Beiträge von kuhtreiber

    Wenn ich andere Einstellungen machen soll oder es werden zusätliche Infos oder Messungen benötigt, einfach mitteilen.

    Deswegen habe ich das geschrieben. Wenn wir so nicht weiter kommen würde es Sinn machen zu sagen welche Einstellungen gewünscht werden. Oder wie die Mdat Datei hochgeladen werden kann. Bei mir hat es nicht geklappt.

    Hallo miteinander,

    wie schon der Titel sagt bitte ich Euch um Eure Meinung. Hintergrund: Ich überlege ob ich mit einem minidsp 2x4hd meine Subwoofer optimieren soll. Es stellt sich die Frage für mich ob das überhaupt notwendig ist und wie ich das am besten angehe. Als Anlage habe ich 4 Sub in einem nicht ganz perfekten DBA. Was heißt nicht ganz perfeckt? Von den hinteren Sub steht nur einer genau gegenüber von dem vorderen, der hintere linke steht einrichtungsbedingt links in der Ecke. Aufgrund der Größe der Sub ist der Lautsprecher auch ca. 50cm von der Wand weg. Das Gehäuse steht an der Wand. Also eine Kompromislösung, welche sich auch nicht beeiflussen lässt. Auch die Hauptlautsprecher stehen in der Ecke. Geht auch nicht anders. Ich habe versucht durch Absorber das ganze etwas in den Griff zu bekommen.

    Nun zu den Fotos. Wenn ich andere Einstellungen machen soll oder es werden zusätliche Infos oder Messungen benötigt, einfach mitteilen.

    Das erste Foto zeigt den linken Frontlautsprecher in Zusammenspiel mit allen Sub als Frquenzgang. Dann das gleiche als Wassfall. Danach kommen alle Sub ohne Frontlautsprecher als Frequenzgang und als Wasserfall. Bei den Frequenzgängen ist der rote die Summe aller, die restlichen Farben sind die einzelnen Sub. Danach der Wasserfall der einzelnen Sub.

    Danke das Du doch noch geantwortet hast. Ich habe mich nun bei Deinen Links durchgearbeitet, aber ich gestehe, mir kreist der Helm.

    Ich widme mich nun diesem Beitrag. Bei mir fehlt die von Dir angegebene Datei.

    Falls ich sie noch finden sollte. Einfach Deinen Text reincopieren? Und auf meine Frage mit den ganzen Fragezeichen zurück zu kommen. Ich kann also den Denon löschen? Und der Rest? Der Arcam ist aktuell. Warum hat er ein Fragezeichen?

    Waehre das mit dem DSPlayer einfacher?

    ich wollte nur höflich fragen bevor ich hier einen Roman schreibe.

    Also, ich möchte gerne auch das dynamische HTR nachbauen. Dazu habe ich mir die Geforce 2070 super gegönnt. Dann madvr in aktueller Version und zuerst Kodi 17 mit DSPlayer installiert. Da dieser jedoch nicht weiter entwickelt wird habe ich mich für Kodi 18 und MPC-BE x64 entschieden. Da gehen die Fragen dann auch schon los. 1) Im Netz findet man den Hinweiß das man x32 verwenden soll, da madvr angeblich nur in 32 bit vorliegt. der x64 stammt aber von der madvr Seite. Veraltete Info? 2) Dann die Frage ob der Player in Kodi installiert werden kann oder muss. Oder ob der allein läuft mit mad. (Benutze normal PowerDVD, läuft aber nicht mit mad. ) 3) Wie integriert man alles zusammen? 4) WEnn ihr euch mal den screenshot von mad anschaut wird da ein Denon AV angezeigt. Den habe ich schon seit Uhrzeiten nicht mehr. Woher kommt das und wie ist das zu löschen? 5) Was mache ich mit den ganzen Fragenzeichen? 5) Was genau muss ich wie einstellen? Bei den ganzen zusammengewürfelten Beiträgen blicke ich da nicht mehr durch.

