Lumagen Radiance Pro

  • Sieht nett aus. :sbier:
    Wird das Messergebnis auch in LightSpace, z. B. bei "Active Measurement" angezeigt?
    Dann könnte man also in RC die Graustufe wählen, eine Änderung machen, auf das Zauberknöpfchen drücken und dann sehen, ob das "Kreuz" in LS nun besser passt?
    Man müsste also nicht die Graustufen jeweils manuell in LS einstellen (Schieberegler)? :D

  • Du hast sehr gut erkannt, worum es mir dabei geht. :)
    Wenn die Verbindung zu LightSpace aufgebaut ist, wird bei jedem Klick auf ein Listenelement oder Button im oberen Bereich des Formulars eine Messung ausgelöst. Ich muss mir aber noch ansehen, ob es mit dem Timing der Änderung im Radiance und der Messung passt. Das Zauberknöpfchen macht nur eine weitere Messung.
    Ich hätte es zwar gern noch etwas anders gehabt. Aber das lässt sich mit nur einem einzigen Befehl, der mir bei LightSpace zur Verfügung steht, nicht realisieren. Deswegen gehen über RemoteControl keine Dauermessungen.
    Ich werde es zwar versuchen, aber ich glaube nicht, dass ich die Messergebnisse, die LS liefert, verwerten kann. Allerdings hatte ich auch nicht vor, die LS-UI nachzubauen.
    Perspektivisch könnte ich mir noch etwas ähnliches vorstellen, was Alex Torcelli mit seinem "Interact LSCMS"-Tool gemacht hat, vielleicht auch noch direkte Messungen von Memory-Colours.

  • Also ich habe die LS-Remote-Funktion in RC heute ausprobiert und die Verbindung funktioniert super. :respect:
    Es ist sehr angenehm, wenn man in RC beim Gamma-EQ einfach nur die Graustufe und eine Änderung anklicken muss, um LS die Graustufe anzeigen und messen zu lassen.
    Das Fadenkreuz bei "Active Measurement" im Auge klickt man ein paar Mal und es passt. Gleichzeitig ist die Änderung auch im Radiance abgelegt.
    Man muss also nicht mehr zwischen RC und LS wechseln, um die Graustufe einzustellen. :D


    Das ist insbesondere bei den Fällen hilfreich, wenn eine LS-LUT nicht das richtige Mittel ist bzw. nicht ganz reicht. Die Nutzung der frisierten Farbtemperatur "Benutzerdef 5" für HDR bei den Sony-Projektoren ist ein Beispiel dafür. Eine (korrekt) berechnete LUT würde den gewünschten "Licht-Effekt" platt machen.

  • Ich habe die Screenshots für meine Tools mal aktualisiert. Der Gamma-EQ sieht inzwischen etwas anders aus.
    Mit RGB-Reglern lassen sich jetzt beliebige Patches generieren und per LightSpace RemoteControl messen.
    Mich hat bei LS auch immer gestört, dass es so umständlich ist, Memory Colours direkt auszuwählen. Das ist über den Gamma-EQ jetzt schneller möglich.
    https://www.heimkinoverein.de/…iance-pro?start=100#83818

  • Hallo,


    wenn ich mich recht erinnere hattest Du hier im Forum angeboten, das Tool zur Verfügung zu stellen.
    Ich bin eigentlich ein PC Dummie , aber als die neuen Screenshots gesehen, würde ich es trotzdem gern probieren


    danke dirk

  • Hi,
    gestern war bei uns richtiges Sauwetter und da habe ich den ganzen Messkram im Keller aufgebaut. Leider bin dann erst einmal am Teamviewer hängen geblieben, was einige Zeit gekostet hat, aber dann konnte ich RadianceControl mal im richtigen Echteinsatz genießen. Am abgedeckten Laptop im Keller hingen zwei USB-Anschlüsse für den Radiance, ein USB für das Klein und über Bluetooth war das Jeti angeschlossen. Den Projektor habe ich mit der Sony-Software über Ethernet vom Büro aus gesteuert.
    Ach war das eine Wonne vom Büro aus alle Geräte - und gerade den Radiance - bedienen zu können und neben zahlreichen Kontrollmessungen habe ich auch endlich mit dem Gamma-EQ in RC inkl. LS-Fernsteuerung die RGB-Balance für den HDR-Betrieb korrigiert. Das hat gut geklappt. :sbier:
    Klarer Daumen hoch :respect:

  • Jim und Patrick basteln wieder ;)


    Zitat

    We are working on another Adaptive DTM update. This one splits the screen into zones so a flash (e.g. explosion) that has a small area on the screen does not get detected as a scene change when it should not.


