Bauthread bzw. Bauplanung

  • Hallo

    Nachdem ich mich bereits vorgestellt habe möchte ich meine Heimkinoplanung mit euch teilen.

    Ich habe bereits von einigen Mitgliedern wertvolle Tipps erhalten und es wurde mir empfohlen meine Planung hier zu dokumentieren

    weil man hier wertvolle Tipps und Anregungen erhält. Ich bedanke mich jetzt schon mal dafür...:)


    Nun zu den Daten:

    Raumdimensionen sind 5,80m Länge, 2,75m Breite und ca. 2,15m Höhe = ca. 16 Qm aufgerundet

    (Ich runde hier nur für mich persönlich auf, dann wirkt der Raum größer :rofl:)

    Die hintere Wand wo die Leinwand hängen soll ist mit Holz beplankt und die Decke auch.

    Eine Tür auf ca. 1/4 Raumseite links und ein großes Fenster nicht ganz mittig hinten.

    Ich habe mit Sweethome 3D einen ersten Entwurf des Raumes erstellt, siehe hier:


    Geplantes Layout: Dolby Atmos 7.2.4

    Technik vorhanden:

    Jamo D600 THX System als 7.2 Ausführung, 5x LCR, 2x SUR (Dipole), 4x Teufel Reflekt (Atmos) und 2x SVS SB2000

    Fire TV 4k, OPPO 103.

    Technik geplant:

    Marantz Vorstufe 11 Kanal + passende Endstufe(n)

    IBeam oder Reckhorn Körperschallwandler + Endstufe

    EPSON EH-TW9400

    LED-Spots und LED-Stripes

    Logitech Harmony Elite


    Bezogen auf die Raumbreite hatte ich zuerst geplant die LW auf 221 oder 235 cm festzulegen, da ich ja akustische Maßnahmen (Absorber)

    an den Wänden durchführen muss. Nun ja, nach guten Tipps von Mitgliedern würde ich jetzt nur 10 cm an beiden Wänden akustisch abziehen,

    so dass ich eine breitere LW einsetzen kann, eventuell dann auf 250 cm.

    Meine bisherigen Überlegungen sind wie folgt:

    7.2.4 Aufstellung für Atmos. Akustisch transparente LW. Doppel SUB auf 1/4 + 3/4 der Raumbreite und 1/2 Raumhöhe.

    Breitbandabsorber an den Erstreflektionspunkten Wände links+rechts und Decke. Deckensegel um Absorber und Atmos

    Lautsprecher zu verdecken, das gleiche gilt dann für die Wände hinten und vorne, diese sollen mit Akustikstoff bespannt werden,

    wo dann die Akustik und Lautsprecher dahinter verschwinden.

    Über Sitzplatz und hinten links, rechts und hinter Sitzplatz Diffusoren. Vor dem Fenster möchte ich eine Tür bauen damit ich an das

    Fenster komme zum Lüften. Diese Tür soll dann auch akustisch behandelt werden.

    Das Deckensegel soll zu den Wänden hin ca. 10 bis 15 cm Abstand halten um in diesen Spalt eine indirekte LED Beleuchtung zu plazieren.

    Vorne 3x LED-Spots, die die LW anleuchten und hinten hinter dem Sitzplatz auch noch mal 3x LED-Spots.

    Die Technik soll in 2 selbstgebauten Racks unterkommen, die jeweils hinten unter den Surroundbacks ihren Platz finden sollen.

    Teppich ist bereits verlegt, schöner Ton in Anthrazit. Ich weiss, ist suboptimal, aber der Raum ist noch bewohnt von meinem Stiefsohn, der

    kurzfristig ausziehen wird.

    Vorne habe ich vor eine offene Bafflewall zu bauen, wo die 3 Fronts und die 2 Subs eingelassen werden ca. 40 cm tief, gefüllt mit Sonorock und

    dieses dann mit Unkrautflies abgedeckt. Das gleiche gilt dann für hinten, jedoch massiver gedämmt, so ca. 60 cm.


    So, das ist so in groben Zügen meine Planung, kann allerdings alles ein wenig dauern. Bin zur Zeit damit beschäftigt mir die Technik zusammen zu kaufen...

    Melde mich wieder sobald ich den ersten "Spatenstich" mache.

    Bis dann :)

  • Hallo und herzlich willkommen,


    noch jemand mit einem schmalen Raum:big_smile:

    Du bist nicht zufällig mein Nachbar?:rofl:

    Mein Raum ist fast identisch, 590x275x230, Türe auch links nur etwas weiter zur Raummitte etwa 1/3 und Fenster auch hinten nicht ganz mittig.