    Dazu müsst ihr natürlich wissen was ich habe und was ich will. Ich habe ein UHD TV und ein JVC RS 48.

    ( https://www.projectorcentral.com/JVC-DLA-RS48.htm) Auf beiden schaue ich Filme in Full HD oder 4K. Ziel: Bestmögliches Bild und Ton. 6) mad soll ja Netflix nicht unterstützen. Kann ich aber trotzdem weiter schauen. Oder? Nur eben in schlechterer Qualität.

    Sven, ich wollte Dir eigentlich eine PN schicken. Ist aber eine Sperre drin. Dann eben hier.

    Darf ich mal hier dazwischen grätschen? Ich versuche gerade das dynamische HDR nach zu bauen und habe mir die ganzen Beiträge durch gelesen. Allerdings ist das ganze so verworren und auch teilweise nicht aktuell, so dass ich meine Probleme habe. Soll ich für meine Fragen einen eigenen Treat aufmachen um hier nicht noch mehr durcheinander zu bringen? Oder kann ich hier meine Fragen aufrollen?

    Habe den Film nun gesehen. Leider so schlecht wie erwartet. Und das hat nicht nur was mit dem Altersdurchschnitt zu tun. Absolut flache Story, kaum Spannung. Ein kleines Mädchen rettet die Welt und hat allerhöchstes Ingeneurwissen. Was für ein Schwachsinn. Ein weiterer Teil wurde auch schon angekündigt. :-(
    Schade, den ersten Teil fand ich gut.

    Warum der Altersdurchschnitt so weit nach unten getrieben wurde, verstehe ich auch nicht so ganz. Superhelden im Teen Alter sind auch nicht so ganz mein Geschmack. Vermutlich um ein breiteres Publikum anzusprechen. Schade.

    Ich habe den Asia Treiber installiert und natürlich auf !small! gestellt. Ich weiss ja auch wo man die einzelnen Lautsprecher anwählen kann. Ich finde jedoch gerade die "both" Taste nicht, damit beide gleichzeitig spielen.
    Und, wie sehen die Messwerte jetzt aus?
    Das Hauptproblem war das DBA so einzustellen, das die große 30Hz Mode weg oder minimiert ist. UNd dann das DBA an die anderen Lautsprecher anpassen.

    Zunächst mal Danke für den Tip.
    Ich habe mal etwas rumgesurft und gesehen das Du mit dem Programm sehr intensiv in allen möglichen Foren unterwegs bist. :respect: Das scheint ja eine interessante Sache zu sein. Mit Deinem Tuto in Beisammen.de dürfte die Einarbeitung auch gelingen. Sieht aber trotzdem nach Doctorarbeit aus. :blush: Aber von nichts, kommt eben nichts. :big_smile:
    Ich werde mir das im Rahmen meiner Möglichkeiten mal genauer ansehen.
    Aber eins nach dem anderen, sonst verzettle ich mich noch.

    Das kann ich mir vorstellen. Wenn ich den Platz hätte, hätte ich manches anders gemacht.
    Ich denke Plattenschwinger mit 5cm dicke bringen nichts mehr, Oder? Es würden 3x 1x2 m zur Verfügung stehen. Es gab doch da mal ein Programm hier im Forum (von Doxter?) wo man gezielt mit versch. Dämpfungsmaterialien und Dicken das simulieren konnte. Über den mains hätte ich auch noch Platz . ca. 40cm breit, 1m hoch. Aber sieht SCh..... aus und bringt vermutlich nichts.
    Ich werde mich also mal um das Thema DBA kümmern und sehen was da rauskommt. Auch Interesse halber was YPAO so leistet.

