Defekte DCX2496 killt Lautsprecher?

  • Etwas provokant geschrieben, aber wäre ein Lautsprecher dran gewesen an meiner nun wohl defekten DCX wäre der jetzt wohl hinüber.

    Zum Glück war nur der I-Beam dran, der mir den fühlbaren Bass für die (Realiser-)Kopfhörerwiedergabe macht, und der scheint das wohl überlebt zu haben.


    Kette: Realiser - DCX 2496 - Behringer A500 Studioendstufe - I-Beam.

    DCX und Endstufe hängen an Funksteckdose, beide Netzschalter immer an. Ließ sich so problemlos ohne Plopp per Funksteckdose ein- und ausschalten.

    Seit ein paar Tagen bemerkte ich nun einen heftigen Ausschaltplopp, der sogar den I-Beam offenbar zum Anschlagen brachte. Das macht sich durch ein "Klack" bemerkbar.

    Der I-Beam ist aber wohl anders aufgebaut als ein traditioneller Lautsprecher/Shaker so dass ihm dies glaube ich nichts ausmacht.

    Ich hatte zunächst die Endstufe im Verdacht. Stellte sich dann aber raus dass es von der DCX kam!

    Am Sa. dann nach dem Einschalten der Kette aus dem I-Beam lautes klack-klack-klack-klack... also andauerndes Anschlagen der Schwingspule offenbar.

    Die DCX war anzeigentot.

    Alles getrennt und DCX ohne alles an normale Steckdose gehängt: Anzeigen flackern.

    Sieht also wie ein Netzteil"wackelkontakt" aus! Und da kam mglw. Gleichstrom im Takt auf den Pre-Out?

    Ist sowas vorstellbar? Hatte jemand sowas schon mal (mit oder ohne DCX?)


    Ich denke wenn da ein Lautsprecher dran wäre (insbesondere alles nicht-tieftönende) wäre der jetzt im A*sch! Man stelle sich vor da wären sauteure Mittel-/Hochtöner drangehangen!


    Die Kiste ist natürlich schon alt (dürften gute 10 Jahre sein denke ich), trotzdem ist es eher ungünstig wenn sowas passiert.

    Ich werd die mal aufschrauben und schauen ob ich augenscheinlich was erkennen kann. Bin aber kein Elektroniker, habe max. ein Multimeter, da kann ich wohl nicht viel mit ausrichten?


    Mein AVR macht jetzt ersatzweise den PEQ und die Weiche für den Ibeam, weiter über die Behringer Endstufe, das scheint soweit zu laufen erstmal.

  • Ja das stimmt. Dem kann man mit einem kleinen Kondi ja zumindest etwas entgegenwirken, da es soweit ich das beobachte meistens die HT killt.


    2x hatten die DSP ihre Einstellungen vergessen. 1x ist eine Endstufe unter Last ausgestiegen und hat die Schwingspule festgebacken, der Mitteltöner ließ sich nicht mehr bewegen. 1x auch DC, da war der Sub dauerhaft auf Anschlag ausgehubt an einer Endposition, hat aber überlebt und 1x war nur der Klirr extrem hoch.


    Was bei den Amps genau defekt war, kann ich mangels Fachwissen nicht sagen. Ich drücke das dann einem Freund in die Hand. Er gibt mir das wieder, erzählt mir was defekt war und ich vergesse es mangels Verständnis direkt wieder.

  • In Zweifel ist dann die 10keur Box am Arsch. Echt bitter sowas.

    Jetzt mal im Ernst, würdest du tatsächlich eine DCX an einen 10k€Speaker hängen ??? :shock:

    Irgendwie erschließt sich mir der tiefere Sinn dahinter nicht, darum komme ich vermutlich auch erst gar nicht auf solche Ideen.

    Etwas vergleichbares habe ich im HiFi-Bereich in über 30 Jahren noch nie erlebt.

    Jedenfalls rauchen bei den inuke wohl des öfteren die Dioden in der Ausgangsstufe ab.

    Bei den DCX rauchen ebenfalls meistens die Dioden auf dem Netzteil ab.

    Scheinbar sind die allesamt dramatisch unterdimensioniert, egal bei welchem Gerät.

    Ich würde mich also vorwiegend erstmal darauf konzentrieren.


    Gruß

    Junior

  • Ich hab ja nicht gesagt dass das besonders sein muss. Ich bin nur noch nicht über einen solchen Defekt gestossen und wollte wissen ob jemand sowas kennt.

    Normalerweise versagen die Geräte einfach ihren Dienst, fertig, so kenn ichs halt.


    Jetzt mal im Ernst, würdest du tatsächlich eine DCX an einen 10k€Speaker hängen ???

    Das war plakativ. Aber 1000-2000 eur könnten da schon dran hängen.

    Bspw. hing da vor einiger Zeit mein 1000€ Kopfhörer noch mit dran. Der wäre jetzt wohl im A*sch. Da würde ich mich ganz schön in den selbigen beissen!

    Früher hingen da 2 Subs und 2 Center dran, das sind sicher auch 2000 eur Chassismaterial gewesen.

