Beiträge von CrownK2

    alter Schwede, das sind Holzpreise im Moment :beat_plaste Da wird mir schon Bange, wenn ich an das ganze Holz für den Podestbau denke :byebye:

    Du kommst doch auch ausm Pott?

    Irgendwie lebe ich in einer anderen Welt, kann bis jetzt von teureren Holzpreisen im Kreis Heinsberg, Düsseldorf und Neuss nichts erkennen:think:

    Manchmal hab ich das Gefühl in meinem Thread werden nur die Bildchen geschaut:think:

    Mimimimimiii:rofl:



    Keine Sorge Timo, die Zwei sollten mühelos in meinem Raum den Referenzpegel spielen können:big_smile:

    Referenzpegel ist mir zu wenig im Bass:woohoo:


    Nein im Ernst, dein Setup in deinem Raum der fast identische Maße wie meiner hat, dass muss ich erleben wenn es soweit ist:waaaht:

    Und ich dachte, ich hätte für meine Räumlichkeiten schon dick aufgetrumpft:beated:

    Ich mach mal den Spielverderber. Ich würde es einfach so probieren. Ich würde mich nicht wundern, wenn es ausreichend gut funktioniert.

    Wieso? Ist doch völlig legitim, dass wird durchaus so schon vermutlich gut funktionieren, da die Nische ja "nur" 1m tief ist. Mit dem separaten Array in der Nische mit anderen Parametern, ist "vielleicht" noch besser, aber auch jetzt einstellungstechnisch nicht ganz ohne, je nach dem wie sehr man damit vertraut ist.


    Also 4 günstige CB Subs zusammen Zimmern und erstmal testen, finde ich auch eine gute Option:respect:

    CrownK2

    Ja ne is klar, die Spiegelschallquellen brauchen sich natürlich nicht passend in das Gitter einfügen, es ist völlig okay wenn sich akustisch alles verschiebt. Wer will schon ein Array das funktioniert, es muss nur wichtig aussehen, bei genügend Pegel interessiert eh keinen mehr wie es klingt.

    (Ironie?)

    In meinem Thread irgendwo, ich suche es dir mal raus, habe ich es Messtechnisch festgehalten.

    Da habe ich bei einem 3x3er Gitter die äußeren um 40cm der Idealposition nach außen geschoben, ohne messbare Veränderung. Es gibt bestimmt einen Punkt, ab dem das nicht mehr funktioniert, bis 40cm allerdings scheint es trotzdem zu funktionieren.


    Hier die theoretische Idealposition der äußeren Subs.


    Und hier die äußeren Subs ganz an die Seitenwand, in dem Fall 40cm Abweichung der Idealposition.

    Eine Verbesserung der 2. Längstmode bei 58Hz ist sogar zu sehen.

    Ich werfe hier mal zwei Varianten ein.

    Wenn 12" Subs verwendet werden und die Gehäuse nicht breiter als 40cm gehalten werden, hätte man einmal 76cm und einmal 84cm zwischen den Subs Platz. Bei 35cm breiten Gehäusen jeweils 10cm mehr. Damit lässt sich quasi eine zweite Wand vor dem Fenster einrichten, der eine Türe als Durchgang zum Fenster und Heizkörper beinhaltet, falls notwendig. Dieser Vorbau sollte sehr massiv ausfallen, um das DBA nicht zu beeinträchtigen.

    Einen guten Meter lässt sich ja in deinem Raum gut abtrennen, der ja eh ungenutzt ist.


    Wobei mir diese Variante mit zugemauerter Nische am meisten zusagt.

    Die äußeren Chassis müssen zur Wand immer genau den halben Abstand haben als die Chassis untereinander.

    1. Wäre das in dem Fall hier gegeben, eine Zeichnung dazu reiche ich später nach.


    2. Muss es überhaupt nicht der halbe Wandabstand wie der Chassis untereinander sein, dass ist längst bekannt und mehrfach Messtechnisch festgehalten.

    Das ist echt ärgerlich, optisch wie auch akustisch.

    Das Dark 2.0 ist aber halt auch recht dick und auf der Rückseite ziemlich dicht bis geschlossen, das wirkt dann leider je nach Frequenz reflektierend.

    Optisch geht das aber mal wirklich garnicht. Hast du mal versucht den Stoff in eine Richtung zu "streichen"?

    Der Dark Akustik ist schon durchlässiger und auf der Rückseite offen gewebt, aber vor Erstreflexionsabsorber auch nicht erste Wahl.

    Oder aber auch ein "halbgaren" DBA kann unterm Strich der beste Kompromiss sein.

    Mit dem einen äußeren Array in der Nische wäre es ja eben nicht "halbgar" und somit ohne Kompromisse möglich, da auch die Chassisabstände durch Zufall der Nischen-Maße gleich bleiben.

    Ein 2x4er DBA, also 8+8 wäre hier wirklich ideal, weil ein äußeres Array mit gleichen Chassisabständen genau in der Mitte der Nische landen würde, welches dann ein separates Delay und Pegel erhält.

    Bedämpfung an der Rückwand 20cm Isover Akustik TP1.

    Vorne 50cm mit 30cm Isover Akustik TP1 und 20cm Luft.


    Sollte die Senke auch noch verschwinden? Liegt das am Sitzplatz? Oder das DBA noch nicht richtig eingestellt?

    EQ gehe ich dann auch erst danach an?

    Am Sitzplatz liegt es nicht, da du hier eher nahe im Druckminimum der 1. Längstmode und nahe am Druckmaximum der 2. Längstmode sitzt.

    Das wird noch Einstellungssache sein, weil die Ebene Wellenfront hier schon noch über 90Hz gehen sollte.

    Ob und wieviel jetzt der Aushub dazu beiträgt kann ich nicht sagen.

    Also weiter probieren erstmal.

    Du hast keinen Karteneintrag:big_smile:

    Nein, Du warst keine Ausnahme!! :zwinker2:

    Bin mit der gleichen Lösung von Fairland unterwegs und habe auch alles in Eigenregie zusammen mit Gerhard (braz) gebaut, incl. der kompletten Raum-in-Raum Konstruktion. Das hat bei mir wunderbar funktioniert.


    Ich würde Fairland immer wieder empfehlen.

    Die Planung und Umsetzung bei dir finde ich schon à la bonne heure, vor allem die RIR-Konstruktion. Aber soviel ich weiß, sind bei Dir keine HHR verbaut, sondern poröse Absorber bzw. Lochplatten hinten.

    Ja, meines Wissens nach bietet Fairland das auch nicht mehr an.

    Hm Okay, mich irritiert es halt nur, daß die es überhaupt angeboten haben, obwohl Jochen Veith dort vor rund 15 jahren Chefakustiker war und er schon immer ganz klar von einer plug&play lösung bezüglich HHR abrät.


    Nun gut, nützt alles nichts, jetzt weiter nach vorn schauen.

    Besteht eigentlich die Möglichkeit, die Nische dick und schallhart zu verschließen, gegebenenfalls sogar zu mauern?

    Mit der entdeckten Resonanz ist schonmal gut:respect:

    Hast du vorne und/oder hinten bedämpft?

    Ein wenig geht da bestimmt noch mit iterativen Delay- und Pegeleleinstellung.

    Die 76Hz Senke liegt exakt bei der 2. Längstmode, hier scheint das DBA noch nicht zu "greifen".