Beiträge von John Buckner

    Ich finde es auch immer interessant, dass man Heimkino Dealer so hinstellt, dass sie die Kundschaft nur ausnutzen und für Dumm verkaufen!

    Es ist eine harte Branche, wo man immer wieder was neues bieten muss!

    Es gibt mit Sicherheit auch schwarze Schafe, wie überall, aber viele machen eine gute Beratung und Geld verdienen gehört halt dazu!

    Viele hier arbeiten sicher in der Industrie, wisst ihr, was eure Chefs verlangen? Nur ein Beispiel : von mir ein Freund hat erzählt, sie bauen

    Fertigungsstraßen für die Autoindustrie, zb. ein Bohrer wird für 800 Euro eingekauft, 1 Std veredelt, so das er in die Fertigungslinie passt und

    kostet dann 15000 Euro!


    Leben und leben lassen!

    Das wird meine neue Front, eine Frage:

    Hat von euch schon mal jemand zum Test mit der Trinnov an der Front aus einem 6er SBA 3-Wege Lautsprecher gemacht per Aktivweiche (Front (L+Sub oben und unten) + (C+Sub oben und unten) + (R+ Sub oben und unten))

    und gleichzeitig den LFE auf alle 6 Subs geroutet bzw LFE an die Mains?

    Zur Info, die 3 Front Lautsprecher sind

    2- Wege Lautsprecher und sollten bei 70-80 Hz getrennt werden

    Grüsse Daniel

    (((Atom))) wenn jemand absolut keine

    Weißwurst essen will, dann kannst Du

    das doch niemanden aufzwingen !


    Ich verstehe gar nicht was du bezwecken

    willst, lass doch jedem seinen Spaß!

    Es will dich niemand provozieren, dass

    sind halt Standpunkte!

    So wie du deinen hast

    ist doch jedem selber überlassen, ob Deutsch oder OT, Hauptsache man hat Spaß dabei!

    Ich persönlich schau fast immer auf

    Deutsch, OT macht mir keinen Spaß, obwohl ich englisch relativ gut verstehe, nur bei Dialekt ist es halt vorbei, was auch oft vor kommt!

    Steh auch nicht auf den Humor vom OT und hab mich geprägt auf die deutschen

    Synchronstimmen !

    Auf Chinesisch zb. einen Film im OT

    schauen, auf die Idee würde ich gar nicht kommen :rofl: und dann schön den deutschen Untertitel Lesen, da kann

    ich ja gleich ein Buch lesen :zwinker2:

    Für mich ist Heimkino Entspannung

    vom stressigen Alltag als Selbstständiger!

    Aber soll jeder machen wie er will

    aus technischer Sicht:

    Technische Vorteile:

    - remapper

    - 3 Dimensionale Einmessung mit 3d Micro ( der Lautsprecher wird mit Winkel und Abstand im Raum genau bestimmt, normale micros messen in der Regel 90 grad )

    - über 30 presets, wo ich

    Komplett verschiedene Klang Einstellungen machen kann ( im Endeffekt über 30 Vorstufen im einem Gerät )

    Ein Beispiel, ich könnte als Surround Back, ausgewachsene Standlautsprecher hinstellen und in einem preset als Stereo konfigurieren- Stuhl um drehen und ich Sitze im Stereo Zimmer :zwinker2:

    - digitale Ausgänge (32er)

    Dennoch finde ich es sehr spannend zu lesen wie die Leute zu einer Trinnov stehen. Aus den Antworten lese ich aber auch, dass es bei vielen eher eine Philosophiefrage ist und weniger die nackten technischen Fakten die überwiegen.


    VG Jochen

    Das hat eigentlich wenig mit Philosophie

    zu tun, sondern der Aha Effekt, Dynamik, Räumlichkeit und Sprachverständlichkeit ( 3 Besucher bei mir haben anschließend auch eine gekauft):big_smile:!

    Bei mir hat es Gefühl technisch 20-30 %

    gebracht, ich hatte aber auch meine Marantz 8805 nur Abstand und Pegel eingestellt, weil ich mit Audyssey immer unzufrieden war, klar der nächste Schritt

    wären externe DSP s gewesen, aber ich

    wollte alles in einem! Ich denke aus technischer Sicht und Möglichkeiten , gibt es nichts besseres

    als Trinnov ohne externe Geräte!

