THE UNITED STATES VS. BILLIE HOLIDAY

  • THE UNITED STATES VS. BILLIE HOLIDAY

    Blu-ray

    Film: 7/10 Punkte

    Ende der 1930er Jahre hat Billie Holiday das Elend ihrer Kindheit hinter sich gelassen. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jazz-Sängerinnen der Welt. Der Regierung und dem FBI ist Billie hingegen ein Dorn im Auge wegen ihres kraftvollen Protestsongs "Strange Fruit", in dem es um rassistisch motivierte Lynchmorde in den USA geht. Das FBI platziert einen Undercover Agenten in Billies Band, der ihr Drogen unterschieben soll, damit die Sängerin verhaftet werden kann.

    Lee Daniels schuf eine zutiefst ergreifende Mischung aus Filmografie und Politdrama über die erfolgreiche Sängerin, die auf dem Buch "Chasing the Scream: The First and Last Days of the War on Drugs" von Johann Hari fußt. Im Mittelpunkt steht weniger die Musik von Billie Holiday, sondern vielmehr die rassistisch motivierten Handlungen des FBI gegen die Sängerin sowie die Drogensucht von Billie und ihrer Ausbeutung.

    Andra Day verkörpert die drogenabhängige Billie Holiday überaus glaubwürdig und wurde zu Recht als beste Darstellerin für den Oscar 2021 nominiert. Sämtliche Songs singt sie selbst.


    Bild: 8/10 Punkte

    Der CinemaScope-Transfer besitzt eine weitgehend sehr gute Schärfe. Beständiges grobes Rauschen soll offenbar einen Doku-Look erzeugen, kostet aber in Summe Auflösung und Plastizität. Die Bühnenauftritte im hellen Scheinwerferlicht sprühen nur so vor kräftigen, satten Farben. Dunkle Inhalte sind bestens durchgezeichnet.


    Ton: 8/10 Punkte

    Permanent werden Umgebungsgeräusche vom "DTS-HD MA 5.1"-Mix auf alle Kanäle verteilt. Während der Musikdarbietungen wähnt sich der Zuschauer mitten auf der Bühne, weil die Instrumente klar ortbar um ihn herum gestaffelt sind. Die Stimme von Billie Holiday tönt überaus klar und deutlich.

  • Last Action Hero

    Hat den Titel des Themas von „THE UNITED STATES VS. BILLIE HOLIDAY (Trailer)“ zu „THE UNITED STATES VS. BILLIE HOLIDAY“ geändert.
  • The US vs. Billie Holiday


    FSK 16, 131 min


    Aloha!


    Der Film versprüht einen gewissen Charme, auch wenn der Singsang gar nicht mein Ding ist. Auch die Hauptdarstellerin Andra Day ist nicht mein Typ, dafür zeigt sie sich leider sehr oft recht nackt. Wie gewohnt gefielen mir die Dramaanteile am besten, natürlich gibt es bei so einem Thema auch immer etwas auf die Tränendrüse. Ich denke aber, dass das Thema insgesamt ganz gut beleuchtet wird.


    Film: 3

    Ton: 2

    Bild: 2-

    Gruß Mickey

    Grundlage meiner Filmbewertungen: Abiturnotensystem 1 – 6 (15 – 0 Punkte)

    Rezensionen und deren Bewertungen beruhen auf der BD-Fassung.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!