Beiträge von sandt1

    Respekt für den Aufwand.:waaaht:

    Wie wird denn jetzt die Abdichtung / Anbindung an die vorhandene Bodenplatte sichergestellt?

    Kannst du eine Zahl in den Raum werfen, was du für das Beton sägen bezahlt hast? Ich muss bei mir noch eine Außentür vergrößern lassen, da hätte ich mal einen groben Richtwert.

    Grüße Baller. Sorry für die späte Antwort. L und R Speaker stehen ca. einen Meter von den Ecken weg. Siehst du auch hier im Baubericht ein paar Seiten vorher.

    Daran sollte es nicht liegen. Moe hat mir ein paar "Hausaufgaben" gegeben, die vllt. Abhilfe schaffen. Da werde ich wohl am We mit beginnen diese umzusetzen.

    Martin Danke für die ausführliche Dokumentation.

    Der Rest überlasse ich den Profis dich darüber zu äußern.


    Micha das mit dem herausgehen aus dem Menu haben wir peinlichst befolgt. Da war Martin schon ein gebranntes Kind.

    Klar ich dachte bei der Arbeit wird man durstig:rofl:

    Das müssen wir ja sogar, wenn ich hier was ändere :respect::sbier:

    Hab gerade eben noch die Einstellungen an der Yamaha gesetzt die wir besprochen haben. Ich hoffe ich komm heute Nachmittag/ Abend nochmal zum hören.

    Einen schönen guten Morgen in die Runde.


    Schon vor längerer Zeit konnte ich Martin davon überzeugen, dass er sich unbedingt mal den Weg über die BAB 4, die Autobahnabfahrt Gotha und den Weg zu mir ansehen müsse, da dies ein besonderes Highlight unseres schönen Landes darstelle würde. Und wenn er einmal hier wäre, könne er ruhig die Gelegenheit nutzen und bei mir zuhause vorbeizuschauen. Er und seine Familie sind schließlich immer gerne willkommen.

    Gestern war es dann endlich soweit. :dancewithme

    Martin war beruflich unterwegs und verbannt nach seinem Termin, die Arbeit mit Vergnügen. Sprich nach einem vergnüglichen beruflichen Termin, kam er zu mir zum Arbeiten. :respect:

    Vllt noch zu erwähnen das Martin sein beruflicher Termin in komplett entgegengesetzter Richtung war als mein Wohnort.:waaaht:

    Allein schon deshalb ... 1000 Dank für den Aufwand den du auf dich genommen hast!!!


    Pünktlich wie die Maurer kam Martin bei mir eingetrudelt und wie ich ihn bereits schon kenne, die Ruhe in Person.

    Nach ausgiebiger Begrüßung, natürlich speziell durch die Vierbeiner, und kurzer Kofeeinaufladung durch dieses schwarze bittere Getränk, welches soviel Menschen in diesem Land mögen, gingen wir ins Erdreich.


    Ich bin mit dem Gedanken ran gegangen, "nja für DICH hört sich das ja eigentlich ganz solide an, was du hier hast. Mal schauen wie das Martin sieht.."

    Als ich dann nach ein paar vergangenen Minuten hörte, sinngemäß das ist doch schon auf einem guten Niveau, habe ich mich wirklich gefreut für mich. Eine gutes Lob für die Arbeit, welches aber nicht nur mir allein, sondern auch meinen Tippgebern und Hilfestellern gilt. Danke Martin.

    Zum Ablauf danach hat Martin oben bereits ausführlich geschrieben.

    Was soll ich sagen.

    Martin ich bin auch dieses Mal wieder begeistert mit welchem Fachwissen, welcher Akribie, Ausdauer und Ehrgeiz du an diese Sache herangehst. Einfach beeindruckend.

    Du brauchst dich wirklich kein Stück grämen, du hast alles gegeben mehr war nicht möglich! Man kann nur mit den Damen im Saal tanzen die anwesend sind. :opi:

    Wir (respektive du) haben m.M.n. das Bestmögliche aus dem vorhandenen Equipment herausgeholt und damit das Ziel (Zwischenziel) erreicht.

