Kaufberatung: Predator GD711 und passende Leinwand für Gaming und Kino gesucht. (Hochkontrast?)

  • Moin zusammen,:yoda:


    ich möchte mir bei Verfügbarkeit den unten verlinkten Beamer (Predator GD711) ins Haus holen.

    - da es noch kaum Tests gibt würde mich als Neuling eure Meinung zu dem Beamer sehr interessieren.

    - hauptsächlich würde ich den Beamer für Serienstreaming und Gaming nutzen. (keine Shooter)

    - werde ich einbüßen in Kauf nehmen müssen, wenn ich die PS5 oder Switch über den mitgelieferten Wireless Dongle verbinde. (Inputlag etc.)

    - verfügt der Beamer über genug Lichtleistung und Projektionsabstand von max 3,20 für eine Hochkontrastleinwand ?


    Acer Predator GD711

    https://www.acer.com/ac/de/DE/content/predator-gd711

    https://www.beamer-discount.de…dealo&utm_campaign=idealo


    Leinwand

    - gewünschte Größe + - ca.100 Zoll

    - Projektionsabstand max. 3,18 Meter

    - Rahmenleinwand ( Wandmontage)



    Wünschenswert wäre es den Raum bei Benutzung nicht völlig abdunkeln zu müssen um ein ansehnliches Bild zu erzielen.

    - nach etwas Recherche bin ich in YT auf eine Hochkontrastleinwand DIY-Lösung mithilfe einer Car Wrap Folie gestoßen, auch hierzu würde mich eure Meinung sehr interessieren.

    - macht diese Leinwand mit dem Predator GD711 4k Sinn?


    -> Car Wrap Hochkontrastleinwand



    Vielen Dank!

  • wirklich niemand hier, der sein Wissen teilen möchte ? :opi:

    Ich schätze das des Teil keiner kennt, es fällt auch kaum in den relevanten Bereich der meisten Interessenten hier.


    Ein weiterer Aspekt ist der im Prospektgernannte Gamingbeamer... Ein "Gaming" Gerät bringt meist nur die halbe Leistung beim gleichen Preis. Es ist eben Marktgeschrei um Leute anzulocken.


    Ich kann mir ebenso nicht vorstellen daß ein mobiles Gerät, solch eine Bildleistung entwickeln kann, was teurere Markenprodukte als Festinstallation teilweise nicht einmal schaffen.

  • Danke Monkey für deine Antwort,

    Sorry das es nicht unbedingt eine Hilfe ist, aber da der Thread nochmals aufploppte kam mir in den Sinn was ich noch schreiben wollte ^^


    Bezüglich der Leinwand, die graue Folie mag auf den Videos ganz gut aussehen vom Auto, jedoch sind graue Hochkontranst Folien eine im Normalfall komplett anders. Graue Leinwände mag das vielleicht ersetzen, aber Hochkontrostlanweinde haben in der Regel einen Aufbau mit mikroskopisch kleinen Prismen die speziell angeordnet sind um Raumrestlicht aus unterschiedlichen Winkeln nicht zu reflektieren und im Idealfall nur das eintreffende Licht vom Beamer oder dieses gar zu verstärken. Den Betrachtungswinkel, bei dem die graue Folie gut aussieht ist auch nicht gezeigt worden.

    Viel kostet sie ja nicht auf die Fläche, aber womöglich wäre etwas gebrauchtes besser, denn was du nicht vergessen darfst, auf was willst du die Folie kleben um eine Planlage zu erreichen? Je nach Wunschgröße brauchst du zwei Platten, mit Motor ist da nicht mehr viel. Eine günstige Motorleinwand zu bekleben könnte zwar funktionieren, würde ich aber nicht drauf setzen.

  • Bezüglich der Leinwand, die graue Folie mag auf den Videos ganz gut aussehen vom Auto, jedoch sind graue Hochkontranst Folien eine im Normalfall komplett anders. Graue Leinwände mag das vielleicht ersetzen, aber Hochkontrostlanweinde haben in der Regel einen Aufbau mit mikroskopisch kleinen Prismen die speziell angeordnet sind um Raumrestlicht aus unterschiedlichen Winkeln nicht zu reflektieren und im Idealfall nur das eintreffende Licht vom Beamer oder dieses gar zu verstärken. Den Betrachtungswinkel, bei dem die graue Folie gut aussieht ist auch nicht gezeigt worden.

    Da muss ich Dir zumindest teilweise widersprechen. Wir haben bei einem Kumpel eine kleine Testreihe gemacht, allerdings ohne messen, nur mit schauen. Ausgangslage war da eine DIY-Rahmenleinwand mit einer lackierten Platte als Projektionsfläche. Farbmischung dem Netz entnommen, da gibt es ja z.B. bei den Amis Tipps.


    Das ist aber ein recht helles Wohnzimmer, es sollte mehr Gain her. Also wurden verschiedene Testmuster bestellt, u.a. auch diverse LKW-Planen bzw. Autofolien. Tatsächlich ist es am Ende eine davon geworden, weil diese grade bei Streulicht / Restlicht eine deutliche Bildverbesserung brachte. Hotspotbildung / Blickwinkeleinschränkungen gibt es definitiv, wir haben einfach aus diversen Mustern den besten Kompromiss genommen. Preislich ist das ganze auch interessant natürlich.


    Wenn Interesse besteht, so kann ich mal nachhaken, welches Produkt genau das war.

  • Moin zusammen,


    erstmal danke an alle, dass ihr euch meine Fragen nochmal angenommen habt!


    Ich würde das DIY von Bolle gerne mal ausprobieren, für meine Ansprüche dürfte das bestimmt ausreichen. Zur Not kann man sie auch Iwann ersetzen.


    Bolle wenn du den genauen Farbcode herausfinden könntest wäre super, ich hätte die Möglichkeit den Lack günstig rausmischen zu lassen.

    - welche Platte habt ihr da denn genau genommen? falls du evtl. ein paar Fotos hättest wäre auch Top!


    @Monkey, die Car Wrap variant wäre auf einer planen Plexiglasplatte mit 6mm stärke.


    Danke!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!