    Ich würde sagen, eine Trinnov ist in ihrer Produktkategorie eher mit einem 250.000 € Auto zu vergleichen.

    Ich könnte mir kein Auto für 250K Euro leisten, aber für die Trinnov hat's gereicht :dancewithme

    Ich sehe das anders, teure Autos ist genauso ein Hobby wie jedes andere !

    Und einer wo sich Altitude 16 leisten kann,

    Kann sich nicht gleich einen Ferrari kaufen!

    Ich würde vorherr mit nem Trabi fahren,

    vor ich auf meine Trinnov verzichte:rofl:

    Man muss halt wissen wo

    die eigene Priorität liegt!

    Auto ist halt bei vielen ein Status Symbol!

    Die meisten meiner Freunde kennen die Marke Trinnov gar nicht und dazu verstecke ich sie noch im Keller :zwinker2:

    Ich verstehe nicht, warum man nicht einfach mal die Erkenntnisse eines Nutzer akzeptieren kann.

    Stattdessen wird von verkurbelten Einstellungen, Ahnungslosigkeit usw. schwadroniert, weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Das ist ja nicht nur bei der Trinnov so, sondern auch bei Envy, Lumagen und anderen hochwertigen Produkten.

    wenn sich jemand mit einem Gerät nicht

    richtig auskennt,das Potenzial gar

    nie richtig ausnützt, finde ich( meine persönliche Meinung) , dass man kein Urteil darüber machen sollte!


    Als ich mich damals über Trinnov informiert habe, bin ich darauf gestoßen!

    Mann ließt dabei relativ viel und eine negative Aussage geht man natürlich nach!

    Per Zufall habe ich jemanden kennen gelernt, wo ihn kennt! Der hat das mir erzählt!

    Eine Sache sollte man erst bewerten,

    wenn man es ausgereizt hat!

    Ich weiß nicht, ob jemand hier den Hardy Kuhley kennt, der hatte letztes Jahr mal eine Trinnov bei sich getestet und sie dann wieder zurück gegeben, mit „zu teuer und lohnt sich nicht für mich“. Hardy ist einer der Admins in der Heimkino-FB-Gruppe „heimkinoforum“

    Das Statement hat einigen Wirbel in der „Szene“ verursacht, da jemand die „Heilige Kuh“ kritisiert hat und nicht restlos begeistert war. Der Anspruch war wohl so ähnlich wie bei macelman, denke ich mal.

    Da hat man mir aber erzählt, dass er sich zum ersten überhaupt nicht selber ausgekannt hat( für ihn zu mächtig), zum Teil Lautsprecher wieder umgestellt hat und die Einstellungen verkurbelt hat!

    Ob man da dann ein Urteil ernst nehmen

    kann! Natürlich, in weit die Auskunft war ist, weis ich nicht! Glaub Fahrschid hat sie installiert

    Jochen, vielleicht hättest ja mal die Möglichkeit, eine Trinnov bei dir im

    Kino zu testen?! Was mich immer wieder

    Fasziniert, ist die räumlichkeit und wie

    alles aus einem Guss spielt! Dass ist bei den meisten Trinnov Besitzer das erste was berichtet wird!Die remapping funktion ist einzigartig, wenn man alle 3

    3d Tonformate nutzen will, ist es ja fast

    unmöglich die optimalen Lautsprecher Ausstellungen für alle 3 zu machen!

    ich würde auch auf die Trinnov nicht verzichten, früher oder später kaufst sie doch! Ich würde Lautsprecher Kabel für das maximal Layout vorsehen( lieber ein paar kabel mehr :zwinker2:) und vielleicht erst mit einem 5.1 starten! So das du jeder Zeit Lautsprecher nachrüsten kannst

    Wenn du jetzt so einen Umbau machst,

    Wäre doch eine Akustischtransparente

    Leinwand auch nicht ganz schlecht, oder was spricht dagegen?

    ich hab ihn auch gestern im Corona( heißt wirklich so) Kino angeschaut,Stream kommt bei mir nicht in Frage :zwinker2:, mir hat er gut gefallen ! Bild und Ton (7.1) waren in Ordnung, bin auf die 4k Scheibe gespannt!


    Film: 8

    Ton: 8

    Bild: 8 2D