Posts by drtkerk

    Den Ansatz gibt mein Setup leider nicht her, da bräuchte ich einen zusätzlichen DSP. Und da würde ich nicht auf eine DCX setzen wollen, d.h. es würde wohl recht teuer.

    Die Messung im Hochton finde ich schwierig. Ich hatte bei einem ähnlichen Verlauf, also ca. 3 dB Abfall bei 20 kHz auch mal einen Anstieg gemessen. Mikro 2 cm nach rechts fällt die Kurve wieder. Ist ja auch nicht überraschend. Eine vernünftige gewedelte Messung habe ich nicht hinbekommen. Der Klang war recht anstrengend. Ein leicht steilerer Abfall in der Zielkurve und schon war die Brilianz weg, es wurde sehr entspannt. Das umgehe ich, wenn ich nur bis 16 kHz korrigiere.

    Hi,



    hier mal ein kurzes Feedback zur Frage, bis zu welcher Frequenz ich Dirac korrigieren lasse. Ich habs zuerst mit 340 Hz versucht, das hat gut funktioniert. Insbesondere im Hochton keine Härten und kein Stress mehr.


    Dann war ich bei thorsten, um ihm beim Einstellen von seinem DBA zu helfen. thorsten korrigiert über Acourate und in einem Nebensatz fiel dann die Bemerkung, dass die Empfehlung seitens Acourate ist, bis 16 kHz zu korrigieren. Das habe ich dann bei mir auch probiert und finde das auch ganz gut. Etwas aufgeräumter/knackiger als bei 350 Hz aber ohne den Stress im Hochton. Ich hab grad wenig Zeit und kann leider nicht einfach zwischen 2 Einstellungen wechseln, daher habe ich noch nicht wirklich verglichen. Ist aber für den einen oder anderen vielleicht einen Versuch wert ...

    Gut beobachtet :big_smile: Ich hab auch inzwischen etwas mit der Dirac-Zielkurve experimentiert und eine gute Einstellung gefunden (glaube ich). Wie gesagt, bist gerne zum Probehören eingeladen.

    Fermacell wird anscheinend nicht mehr hergestellt, Woodpro wäre eine gute Alternative. Ich habe KVH mit 60x40 mm genommen, das stabil und gerade genug und dazu einganzes Stück günstiger ist, als Woodpro.

    OK, danke allen für die Infos. Da muss ich wohl noch mal etwas experimentieren.

    Ich war bisher nicht zufrieden bzw. fand den Klang schlechter, wenn ich nicht über den ganzen Bereich korrigiert habe. Ich habe allerdings dabei bis ca. 600 bzw. ca. 1000 Hz. Korrigiert. War dann vielleicht zu hoch.

    Ich stelle auch fest, dass es mit Dirac bei mir lauter ist, als ohne. Was man so in Foren liest, ist das normalerweise (oder zumindest häufig) andersherum.

    Hi,


    welche Gründe sprechen dafür, Dirac nicht über den ganzen Bereich korrigieren zu lassen?

    Und nach welchem Kriterium legt man die Grenze fest?

    Eigentlich müsste es die 6.4.62 sein, so heißt zumindest die von meinem Orbsmart und die sind immer etwas hintendran. Deine Version ist noch von 2022, es gibt aber eine ais 2023.

    Hi,


    Ein DBA aus 4 Subs kann durchaus ganz gut funktionieren, siehe mein Setup. Papas Keller.

    Es misst sich natürlich ohne EQ schlechter, als ein "großes DBA" und die Varianz über die Sitzplätze ist größer, aber niedrige Nachhallzeiten und ein gutes Timing bzw. knackiger Bass lässt sich schon hinzaubern.

    Mir und dem Besuch, der manchmal kommt, reicht auch der Pegel selbst bei vollbesetztem Raum. Zum Angeben und weils (wahrscheinlich) geil ist, werde ich aber igendwann doch noch die zweite Ebene einbauen :zwinker2: .


    Um hier einen Tipp zu geben wären etwas mehr Infos zum Raum und dem gewünschten Ziel bzw. Ansprüchen hilfreich.

    Hi,


    eine kurze Rückmeldung zum Thema Trailer: das Firmwareupdate hat geholfen. Trailer werden jetzt online gesucht, es dauert etwas, bis sie dann starten und die Einbindung ist nicht so gut gelöst, wie bei Kodi, aber immerhin ...

    Ich habe auch ein NAS an meinem Orbsmart und das funtktioniert gut. Die maximale Kapazität bei einer externen Festplatte liegt bei 14 TB. Da passen schon eine Menge Filme drauf, kommt auf Deinen Sammlung an.

    Umstecken mit mehreren Festplatten wäre mir wahrscheinlich zu wiggelig, da würde ich dann doch ein NAS bevorzugen. Zur Bildqualität kann ich mangels qualifiziertem Beamer nicht viel sagen.