Posts by Yan_BN

    Habe die beiden Höhen-LS jetzt oben in die Ecken montiert (Decke/Wand).

    Dabei habe ich sie ein bisschen innerhalb meiner beiden Front-LS befestigt und nicht genau darüber... Denke das war gut so, denn ansonsten wäre der Hauptteil des Schalls an mir vorbei gegangen, da ich die Höhen-LS ja nicht eindrehen kann, wie meine Front-LS.


    Jetzt muss ich nur noch irgendeinen Film finden, bei dem es auch Höhen-Effekte gibt, damit ich es mal ausprobieren kann :think::zwinker2:

    Bei Musik (All Channel Stereo) funktioniert es jedenfalls gut. Aber das ist ja nicht der Maßstab...


    Grüße,

    Yan

    Update:


    Habe gestern alle LS beim Händler abgeholt.

    Vorher konnte ich mir die "Boston Bravo 20" bei ihm anhören.

    Natürlich kommt da nicht wirklich viel Bass, aber der Klang ansich ist ordentlich und sicher für Effekte ausreichend.

    Der Händler meinte, dass sie definitiv besser klingen, wenn sie dann oben in der Ecke (Wand/Decke) hängen und dass dann auch nochmal mehr Bassanteil zu hören wäre.

    Zum Thema Farbe meinte er, dass ich die Frontabdeckung sowie die Seiten des LS einfach schwarz lackieren könne. Falls ich sie ohne Abdeckung nutzen will, wäre dies kein Problem, denn seltsamer Weise sind die LS auf der Front schwarz :think:


    Werde die Teile am WE mal anbringen und dann alles - zusammen mit dem Center und den Rear´s anhören (natürlich nach vorheriger Einmessung mit YPAO).


    Grüße,

    Yan


    Das Gerät ist verkauft!!


    ------------------------------------------------------------------------------

    >>> LETZTES PREIS-UPDATE - NUR HEUTE NOCH!! <<<


    680 Euro !!!


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    >>> PREIS-UPDATE <<<


    Ich senke den Preis für den Rotel von 950 auf 798 Euro!!


    Das ist wirklich ein MEGA Preis für den Rotel. Denn er ist wirklich ein außergewöhnlich guter und phantastisch klingender Verstärker.


    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Den Rotel RA-1570 habe ich im Jahr 2016 gekauft.


    Seit dem lief er an verschiedenen hochwertigen Lautsprechern und ich war mit dem Klang immer außerordentlich zufrieden. Der einzige Grund, warum ich ihn nun verkaufe ist der, dass die Familie sich einen AV-Receiver wünscht, um Kinosound hören zu können. Da musste ich mich leider geschlagen geben :-)


    Der Rotel wurde Ende 2019 komplett überholt und dabei wurde auch der Lautstärkeregler repariert, der ein bisschen kratzte. Nun läuft er wie neu.


    Das Gerät ist technisch und optisch wirklich in einem hervorragenden Zustand und selbstverständlich auch klanglich.


    Hier die Beschreibung des Gerätes - direkt von Rotel:

    Der RA-1570 vereint bewährtes Analog-Design mit äußerst musikalisch klingender Digitaltechnik, um Ihre gesamten Musikquellen mit erstaunlicher Klangtreue zum Leben zu erwecken. Der Verstärker bietet einen frontseitigen USB-Eingang, so dass sich eine Vielzahl von Musik-Speichergeräten, einschließlich iPod®, iPhone® und iPad® sowie der mitgelieferte Bluetooth-Dongle leicht verbinden lassen. Zu den unterstützten Formaten gehören MP3, WAV und WMA-Dateien für maximale Flexibilität. Ein speziell entwickelter Transformator sorgt für ein reines, unverfälschtes Audiosignal, während die robuste Dauerleistung von 120 Watt pro Kanal mehr als ausreichende Power und Präsenz bietet. Die Class-AB-Endstufe verwendet diskrete Bauelemente, um eine präzise Wiedergabe aller Signale mit nahezu jedem Lautsprecher zu gewährleisten.


    Bei Interesse bitte einfach hier antworten oder Email an: imebro@yahoo.de


    Webseite:

    Rotel-Webseite zum Verstärker


    Original Fotos des ROTEL RA-1570 sowie der Rechnung über die Generalüberholung:




    OK und danke nochmals...


