Beiträge von Matthias

    Auf jeden Fall ist das Teil ungefähr 3mm zu breit für mein Regal, musste ich gerade feststellen… 🙈 Damit sind die beiden Fensterbänke plötzlich doch zu Dekozwecken ganz nützlich geworden. 🙄


    Aber mal ernsthaft: wie viel Platz muss man denn haben, um solche Sachen ansprechend zu platzieren? Jemand, der sowas kauft, hat doch noch mehr Sammlerzeug. Ich seh schon, ich eigne mich maximal für Steelbooks…

    Ich muss sagen, aufgrund des günstigen Preises und der Menge an Disks ok, aber so richtig wie der Hogwarts Express sieht das Teil auch nicht aus - etwas gestaucht oder so. Wobei noch länger für mein Regal gar nicht mehr passen würde…

    Fällt für mich unter „kann man machen, muss man nicht“. Die normale Box kostet 93,99, die 7,- € mehr sind völlig gut.

    Meine Box ist gerade gekommen!


    Erkenntnisse:

    1) Jupp, wie versprochen UHD & BR

    2) Ach Du Sch…, das Teil ist GROẞ!! 😬 Hier mal mit einer BR im Vergleich das Teil ist 3,3x so lang wie eine BR breit.

    Für 1000€ will ich es nicht irgendwo gelesen haben, sondern gesehen. "Schlimmstenfalls" muß ich in einen Laden gehen... In die echte Welt... Oh wei... (Unabhängig von Corona)

    Mein 9004 ist generell von der Geschwindigkeit gut, reagiert auf Tastendruck beim Film, im Menü etc. echt schnell, keine Probleme. Was man aber nicht machen darf: anschalten per Power on, wenn man die Disc noch wechseln will. Dann fährt das Teil erstmal gemütlich hoch, trinkt dabei gefühlt noch einen Kaffee und macht einem dann irgendwann gnädig die Lade nach Aufforderung auf. Startet man das Teilaber, indem man im Standby auf „Lade öffnen“ drückt, geht das Fach erst auf und dann fährt er anscheinend danach hoch - bis dahin sitzt man dann mit gewechselter Disc gerade gemütlich im Sessel und der Film kann direkt starten 😁

    Es kamen hier beim Dreh eine Vielzahl unterschiedlicher Kameras, darunter auch IMAX-Modelle, zum Einsatz. Außerdem anderer Regisseur und anderer DOP.

    Ah, ok, Danke! Ich fand das jedenfalls eher störend - zeitweise hab ich da dann automatisch extra drauf geachtet statt den Film zu genießen. Da ist mir eine durchgängig mittelmäßig scharfe Qualität lieber als so etwas.

    So, hab ihn jetzt auch auf UHD geschaut. Komischer Bösewicht und dämliches Ende, ansonsten fühlte ich mich aber gut unterhalten und trotz ordentlicher Überlänge war nix über.


    Das Bild fand ich etwas seltsam - zeitweise super scharf, dann wieder verwaschen. Ging das nur mir so?

    Der Film weicht stark vom Buch ab. Wenn man das nicht kennt oder es einen nicht stört, ist das kein Problem.

    Abweichungen bei den Filmen gibt es bei Tom Clancy immer wieder - hier ist es nur deshalb besonders krass, da die Handlung fast nichts mit dem Buch zu tun hat. Nur die Charaktere sind da.

    Mgl. Abschattung kommt hinzu aber das Hauptproblem ist doch der massive Pegelunterschied wg. der krass unterschiedlichen Abstände, Extrembeispiel Matthias' Bild. Der rechte Side schreit einem da ins Ohr, den linken wird man kaum noch wahrnehmen. Zumal es so aussieht als ob der vor dem Kopf und sogar fast unterhalb Ohrhöhe steht.

    Da hast Du prinzipiell recht. Mein Problem war, dass ich auf der anderen Seite Fenster + Heizung hab, eine Wandbefestigung war nicht drin. Die Höhe von dem Dali-Stativ hat mich auch etwas irritiert, die von Monitor Audio (ich hab die Bronze-Serie) ist aber auch nicht höher (nur teurer). Und, ja, ich wollte unbedingt 7.1.4. statt 5.1.4. Die Sides stehen minimal weiter vorne, die Abstrahlung passt für mich dabei gut.

    Meistens schaue ich alleine und da passt es (für mich) sehr gut. Ich bin aber auch eher ein „Leise-Gucker“, zumal eine Etage darüber meine Eltern (>70, aber nicht schwerhörig) ihr Wohnzimmer haben. Von daher bin ich alles, nur kein (Profi-)Maßstab 😉

    Prinzipiell ja - die Frage ist, wie hoch die Decke ist und ob du mal auf Atmos aufrüsten willst. Das war bei mir der Grund, dass die nur auf normalen Stativen stehen, damit aufgrund meiner geringen Deckenhöhe (2.10m) sonst der Ton der Atmos-Lautsprecher sich nicht mehr differenziert hätte zu den Surrounds. Bei „nur“ (völlig sachlich gemeint!!!) 7.1 ist das ja aber kein Problem und auch sicherlich (bis zu einer gewissen Höhe) ok.

    Du wirst zwangsweise nur einen „Referenzplatz“ hinbekommen und der Rest sind Kompromisse.


    Ich habe das Problem, dass wir gerne ein 4er Usit-Sesselgarnitur wegen Pärchenabemden wollten, der Raum aber nur 4,30 Meter breit ist. An der einen Seite muss man auch noch vorbeigehen können, da hinten an der Wand die Blu Rays und die Technik steht. Der Platz links außen ist damit ein echter „Katzenplatz“, da direkt daneben ein Lautsprecher steht - auch etwas nach vorne gesetzt. Stört auf den mittleren Plätzen nicht, bei Besuch sitzen auf dem Katzenplatz entweder ich oder aber meistens die Frau des befreundeten Paares, da da auch die Heizung ist…


    Hier ein Bild von der Seite mit „Durchgang“, also die mit „viel“ Abstand… 🙈

    Eingepegelt ist alles auf den von vorn betrachtet zweiten von links (Leinwand hängt auch nicht ganz mittig 😇)