Beiträge von toaotom

    Im Video wird erklärt, dass es aktuell nur für Windows verfügbar ist. Komisch, gerade die Amis sind doch mit Macs gut ausgestattet.

    Vielleicht kommt da noch was…


    Ansonsten finde ich das sehr interessant.

    Und Hut ab, was Audyssey da auf die Beine stellt, weil einige User sowas fordern.

    Für viele ist das allerdings Overkill, da die meisten Wohnzimmer-Nutzer wohl gerade so mit der normalen Einmessung klar kommen und kaum verstehen, was man damit anfangen kann.


    Klar, sind die Heimkino-Freaks da angesprochen…ich werde es mir sicher auch holen…einfach weil ich Neugierig bin… und ich will das unterstützen und honorieren.

    Hallo, habe auch vom Fire TV Stick 4K auf den ATV gewechselt… und konnte bei einer Rabattaktion 20 € sparen.

    Hatte auch das Geruckel beim FIRE TV Stick bemerkt, beim Abspann deutlichst zu sehen. Hat mich auch genervt…

    Die Kosten für das ATV sind ja relativ überschaubar, wenn man bedenkt was man sonst so für Kino Elektronik ausgibt ist das eigentlich keiner Diskussion wert.

    Wollte aber auch unbedingt die Apple Original Serien, sind ja auch in Atmos und deutsch, im Heimkino sehen.

    Bin davon absolut begeistert, sei es Ted Lasso, For all mankind oder Infiltration… finde die alle echt gut gemacht!

    Heute hatte ich mal wieder etwas Zeit, nach den Einstellungen zu schauen.

    Der Beamer war das Problem.

    Im JVC stand HDMI EDID auf A. Habe auf B gestellt und das Bild war da.

    Keine Ahnung wo da die Unterschiede sind und ob das einen Effekt auf andere Quellen hat.


    Kennt sich damit jemand aus oder wie habt ihr das eingestellt?

    Habe mal das Gerät von Pearl ausprobiert. Im Grunde eine einfache Kopie der Broadlink Geräte. Also ebenfalls mit den bereits erwähnten Einschränkungen.

    Die Oberfläche sieht auch verdächtig nach Broadlink aus…


    Kommt scheinbar alles aus einer Quelle… schade! Hatte gehofft eine Alternative zu finden.

    Habe nun einen RM4pro im Einsatz und schon ein bisschen herumprobiert.

    Schwierig war die erste Inbetriebnahme, da das Gerät beim WLAN Namen und Passwort keine Sonderzeichen oder Leerzeichen akzeptiert.

    Habe eine kurze Email an den Support gesendet und sofort eine Antwort erhalten. Das war schonmal Top.


    Die Einrichtung der Fernbedienungen geht nach kurzer Eingewöhnung recht schnell. Allerdings ist es ein großes Manko, dass man die Oberfläche der Fernbedienung nicht individualisieren kann.

    Also sind z.B. immer Lautstärke Tasten drauf, die man bei einem Beamer z.B. gar nicht benötigt.

    Sondertasten kann man unter einer weiteren Taste anlegen, so dass man dann doch alle Funktionen mit den richtigen Bezeichnungen anlegen kann.

    Sprachbefehle über Siri, Alexa usw. kann man auch nutzen. Ebenfalls Routinen usw.

    Also alles in allem recht flexibel, es kann IR und auch Funksignale sowie über WLAN, Geräte steuern.


    Für meine Idee, eine Oberfläche für alle Geräte zu basteln, funktioniert allerdings nicht so gut, da man da doch sehr eingeschränkt ist. Man kann zwar auch seine eigene Fernbedienung basteln, dann aber nur mit Knöpfen, die man nicht frei platzieren kann.

    Grundsätzlich ist das Gerät sehr flexibel, da man fast alles damit machen kann.

    Toll wäre es, wenn man die Fernbedienungsoberfläche selbst individuell gestalten könnte.

    Was wohl auch nicht geht, sind bestehende Shortcuts vom iPhone über die App zu aktivieren…oder ich habe noch nicht geschnallt wie das gehen soll. Evtl. über IFTTT, was das Gerät auch unterstützt.


    Ich habe nochmal das Teil von Pearl bestellt und schaue mir die Oberfläche an, dann bleibt eins im Einsatz.

    Das Ding kostet ja quasi nichts und scheint auch gut zu funktionieren. Wenn auch sicher nicht so flexibel einsetzbar.