Posts by olli

    (…)

    Interessant noch die Frage warum die Veröffentlichung in 2,4 : 1 so entschieden wurde.

    Vielleicht um den (IMAX-) Kinos ein Alleinstellungsmerkmal zu geben?

    Ich denke das ist die Entscheidung des Regisseurs. Er geht davon aus, dass bei „normalem“ Betrachtungsabstand in Heim-Kinos - oder vor dem Fernseher - der Film so eindrucksvoller / stimmiger / wasauchimmer wirkt. IMAX ist ja etwas sehr besonderes, da der Betrachtungsabstand in der Regel deutlich reduziert ist - mit der nach oben und unten vergrößerten Leinwand, wobei sich auf diesen Bildanteilen nicht wirklich Wichtiges abspielt. Die BILD-Komposition im Heimkinobereich wäre damit eine andere. Es sitzt ja nicht jeder so nah dran wie wir Verrückten.

    6 Wochen vor dem Disc-Releaseist schon fies. Wobei ich gerne warte, da ich den Film im Kino gesehen habe. Sonst sähe es anders aus…

    Ich finde die Unterschiede zum N7 (kenne den NP5 nicht) deutlich stärker als von Dir beschrieben. Nur um das mal anzumerken :zwinker2:


    Wenn du den X5000 verkaufst, kannst du die Fernbedienung auch behalten und dem Beamer die neue mitgeben. Meines Wissens sind diese funktional identisch.

    Wenn es zu lange dauert: mal eine Suchanzeige nach einer gebrauchten Ersatzlampe (evtl. zum Ausleihen) hier einstellen - sollte doch zu finden sein…

    Silent Night


    Film 6,5/10 …interessant, den Film fast ohne Worte zu erzählen, gute Action (wenn es denn mal welche gibt)

    Bild 8/10 …leider 2,0:1, Kameraführung gefällt

    Ton 7/10 …etwas leise, in Punkto Räumlichkeit gut, aber es fehlt tiefer Bass


    Der Film hat, wie alle Rache-Thriller, damit zu kämpfen, dass die Erklärung der Tat aus der persönlichen Geschichte heraus diese noch lange nicht rechtfertigt. Moralisch also nicht nur fragwürdig, sondern Bullshit. Aber als Unterhaltung natürlich „gelungen“. (Aber ein Regisseur kann auch nichts dafür, wenn das Publikum einen Film nicht versteht.) Apropos: von John Woo hätte man inhaltlich wohl einen besseres Film erwartet. Joel Kinaman (fand ich schon in GSI gut) überzeugt.


    PS: Statt Taube gibt es einen Papagei…

    Silent Night


    Film 6,5/10 …interessant, den Film fast ohne Worte zu erzählen, gute Action (wenn es denn mal welche gibt)

    Bild 8/10 …leider 2,0:1, Kameraführung gefällt

    Ton 7/10 …etwas leise, in Punkto Räumlichkeit gut, aber es fehlt tiefer Bass


    Der Film hat, wie alle Rache-Thriller, damit zu kämpfen, dass die Erklärung der Tat aus der persönlichen Geschichte heraus diese noch lange nicht rechtfertigt. Moralisch also nicht nur fragwürdig, sondern Bullshit. Aber als Unterhaltung natürlich „gelungen“. (Aber ein Regisseur kann auch nichts dafür, wenn das Publikum einen Film nicht versteht.) Apropos: von John Woo hätte man inhaltlich wohl einen besseres Film erwartet. Joel Kinaman (fand ich schon in GSI gut) überzeugt.

    Ich hatte die Serie Halo zum zweiten Mal begonnen mit der tollen ersten Folge. Leider war das Bild auf Amazon Prime nicht gut und so hat das keinen so großen Spaß gemacht. Bei der Erstsichtung auf dem OLED damals über Sky war das Bild deutlich besser.

    olli

    eigentlich kannst du einstellen das er die orginal Auflösung und Hz Zahl abspielt dann funktioniert das auch in der Regel perfekt.

    Komisch, habe das bislang nicht hinbekommen.



    Ich benutz aktuell auch noch einen Zappiti mit der neuen Software von R-Video. Das Gesamtpaket ist aber im Moment noch schlechter als bei der ursprünglichen Lösung. Die Daten vom Zidoo 5000 UHD lesen sich eher besser als beim Zappiti und du hast ja so einen. Kannst du mir noch etwas mehr verraten, über die Geschwindigkeit, das laden der Cover in der Bibliothek und ob es beim erkennen von ISO_Dateien auch Probleme gibt. Vielen dank schon mal.

    ISO kann ich nichts zu sagen, nutze ich nicht. Die Geschwindigkeit der Navigation ist schneller und sehr gut. Die Cover laden sich meistens flott. Beim Z. gefielen mir die optische Darstellung und die Ordnung nach Anfangsbuchstaben besser, dafür ist der Zidoo etwas variabler in der Gestaltung der Oberfläche. Was schlechter ist: zur vernünftigen Sortierung / Coverdarstellung, die auch auf mehreren Geräten einheitlich funktioniert, muss man sinnvollerweise den TMM nutzen. Der ist unübersichtlicher als die Zappiti-Lösung. Aber letztlich macht eine Funktion mit Cloud für mich keinen Sinn mehr und ich speichere die Daten in den Ordnern der Filme - das bleibt zukunftssicher.

    Ich habe beide Modelle, aber den 5000 im Kino und nicht direkt mit dem kleinen Modell verglichen. Bild und Ton stimmen für mich - sind aber nicht besser als der Zappiti Neo.


    Was mir aufgefallen ist: wenn man im Menu ein wenig springt und verschiedene Filme abspielt, kann es sein, dass er Filme in der falschen Frequenz (?) abspielt und es ruckelt hier und da. Wenn ich den Film stoppe und wieder starte läuft es normal. Muss ich damit leben - ist das „normal“? Auch gelingt mir die Wiedergabe von BluRay in Standard-Auflösung nicht richtig, er skaliert da rum, obwohl es anders eingestellt ist.

    Ich mag den Film ja auch sehr (9/10), aber wenn man ihn einmal gesehen hat, hat man ihn gefühlt fünf mal gesehen, so dass er bei mir doch relativ selten im Player landet. Ist aber ein Problem aller „täglich grüßt das Murmeltier“-Filme.

    Uns hat der Film gut gefallen, wirklich sehr skurril…. Und schön schwarzer Humor… Was mich gestört hat war der furchtbare Soundtrack - die Oscarnominierung gab es doch nur, weil er so anders ist. Naja. Emma Stone hat eine Glanzleistung abgelegt und die Venus (Oder wie hieß der Preis doch gleich?) zurecht gewonnen. Schön auch die sprachliche, emotionale und kognitive Entwicklung ihrer Figur zu sehen.


    Film 8/10