Beiträge von sven29da

    OT

    Ich bin ja grundsätzlich zufrieden mit meinem Equipment, aber immer wenn ich irgendwo was besseres höre/sehe sehne ich mich nach Verbesserung. Der Anfang der Unzufriedenheit ist der Vergleich.

    Genau deshalb wollte ich nie andere besuchen, dann lernte ich Jochen, Torsten und Yalcin kennen :blush::rofl:

    sven29da

    Hast du das Bedienfeld der Sitze schon offen gehabt?

    Kann man die LED‘s stilllegen?

    Ja habe ich.
    Hatte dies mit Leadcom China geklärt und man hat mir ein Video geschickt, wie man den Rahmen um das Bedienteil entfernt und wie man dann die Mini LEDs zerstört.

    Meine Bedienteile haben aber mehr LEDs als das im Video und dazu wollte ich nicht einfach die LEDs mit Seitenschneiden zerstören und hatte sie erst auf der oberen Seite mit feinen Edding geschwärzt, war mir aber dann noch immer zu hell und habe zum Schluss mit grauem Lackstift vom Auto diese komplett auf der obereren und allen Seiten rundherum lackiert.
    Ist jetzt für mich perfekt da nur gaaaanz schwach zu sehen (somit Glück im Unglück das sie es beleuchtet lieferten) und somit können Gäste erahnen wo die Tasten sind.

    Das war noch Version Edding:


    Erstes Hauptproblem, die Rahmen überhaupt ab zu bekommen denn diese sind extrem fest drauf. Nicht so leicht wie man es im Video sieht ... zumindest nicht bei mir.
    Deshalb habe ich zum Schluss die unteren Nasen vom Rahmen entfernt, ein Minilöchlein gebohrt und mit hauchdünnen doppelseitigem Klebeband (würde auch ohne schon gut halten) unten unsichtbar fest geklebt.
    Muss man wie ich beim Einbau der FB doch noch einmal dran, steckt man in das Minilöchklein was dünnes rein und zieht den Rahmen vorsichtig unten nach vorne ab und nimmt ihn nach oben weg:

    Falls dem einen oder anderen die Fernbedienung auch “nervt“ und nicht mit Smartphone alles steuern will, mal eine kleine günstige Bastellösung:poppy:


    Auch das kostet nur paar Euro ...



    Da die Logitech nur nutzbar ist, wenn sie keinen Strom bekommt, einfach Minischalter eingebaut


    Tablet Halter mit der Steckbuchse per Schraube M3 befestigt, dafür Gewinde geschnitten. Weiteres kleines Löchlein für die zwei hauchdünnen Kabel und diese in der Öffnung vom Becherhalter mit den Kabel des Steckernetzteils, verbunden.

    Werner, Du warst vorhin schon richtig :)
    818 ist Millenium

    811 ist Royal


    Da es ja wie vermutet Leadcom die gleichen Gestelle usw. wie Usit verbaut, gehe ich stark in der Annahme das Leadcom 818 identisch der Rückenlehne Usit 821 ist.
    Somit könntest diese Besitzer in dem Usit Thread mal fragen und wirst bestimmt schnell Antwort bekommen, da es doch einige Besitzer gibt.

    Ich bin 180cm groß/klein und finde die Usit beim Freund gut passend und da deren Kopfstütze verstellbar, somit auch noch anpassbar.

    ich hatte die Anthem AVM 60 bei mir installiert (kam nach der Lexikon V5) und als Übergang zum Umbau 2.0 verwendet. Erfolgreich betrieben ca. 1 Jahr. Danach kam der Umbau und Aufrüstung zu Trinnov.

    Hallo Andy,

    gibt es nach dem einen Jahr der Anthem Nutzung etwas negatives zu berichten?


    Danke und Grüße

    Sven

    Hallo Sven

    Gibt es schon Erkenntnisse bzw. etwas Neues von Ludwig was das Thema neigbare Kopfstützen angeht. Nicht das ich zum basteln beginn und dann gibt es doch eine brauchbare Lösung aus NL.

    Hallo Harry,

    leider gibt es keine Lösung seitens Leadcom.

    Hatte das direkt mit China besprochen, da ich von Ludwig nichts mehr hörte.


    Die neigbare Version ist schon 2019 eingestellt worden.

    Doof nur, dass auf der Homepage diese noch immer angezeigt wird und Ludwig uns die Funktion damals bestätigte.

    Es scheint - nach dem, was ich hier so lese - den meisten Leuten wichtiger zu sein, dass die hellen Bilder gut aussehen. Dafür werden wohl gerne teils recht große Kompromisse im dunklen Bereich in Kauf genommen.

    So ist es ja auch, denn bis zur Einführung der UHD bzw. HDR war schon immer der Schwarzwert eines Heimkino Projektors das Qualitätssiegel schlecht hin.
    Seitdem ist das aber anders und es geht bei sehr vielen um so viel Helligkeit wie möglich, auch wenn der Schwarzwert dadurch automatisch leidet.

    Ich bin vor 3 Jahren zu dem Schluss gekommen, dass ich nicht von meinem X7000 auf die N Serie umsteige - nachdem ich die N Serie live und im direktem Vergleich zur X Serie in Augenschein nehmen konnte.

    Bis zur Einführung der JVC N-Serie, sprich der ersten nativen Projektoren von JVC (Z1 außen vor gelassen), beharrten jahrelang die JVC Anhänger, dass die nativen Sony Projektoren keinen sichtbaren Vorteil zu den JVC X-Modellen bzgl. Schärfe haben und selbst wenn, dies dann vernachlässigbar.
    Kaum sind diese dann von JVC X zu N Modellen gewechselt, sah und sieht die Welt ganz anders aus :)
    Mehr muss man(n) dazu ja nicht sagen :poppy:

    Vielleicht ja für den einen oder anderen interessant:poppy:


    Kostet alles kaum Geld und Zeit, macht die Sitze aber für mich noch schöner und “edler“, auch wenn sie natürlich dadurch keine Moovia & Co. werden :boss:


    Tischhalter um 4cm gekürzt, gefällt mir optisch besser und ist stabiler sowie Tisch foliert damit es schöner und wie aus einem Guss aussieht.


    Schwarz Matt von 3M


    Mit einem Fön erwärmt echt kinderleicht die Ecken zu folieren. Vielleicht foliere ich damit auch noch die Steckhalterungen.


    Da eh Reste DC-Fix Veloure, noch schnell die Becherhalter innen beklebt.


    Und anschließend für paar Euro aus Amazon https://www.amazon.de/dp/B094VC9TQY?ref=ppx_pop_mob_ap_shareeinen beleuchten Aschenbecher als kleine Aufbewahrung für Taschentücher oder dergleichen in einen Becherhalter integriert


    Meine Meinung:

    Ich habe meine Rolf Benz Couchs und Sitzbänke einmal im Jahr (im Wohnzimmer würde ich es halbjährlich machen) erst mit einer Kernseifenlauge (Eimer halb voll mit warmes Wasser und Stück Kernseife in der Hand ins Wasser halten und so lange "kneten/reiben" bis Wasser Milchig wird) und einem z.B. geschäumten Putzlappen gereinigt.
    Lappen dabei halt nur leicht feucht gehalten.
    Tipp war damals vom Verkäufer, da günstiger als KERALUX und genauso gut was die Reinigung angeht.

    Wenn dann alles durchgetrocknet mit einem guten Lederpflegemittel (wie z.B. für Autositze oder wenn man es sich leisten kann/will z.B. KERALUX) behandeln und wenn das alles wieder getrocknet, mit einem sauberen Lappen ordentlich nachreiben.

    Es geht ja zu der eigentlichen Reinigung Hauptsächlich darum, dass das Leder nicht trocken und spröde wird.
    ich habe es so gehandhabt und die sehr zufriedenen Käüfer meiner Rolf Benz bestätigen, das wie in den Anzeigen angegeben diese selbst nach fast 20 Jahren noch fast wie neu sind.

    Sollte jemand die Schutzabdeckungen der “Steckbuchse“ nicht mehr benötigen, so würde ich diese gerne “entsorgen“ sofern noch nicht selber entsorgt, da ich was basteln möchte.


    In dem Fall bitte PN und Versand übernehme ich natürlich:sbier:


    Verlinke mich mal selber :beated:

    Solltet Ihr bei Euren Sitzen die Steckhalterung für Tisch & Co. in den Armlehnen haben, so wäre es nett wenn Ihr den abgebildete Transportschutz von der Steckhalterung nicht weg werft, sondern mir gegen Erstattung vom Porto zukommen lassen könntet :sbier:

    Moment, ich sehe das in Köln ist das Modell Maestro Premium aber es gibt noch Maestro und da ist die Rückenlehne sozusagen umgedreht, sprich das schmale Teil unten und das größere Teil oben, was ich mir schon als nicht sehr bequem vorstellen könnte.


    Ist Deines von der Rücklehne vielleicht so wie das hier?
    Wenn ja, was hast Du bestellt/bezahlt? Modell Maestro Premium oder Maestro?



    PS: auf der Homepage unter Modell Maestro sieht es aber nicht so aus mit unten schmal und oben groß:think:
    https://leadcomseating.de/wp-c…017/12/3.jpg?v=1572579025


    Die Frage wäre, wie sieht die Zeichnung aus was man beim Bestell/Kaufvorgang bekommt und die Grundlage des Vertrages ist

    Ich habe ja die Maestro Sitze

    Die Kopfstütze fängt, wie man sehen kann, deutlich unterhalb meiner Schulter an. (42cm)

    - die haben die Kopfstütze einfach falsch designed.

    Ich weiß nicht ob es hilft, aber sind Deine Maestro Sitze von der Rücklehne wie die Maestro im Cinedom Köln aufgebaut?
    Wenn nicht, muss ja was schief gelaufen sein, denn das Leadcom Modell Maestro ist weltweit so in allen möglichen öffentlichen Kinos zu finden und sie würden es nicht verkaufen können, wenn es nicht nutzbar bzw. bequem ist :think:


    Weitere Installationen kann man sich unter https://leadcomseating.de/port…-recliner-cinema-seating/ anschauen.

    Putzen kann man den Thread später ja noch immer:sbier:
    Gibt ja (noch) keinen "Leadcom Maestro" Thread.

    Weil ich gerade das Video sehe (Anbieter hat die gleiche Steckbefestigung für Tisch usw wie Leadcom und USIT) ... ist das bei Dir so von der Kopfstütze womit Du das Problem hast?