  • Okay, aber zwischen 1000 und 10k besteht für meine Verhältnisse eine gewisse Diskrepanz. :shock:

    Warum dein Kopfhörer am DSP hängt verstehe ich nicht so ganz, ist aber auch nicht so wichtig.


    Die eigentliche Frage lautet ja, ob man sich davor schützen kann seine LS mit dem vorgeschalteten (defekten) Equipment zu schrotten ?

    Ich denke schon.


    Es gibt DSP Amps mit umfangreichen Schutzschaltungen wie z.b. :Einschaltstrombegrenzung Schutzschaltung gegen Ein- und Ausschalttransienten DC-Schutz der Ausgänge Unter- und Überspannungsschutz

    usw.


    Bei solch aufwändigen Schaltungen ist es nahezu unmöglich, daß ein Defekt des Geräts sich in Folge auf die LS auswirkt.

    Vermutlich gibt es das in diesem Umfang aber nicht mehr in der Brot- und Butter Abteilung.

    Für mich setzt sich somit eine altbekannte Weisheit durch:

    Wer am Anfang spart, zahlt am Ende wieder drauf. :cray:

    Ist natürlich nur meine Philosophie.:poppy:

    Und eine Frage des Risikos. :sbier:


    Gruß

    J

  • Warum dein Kopfhörer am DSP hängt verstehe ich nicht so ganz, ist aber auch nicht so wichtig.

    Subsonicfilter. Es gibt keinen mir bekannten Nicht-In-Ear-KH der Kinofilmbass in vollem Kinopegel mitmacht.


    Zum Film schauen benutze ich aber jetzt vglw. günstige In-Ears (immer in Kombination mit dem Realiser, natürlich), die machen das mit.

    Zum Musik hören nutze ich aber den Audeze LCD2. Bei Musik gibt es nicht diesen Tiefgang und nicht den Basspegel wie bei Film, schließlich wird ja da auch der Bass aller Lautsprecher auf 2 KH-Membranen umgeleitet.


    Vll. frag ich mal bei Behringer nach (schließlich warens 2 Behringer-Produkte) ob die wüssten was da passiert sein könnte, rein interessehalber.

    Leider hab ich kein Oszi, damit könnte man die Ausgänge mal messen.

    Ist natürlich nur meine Philosophie. :poppy:

    Und eine Frage des Risikos.

    Merkst du evtl. dass das etwas überheblich klingen könnte?

    Nicht jeder kann in jedem Bereich das beste vom besten kaufen.

    (und auch das schützt vor Fehlern nicht!)

  • Merkst du evtl. dass das etwas überheblich klingen könnte?

    Nicht jeder kann in jedem Bereich das beste vom besten kaufen.

    (und auch das schützt vor Fehlern nicht!)

    Man könnte das so interpretieren (muss man aber nicht), aber letztlich hat er Recht: you get what you pay for.

    Preis-Leistung ist bei Behringer schon gut, aber letztlich sind die Sachen eben doch vielfach Low-Budget, da muss einfach irgendwo gespart werden. Und dann kann sowas schon passieren, auch Schutzschaltungen kosten eben Geld.

    Das hat nichts mit überheblich zu tun IMHO.

  • So war das auch nicht gemeint. :evil:

    Sondern genauso wie Hocky das interpretiert hat.

    Man muss doch nicht immer alles sofort in Extreme packen, wie etwa sauteuer oder spottbillig.

    Vom Besten des Besten sind wir in dieser Thematik Lichtjahre entfernt.

    Aber doch, es schützt tatsächlich.

    Nicht das betrreffende Gerät selbst vor einem Defekt, sondern die LS vor Gleichstrom, Kurzschluß, Ein-/Ausschaltplopps, usw............

    Und darum ging es ja im wesentlichen.


    Ich möchte hier keine Schleichwerbung betreiben, darum halte ich mich mit Empfehlungen meistens zurück, aber zwischen 3stelligen und fünfstelligen Preisbereichen gibts auch noch jede Menge anderer Sachen.

    Als Beispiel mal etwas im Mittelfeld:

    http://data.showtechnic.de/data/documents/00105860.pdf

    Wie gesagt nur eine Möglichkeit. Garantiert gibts noch viel mehr Auswahl.


    Die Diskussion ist dasselbe Extrem, wie der Vergleich zwischen den beiden LS.

    Wenn du was von 10k€ schreibst, dann kann man auch mal drüber nachdenken einen Amp im ähnlichen Preisbereich anzuschaffen.

    Wenn das aber in Wirklichkeit eine Null weniger kostet, macht das logischerweise keinen Sinn.

    Das Prinzip wiederholt sich doch ständig aufs neue.

    Macht es Sinn erst ein DBA für sagen wir über 5k€ zu bauen und dann einen 300€ Amp daran zu hängen ?

    Habe ich da nicht von vornherein irgendwas verkehrt gemacht ?

    Muß aber auch jeder selbst entscheiden. :bbq:


    Gruß

    J

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!