Beiträge von grubi123

    Wo läuft denn die Netflix- / Disney+-App? Falls auf dem TV, dann muss der UND dein Amp eARC unterstützen.

    Mein TV tut das z.B. nicht und deshalb kommt bei am AVR kein Atmos an.


    (vom UHD-Player kein Problem)

    Läuft auf einem Apple TV 4K 2021 und einem Denon X4700


    Bei manchen Serien bzw. Filmen ist die Atmos Spur nur in OV sprich Original Sprache. Hast du das ausprobiert?

    Danke. Mache ich heute Abend gleich mal :-)

    So, ich habe noch ein bisschen rumgespielt und habe folgendes festgestellt. Vielleicht liegt es einfach daran, das kein Atmos Signal ankommt:


    Wenn Filme über Disney+ oder Netflix (beides über Apple TV) ansehe, kommt irgendwie kein Atmos Signal an. Die Filme oder Serien sind zwar mit Atmos gekennzeichnet aber es kommt nicht an. Mach ich da was falsch.

    Ausprobiert mit Another Life auf Netflix und Shang Chi auf Disney+ Siehe Bild hier:




    Wenn ich allerdings einen Film (Joker) den ich über iTunes auf Apple TV gekauft habe. Dann funktioniert das ganze:



    Was mache ich da falsch? Apple TV steht auf "Atmos, wenn verfügbar", mehr an Einstellungen habe ich da auch nicht gefunden.




    PS: Achso, die Bilder sind von der Dolby Webseite. Meine Höhenlautsprecher sind fast direkt über dem Sitzplatz.

    Hallo !


    ich bin irgendwie unzufrieden oder sagen wir ich "will mehr" mit meinem Audio Setup. Derzeit habe ich ein 7.1. (siehe Bilder) und war im Grund ganz zufrieden. Irgendwann kam der Gedanke nach Atmos und noch "mehr" auf. Also ich ich

    auf ein 7.1.2. gegangen. (Genauso wie auf dem Bild) Mit der Ergebnis das die ganze Räumlichkeit komplett weg war. Ich hatte das Gefühl das sich alle nur noch vorne abspielt und ich überhaupt nicht mittendrin war. Vielleicht habe ich auch was falsch im Setup (Denon AV) gemacht.

    Ich weiß es nicht. Wenn ich die .2 also die Höhenlautsprechen abgestellt habe. Habe ich diese Raumgefühl wieder.


    Aber irgendwie zieht es mich zu Atmos hin. Begründen kann ich das gar nicht :-)


    Daher wollte ich mal nach euere Erfahrung fragen.


    Habe ich evtl. im Setup beim 7.1.2 gemacht ? Im Grunde dachte ich das alles richtig eingestellt ist. Endstufe, Zuspieler Apple TV auf Atmos. Film auf Atmos ... etc. Oder erwarte ich vielleicht irgendwas falsches ?


    Ein Händler sagte mir mal, das bei diesem Setup alle mehr vorne spielt. Macht es vielleicht Sinn dann auf ein 5.1.2 zu gehen ?


    Danke für euere Tipps und Meinung.


    Hallo !


    ich wollte euch mal fragen, wie man einen Subwoofer richtig entkoppelt. Beim "einlesen" bin ich auf folgende Methode gestossen, allerdings gibt es dort auch wieder so viele Variablen das ich mir unsicher bin.

    Mein Ziel ist es möglichst wenig Vibrationen an den Boden abzugeben.


    1. Sub

    2. Spikes mit spitze nach unten

    3. Beton / Granitplatte

    4. Absorber


    Von Oben nach unten.


    Sub und Spikes sind klar :-) Allerdings welche Platte dann ? Material ? wie dick ?

    Zu 4. gibt es viele Meinungen: Die einen schworen auf halbierte Tennisbälle, die anderen auf Oehlbach & Co und die dritten auf diese Waschmaschinen Gummiplatten.


    Gibt es einen Materialmix der sich für euch bewährt hat ? Oder vielleicht ganz was anders ?


    Achso, der Sub ist ein Klipsch R-112, wenn das noch wichtig ist. Boden Fliessenboden und darauf ein dünner Teppich.