    Gerade habe ich vom Händler die Info bekommen, dass die beiden Lautsprecher für hinten sowie der Center da sind. Es handelt sich um:


    Center: Quadral Chromium Base 15

    Rear: Quadral Signum 20


    Habe ihm jetzt geantwortet, dass ich die LS heute abhole und mir dann die beiden "Boston Bravo 20" bei ihm mal anhören möchte.

    Dann kann ich ja entscheiden, ob ich diese nehme oder nicht. Problem ist halt auch, dass die Boston nicht in schwarz sind, wie all meine anderen LS, sondern in weiß, bzw. altweiß. Und soweit ich den Händler richtig verstanden habe, fehlen auch die Befestigungsbügel für die Wand... Daher werde ich einfach dann entscheiden, sobald ich die Teile mal gesehen und gehört habe.


    Grüße,

    Yan

    OK, danke Euch für die Antworten.

    Ich bin halt deshalb nicht sicher, da ich ja von dem Händler schon das Angebot für die "Boston Bravo 20" erhalten habe (merkwürdiger Weise hat er mir direkt ne Rechnung gesendet, statt des Angebotes) :shock:


    Ich hatte einfach angenommen, dass ein 15,5 cm Breitbänder sicher nicht schlechter klingen kann, als ein 11,5 cm Chassis plus einem kleinen Hochtöner mit 2,5 cm.

    Die Abmessungen der beiden LS sind so:


    Quadral Phase A5: (HxBxT) 26,0 x 17,8 x 15,7 und 2,4 kg

    Boston Bravo 20: (HxBxT) 36,2 x 16,6 x 13,4 und 2,25 kg


    Grüße,

    Yan

    Danke Moe für den Hinweis, wonach ich jetzt nochmal die Herstellerangaben vom "Quadral Phase 5" angeschaut habe. Dort steht:


    Nenn- Musikbelastbarkeit (W) 40/70

    Übertragungsbereich (Hz) 80…20.000

    Wirkungsgrad (dB/1W/1m) 85

    Tieftöner 155 mm Ø Fullrange



    Das wären ja dann durchaus Werte, die sich gut anhören, obwohl es ja nur ein Breitbänder ist von 15,5 cm Durchmesser.


    Ich könnte übrigens ein Paar davon gebraucht für 70 Euro (inkl. Versand) bekommen (Dank George Lucas).

    Sollte ich hier zuschlagen oder ggf. doch lieber die "Boston Acoustics Bravo 20" für 200 Euro nehmen?


    Grüße,

    Yan

    Ja, aber diesen Kompromiss habe ich schon beim Center gemacht... und das sehr heftig.

    Da lag mein Budget bei 200 Euro - jetzt habe ich einen für 550 Euro gekauft und bei den Rear´s ebenso. Die kosten 300 und auch hier lag mein Budget bei 200 Euro.


    Irgendwo muss dann auch mal gut sein.

    Mir würde ja schon eine grundsätzliche Angabe ausreichen, ob ein Höhen-LS, der mit einem Breitband-Chassis bestückt ist, ausreichen kann, um das wiederzugeben, was eben über die Höhen-LS wiedergegeben wird.

    M.E. sind das ja eher wenige Effekte.


    Grüße

    Yan

    George Lucas:

    Da der Händler die "Quadral Signum 20" nur 1 x da hat, kämen dann nochmal 400 Euro für ein Paar hinzu. Das wäre mir definitiv zu teuer.

    Die "Quadral Phase 5" könnte ich für 120 Euro das Paar haben und die "Boston Bravo 20" für 200 Euro das Paar.


    Schmitzi:

    Die "Quadral Phase 5" kämen ja nicht von dem Händler. Die hatte ich über die Suche im Web gefunden.

    Daher wäre mir ja Eure Meinung dazu wichtig, falls Ihr beurteilen könntet, ob die mit einem Breitbänder auch OK wären.

    Sind immerhin 80 Euro günstiger, als die "Boston Bravo 20".


    Grüße,

    Yan

    Danke Euch für die rege Teilnahme und die Tipps.


