Beiträge von drtkerk

    Hi,


    wenn es denn ein Bausatz sein soll, vielleicht mal bei Variant Hifi nachfragen und ein Angenot machen lassen. Die fertigen die Gehäuse auch nach Wunschabmessungen und preislich könnte das interessanter sein, definitiv bei so einer großen Menge. Aber unbedingt vorher anrufen.


    Das mit den handwerklichen Fähigkeiten sieht bei mir ähnlich aus, daher bin ich auch diesen Weg gegangen. Wenn Du 8 Gehäuse brauchst, kannst Du Dir ja auch zwei zum üben kaufen und den Rest dann komplett selbst machen. Wenn die hinter einer Verkleidung verschwinden, muss es ja kein High-End-Finish sein.

    Nein, ich habe sie leider nicht bekommen. Bin aber bei dem Preis das Risiko eingegangen, mich bei meiner Frau unbeliebt zu machen. Für einen höheren Preis würde ich das nicht tun. :)

    Tja, ich hab vor der Arbeit zu Hause reigeschaut und geantwortet und musste dann los. Das hätte ich nicht tun dürfen.

    Ich hab eigentlich andere Sorgen/Projekte, aber bei so einem Preis muss man einfach zuschlagen. Bei der anderen bekomme ich sicher Schwierigkeiten mit der Regierung :rofl:

    Ich habe Einschlagmuttern verbaut. Die Zacken haben sich nicht verbogen, da hat einfach das MDF nachgegeben. Um die mit Schrauben zu sichern sind die aber wohl zu klein.

    An MPX für die Front habe ich auch schon gedacht, mal sehen.

    Ich hab mich da mal gemeldet, inzwischen ist sie aber nicht mehr zu haben. Allerdings hat er mir auf meine Nachricht heute früh noch geantwortet, aber ich werde wohl nicht der einzige gewesen sein :cray:

    Hallo allerseits,


    ich möchte mich hier erst noch einmal für den ganzen Input bedanken, der hier gekommen ist. Das hat mir sehr geholfen. Inzwischen bin ich ein ganzes Stück weiter.

    Zu den Endstufen: Die Lüfter habe ich abgeklemmt, bisher werden sie nicht zu warm. Eine Filmnacht steht noch aus, aber ich bin optimistisch, dass das so bleiben kann. Klanglich kann ich mich nicht beschweren, auch bei hohen Lautstärken konnte ich keine Probleme feststellen. Das Einzige, was mich nicht ganz glücklich macht, ist, dass sie etwas seltsam riechen. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, vielleicht wie etwas gammelige Elektronik. Ich muss mal sehen, wie sich das entwickelt. Ggf. muss ich die noch mal tauschen.

    Die Subs habe ich letztes Wochenende zusammengebaut, siehe Bilder.



    Natürlich hatte ich keine Geduld und habe sie ohne Farbe erst mal mal in Betrieb genommen. Ich wollte auch sehen, ob ich auf dem richtigen Weg bin und das Streichen und die Investition in noch zwei weitere Subs lohnen.


    To make a long story short: ich bin zufrieden. Messungen kann ich bei Gelegenheit noch nachreichen, aber klanglich denke ich, dass ich mit zwei weiteren dann ziemlich weit vorne bin.


    Zur Zeit sind sie so Mittig wie möglich vone und hinten aufgestellt, das hat sich schon mit den alten Subs als die beste Position für 2 Subs herausgestellt. Bei vieren wanders sie dann auf die Positionen, wo jetzt noch die kleinen stehen.


    Dieses Wochenende habe ich sie dann wieder auseinandergebaut, Wolle rein (fürs gute Gewissen) und gestrichen. Die machen jetzt einen richtig schwarzen Bass :zwinker2:.


    Problem dabei: bei beiden Subs habe ich es geschafft, dass sich die Gewindemuffen mitdrehen. Eigentlich neige ich nicht dazu, Schrauben zu fest anzuziehen und nach dem ersten war ich beim zweiten auch sehr vorsichtig. Hat aber nicht geholfen. Das war ein ziemlicher K(r)ampf, die Chassis wieder auszubauen.


    Bei einem Sub hat das zu so viel Materialverlust geführt, dass jetzt die Schrauben nicht mehr passen, da das Gewinde nicht bis oben geht. Die

    kann ich also nicht mehr weit genug reinschrauben. Da werde ich mir neue Schrauben besorgen müssen. Die Muffen habe ich zusätzlich mit Leim fixiert, mal sehen, ob das ausreicht. Aktuell wird das Chassi nur von 6 anstatt 8 Schrauben gehalten.


    Ist das ein generelles Problem, das man mit MDF bekommen kann oder ist das ein typischer Anfängerfehler? Die Muffen waren schon montiert, ich habe die natürlich nicht noch mal extra angeschaut.


    Davon abgesehen ist aber alles shiny :-). Jetzt werden die kleinen verkauft und wenn die Kriegskasse wieder aufgefüllt ist,die weiteren geordert.

    Aha, ich bin immer davon ausgegangen, dass das Timing/die Präzision Vorrang hat und man mit den Unzulänglichkeiten im Frequenzgang leben muss.

    Ich bin gerade dabei, mit meinen ersten beiden Selbstbausubs zu testen, da werde ich mal beide Wege probieren.

    Hi,


    also für kleines Geld gebraucht würde ich die KEF-Eier in die engere Wahl ziehen. Schau mal in den Kleinanzeigen unter KEF 305. Da gibt es gerade ein 5.1 Set für 370,- €, wäre für mich ein Nobrainer, wenn ich für kleines Geld einsteigen wollte. Hab mir vor kurzem ein Stereo-Päärchen für den Fernseher im Wohnzimmer geholt.


    Den Subwoofer kannst dann noch gegen einen richtigen austauschen. Den kenne ich nicht, glaube aber nicht, dass der was kann.

    Ja, nach jeder Mail habe ich zwei Tage gewartet und dann angerufen :)


    Nachtrag: Das soll jetzt keine Beschwerde sein oder so, Telefonkontakt ist nett und hilfreich, also nicht falsch verstehen.

    Vllt klingelst du mal beim Michael durch, da du ja scheinbar wirklich nicht selbst scheiden Fräsen etc willst, was ja durchaus legitim ist. hier

    Die haben auch einen Sub im Angebot der 33x33x irgendwas entspricht, von dem Maßen. Die machen dir bestimmt ein gutes Angebot für fertige Bauteile.

    Bei denen bestelle ich gerade zwei Gehäuse für meine RSS390. Kommunikation ist etwas zäh, Antworten brauchen mindestens zwei Tage. Sind anscheinend im Moment gut beschäftigt.

    Hi Thierry,


    im Surroundbereich würde ich mir keine Sorge machen, das geht auch mit der C5 ganz gut bei Deinen Entfernungen. Wieso hast Du eigentlich nur eine bestellt?


    Für die Front wäre wirklich ein Test hilfreich. Nachdem ich in der 2040 ja ebenfalls Koax-Chassis mit 8" plus Hochtöner habe, sollte das aber mit der C8 bei Dir auch funktionieren. Bei mir stehen die ca. 3 m vom Hörplatz entfernt, bis 3,5 m geht auch noch.