Beiträge von Scorpion66

    Ich habe ja zum Anfang meine Erfahrungen mit der Kalibrierung am NZ7 geteilt.

    Da die neuen NZ Projektoren die Eigenschaft besitzen bei einem 10% Ausschnitt des 100% Weißbild bis zu 15% an Helligkeit dazu zu geben ist es nach wie vor interessant zu wissen, wie Ihr bei Kalibrierung damit umgeht.

    Aries

    Ich würde Aries auch raten erstmal den NZ9 ein paar Stunden laufen zu lassen. Die gelben Flecken auf dem weißen Bild kommen möglicherweise von anfänglichen Ungleichmäßigkeiten auf dem Phosphorrad. Mit Nutzung wird es gleichmäßiger und bessert sich. So stelle ich mir das zumindest vor. I kann damit natürlich absolut falsch liegen. Mein NZ7 war allerdings von Anfang an ein wenig homogener.

    Dann würden sie aber nicht eingewinkelt stehen.

    Vorziehen kann ich ja nicht. Die äußere Kante des Lautsprechers ist dann ja eh schon bündig.

    Die äußere Kannte muss aber nach Vorne raus, so dass die innere Kante bündig mit der LW steht.

    Kannst beides probieren wie es sich misst und anhört und dann entscheiden.

    Deswegen sind die Caruso Isobond Absorber (von Takeofmedia24) auch keine 120x60x50 .. sondern... Überraschung: 118x58 ...


    ... obwohl als 120x60x60 im Shop angegeben. Ist aber eigentlich keien Überraschung, denn das DHL AUSSENMASS ist 120x60x60 ...

    Das war nicht immer so. Die ersten, die ich gekriegt habe waren tatsächlich 120x60x60. Die nächsten waren 100€ günstiger, dafür aber in 118x58x58. Wollte schon retournieren, habe dann aber gelassen, da anderen nicht mehr lieferbar waren.

    Cine4Home Ekki, Ich schätze Deine Arbeit sehr, unabhängig ob am Sony oder JVC.

    Der Aufwand, der dabei betrieben wird verdient Respekt und Anerkennung :sbier:

    Nur wenn man Fakten schafft kann man sachlich und unvoreingenommen diskutieren.

    Jetzt werden diese Fakten von Ekki in mühevoller Arbeit gesammelt und anschließend ausgewertet. Davon profitieren am Ende Alle.


    In dem Sinne wünsche ich mir hier weiter eine sachliche und unvoreingenommene Diskussion.

    Wenn Timing bereits eingestellt ist und der Sub mit den Main LS bei der Übergangsfrequenz in Phase ist kannst Du auch mit dem Sub Full range messen.

    Erstmal jeden Kanal 20hz-20khz ohne SUB, mit Zeitreferenz auf FL z.B.

    Zeitreferenz brauchst Du später um Timing zw. den Kanälen einzustellen. Die Messung mit SUB kommt ganz zum Schluss, wenn Phase zw. SUB und Mains bei der Übernahmefrequenz bereits eingestellt ist.

    das habe ich mich auch schon gedacht, dass Bändchen oder AMT nichts für die Decke sind. Nur sollte man dann auch auf der unteren Ebene darauf verzichten, zwecks perfekter Kugel Homogenität aller Lautsprecher?

    Ich würde sagen es ist möglich, wenn man nur eine Reihe mit 3 Sitzen hat. Man muß die Atmos LS gezielt auf den Referenzplatz einwinkeln. Bei mehreren Reihen wird es natürlich kaum möglich sein.


    Ich nutzte ein 7.1.4 Setup mit gleichen AMTs. Mir fällt der Unterschied zu LS mit anderen Hochtöner schon recht stark auf.

    Hallo zusammen,


    nachdem ich ein wenig Zeit hatte mir meine Blendenlösung im Betrieb anzuschauen hatte ich ein wenig Sorge bzgl. Wärmeableitung wenn man z. B. Testbilder wie 100% Weißbild projiziert. Dabei habe ich zus. Luftverwirbelungen im inneren der Blende festgestellt.

    Das gab mir den Anstoß nach einer offenen Blendenlösung zu suchen, die am besten noch unabhängig von der Objektivmechanik montiert wird.

    Und manchmal ist die Lösung viel einfacher als man denkt:

    Ich habe ein schwarzes Klettband genommen. Damit lässt sich der Blendbereich millimetergenau einstellen und das Objektiv bleibt frei. Diese Lösung erfüllt die Aufgabe zu 100% und ist in 10min fertiggestellt:freu:


    Ui, das finde ich aber auch richtig unbefriedigend, gerade wenn ich die Qualität der Custom Curved von XY-Screens bei Frank Juli83oggi sehe. Die war wirklich top verarbeitet und das für gute 1000€ bei sehr ähnlichen Maßen inkl. Tuch. Da kann man durchaus drüber nachdenken einfach ein anderes Tuch aufzuziehen.

    XY hatte ich auch schon im Sinn gehabt. Wenn man das Tuch behalten könnte und den Rahmen von XY nehmen würde, würde es aufgehen. Das Tuch Aufspannunsystem ist von der Befestigungsart identisch. Ein anderes Tuch in der Qualität zu finden wird schwierig. Einzig das Harmony 2 von Stewart könnte ich mir als Ersatz vorstellen.