Beiträge von Espny

    Daneben wäre noch mehr Stabilität, bessere Umschaltzeiten und vor allem einfacheres Troubleshooting zu nennen.

    Es hat mir schon oft geholfen, ganz banal die Eingänge am Radiance zu wechseln, um Probleme aufzuspüren und schnell Lösungen zu finden. Ob das nun Kabelprobleme oder Formateinstellungen waren -von Signalverlust, Frame Rate Matching, Auto Aspekt Problemen bis Banding war da schon alles dabei. Wenn alles vom AV Receiver kommt ist man da mitunter einfach aufgeschmissen. Das ist meine persönliche Erfahrung und ist ferner die Empfehlung von Lumagen.

    Okay, das war mir neu.

    Was ich allerdings wusste, war, dass man bevorzugt die ungeraden Eingänge nehmen sollte, da diese jeweils die kürzeren Signalwege haben und damit etwas stabiler laufen.

    Kann sein, dass das nochmals überarbeitet wurde. Auf dem 5348 werden tatsächlich die Ungeraden absteigend und dann die Geraden absteigend empfohlen...

    Mich macht auch die "0" auf dem Info Screen stutzig. Müsste glaube ich auf 1 stehen, ich habe aber leider meinen Lumagen nicht parat (wegen Reparatur). Vlt. kann hier jemand aus dem Forum nochmals kurz nachsehen.

    Hallo, am Output 2 ist der Beamer angeschlossen. Herr Lulay hat das so eingerichtet, mir fehlt da wirklich viel Hintergrundwissen. Und ja, der Marantz liefert das 4K Signal.

    Du meinst also, ich sollte den Pana am HDMI 4 Eingang anschliessen ?

    Das alleine nützt nicht. Bitte lieber den Herrn Lulay nochmals die Konfiguration zu prüfen. Wie gesagt, ich würde alle Inputs in den Radiance stecken und dann die Outputs von dort auf Beamer und AV verteilen.

    Das ist mir jetzt nicht ganz verständlich: Ist der Marantz (steht der auf 4K Modus?) oder der Lumagen Dein Switcher? Warum hängt der Panasonic dann am Eingang 1?


    Du hast leider meine Fragen nicht beantwortet: was hängt an den Outputs vom Radiance?


    Steht das HDMI Signalformat im Radiance auf 18 Ghz?


    Die Eingänge vom Radiance sind in absteigender Folge zu benutzen - HDMI 4, HDMI 3 , HDMI2 etc..


    Ich würde definitiv den Radiance als Schaltzentrale nutzen, das spart viel Ärger. Dann Video direkt zum Projektor und Audio zum AV.

    an meinem radiance hängt ein 50cm kabel dran auch zum player und ich habe keine Probleme, ist aber ein ganz günstiges :zwinker2:

    Oto, der alte Sparfuchs :rofl:An den Inputs hängen bei mir auch Kabel für 20 Euro. Mehr braucht es meiner Meinung auch nicht.

    Guten Morgen,


    habe gestern mein 1m HDMi gegen 5m getauscht, es macht erstmal keinen Unterschied. Das Problem liegt bei mir anders. Ich habe HDMI 1 und 2 belegt. Sobald ich HDMI 2 das Kabel abstecke, funktioniert alles bestens.

    Sicherlich ne Konfigurationsproblematik im Lumagen. Beide Eingänge liefern nur Videosignale. Habe gestern noch Herrn Lulay angeschrieben.

    Welchen Lumagen hast Du? Redest Du von HDMI Inputs oder Outputs? Bitte immer dazu schreiben, sonst reden wir hier alle aneinander vorbei. Wie Scorpion66 schon sagte, hier spielt die Output Konfiguration eine Rolle -

    hast Du 9 oder 18Ghz Karten? Was ist jeweils am anderen Ende der Outputs? Welches Signalformat ist an den Geräten eingestellt? Mach doch mal Screenshots vom Info Menü.