    Danke, Peter

    Meine Entscheidung dazu war, das der Yamaha IMHO knackiger, heller und mehr nach vorne geht mit den Klipsch. Den Denon finde ich zu warm für die Klipsch.

    Ich habe damals fast alle Marken durch probiert und Yamaha fand ich am besten. Pioneer hat auch noch gut funktioniert, das war aber allerdings ein Stereo Verstärker.

    Eigentlich brauche ich nichts was der Alte nicht kann, ist eher so ne Kopfsache.


    Ja, an zu wenig Endstufen.

    Hallo !


    ich würde mir gerne einen neue Receiver kaufen. Mein aktueller Yamaha A-1080 hat zu wenig Kanäle für eine 7.1.2 (4).


    Habe mich damals für Yamaha entschieden, da diese (meiner Meinung) sehr gut zu meinen Klipsch Boxen passen. Ich mage dieses knackige, hohe nach vorne gehen. Ein zu warm abgestimmter Reciever passt hier nicht.


    Im Grunde wäre es der A2080 - allerdings steht ja der Nachfolger in den Startlöchern aber Liefertermin .... unbestimmt. Also warten auf den Neuen kann ich nicht.


    Die Frage.. was gibt es als Alternative ? Marantz, Denon ? Der Fachhändler meines Vertrauens sagt, diese beiden sind zu Warm für meinen Geschmack.


    Habt ihr eine Idee ?


    Vielen Dank!

    Eigentlich gefällt mir das von Heimkino-praxis ganz gut für die Türe. Aber ist das dann nicht zuviel auf einer Seite ? Sprich ich habe rechts dann ja die ganze Türe zu, links "fehlt" dann diese Masse.


    ja über Diffuseren habe ich auch noch nachgedacht. Wo werden denn diese "normal" angebracht. Direkt über den Hörplätze oder vor der Leinwand ?

    Danke. Was ist den das für eine Halterung die du da gebaut hast?

    Hallo !


    bevor ich hier weiterbaue, wollte ich mal nach euerem Rat fragen. Vielen Dank schon mal dafür :sbier:


    Zu meinem Setup - was ist vorhanden:


    • Leinwand AT XY Screens 330cm breit
    • 2x Klipsch 280F und ein 440C Center (hinter der LW) (Die 280er wollte ich absichtlich nicht hinter die LW stellen, mir gefällt das so besser)
    • Für die Rear Speaker habe ich Klipsch RP-500M
    • Raum ist 8m x 4.70m. Höhe 2.15cm
    • Sub noch nicht vorhanden
    • Receiver Yamaha A-1080

    Ich bin jetzt dabei etwas für die Raumakustik zu tun. Geplant ist ein DYI Deckensegel. (So wie hier: Link) Dafür wollte ich einen Holzrahmen bauen (evtl. ein paar Spots einbauen) und Aixfoam quasi "nur reinlegen"

    Nach der Spiegelmethode habe ich folgende Punkte für alle LS (Links, Center, Rechts) herausgefunden. Das sieht dann so aus:




    Die Decke würde dann (jetzt mal auf den Boden gelegt, mit entsprechenden Holzrahmen) so aussehen:




    Ich dachte mir, das ich evtl. in den Holzrahmen noch Atmos Deckenlautsprecher einbaue. Ich weis aber nicht wirklich ob das eine gute Idee ist. Dabei hatte ich an die Klipsch 3000-C gedacht:




    Aber das steht jetzt nicht an erster Stelle.


    Links und rechts an den Seitenwänden habe ich das gleiche nach der Spiegelmethode gemacht. Hier sollen ebenfalls Aixfoam auf einen Leinwandrahmen kommen und dieser dann mit etwas Abstand zu Wand montiert werden.


    Rechts vom Raum habe ich leider die Türe im Weg, was ich hier mache, da habe ich noch nicht wirklich eine Idee. Es gibt von Aixfoam auch spezial was für Türen (Link) Oder evtl. den Vorschlag von Heimkino-Praxis.de (Link)



    Würde mich über ein paar Tipps und Anregungen freuen!


    Viele Grüsse, Peter

    Danke, leuchtet mir ein. Gutes Argument :poppy: Ich muss noch mal fragen, was ist mit meiner Idee mit diesen schrägen LS ? Danke !