Beiträge von CrownK2

    Hier mal eine Unterseite des Fries mit Adamantium Glue. Das ganze auf 4x120cm mit Doppelnahtschnitt verteilt, weil sich das auf 470cm nicht gerade anbringen lässt. Es gibt bestimmt eine Möglichkeit, aber die Übergänge sieht man nur, wenn man direkt mit paar hundert Lux drauf leuchtet, in der Praxis kann ich das verschmerzen.

    Servus, anbei würde ich dir nicht raten, den adamantium Glue Streifen auf ganzer Länge über kopf zu kleben, das bleibt einfach nicht in einer Flucht. Habe nach 50cm aufgegeben, obwohl ich es im rechten Winkel angeklebt habe und jemand anderes die Rolle gehalten hat.

    Werde jetzt vermutlich in 1m Stücken mit überlappung wie beim tapezieren vorgehen, geht halt nicht anders.

    Muss aber dazu sagen, dass ich den 20cm Streifen habe und der Fries 18,5cm breit ist, da bleibt zu wenig Spiel, bei 30cm hätte ich genug Fleisch.

    Bitte aber nicht rein an den Zeiten orientieren. Timing und Phase müssen passen. Für einen besseren Vergleich müsste man im Überlappungsbereich sehr begrenzt messen 60-90Hz oder so bei 80Hz-Trennung und die Impulse dann noch einmal vergleichen.

    Das liegt dann wohl an dem hochfrequenten Ton der Timing Referenz, dass hier dann zwar der Hochtöner zeitlich richtig mit den anderen ist, aber nicht zwangsweise der TMT, wenn dieser aufgrund der Weiche verpolt ist richtig?

    Warum ist der Bereich unter 100hz so laut? Das ist ja nicht der LFE, der 10db drüber liegen sollte. Erlaubt ist natürlich was gefällt, aber ich würde da bei meinem Pegel umkippen.

    10db mehr im Bass ist doch nach Isophonen, also kurven gleicher Lautstärke bei durchschnittlichen Pegeln völlig in Ordnung und Gehör physiologisch sinnvoll.

    Selbst bei 100db Phon, ist immer noch eine leichte Anhebung für gleiche Lautheit nötig. Da müsste man ja schon 120db Phon hören, dass sich eine lineare Kurve gleich laut anhört, nur hört man danach wahrscheinlich garnichts mehr:big_smile:

    Daher wird der reale Pegel Unterschied evtl. Garnicht so gross ausfallen, wie die Theorie es vorgibt, da vorher schon einzelne Chassis die Segel streichen.

    Klar, um den Pegelunterschied auch sicher nutzbar zu machen, sind bei den Alpine mindestens 8 stabile 2Ohm Kanäle oder besser 16 nötig, hier der Vorteil der Daytons.

    Aber Endstufenkanäle lassen sich ja aufrüsten, wenn man präventiv die einzelnen Sub Leitungen zur Endstufe legt.

    Frequenztechnisch entscheidend wären für mich aber eben auch die 15-20Hz Regionen, zumindest wollte ich den Teil auch immer spüren ^^

    Also 15-20Hz wirst du mit herkömmlichen Pegeln nicht spüren, also spüren irgendwie irgendwo in Form von Evtl. Luftzügen, aber nichts beeindruckendes, eher heiße oder kalte Luft.

    Ab 25Hz wirds dann spürbar interessanter und wenn du mit gleicher Anzahl an Chassis und Größe, gleichen Gehäuseprizip und gleichen oder geringer Preis, das maximale rausholen willst und noch die Möglichkeit hast zu stornieren, dann würde ich die Alpine nehmen.

    Das ist meine persönliche Meinung.

    Bezüglich deiner Unsicherheit zwischen Dayton und Alpine. Du planst ja ein 8+8 DBA und hast 16stk. Dayton SD 315-88 bestellt richtig?

    Damit lassen sich rund 115db ab ca. 20-30Hz in deinem Raum dank Druckkammereffekt abrufen.

    Für den "normalen" Filmbetrieb sollte das mehr als ausreichend sein, wenn du nicht ab und an bei manchen Musiktiteln mal so richtig über die Stränge schlagen möchtest, was aber auch hier wieder ansichtssache ist.

    Mir persönlich sind die 115db im Tiefbass, die ich aktuell abrufen kann, hin und wieder mal, wenn ich es mir mit geilen Titeln so richtig besorgen will, schon etwas zu wenig:big_smile:

    Die 5db hätte ich schon gerne mehr und plane mittelfristig einen Austausch der Chassis:woohoo:

    Bezogen auf 1 Chassis bin ich bei 1db bei doppelter Leistungsaufnahme.

    Das kann ja aufgrund des Xmax. bei gleicher Membranfläche schon garnicht sein. Der Dayton mit 7mm und der Alpine mit 10mm, fast 50% mehr inklusive doppelter Belastbarkeit des Alpine.

    Winisd spuckt unten herum rund 5db mehr raus, da würden evtl. auch 4stk. reichen, im Vergleich zu 4stk. Dayton.

    Kommt drauf an, was für Pegel hier gefahren werden sollen.

    Es ist auch ein Gästezimmer. Deswegen auch das Sofa. Das ist ein Schlafsofa.

    Ob du deine Gäste da jemals wieder raus bekommst:rofl:


    Gratulation, das hast du mega schön umgesetzt:respect:

    Den Grad zwischen Wohnraum und Kino Flair hast du hier grandios getroffen, der Raum hat etwas sehr beruhigendes, klasse:thumbup: