Beiträge von PlutoniumJack

    Ich war Gestern mit einem Freund bei Reinhard und durfte mir sein vorläufiges Kino ansehen. Leider wollte der MadVR Rechner nicht so ganz. Wir hatten aber trotzdem ausreichend Zeit über seine zukünftigen Pläne zu reden und ein paar Ideen einzubringen. Es bleibt also noch spannend. Was mich aber richtig geflasht hat war der Eindruck der im vorderen Bereich durch die schwarze DC-Fix Velours Belebung entsteht. Durch diesen Kontrast zwischen weiss und schwarz hat man das Gefühl man guckt in einen Tunnel in dem dann das Bild ist.


    r4Yn

    Ich würde das Kino später The Tunnel nennen und auf jedenfall versuchen den Effekt bei zu behalten.

    Ich kann die Leinwand jetzt zuverlässig mit der Harmony steuern und auch in Aktionen einbinden. Allerdings muss man dafür einige Sachen beachten. Zum einen habe ich bisher noch nicht erwähnt welche Fernbedienung in der Harmony ausgewählt werden muss. Die Fernbedienung ist die Velleman K8049. Mit den PowerToggle und Light 2 Tasten können die Relais angesteuert werden. So lange man die Leinwand nicht aktiv in der Aktion nutzt sondern die Leinwand dann nur verfahren möchte per Taste ist alles in Ordnung. Will man sie aber aktiv in der Aktion nutzen funktioniert das so leider nicht. Das liegt an der PowerToggle Taste, diese kann man in Aktionen nicht antriggern. Dafür gibt es zum Glück ab Werk eine Lösung, man an der Relaiskarte die Tasten anlernen, somit sind bei mir nun die Tasten Light 2 und Light 3 belegt. Diese kann man ganz normal in den Aktionen einbinden. Das anlernen ist etwas tricky und hat mich einen Nachmittag und fast die Steuerrelais meiner Leinwand gekostet. Was noch sehr sehr wichtig ist, die IR Empfängerdiode muss penibel ausgerichtet sein, ansonsten schalten die Relais nur willkürlich bei jedem 2-3 mal, was für Aktionen nicht zu gebrauchen ist.


    Ich hoffe ich konnte damit auch anderen helfen. So ne kleine HowTo Ecke wo man so Workarounds einstellen kann wäre doch nicht schlecht.

    Hat Hier zufällig noch jemand Infos bzw. Daten von der Bitmonster IR Relaisstufe? Die Webseite Bitmonster existiert zwar noch und ist durch aus Interessant, allerdings kann man nur noch die Firmware Runter laden und das Projekt somit nicht mehr nachbauen.


    Vielleicht hat ja noch jemand Infos, Daten oder Kontakte um das Projekt nach zu bauen.

    So, es funktioniert jetzt. Ich habe jetzt das Kabel mit den Schaltkontakten verlängert und das Kabel mit dem IR Empfänger gekürzt. Nach Recherche im Netz ist es zu vermeiden das Kabel der Diode zu verlängern bzw. überhaupt eins dran zu machen. Dies führt nämlich dazu das der Empfang gestört wird bzw. nicht mehr existent ist.


    Morgen oder Montag werde ich dann die Leinwand in die Aktionen einbinden.

    So, Heute Morgen ging es weiter.


    Also als erstes mal mein professionelles Werkzeug :rofl:, nicht das Hier jemand sagt man brauch dafür super teures Werkzeug.



    Dann wurden alle Kabel sauber in die Box geführt und mit einem Kabel als Zugentlastung gesichert.





    Als nächstes habe ich das Schaltergehäuse am Kabel geöffnet. ACHTUNG! vorher vom Stromnetz trennen, ansonsten sind da 230V drauf! Die kleinen schwarzen Eddingpunkte markieren die Schaltkontakte an denen man die Potentialfreienkontakte der Relaiskarte anschließen kann.



    In meinem Fall habe ich das Kabel wieder ins Gehäuse eingeführt mit einem Kabelbinder als Zugentlastung und an dem linken und dem rechten Kontakt angelötet.




    Alternativ könnte man auch das Kabel komplett abklemmen und die Kabel der Leinwand direkt an einen Rolladenaktor anschließen. Hier ein Bild vom Leinwand Kabel.



    Soweit so gut. Leider gibt es jetzt ein Problem. Die IR Empfängerdiode scheint zu schwach zu sein, auf jeden Fall schalten die Kontakte nur wenn die IR Diode max. 1,5m entfernt von meinem Hub Blaster ist. Deswegen suche ich gerade nach einer leistungsfähigeren Empfängerdiode, vielleicht bringt auch ein stärkeres Netzteil was. Die letzte Variante wäre ein IR Extender.

