Posts by Bladerunner1974

    Ich hätte mir am liebsten gewünscht, dass im Film flott die Polizei kommt und diesen ganzen anarchischen Abschaum schnell mit irgendeinem Schnellfeuergewehr umlegt. Da sind wir wieder bei, es könnte alles so einfach sein.

    Bei dieser Aussage musste ich echt schlucken. Wenn du selber in Linz wohnst und aus der Wut heraus geschrieben hast, à la bonheur. Ansonsten?


    Eigentlich wollte ich erst nicht darauf antworten, weil Politik hier klar deplatziert ist. Es ist mir aber wichtig, ein paar Dinge in ein anderes Licht zu rücken,


    denn…


    Du unterschätzt resp. verschweigst den eigentlichen Übeltäter: TikTok. Die derzeit erfolgreichste Soziale Plattform, über welche in Lichtgeschwindigkeit ‚Meinungsmache‘ betrieben werden kann und vor allem viele viele junge Leute in Windeseile vermag zu mobilisieren, um diese zur Nachahmung von schwachsinnigen Aktionen zu animieren (siehe u.a. Athena, Rheingold, Minions etc.).


    Niemand goutiert, was bspw. in Linz passiert ist. Sind nun aber wirklich die Filme resp. die Kunst daran schuld? Sicherlich nicht… denn diese Art Film gab es schon zu Zeiten, als das Internet noch in weiter Ferne lag und flächendeckende Mobilisierungen und Nachahmungen in dieser Form nicht möglich waren.


    Es gab mal eine Zeit, in der gewisse Kunst verboten war. Ich gehe davon aus, dass du dir diese Zeiten nicht zurück wünscht.


    Deshalb ein klares NEIN, Athena und dergleichen verbieten zu wollen. Ja, Kunst kann abstoßen und verstören. Kunst ist halt u.a. ein mahnender, unbequemer Zeigefinger, die den Finger in offene Wunden steckt, Missstände in der Gesellschaft aufdeckt und eifach ein Spiegel derer sein kann in einem demokratischen und hoffentlich nicht anarchischen Gefüge. Insofern hat Kunst eine große Verantwortung und Pflichterfüllung. Daran müssen wir festhalten.


    Die Probleme liegen also definitiv wo anders begraben und müssen wo anders auch diskutiert und angegangen werden.

    Transformers 4 oder 5 ist Müll - absoluter Nonsens. Trotzdem kann ich die Bildqualität objektiv beurteilen/würdigen, ohne dabei die Filme loben/mögen zu müssen. Wenn das auf Grund der Technik/des Setups aber nicht möglich ist, dann ist es halt so.


    Finde es halt schade, dass hier eine knallermässige, ja perfekte Tonspur das Licht der Welt erblickte, und nur oder nicht mal 50% der hier Schreibenden das erfahren/erkannt haben.

    Es ist das eine den Film nicht zu mögen (über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten), aber den Ton bloss mit ‚gut‘ oder ‚nett’ abzustrafen legt doch den Verdacht nahe, dass die jeweiligen Setups nicht wirklich funktionieren. Das ist natürlich schade für jene. Aber wie heißt es so schön: was ich nicht weiß (besser kenne), macht mich nicht heiß.

    Sowas bekommt man auch einigermaßen mit Einzel-/Multisub Lösungen hin (meistens nur auf einem Platz). Das erfordert aber meiner Meinung nach gutes Know-How und ist glaube ich unterm Strich nicht weniger aufwendig.

    Das kann super funktionieren (auch für mehrere Plätze), bin aber deiner Meinung, dass es hierfür viel Know-How (einmesstechnisch) in Verbindung mit aufwendiger Raumakustik braucht. Und auch die richtige Wahl der Subwoofer ist diffiziler als man denkt.

    Ich teste übrigens immer gerne mit guten Kopfhörern gegen und finde, dass da ein DBA verdammt nah an das kommt, was die Kopfhörer auch spielen. Hast du das mal bei dir verglichen?


    Das mag für Dich zweifelsohne funktionieren.


    Nur, ist das letztlich auch nur eine subjektive Beurteilung deinerseits, denn um eine universell gültige Aussage des Klanges wegen für jegliche anderweitigen Setups treffen zu können, müsste man sich gegenseitig auf einen bestimmten Kopfhörer einigen und auch auf den identischen Kopfhörerverstärker. Dann kann dieser Ansatz durchaus funktionieren. Ansonsten hege ich da meine Zweifel bei deinem gut gemeinten Tipp.

    Endlich - der ist/war schon so lange angekündigt. Wird eine tolle und sehr umfassende Edition werden.


    Den Preis (abzüglich massig Bonuspunkte) zahl ich gerne. Können ja froh sein, dass gerade kleine Labels uns Nerds, die nun mal physische Medien lieben (sind ja nur noch ganz wenige, auch hier… illegale Downloads dominieren halt kotz würg Pech & Schwefel dafür), noch so viel Liebe und Aufwand in die Vö‘s stecken.


    Da kommen so viele schöne Sachen die nächsten Wochen & Monate. Es wird ein Fest.

    Hallo Rene,


    der Name des Kinos ist denn mal richtig geil resp. könnte passender nicht gewählt sein. Und die geplante Optik verspricht vieles. Ich bleibe dran an Deinem Projekt und wünsche gutes Gelingen und viele frohe und hoffentlich wenig schmerzvolle Stunden bei der Umsetzung.


    Das kommt gut!


    Vorfreudige Grüße


    Stephan

    Ich finde das Bild der Bluray gemessen am Alter wirklich gut.

    Naja, welches Master meinst denn du? 2009 oder 2020?


    Die UHD bietet bis dato das beste Bild bei Top Gun. Ganz einfach, weil die UHD einfach mehr Details und Bildinformation zu Tage fördert. Muss einem ja nicht gefallen :beat_plaste


    Die BD von 2009 ist im Übrigen mal so richtig grottig in der Bildqualität. Die 2020‘ basiert hingegen auf dem neuen Master und soll spürbar besser sein.

    Highlander - Es kann nur einen geben gibt‘s nun endlich in 4K und das Warten hat sich gelohnt. Zum Film selber wurde schon alles gesagt - Edeltrash, der mich jedes Mal emotional kriegt, nicht zuletzt wegen dem Score von Queen.


    Das Color Grading dürfte Diskussionen anregen. Das Blaustichige gehört ab sofort der Vergangenheit an und das Bild hat einen wesentlich wärmeren, bunteren und klareren Touch. Mir gefällt es. Quellbedingt ist hier kein qualitativer Höhenflug zu erwarten gewesen, aber besser als heute sah Highlander nie aus. Grainhater dürften aber ihre liebe Mühe haben.


    Richtig positiv überrascht bin ich allerdings über die neue 5.1 Abmischung, die nun wesentlich dynamischer und voluminöser daher kommt und auch mit direktionalen Effekten nicht geizt. Besonders der Score macht nun mächtig Laune. Das blecherne und flache Soundbild (typisch für die 80’ Jahre) gehört nun der Geschichte an und es darf auch unten rum erstaunlich gut gekickt werden. Nice!


    Als Fan bin ich nun glücklich. Nicht perfekt, aber wesentlich besser konnte/durfte nie erwartet werden. Passt für mich.