Beiträge von Civer

    Ich hab den Stoff jetzt seit einem guten halben Jahr auf diversen Rahmen. Bisher hat er nicht merklich nachgegeben. Welche Spannweiten hast du denn geplant und was verstehst du unter "von der Decke hängen".:zwinker2:

    Hallo Plutoniumjack,

    Hier mal der Link zu den Testergebnissen (und Vefahren):

    AVS- HDMI Kabel 18gb/s

    Es sind natürlich bei weitem nicht alle Hersteller getestet und der Test ist auch schon etwas älter. Das Thema ist aber immernoch aktuell!

    Und schon sind wir wieder an dem Punkt, den Christian (Lando) einige Beiträge vorher angesprochen hat.

    Wenn man sich den Mund schon nicht verbieten lassen will, dann muss man trotzdem nicht immer das letzte Wort haben.

    WIR WISSEN ES JETZT ALLE!!!!

    EDIT: dieser Abschnitt entstand parallel zu Chris's Beitrag.


    im AVS gab es in der Vergangenheit Mal einen Test, welche Hybrid LWL Leitungen noch sicher 4k /60Hz übertragen. Ab 10m (bis 15m) waren es zwei Stück (in diesem Test). Monoprice....und das andere schreib ich gleich...

    EDIT: das zweite war das RUIPRO.

    Ich habe mich damals für das Monoprice entschieden. Allerdings nur 10m und deshalb eigentlich eh unkritisch.

    Was für ein Laufwerk hast du denn eingebaut?

    Ich bin zwar nicht Christian, kann dir aber sagen, welches LW ich verbaut habe.

    Es ist das "LG BH16NS55" mit Asus Firmware (welches bspw. natürlich auch verwendet werden kann).


    "UHD friendly" wirds bei Christian mindestens verbaut sein, bzw. an anderer Stelle genutzt werden. ;)

    Hi Christian,


    1. Wo hast du denn "Full" eingestellt? Im MadVR-Menü und/ oder in der Grafikkarten- Einstellung?

    2. Wenn du nicht CRU verwendet, sondern die MadVR Lösung, dann musste im MadVR eine Testauflösung auswählen und den FIlmbetrieb mal etwas laufen lassen. Diese Auflösung sollte dann nach "Aktivierung" in der NVidia-Systemsteuerung als "benutzerdefinierte Auflösung" erscheinen. Du kannst dir die Auflösung dort auch selbst erstellen mit den von MadVR ermittelten Werten. Welche Auflösung möchtest du denn nutzen? Mit der MadVr Methode sollte man nach ein paar Minuten zumindest auf ein eine Bildwiederholung/Bildwegfall pro Stunde (also 1x pro Film) kommen.

    3. Welche MadVr Version und welchen Wert möchtest du auf 60 nits stellen? Bei "display peak liminance" ? Welchen "Fehler" bekommst du, wenn du weniger einstellen willst?

    Wenn du mit 24p ohne irgendeine Zwischenbildberechnung schaust, dann ruckelts bei beiden Geräten. Was soll der Sony bei 24 Vollbildern anders machen als der JVC?

    Bei der N-Serie ist die Zwischenbildberechnung auf niedrig so defensiv, dass der Filmlook nicht verloren geht. Ohne ruckelt es genauso, wie bei den anderen von dir genannten Geraten...

    Ich habe bei mir (Win10) Updates deaktiviert. Ich führe diese dann in "regelmäßig unregelmäßigen" ;) Abständen durch. Ich hatte nach den Updates bisher aber nie Probleme um ehrlich zu sein. GraKa- Treiber lasse ich eigentlich eher die Finger und mache da an einem Wochenende höchstens mal Tests (wobei neuere Treiber meist für MadVR eh nichts bringen).

    Wenn du dem HTPC keinen Zugang ins Internet gestattest, dann hat sich das Problem eh erledigt.

    Ich hab auch eine AVXP1 und bin zufrieden.

    Preislich waren früher die Nakamichis mit gleicher Technik von der Preis- Leistung natürlich noch um einiges besser. Die wurden ja teilw. für um die 400€ neu verramscht.

    Ersstzteile werden wohl hier in D über Hifi Pilot oder eben England gehen.

    Hallo Maxi,

    Sven hat dir im Grunde ja schon eine Antwort gegeben!

    Deine Fragestellung ist aber einfach zu Allgemein, um dir irgendwie weiter helfen zu können.

    Wo z.B. liegt denn deine preisliche Grenze, wenn du ein noch günstigeres Gerät, als diese Mini-Beamer suchst? Was suchst du überhaupt? Nutzung im Wohnhzimmer, auf der Terrase oder beides...?

    Natürlich kannst du auch so ein Gerät verwenden, um ein Bild an eine Wand zu werfen, grundsätzlich haben solche Geräte aber auch mit dem "Einstieg" im Bereich des Heimkinos nichts zu tun (das schrieb Sven ja auch schon).

    Das hängt aber auch vom Anspruch ab.

    Sorry aber mein Posting mag für dich genauso sachlich rüber gekommen sein, wie dein Posting für mich. Wie wärs wenn du dir das nochmal durchliest? Das liest sich in etwa so, als wenn ich dir zu dumm bin deine Postings zu lesen. Nicht böse gemeint,aber mach dir Mal Gedanken um den (genau diesen) Schreibstil und sei über meine nette Antwort nicht so angepisst.


    Mori: die Logik hast du in zwei Minuten eingepflegt, dann musst du auch da nichts mehr händisch machen. In Zukunft kommen ja vielleicht noch ein paar Filme dazu.:zwinker2:

    Hatte ich das nciht schon lange in meinem Erfahrungsbericht beschrieben?

    ...

    Hier bitte der Bericht von mir vom November 2019:

    Es tut mir wirklich unheimlich leid, diesen Lösungsvorschlag nochmals gepostet zu haben, ohne dabei auf deinen Beitrag verwiesen zu haben (der mir nicht im Bewusstsein war). Ich werde versuchen mich zu bessern und erstmal binaps Werke zu schmökern, bevor ich etwas schreibe! :)


    Mori : wieso muss das Setting denn manuell aktiviert werden? MadVR kann dir das doch abnehmen?

    Fernab dessen funktioniert doch dann civers JVC Tool nicht mehr oder? Das ist aber der Knaller.

    Mit einem externen Player wird das Starten und das Stoppen des Players erkannt, allerdings keine Pause und kein Fortführen. Mein Code könnte also evtl. trotzdem noch die Datei auslesen können (hab ich nicht getestet). Deshalb bleibe auch ich weiterhin beim DSPlayer (er ist einfach sauber in Kodi integriert).

    Muss er ja,denn die Korrekturmatrix muss ja irgendwo hergekommen sein. Ich Frage mich, wieso JVC das nicht einfach mit in die Einstellungen packt. Das Thema mit der Datei hatten wir ja schon, ich wollte es auch Mal selbst testen, aber noch keine Laune gehabt. Gut zu wissen, dass es funktioniert :)