CrownK2 Vereinsmitglied

  • Mitglied seit 20. November 2014
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
2.611
Karteneintrag
ja
Erhaltene Reaktionen
768
Punkte
13.858
Profil-Aufrufe
2.223
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Wohnzimmerkino im Schwarzwald verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Speaker Base)

    Den Ansatz halte ich hier auch für die beste Lösung, um Budget, Aufwand und eine schöne/unsichtbare Wohnraumintegration zu berücksichtigen und gleichzeitig die größten Probleme der Längst- und Quermoden zu entschärfen:respect:
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Planung DoXer's Kellerkino verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Moe)

    Wenn es rund 15cm von Chassismitte zur Decke sind, was konzeptionell möglich ist, bewegt sich der SBIR um rund 570Hz, da ist mit 5cm Basotect schon ordentlich etwas zu egalisieren.
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Planung DoXer's Kellerkino verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Nilsens)

    Klar, wenn das Anwinkeln möglich ist oder optisch keine Rolle spielt, wäre das tonal natürlich die Königslösung.
  • CrownK2

    Beitrag
    Probiere es doch einfach aus und wenn nicht, passen die 4 weiteren Alpine doch sogar in den Ausschnitt und Volumen der Mivoc's:big_smile:
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Planung DoXer's Kellerkino verfasst.
    Beitrag
    Wenn Coax, dann wären doch die Speaker Base FM6 (passiv) oder Beckersound B200 (aktiv) für sehr konstantes Direktivity unter Winkeln prädestiniert.
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Multi Sub oder eindimmensionales DBA verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Aries)

    Eine Reihe (Array) in EINER Ebene von 2 LS ist doch schon ein Array (Reihe).
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Charons Dachgeschoss-Kino verfasst.
    Beitrag
    Bekommst du die Subs etwas höher gestellt?
    Das wird die 1. Vertikalmode verbessern und der Rest passt auch schon:respect:
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Planungs- und Bauthread erstes Heimkino verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Moe)

    Auf jeden Fall:respect:
    Bei gängigen Raumbreiten, 50-60mm Beplankung aus Materialien mit extrem hoher Dichte, schwere LS und Subs und in leeren Fächern mit hoher Masse befüllt, lassen sich locker 1,5T umsetzen. Da ist der Standard Estrich bei…
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Planungs- und Bauthread erstes Heimkino verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Moe)

    Und diverse, auf dem Estrich stehende Elemente, die an Wände angelehnt sind, stellen wieder eine Schallbrücke an die Bausubstanz da.
    Wenn das egal ist, dann natürlich nicht entkoppeln.
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Planungs- und Bauthread erstes Heimkino verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Earl Grey)

    Subs und Lautsprecher mit dem Ständerwerk knallhart ankoppeln, viel Masse für die beplankung, alles so genau wie möglich berechnen vom Gewicht und die gesamte Baffle wall auf Sylomer lagern.
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Mein Kellerkino wird erwachsen verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Penny09)

    Geh mal auf "Messeaure", in dem Fenster kannst du den SPL Clipping Wert einstellen und auch deaktivieren.
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Planungs- und Bauthread erstes Heimkino verfasst.
    Beitrag
    Hi Frank, ich finde deine ausdauernde, bestens dokumentierte und ambitionierte Herangehensweise zur Erprobung des "Compression Drive Slot" sehr beeindruckend und bereichernd fürs Forum:respect:
    Zur reinen Idealposition eines DBA's, ist dies für ein paar cm…
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Ein Wohnkino entsteht verfasst.
    Beitrag
    Leider wird die Senke aufgrund der zu großen Abstände der Sub-Front nicht in den Griff bekommen zu sein.
    Geht man jetzt hin und bedämpft ab der 2. Längstmode von 46Hz (weil die 1. Längstmode bei 23Hz nicht wirklich störend und absorbierbar ist) mit…
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Charons Dachgeschoss-Kino verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von marc_b_koeln)

    Immer noch 8Stk. Bei einer ebenen Wellenfront außerhalb des LFE Bereiches.
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Wohnzimmer-Kino mit DBA verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von marc_b_koeln)

    Hier ist das Masseverhältnis entscheidend, um das Impuls- Kontrollverhalten so hoch wie möglich zu halten.
    Daher besser die Subs am Ständerwerk hart ankoppeln und das Ständerwerk ebenfalls ans mauerwerk. Es sei denn, die Subs…
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Ein Wohnkino entsteht verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Squeezeman)

    Irgendwas triggert mich immer im Vergleich zu beiden Kinos, weiß nur nicht was:blush:

    amila
    Wie hört es sich denn generell an, wenn du für dich die persönlich besten Einstellungen getroffen hast?
    Gemessen an der Zeitebene, ist es ja…
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Ein Wohnkino entsteht verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Squeezeman)

    Verdammte Axt sorry, war bei Kosta im Gedanken:beated:
    Dann ist es wie so oft, der zu weite Abstand der Membran bei offener oder poröser Schallwand.
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Charons Dachgeschoss-Kino verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Scorpion66)

    Oder eben nur 5cm, dann liegt der Kammfilter aufgrund der Wellenlänge bei rund 14kHz und damit außerhalb der meisten Hörbereiche hier.
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Ein Wohnkino entsteht verfasst.
    Beitrag
    Merkwürdig, das obwohl die Subs an sich ja na an den Wänden sind aufgrund der geringen Gehäusetiefe? Die Wände sind ja auch alle massiv oder?
    Bedämpfung ist ja jetzt auch größtenteils raus?
    Das passt alles irgendwie nicht zusammen:think:
  • CrownK2

    Hat eine Antwort im Thema Family Cinema verfasst.
    Beitrag
    Sehr schön:respect:
    Ist die Hushbox an eine aktive Belüftung angeschlossen oder klassisch mit eigenen Lüftern?