    Hier mein jetziges Setup:


    AVR: Yamaha RX-A4A

    Front: XTZ 99.36 MK3 FLR

    Sub: SAXX DS 120 DSP

    Center: Quadral Chromium 15 Base

    Surround (hinten): Quadral Signum 20

    Höhen-LS (bis jetzt geplant): "Boston Acoustics Bravo 20" oder "Quadral Phase A5"


    Ich würde ja eigentlich lieber die "Quadral Phase A5" nehmen. Aber der Händler, bei dem ich den AVR sowie Center und Rear gekauft habe meinte, dass er für die Höhen-LS keinen mit Breitbandchassis verwenden würde. Daher empfiehlt er mir die "Boston Acoustics Bravo 20"... aber... man muss dazu sagen, dass er die als Aussteller da stehen hat... und vielleicht loswerden will :-) Aber das kann ich natürlich nicht wirklich beurteilen.


    Bin gespannt, was Ihr mir nun empfehlt.


    Grüße,

    Yan

    Danke Dir...


    Aber wir reden hier ja nicht von einem Center-Lautsprecher oder von den hinteren Surround-Lautsprechern, sondern lediglich von den beiden Höhen-Lautsprechern, die bei mir über/hinter dem TV an der Wand angebracht würden in Deckennähe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es für diese Lautsprecher, die vielleicht maximal 5% des Filmtons überhaupt ausgeben müssen, wichtig ist, dass man den gleichen Hoch-/Mitteltöner verwendet.


    Grüße,

    Yan

    Hallo,


    ich habe jetzt für mein 5.1.2-System drei Lautsprecher zur Auswahl, die ich gut finde und die preislich in meinem Budget von 200 Euro liegen.

    Zu welchen würdet Ihr mir raten?


    1) Boston Acoustics Bravo 20

    * diese bekäme ich für 200 Euro (waren Aussteller und wurde quasi nur ausgepackt)


    2) Quadral Phase A5

    * den habe ich auf einer anderen Webseite sogar für 120 Euro gefunden

    * Vorteil wäre, dass er auch von Quadral ist. Mein Center und die beiden hinteren Surround-LS sind ebenso von Quadral.


    3) Dynavoice Magic FX-4 v.3

    * der könnte für 200 Euro auch eine Alternative sein


    Freue mich auf Eure Nachrichten.


    Grüße,

    Yan

    UPDATE:


    Hallo an Alle.


    So... ein großer Schritt ist schon mal getan :-)


    Ich habe jetzt doch nicht den XTZ-Center 99.25 bestellt, da der quasi ein abgeschnittener 99.36 ist, bei dem man dann nur das Bändchen gedreht hat.

    Daher habe ich jetzt den "Quadral Chromium Base 15" Center bestellt und ihn auch für einen wirklich guten Preis direkt vom Händler erhalten.


    Bezüglich der hinteren Lautsprecher hatte ich ja bereits die "Q-Acoustics 2020i" bestellt und auch bereits bezahlt.

    Gestern rief mich dann ein Mitarbeiter von "Tondose Viersen" an und meinte so ganz labidar, dass sie den 2020i überhaupt nicht mehr im Bestand hätten... dies sei ein Missverständnis auf der Webseite gewesen. Naja... was soll man da sagen?


    Er bot mir dann ein Paar "Q-Acoustics 3020i" an, also das Nachfolgemodell und würde mir dieses für einen Preis von 250 Euro verkaufen.


    Hmmm...tja... Um ehrlich zu sein, bin ich nicht sicher, ob ich diesen Deal machen soll...


    Alternativ habe ich auch schon mal den Händler angerufen, bei dem ich ja den "Yamaha RX-A4A" sowie den "Quadral Chromium Base 15" Center gekauft habe. Er will mal schauen, ob er hintere LS für einen Preis von bis 200... maximal 250 Euro findet, die er mir anbieten könnte.


    Daher bin ich gerade in der Warteposition und bin gespannt, was passiert.


    Falls Ihr Ideen habt --> bitte gerne ;-)


    Grüße,

    Yan

    Hallo nochmal,


    hat sich jetzt alles recht schnell entwickelt.


    Ich hatte mich dann gegen den AVR von NAD (758) und für den "Yamaha RX-A4A" entschieden.

    Der war dann aber offenbar nirgendwo lieferbar und es war nicht sicher, wann man ihn überhaupt bekommen kann.

    Dann habe ich einen kleinen Händler, der quasi ein Wohnzimmerstudio hier in Bonn betreibt, angeschrieben und der antwortete mir dann, dass er noch einen "Yamaha RX-A4A" auf Lager hat. Ich konnte es kaum glauben.