    Sorry, aber ich hatte geschrieben dass die Plattenschwinger nur max 5cm dick sein dürfen. Die Leinwand geht ja ast über die gesammte Wandbreite und ist in der Decke eingelassen. Ich kann also keine 20cm tiefe Plattenschwinger bauen. Sonst währe es einfach. Wie bereits erwähnt stellt mich die Zimmergröße vor große Herausforderungen. Dasselbe gilt für die Helmholz-Resonatoren. Wo kann ich die unterbringen?

    macelman
    Kompliment zu Deiner Frau. :respect: Ich hatte auch mal die Atlas im Marmorgehäuse mit Sandfüllung. 170kg das Stück. Als ich mit meiner Frau dann zusammenzog mussten die Atlas weichen. Der Erlöß war ein Witz. Ich glaube es waren 800 DM. Später mussten dann auch die beiden T40 weg. Ebenfalls aufwendig mit Sandwichgehäuse gemacht. Zusammen etwa 500.-€ wenn ich mich richtig erinnere.
    Später waren die TI5000 auch noch zu groß. Ein Lautsprecher kann nicht klein genug sein. So bin ich dann zum HK gekommen. Sonst hätte ich die Atlas noch heute. :sad:

    So, ich versuche nun mal Eure Fragen zu beantworten. Leider kann ich nicht immer sofort reagieren. :tire:
    macelman 1/6 Glättung hat nicht funktioniert. Hat sich nicht verändert. Ich habe allerdings auch nur die alte Aufnahme genommen. Wenn es wichtig ist, messe ich nochmals neu.
    Raum ist eigentlich symetrisch. Jedoch befindet sich auf der Linken Seite ein großer Ledersessel, auf der rechten Seite ein Heizkörper. Links ist noch ein kleines Fenster, rechts mein Cassettenrack. Es gibt also schon Unterschiede, welche durch die Nutzung bedingt sind.
    Die Subs sind natürlich an den Subwooferausgängen angeschlossen. Front an Sub 1 mit Y Kabel, Hinten Sub 2 mit Y Kabel. Gemessen habe ich am Hörplatz.
    Ich stimme Dir zu dass da etwas nicht stimmt. Wenn ich das Einmesssignal verwende und mit dem Radioshack messe, sind beide Subpaare gleich laut. Wenn ich mit REW Signal messe, ist das hintere Paar viel leiser. Mit der Asio Treiber kann ich ja 8 Kanäle einzeln ansteuern, wobei nur ein Subkanal zur Verfügung steht. Evtl. liegt da die Fehlerquelle.
    Die Sub sind eigentlich als DBA gedacht. So möchte ich auch die Raummode in den Griff bekommen. Sie sind sicherlich nicht richtig eingestellt. Wir hatten das Thema hier ja schoneinmal das die Meinungen im HKV und Hifi Forum da auseinander gehen. Ich muss mich da noch darum kümmern. Ich habe ja jetzt erstmal meine erste Messung gemacht um den Istzustand festzustellen. Nun geht es an die Verbesserungen. Ihr sagt ja der Raum muss noch verbessert werden. Also, welche Vorschläge habt ihr konkret?
    Die Ecken habe ich gemacht so gut es geht. (ca. 300mm Dicke) Mehr Platz ist nicht. (Siehe Bild)
    @ Andy
    Was für ein DSP? Über den AV 3060? Ich habe auch noch ein Antimode herumliegen. Habe ich schon mal ausprobiert. Hat mir nicht gefallen. Ich könnte natürlich noch ein minidsp kaufen. Aber wenn es geht würde ich die Hardware nutzen, die ich habe. Die Sub lassen sich keinen mm verücken. Kein Platz.
    Siehe Foto.
    ICh würde bei 80 HZ trennen. Ich habe aber auch schon bei 60 und 40 HZ getrennt. YAPO schlägt 40HZ vor. Am besten hat mir eigentlich 60 Hz. gefallen. Die TI 5000 ist eine 4 Wege Box. Der Basslautsprecher dürfte augrund der Größe schneller sein wie der des Klibsch. Daher die etwas tiefere Trennung. Ich kann natürlich aber auch bei 80 HZ trennen.