    Bin gerade am bauen, kannst ja mal durch meinen Thread stöbern "The Tube"


    An deiner Stelle würde ich die Subs verkaufen und von dem Geld ein 2x4 DBA bauen.

    250cm Bandbreite plane ich auch mit 10cm Absorber für die Erstreflexionen. Bleiben 2,5cm je Seite bis zum Bildrand, so ist die gesamte Raumbreite mit Bild ausgefüllt:big_smile::think:

  • Unsere Räume sind ja fast Clone...:rofl:

    Das mit den DBA ist mir auch in den Sinn gekommen, jedoch habe ich da ein wenig bammel vor.

    Bin absoluter Neuling und traue mir das nicht so ganz zu :unsure:

    Ich werde mir gleich mal deine "Röhre" anschauen, so kann ich mir dann meinen Raum noch besser vorstellen:respect:

  • Erster Blick in deinem Thread geworfen, steht bei Seite 23, das Foto und ich bekomme eine Gänsehaut :dribble:

    Unter dem Teppich in meinem Raum sind die gleichen hässlichen Fliesen wie bei dir:shock:

    Wenn nicht identisch, dann aber so gut wie.

    Ich geh kaputt...

  • Nach längerer Gedanken Pause melde ich mich mit einer Endscheidungsproblematik...

    Meine erste Überlegung war ja ein Dolby Atmos Layout aber ich konnte mir vor ein paar Tagen Auro anhören und es hat mich erwischt<3

    Die Frage die ich mir stelle ist, ob ich das bei meinen Raum realisieren kann?

    Deckenhöhe nur 2,15 Meter:think:

    Meine Vorstellung wäre die 4 Teufel Reflekt, die ich als Atmos Lautsprecher vorgesehen hatte als Auro Front High und Rear Hight zu nutzen. Aber welchen LS nehme ich für Voice of God? Den gleichen wie die Front (Jamo D600 LCR)?

    Am besten wäre mir auch eine Aufstellung mit der ich alle 3D Formate abdecken kann.

    Bin für jeden Tipp dankbar damit das Geratter in meinen Kopf mal aufhört...

  • Danke für den link:thumbup:

    Ich meine, das man die 30 Grad Winkel ein wenig rauf oder runter verändern kann wenn die Decken Höhe zu niedrig ist. Viele setzen auch die Front High an die Decke und ein wenig zum Sitzplatz um den Winkel ein zu halten.

    Ich muss mich da noch intensiv mit auseinander setzen und im Raum viel messen...

  • Wenn du kleine Lautsprecher deckennah installierst, kommst du höchstens auf einen Elevationswinkel von 22°, bei 250cm Sitzabstand zur Front und 100cm Zentrumsachse der Front LS. Du kannst den Winkel vergrößern, indem du die High LS weiter Richtung Sitzplatz "ziehst".

  • Hallo

    ich habe mir in letzter Zeit sehr viele Gedanken gemacht bezüglich DBA/SBA und bin zum Entschluss gekommen ein

    DBA mit 2x4 12 Zöller zu bauen. Nur schmerzt es ziemlich in der Brieftasche wenn ich so die Preise für Scanspeak, Dayton usw. sehe:cray:

    Ich habe mal nach anderen 12" Chassis gesucht und bin dann auf JBL gestoßen mit der Bezeichnung Club 1224.

    Kann mir vielleicht jemand sagen ob die für ein DBA geeignet sind? Kostenpunkt knapp 90€ pro Stück :respect:

    Hier die Bilder dazu:

  • So, nachdem ich in einem anderen Thread kostbare Tipps zur Subwoofer Auswahl erhalten habe,

    stehen nun folgende Sachen auf der Einkaufsliste, die in den nächsten Wochen angeschafft werden:


    1x Dynacord L1300FD DSP für DBA

    8x Alpine SWG 1244 Subwoofer Chassis für DBA

    MDF zum Gehäuse basteln, sollen ca. 50-60 Liter Volumen bekommen

    1x Marantz SR 7012 oder SR7015 als Vorstufe bzw. für die Decken LS (4x) + Surround Backs LS

    1x Marantz MM8077 Endstufe für FR, FL, C, SR + SL

    Hier kann jemand gerne Tipps geben wie ich bei 7.1.4 die Lautsprecher auf die Vor- und Endstufen Kombi eventuell besser aufteile...:think:


    Sobald alles da ist werde ich dann wahrscheinlich schon mit dem Bau anfangen:dancewithme

    Ich werde berichten...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!