    Dafür danke ich dir nochmals allerherzlichst!

    Es war wie immer eine schöne Zeit die allzu schnell verging.

    Jetzt werde ich erstmal meine Hausaufgaben nach und nach erledigen:zwinker2: und danach denke lose ich aus, welche der Möglichkeiten zur Verbesserung als erstes angegangen werden.

    Ich freue mich jetzt schon auf einen erneuerlichen Besuch, denn du weißt ja: Den Kasten Club Mate wird dir hier im Haus keiner streitig machen.:big_smile:


    Edit: Fast das Wichtigste vergessen. Bilder!!!


    Der Profi bei der Arbeit. Unglaublich der Mann verbrachte nahezu 6 Stunden in dieser Position ohne das man ihm auch nur einen Hauch von "ich hab langsam die Schnauze voll" anmerkte.:silly:

    Hallo Schnuppi1973.

    Herzlich Willkommen.

    Vorfreude ist ja bekanntlich die schönsten Freude...:heilig:

    Was mir beim Lesen deines Vorstellungstextes aufgefallen ist, dass du geschrieben hast du liest schon eine Zeitlang still hier mit.

    Da ist dir vielleicht auch der ein oder andere Bericht aufgefallen, in dem das Equipment teils ein paar mal getauscht wurde von endgültiger Installation, da dieses schon (zu?) früh beschafft wurde.

    Ich weiß ja nicht wie festgelegt du in deiner Auswahl bist, nicht das dir das Selbe passiert.

    Hey Christian. Gefällt mir optisch sehr gut. Ich bin gespannt zu welchen Ergebnis du bezüglich der Leinwandbilder kommst. M.m.n. passen sie einzig garnicht in dein Konzept, da der Rest

    absolut Ton in Ton rüberkommt. Eventuell täuscht der Eindruck aber auch durch die Bilder.

    Kurze Frage noch zu den Diffusoren. Hattest du die aus einem bestimmten Grund schon vor der ersten Sitzreihe beginnen lassen?

    Grüße dich Mogli.

    Ich denke, dass im Bezug der Raumgröße 5.1.4 doch sehr knapp bemessen ist...

    Und warum so festgelegt bei den Punkten die du genannt hast?

    Weil wahrscheinlich damit die Gehäuse weniger hoch und breit gebaut werden müssen, wenn sie tiefer sind (sprich Gehäusevolumen).

    Die müssen aber nicht auf press in ein Fach deines Ständerwerks passen.

    Das Gitter eines DBA (sprich die Anzahl an einer Wand) richtet sich nicht nach der Größe des Raumes in Qm sonder Breite und Höhe.

    Bei einer Raumbreite von 3,48 dürftest du mit einem 2x2 Gitter hinkommen, wenn ich es richtig im Kopf habe.

    Da ist aber der CrownK2 bessere Ansprechpartner:sbier:(wo lies sich das nochmal nachlesen bis wohin es wirkt?)

    Und ja auch billige Chassis machen Bass, sicher nicht so differenziert wie ein 400€ Chassis. Da muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

    An die Dolby Vorgaben würde ich mich schon versuchen zu halten.

    Ich würde jedoch an deiner Stelle, wenn eh die Einbeziehung der Rückwand geplant ist, auf 7.1 gehen. somit hättest du die Surrounds auf 90 Grad (der eine sitzt direkt neben der Tür) und die Tiefe des weiteren Raums besser genutzt.

    Ok wenn die Tür nach außen aufgeht, dann passt es ja wieder und über die Pöangs wird ja auch hier viel über den Sitzkomfort im Verhältnis zum Preis geschrieben :thumbup:.

    Ich habe selber eine 16:9 Leinwand und sitze nahezu 1:1, von daher wirst du bei mir keinen Aufschrei verursachen:poppy:

    Als nächstes würde ich die seitlichen Erstreflexionspunkte mal berechnen. Je nachdem wie tief das Fenster sitzt wirst du da was basteln müssen.