Posts by Harni the Woofer

    Du das höre ich ständig... Liegt aber daran, das für die das ned wichtig ist. Ärger Dich ned , wir sind hier eigentlich nur ein kleiner Kreis. Mein Bruder hat sich vor Monaten den neuesten 9er BMW Cabrio voll aufgemotzt gekauft, hab ich mir bis heute noch ned angeschaut, warum wohl ? Autos Interessieren mich ned die Bohne. Deswegen , abhaken. Hab selber nur 3-4 Leute die kommen immer gerne und sind begeistert. Ich weiss , is frustrierend manchmal , aber denk dran, Du machst das für Dich , ned für andere !!

    Das habe ich schon verstanden, und gebe Dir da absolut recht.


    Wollte eigentlich darauf hinaus, das ich das Gefühl habe im Bass Bereich das Art das besser handelt als Trinnov. Kann mich aber auch täuschen. Gehört eigentlich gar nicht hierher, und sollte als eigener Thread behandelt werden. Sorry


    Bleib trotzdem sehr Interessiert dran

    Ich Unterstütze diese Aktion mit besten Wissen und Gewissen.

    Ich kann nur sagen er ist ein sehr netter Kerl , kennt sich richtig super aus , und hat selbst aus meinem Epson Beamer mit 3-D Lut Mega Klasse Bild gezaubert


    Muss sagen habe auch das Glück das er ca 45 Min Autofahrt von mir entfernt wohnt , da hatte ich echt Glück:)


    Sorry Armin , bischen Werbung gemacht für Dich , hoffe das ist OK :) Aber gute Leistung muss auch belohnt werden :)

    Zurück zum Ursprung ,

    Trailer macht den Eindruck wie das Original

    Mir isses egal , liebe die Alien Filme und finde jeden gut

    Leider fehlt noch der dritte Prometheus/Covenant Film der den Bogen zum Original spannt , da das ja die Vorgeschichte erzählt von Alien

    Was zu beweisen wäre. Ich denke nicht, dass die breite Masse der Tonspuren dynamikkomprimiert ist. Leider fehlen uns die Vergleiche zur Originaltonspur. Ich (und ein Kumpel) hatten mal zwei ältere Kinospuren gegen das Blu-ray-Pendant verglichen und da gab es keinen Unterschied in Sachen Dynamik. Aber das ist leider auch keine aussagekräftige Stichprobe. Wir haben einfach keinen Zugriff auf die Kinospuren, um belastbare Aussagen machen zu können.

    Das bestätigt meine Vermutung. Lediglich die Streamingportale wie Netflix und Co und aber auch die Ferneseh Signale via Satelit habe ich festgestellt sind komprimiert.. leider

    Deshalb nur BD oder UHD , ich zumindest :)

    Genau, sie könnte ca 40 cm tief sein, bewirkt das schon einiges?

    Aus Erfahrung kann ich Dir sagen das 40 cm nicht viel bringen bei einem SBA. Um den Bass in den Griff zu bekommen benötigst Du mindestens in der Rückwand 60 cm Dämmung + 10-15cm Luft zur Wand. Dabei habe ich die besten Ergebnisse erzielt. Ausserdem würde ich Dir ein SBA mit mindestens 4 Subs nach der Formel für die Anordnung für ein SBA empfehlen , da baust Du eine saubere Wellenfront auf Bei mehr als 4Meter Raumbreite sogar 2x3 Subs , um die Längs und Quermoden zu Eleminieren. Sonst dröhnt es ja auch wieder in den entsprechenden Frequenzbereichen.

    Sagen wir mal so , Wenn jemand so wie Du Dich mit REW gut auskennst , dann ist MultiEQ-X vorteilhafter , da man im Vergleich zu Dirac die EQ Parameter besser und Präziser einstellen kannst. In Dirac tut man sich da schwerer , da man eher an der Kurve rumschraubt. Ich sage mal so : Einmessautomatik ist Dirac vorne , Flexibler und genauer bist mit MultiEQ . Hilft Dir das jetzt weiter ? Glaub net :) Trotzdem würde ich das Geld für Dirac Investieren , gerade im Hinblick auf ART , so wie Du schon richtig angedeutet hast. Die Frage mit Hörbar stellt sich ned , denn mit beiden kommst zum Ziel , is nur eine Frage des Aufwandes und Zeit. Am schnellsten kommst mit Dirac zu einem guten Ergebniss , dann wirds fummelig. Du würdest dann mit REW und Multi EQ irgendwann schneller zum besseren als guten Ergebniss kommen. Ich habe beides gekauft :rofl::rofl::rofl: Mein Favorit is aber Dirac , komme ich besser mit zurecht

    Schaut ja echt übel aus. Empfehle dir dringendst das Sonorock zu verpacken . Ich hab alles in Müllsäcke verpackt, doppelt , von beiden Seiten, so entsteht absolut kein Faserflug. So kannst jederzeit sauber arbeiten wenn Du mal an die Front musst.


    P.S: Wie findest jetzt die JBL?

    Ich vermute, es ist eher die Software (Dirac Live) in Verbindung mit dem AV-Receiver, die Probleme macht.

    Ich kämpfe seit Monaten am Marantz AV10 mit den ! Messpunkten (imprecise Measurement), hab mir leihweise schon ein MacBook und ein UMIK2 besorgt, statt mein standardmäßiges Windows 11 Laptop und UMIK1 für Dirac zu verwenden, Gebracht hat das leider auch nichts.

    2.1 einmessen funktioniert ohne Probleme, aber als 7.1.4 Setup ist jeder der 9 oder 13 (eng oder weiter) Dirac Messpunkte ein rotes !


    Zumindest werde ich den Tipp, das Mikrofon direkt am AVR anzuschließen mal ausprobieren.

    Habe hier ein Marantz Cinema 40 , Umik 1 und Windows 10, läuft absolut stabil und ohne Fehlermeldung , habe alle Messpunkte und Vorgaben schon ausprobiert. Fehlermeldung habe ich nicht ein einziges Mal erhalten. Habe ein 7.1.4 Layout