    Bin dann gestern dort hin (7 Min. mit dem Auto), habe mir den Yamaha angesehen (er hat ihn auch aus Aussteller aufgebaut), angehört, erklären lassen etc. und dann habe ich den auf Lager liegenden gleich mitgenommen... und zwar für den üblichen Preis von 1.799 Euro.


    Tja - so kann´s gehen. Man muss auch mal Glück haben.


    Ich habe mir dann vor ein paar Tagen schon mal 2 "Q-Acoustics 2020i" bestellt, die ich gerne als Surround-LS für hinten testen möchte. Auch hierzu hat mir der Herr von gestern dann nochmal einige Tipps gegeben.

    Bezüglich Center habe ich mit ihm auch lange geredet und er meinte z.B. (im Gegensatz zu den meisten hier im Forum), dass es nicht zwingend nötig sei, einen Center des gleichen Herstellers und ggf. auch noch aus der gleichen Serie zu nehmen. Da der 99.25 Center von XTZ kaum noch zu bekommen ist, empfahl er mir z.B. den "Quadral Chromium Style 1 Base", der mir auch schon vorher mal empfohlen worden war. Den würde ich sogar für glatte 500 Euro (statt 599) bekommen. Dieser enthält auch einen Bändchen-HT (wie meine XTZ ja auch) und daher soll dieser Center gut zu meinen XTZ Stand-LS passen.

    So sieht der Plan zunächst mal aus.


    Bezüglich der hinteren Surround-LS muss ich natürlich noch schauen, ob mir die "Q-Acoustics 2020i" dafür auch gefallen.

    Ich werde übrigens meine Couch noch so weit vorrücken von der Wand, dass der Abstand am Ende etwa 80 cm betragen wird... mehr geht aber nicht aus Platzgründen. Aber dann kann ich die Q-Acoustics auch gut platzieren.


    Bin aber natürlich - wie immer - auch für Vorschläge offen.


    Grüße,

    Yan

    Ich hatte Yamaha mal direkt angeschrieben und die folgenden Fragen gestellt:


    1) kann ich auch markenfremde kabellose Lautsprecher mit dem RX-A4A nutzen? Also z.B. Bluetooth-Lautsprecher von Bose oder JBL?


    2) Kann ich bei Nutzung von kabellosen Surround-Lautsprechern für hinten, zusätzlich auch noch Höhen-Lautsprecher (an der Decke) betreiben (also 7.1 System)?


    3) Wäre es auch möglich, diese Höhen-Lautsprecher auch kabellos zu betreiben oder bietet der RX-A4A nur die Möglichkeit der Nutzung von 2 kabellosen Lautsprechern?


    Die Antwort kam unerwartet schnell:


    ---------------------------------------------------------

    Vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworten wir Ihre Fragen:


    Zu Frage 1: Nein, ausschließlich Streaming Lautsprecher die die Funktion „MusicCast Surround“ unterstützten können verwendet werden.


    Zu Frage 2: Ja ein 5.1.2 System ist umsetzbar.


    Zu Frage 3: Nein dies ist nicht möglich, bei einem 5.1.2 System können Sie ausschließlich die Surround Lautsprecher Kabellos betreiben.



    Sollten Sie noch weitere technische Fragen oder Anregungen haben, melden Sie sich gerne wieder bei uns.

    Bleiben Sie gesund.


    Mit freundlichen Grüßen


    Yamaha Customer Service and Support

    -------------------------------------------------------------------


    Vor allem sagt die Antwort auf Frage 3 für mich aus, dass man bei Nutzung von 2 MusicCast für Surround, keine weiteren Höhen-LS von MusicCast einsetzen kann.


    Grüße,

    Yan

    Danke nochmal...


    Mich würde nochmal interessieren, ob es tatsächlich so ist, dass - wenn man 2 MusicCast-Lautsprecher (Yamaha) per Bluetooth an den AVR anschließt - man dann keine Höhen-LS mehr einbinden kann? Das hatte ich irgendwo so gelesen.


    Eben fand ich die "Bose Surround Speaker, die im Paar (auf einer anderen Seite) 304 Euro kosten. Damit hätte ich dann noch die 500 Euro übrig für den XTZ Center 99.25 ;)


    Die Bose-LS sind auch kabellos. Aber da stellt sich für mich dann die Frage, ob ich die auch über den AVR "Yamaha RX-A4A" nutzen kann.


    Grüße,

    Yan