer-electric…renzen/bls-reference-mk2/


    Das durfte ich ja damals bei Mike hören und hat mich sehr überzeugt was neben dem Horn natürlich auch am Beryllium Treiber lag.

    Klasse Dynamik und Null Klirr auch bei hohen Pegeln.


    Das BLS Horn war mir übrigens zu teuer. Hätte zwar 2 gebraucht bekommen aber trotzdem war der Preis enorm.
    Da ich auch alles DIY machen wollte habe ich mich entschieden es selber zu versuchen.

    Also war die Frage: Woher bekomm ich die Kontur? --> Ich sag mal so viel: Google findet alles.

    Die Abmessungen kannte ich, daher hab ich die Vorlage auf Groß kopiert und mir einen Vorrichtung gebaut zum Horn fräsen.

    Es ist etwas breiter als das Original übrigens damit ich 2*10" Mitteltöner verwenden konnte. Aber es sind max. 5cm. Das Risiko bin ich mal eingegangen.


    Problem: Der Radius ist riesig mit dem das Horn vorne abgerundet ist. ca.120cm.
    Der Jonesy hat ja auch mal eines gefräst. Das hatte aber den Vorteil, dass er den Fräs Bock nahe am Hornmund befetigen mußte. Das ging bei mir nicht.

    Da Bilder mehr sagen anbei das Konstrukt.


    Das war eine Sauerei kann ich Euch sagen und ich hätte auch nicht gedacht, dass das geht.
    Ich habe übrigens MDF zusammengeklebt und dann daraus gefräst.


    Als ich fertig war habe ich mich dann natürlich sehr gefreut.

    Mußte aber noch gespachtelt und geschliffen werden.



    Das fertige Horn besteht aus 4 Teilen + Hornflansch.
    Die Seitenteile sind geschraubt. So kann ich theoretisch auch einen etwas größeren Treiber z.B. 1,4" verwenden.

        


    Am Schluß habe ich das Horn noch mit DCFix bekebt. Dazu mußte man es für die "Kurven" etwas warm machen was kein Problem ist.


       


    Gemessen hab ich noch nicht.
    So viel aber erst mal zu bau des Horns dessen vordere Krümmung ich dann bei den anderen Gehäusen nochmal aufgreifen werden.

  • macelman

    Hat den Titel des Themas von „PROJEKT VENOM“ zu „Projekt VENOM“ geändert.
  • Wirklich eine interessante Zusammenstellung. Willst du das passiv realisieren? Ich kenne den 13W7 eigentlich ziemlich gut, daher bin ich immer wieder überrascht, wie extrem überzeugt du von dem Gerät bist und in welchen Konstellationen du den einsetzt. Bin gespannt, wie das weitergeht hier :sbier:

  • Hallo Moe


    ich werde die Weiche auch mal passiv simulieren. Hab ich zumindest vor.

    Allerdings ist es Pflicht die Bässe separat zu betreiben.


    Da ich aber eh das ganze Zeug für den Aktivbetrieb da habe werde ich auch aktiv versuchen. Habe ja das Mini DSP 4*10 HD und kann somit 4 Wege ansteuern.
    Doppelt hält besser.


    Bzgl. der JL bin ich der Meinung es ist sehr wichtig hier absolute Kontrolle zu haben über das Chassi.
    Daher habe ich mir auch schon vor ca. 2 Jahren bei Kleinanzeigen dafür die passenden Module besorgt.


    4 Stück hier von. Sehr laststabil und ausreichend Leistung.

    https://www.parts-express.com/…module-1-x-1000w--326-206


    Die Endstufen waren bereits fertig aufgebaut in den silbernen Kästchen.

  • Find ich cool, das motiviert mich auch, mal meine Endlosbastelprojekte hier einzustellen - Du bist da nicht der einzige, dem das so geht. :zwinker2::sbier:


    In anderen Foren gibt es dann schnell immer "auf den Sack" bzw. tausend Nörgler & Besserwisser, das ist hier doch deutlich entspannter.


    Ich muss Moe übrigens zustimmen, als Tieftöner in einer Mehrwegebox hätte ich den W7 auch nie gesehen, aber hören würde ich das ganze trotzdem irgendwann gerne mal, und werde ggf. ja sogar massiv überrascht. Außerdem immer sehr angenehm, wenn jemand einfach mal "macht" nach seinem Gusto.

  • Mitteltöner: Dieser muß bis ca. 80hz spielen können (Vielleicht auch sogar 60hz, mal schauen) und auch sehr hoch reichen, d.h. bis ca. 800hz.

    Willst du da wirklich Bassreflex machen? Bei dem großen Volumen musst du hinter dem Rohr jedenfalls ordentlich bedämpfen, um die Moden in den Griff zu kriegen. Und die Resonanz des Ports sollte auch außerhalb des Übertragungsbereichs liegen. Klappt das überhaupt? :)

  • Willst du da wirklich Bassreflex machen? Bei dem großen Volumen musst du hinter dem Rohr jedenfalls ordentlich bedämpfen, um die Moden in den Griff zu kriegen. Und die Resonanz des Ports sollte auch außerhalb des Übertragungsbereichs liegen. Klappt das überhaupt? :)

    Gut beobachtet Nils!


    Ich hab das nur mal eingezeichnet und Platz dafür gelassen. Ich will erst mal schauen.
    Habe mir also nur mal die Option gelassen.


    Die Frage hängt eng mit der Frage zusammen wie weit hoch ich die JLs spielen lassen will.
    Bzgl. der Trennung und BR/Geschlossen bin ich noch offen.

  • In anderen Foren gibt es dann schnell immer "auf den Sack" bzw. tausend Nörgler & Besserwisser, das ist hier doch deutlich entspannter.

    Ich sag immer "Versuch macht kluch"


    Auch ich hatte schon sehr oft Kritik einstecken müssen bzgl. Vorgehensweise und Ideen.
    Ich erinnere an die Anordnung der Tieftöner der Black Pearl.


    Aber ich zieh mein Ding meist immer gnadenlos durch und lass mich da nicht beirren.


    Ich muss Moe übrigens zustimmen, als Tieftöner in einer Mehrwegebox hätte ich den W7 auch nie gesehen, aber hören würde ich das ganze trotzdem irgendwann gerne mal, und werde ggf. ja sogar massiv überrascht.

    Glaub ich. Hab ihn aber schon oft auf Bildern in Kombi mit Magico, Paradigm oder Wilson Audio Lautsprechern gesehen.


    Außerdem immer sehr angenehm, wenn jemand einfach mal "macht" nach seinem Gusto.

    :thumbup:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!