    Da mich das etwas nervt, dass ich meine Leinwand nicht in meine Logitech Harmony Aktionen einbinden kann und somit immer manuell verfahren muss, habe ich etwas getüfftelt.


    Nach etwas Recherche und einem Tipp von Micha habe ich eine Lösung gefunden.


    Es gibt von Velleman eine Relais Platine mit zwei Relais (rauf/runter) die sich über IR mit der Logitech Harmony steuern lässt. Sehr schön ist das man die Relaisausgänge programmieren kann, wahlweise als Puls- oder als Dauersignal.


    Als erstes habe ich mir ein altes Steckernetzteil gesucht das 12VDC liefert. Meine kaputte Fritzbox hatte zufällig eins. Da habe ich nur den Stecker abgeschnitten und die Kabelenden mit Aderenendhülsen versehen (an der Relaiskarte sind nur Schraubanschlüsse vorhanden).




    Heute kam dann endlich der Bausatz von Amazon ( Velleman MK161)



    Dann habe mit meinem Brutzelkolben angefangen alles zusammen zu löten.



    Da die Karte später in eine Box kommt, wird die IR-Diode an ein Kabel gelötet. Damit bin ich auch etwas flexibler in der Positionierung.




    Der erste Trockentest war Heute Abend erfolgreich. Jetzt kann ich die Karte Morgen in die Box verlagern und an der Leinwand anschließen.


    Aso, falls sich jemand fragt warum ich das versuche so ausführlich zu beschreiben. Ist ganz einfach, überall im Netz liest man das man die Rolloleinwand von Esmart nur mit dem Lightmanager Air steuerbar ist. Hiermit kann ich beweisen das es auch deutlich günstiger geht wenn man etwas basteln kann. Man könnte die Leinwand auch mit einem schnöden Rolladenaktor steuern.


    Wir gesagt, Morgen geht es weiter.

    Gut zu wissen. Nutze bisher auch den LG Ubk90, der hat sich innerhalb von 6 Monaten bisher einmal so aufgehängt das ich nur noch den Stecker ziehen konnte. Ansonsten bisher fehlerfrei.

    Mit dem 424 bzw. 824 liebäugel ich schon als Ersatz, dann ersetzt der LG den Samsung im zweiten Wohnzimmer.

    Das es sowas für Homematic gibt weiss ich, nur nicht wie ich die Harmony einfach und zuverlässig mit Homematic verbinde. Ich will da auch keine Cloud Lösung.

    Homematic mit Hue ist schon nicht schön. Wenn ich bedenke wie oft von unseren 10 Osram (Hue gesteuert) welche nicht an oder aus gehen (Schalter über Homematic). Und diese Wege muss man nur gehen weil Philipps nicht in der Lage ist nen Normtaster zu bauen oder nen eigenen Schalter den man sich auch ansehen kann ohne Augenkrebs zu bekommen.


    Über den IOBroker oder IFTTT würde das sicherlich auch gehen, aber damit kenne ich mich leider nicht aus und habe auch nicht so viel Zeit und Lust mich damit zu beschäftigen. Leider verbindet man da derzeit noch eine Insellösung mit der anderen.


    Vielleicht sollten wir einen neuen Thread aufmachen wo man die Erweiterbarkeit der Harmony bespricht und was man wie damit steuern kann bzw. automatisieren kann.

    Will damit meine billige Leinwand steuerbar machen und die Relais Kontakte direkt an die Fernbedienung löten. Die ist nur tastend und man braucht den Stopptaster zum an lernen des Endpunktes. Da die modifizierte Fernbedienung später aber irgendwo im Nirvana verschwindet hätte ich den Stopptaster halt gerne mit auf der Harmony. Mit doppel Funktion wird es leider auch nichts. Mal sehen was mir noch einfällt.

    Für den Anfang nicht schlecht. Ich denke die wenigsten Hier konnten Ihr Kino von 0 auf 100% aus dem Boden stampfen. Da sind teilweise jahrelange Entwicklungen und Optimierungen einher gegangen.


    In meinem Wohnzimmerkino sind z.B. Front und Surround Lautsprecher von verschiedenen Herstellern, der AVR ist auch schon der zweite und einen Subwoofer habe ich derzeit leider auch nicht und das alles hat sich in den letzten 7 Monaten so entwickelt.


    Alles auf einmal geht halt leider nicht.