Posts by Keya

    Hi Roger, erstmal herzlich willkommen und danke für die Rückmeldung :thumbup:


    Mit dem Center war wiegesagt nur eine Idee. In deinem Fall passt das natürlich besser was du gemacht.


    Seitdem die großen Screens (z.b. TCL 115") in bezahlbare Regionen gerückt sind, habe ich ähnliche Ideen für meinen Raum der 5m x 3,8m x 2,6m groß/klein ist. Mir reichen die 115" bei 2,6 bis 3m Abstand. Daher ist das auch für mich sehr interessant wie du es gemacht hast.


    VG

    Ich fand die ersten Folgen mit den Luftangriffen ein wenig langweilig und gleichartig.


    Nachher geht es weniger um die Angriffe und es gibt mehr Handlung.

    Die ersten Luftangriffe hätte ich tatsächlich auch etwas eintönig empfunden... wenn der gute Atmos-Ton nicht gewesen wäre :zwinker2: So hat das trotzdem Spaß gemacht.

    Ja, ich meinte mit LR, links und rechts. So habe ich es ja aktuell bei mir und es funktioniert sehr gut. In meinem Raum, mit meinen Lautsprechern sogar besser als ein dedizierter Center unterm Bild. Auf der MLP ist es sowieso mega gut... aber ich sitze auch schonmal rechts oder links von der MLP auf dem Sofa und das Funktioniert immer noch gut mit den Dali Opticon MK2. Die sind aber auch dafür bekannt sehr breit abzustrahlen. Ein Klipsch mit Horn beispielsweise würde wahrscheinlich ausserhalb der MLP nicht so gut funktionieren. Mein Sofa ist 3 Meter breit, erst ganz außen merkt man dann den fehlenden Center, wobei das jetzt auch nicht unhörbar wäre.

    Hatte ja selber damit zu kämpfen. Wenn der Phantomcenter mich nicht so gut überzeugt hätte... wäre ein zweiter Center als nächstes dran gewesen, weil ich vom Prinzip auch viel erwarte. War halt eine Idee, die es möglich gemacht hätte den Screen tiefer zu bekommen.


    Was die Frage bzgl. der anderen Zuschauer angeht... das hängt davon ab ob es ein Ego Kino ist und wieviel Wert die Mitgucker drauf legen.

    Ich habs heute mit denken und schreiben. Meinte natürlich Neumann. Ändert aber generell nichts an der Frage, weil die den Genelecs ebenbürtig sind :zwinker2:


    Hatte beide schon im Tonstudio und beide können sehr schöne breite Phantomcenter abbilden im Stereodreieck.

    Coole Sache! Aber eine Frage hätte ich da...


    ... grade die Genelecs bieten sich förmlich dafür an einen Phantomcenter mit den LR Lautsprechern zu machen. Hat er das probiert? Ich kann mir vorstellen das dies noch besser klingen könnte als ein Doppelcenter und der TV könnte auch tiefer. Weniger Reflexionen der Center LS hätte man aucg weil oben und unten doch sehr nah an Boden und Decke ist.


    VG

    Unfassbar gut, der Typ. Frage mich, ob er noch etwas anderes macht, als kostenlos Software für "Verrückte" zur Verfügung zu stellen und diese mit Wissen zu supporten. Ich hoffe inständig, dass er mit seinem YT-Kanal gut verdient.

    Es wird fleißig gespendet in den Beiträgen unter dem Video was ich sehr stark finde von der comunity :thumbup:

    Er hatte mich schon angeschrieben und mir angeboten das ich ihm die Einmessung schicke damit er es sich anschauen kann... aber das hatte sich erledigt, da ich den Fehler in REW selber entdeckt hatte. Die Kanäle der betroffenen 2 LS waren halt leer bzw. völlig unplausibel beschrieben. Als ich dann ein anderes Setup probiert hatte (rear height statt tops) dachte ich das hätte sich erledigt weil es damit ging. Aber jetzt weiß ich, dass es nur in der beschriebenen Kombi funktioniert. Denke das hier meine Audyssey Einmessung bockt und nicht sein script. Wollte ihn daher nicht unnötig damit beschäftigen.

    ...einmal unter dem Youtube Video kommentiert/gefragt, antwortet er i.d.r mit einem Lösungsvorschlag.


    ...wenn ich mein Setup mit 4 Atmos Tops einmesse, exportiert die Audyssey App nichts für die hinteren Tops. Mache ich Rear Heights daraus, schreibt Audyssey Daten für den Kanal und exportiert diese korrekt und der Script funktioniert. Kurios. Ich habe keine Erklärung dafür. Wenn ich die App Einmessung an den Marantz 6015 schicke, erkennnt er alle Kanäle korrekt, auch mit dem Channel Inhalt der hinteren Tops. Jemand eine Idee?

    Ist das eine Außenwand? Wenn ja solltest du an eine ausreichende Hinterlüftung denken um Schimmel vorzubeugen.


    Ich würde für deine Zwecke Aixfoam oder Basotect nehmen... 10cm reichen aus und das Ganze mit direkt auf schmalen Latten anbringen. Bei einer Außenwand noch 5cm Wandabstand und du hast keine Sauerei.

    Soweit ich weiß, liegen auf den Atmos Kanälen genauso wie bei den restlichen Lautsprechern das volle Frequenzspektrum an. Daher würde es nach meinem Verständnis Sinn machen, die Trennung danach zu richten, was die Lautsprecher können. Sprich, wenn die bis 60hz abbilden können, 60hz und wenn es "nur" 80 oder 120hz sind, eben diesen Wert. Manche haben seperate Subs für ihre Atmos LS.

    Ich habe lange einen SVS Triband für nachträgliche surrounds verwendet und einen weiteren für den Sub (steht hinter'm Sofa).


    Jedenfalls funktioniert das tadellos. Audyssey korrigiert das... man kann selber zusätzlich Einfluss nehmen in dem man den Abstand in den Einstellungen anpasst.