Bodenreflexionen erfolgreich bekämpfen

  • Hallo zusammen,


    ich habe soweit es geht die Erstreflexionen behandeln können bis auf die Bodenreflexionen. Hier ist das Akustikkonzept und die Bestandsaufnahme:


    Am Boden, vor der Leinwand liegt ein 7mm dünner Velours Teppich, siehe link

    Damit sehen die Erstreflexionen z. B. bei dem Center so aus (Die anderen LS verhalten sich ähnlich):

    wenn ich eine flauschige Decke auf den Teppich lege, dann sieht es so aus:


    Nun überlege ich den Teppich gegen einen dickeren auszutauschen, habe allerdings Bedenken, dass der Hochton womöglich überdämmt wird. Momentan sind ca 70% des Bodens mit Teppich bedeckt.

    Das RT 30 Diagramm sieht so aus:


    Ich könnte natürlich es so lassen und einfach einen dickeren Teppich 3,6m x 2m oben drauf legen. Andrerseits sieht man auch oft Kinos mit einen kompletten Teppichboden ausgestattet wie z. B. hier link.


    Was macht in meinem Fall Sinn? Würde mich über Eure Vorschläge freuen.

  • Hörst du denn einen Unterschied zwischen einem und zwei Teppichen?

    Ich habe es lediglich beim messen ausprobiert, werde versuchen, ob was rauszuhören ist.

    Schau doch mal beim Aries seinem Bauthread vorbei. Der hat das Thema sehr gut bearbeitet.

    Das Bauthread von Aries kenne ich gut. Sein Doppelcenter Konzept stellt aber einen Sonderfall dar, was natürlich dicke Absorber am Boden unabdingbar macht. In meinem Fall benötige ich Absorbtion deutlich hochfrequenter, was der Test mit der dünnen Decke am Boden bestätigt. Meine Frage geht mehr in Richtung: kann man einen Teppichboden über ganze Fläche z.B. mit zus. Diffusoren im hinteren Bereich bzgl. Hochton ausgleichen? oder z.B. im vorderen Bereich mit dickerem Teppich arbeiten, hinten aber auf dünnen velours Teppich ausweichen?

  • Sein Doppelcenter Konzept stellt aber einen Sonderfall dar, was natürlich dicke Absorber am Boden unabdingbar macht.

    Neben dem Absorber für den unteren Center habe ich auch 2 Absorber für die Stereolautsprecher FL und FR:

    - Basotect

    - Stärke 7 cm mit Bodenabstand 7 cm

    - Fläche 100 x 100 cm

    - Positionierung für den Referenzplatz

    Ich meine damit bei Stereo einen kleinen Vorteil hinsichtlich Präzision des Klangbilds wahrnehmen zu können.

    Der übrige Boden ist bei mir Parkett da ich eine Überdämpfung des Hochtons vermeiden wollte.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!