    Weil die Leute es nicht besser wissen und es aus Platzgründen wohl oftmals einfacher ist. Auszug von Lumagen:


    Short HDMI cables that are 1 meter (3 feet) long can cause problems. Most HDMI transmitter chips have a built in equalizer circuit that boosts the signal level to compensate for losses in the cable. A cable that is too short, can deliver a signal that is too strong, and overwhelm the input of the HDMI receiver chip. If you have short HDMI cables and are experiencing intermittent problems, a longer cable can make a more reliable connection

    Hi,


    klingt mir eher nach einem Kabelproblem. Der Radiance ist da äusserst wählerisch.


    Tipp von Lumagen: Keine Kabel unter 2m verwenden. Schau auch mal auf der Webseite von Lumagen nach Empfehlungen,


    Jim preist immer Rupro und Tributaires an. Ich persönlich habe momentan ein UGreen und diverse Atzebe optische Kabel für die langen Strecken dran. Die funktionieren recht gut.

    Ich hab es auch gesehen, bestärkt auch meine Meinung, dass sich der Radiance deswegen direkt danach in die ewigen Jagdgründe verabschiedet hat...


    Vielleicht war es aber ja eben auch nur ein blöder Zufall. Künftig spiele ich nicht mehr Beta-Tester ;)

    Das ist echt bitter:(. Welches Model hast Du jetzt gehabt? Hab übrigens mein gebrauchtes auch von Gordon :sbier:

    Ich habe den 4242 über Gordon neu gekauft. Leider keine Garantie mehr...

    Ich kann das halt schlecht beweisen. Kurz vor dem Update ging er einwandfrei.

    Wenn ich ehrlich bin, hatte ich auch nicht so ganz viel Hoffnung.


    Soll's nicht gleich ein 5348 werden? :zwinker2:

    Kannst Du ihn noch über Gordon beziehen?

    Ich auch nicht. Der 5348 ist halt schon brutal teuer. Ich habe hier ausserdem so viele Karten herumliegen, dass der 4446 komplett voll sein wird. Die Reparatur läuft über Jim. (Eigentlich schickt er mir alle Komponenten)

    Hallo Nico, beim Radiance ist der FPGA das teuerste von der ganze HW. Der Tausch ist einem Neugerät gleich. Wäre nur ein HDMI IN/Out defekt, wäre eine Reparatur noch sinnvoll.

    So ist es!

    So, alles durch: Bootloader Updates, Werksreset, Microcodes - nix geht. Gordon hat mir das auch nochmals bestätigt. Einmal green screen, immer green screen :mad:


    Naja, wenigstens kaufe ich mir jetzt den großen Bruder 4446. Irgendwie muss man der Sache ja etwas Positives abgewinnen.... :sbier:

    Espny Danke für die Warnung. Ich hatte tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, es upzudaten, aber jetzt lasse ich es erstmal.

    Hoffe für Dich auf eine annehmbare Lösung, sollte es tatsächlich an dem Update gelegen haben.

    Die Lösung ist vermutlich " zahle oder lass es" ;) Ich kann das auch schlecht beweisen, ausser zahlreiche Pro spielen jetzt verrückt.

    Ich spiele Updates ja immer gerne sofort auf, da ich a) neugierig bin und b) die meisten Fehler nur gefunden werden, wenn User testen und diese melden.


    Habe also gestern Abend das neue Update aufgespielt (FW: Sharpening ist jetzt vertikal und horizontal einstellbar) und hatte direkt danach vereinzelte grüne Punkte im Bild. Lumagen ausgeschaltet, eingeschaltet und danach nur noch komplette "green screens".


    FW downgrades gemacht, Bootloader upgrades, nix half. Laut Jim hat es meinen FPGA erwischt und das ganze Board muss nun getauscht werden. Da es direkt nach dem Update auftrat, vermutete ich zunächst, dass die FW daran schuld war.


    Zumal die 5xxx und die 4xxx Serie ja nun dieselbe FW teilen.


    Daher: Falls es zufällig auch einen weiteren User erwischt hat oder jemand kürzlich auch einen FPGA Ausfall hatte, würde ich mich freuen von ihm zu hören.


    Vielleicht war es auch nur Pech. Mein Radiance ist jedenfalls ausserhalb der Garantie und der Austausch ist recht kostspielig.