    As anyone who is using the Radiance Pro Adaptive DTM knows, it is working great already. However, there are a couple scenes with a small area flash that can be detected as a scene change, which changes the transfer function, with the current release and the zone based detection should improve these scenes.


    The zone based algorithm is taking longer than we originally thought to get dialed in. So we do not have a schedule for the next release.


    https://www.avsforum.com/forum…-series.html#post59321520

  • da das thema videoscaler und deren funktionen jetzt etwas gefragter ist, schreibe ich heute mal was zu der möglichkeit der wiedergabe von bildformaten mit einem radiance pro.
    für mich gehört eine CS LW zum kino dazu. um diese zu füllen kann man die zoom methode oder einen anamorphoten benutzen. bei der zoom methode muss man beachten das sich der RGB verlauf des PJ ändert und man hierfür eigene bildmodi zur bildposition braucht. hierzu schreibe ich noch genauer wenn ich über die möglichkeiten der 3D lut berichte die mich eigendlich zum radiance gebracht haben, also ich bemühe mich das mehr kommt ;)


    aber jetzt zum bildformat mit curved CS-LW. ja, hat mach noch eine curved LW wäre es schön wenn der kissenverzug gleich mit ausgeglichten wird. dazu kann man einen anamorphoten benuzten.
    noch bevor ich den radaince hatte hatte ich einen anamorphoten mit motorschlitten. da mich die weniger pixel bei dem 16:9 format dann doch sehr gestört haben wenn der anamorphot immer im lichtweg war. so hatte ich aber immer das problem das ich neben den wechsel der bidformate auch die bildmodi händisch am PJ einstellen musste.
    dann ging der motorschlitten defekt und ich berieb den PJ eine zeit ohne anamorphoten und freute mich über etwas mehr schärfe und kontrast. den kissenverzug kann mein Pj ausgleichen. kurz darauf zog der radiance bei mir ein.
    dann steuerte ich die bildmodi mit dem radiance, in dem ich den PJ für 21:9 voll gezoom habe und die anderen formate über den radiance verkleinert habe. auch hier verliert man pixel, dieser verlusst hat mich aber viel weniger gestört als mit dem anamorphoten. da ich wenig 16:9 material schaue habe ich eine zeit somit geschaut und mich gefreut das ich ohne den PJ zu bedienen die formate schnell am radiance einstellen konnte ohne lensshift.


    nur der radiance bietet gerade für verwender eines anamorphoten viel mehr, eine automatische bildformat erkennung! wenn ich einen anamorphoten immer im lichtweg habe zeigt er mir automatisch das richtige format an und benutz immer die volle höhe des panels. also meinen anamorphoten wieder in den lichtweg und mich über die automatik gefreut :byebye:


    doch anamorphot ist nicht gleich anamorphot ;) mein panamorph, vorgänger der Paladin, hatte doch deutlich schwächen in der schärfe des lichtgewinn und bei der gleichmässigkeit des kissenverzugs. als beckersound zu besuch war, habe ich mich mit ihm über das problem unterhalten das ich doch eine ISCO gerne hätte. er wollte mir eine besorgen, was zur zeit nicht mehr so einfach ist ;)


    tata,






    ich mag diese superlative nicht wenn wir von unseren meist überteuerten spielzeugen sprechen und dann unterschiede von welten feststellen, die dann meist so gar nicht vorhanden sind ;)  
    aber der schärfe gewinn ist sehr deutlich zu sehen. im gegensatz sind helligkeit und kontrast gewinn eher im promile bereich, zwar sichtbar aber nicht so deutlich wie die schärfe. perfekt bei dieser linse ist, das man die breite der streckung mittels eines focus ring perfekt einstellen kann, auch der kissenverzug passt perfekt auf meine curved LW.


    der komfort gewinn mit radiance und dieser, zugegeben exclusiven linse, macht den formatwechsel vergessen :dancewithme

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!