Posts by kinodehemm

    Wichtig ist auf jeden Fall tief genug zu trennen, um die kammerreso rauszufiltern.

    oder durch I-Pol-Design (einfach ne SW) die Kammerreso von Ripol und ähnlichen Konzeptengleich umgehen- wodurch man allerdings mehr entzerren muss, da die Einbaureso nicht sinkt..

    Zwar kann ich meine 18"-Dipole in der momentanen Wohnung nicht mehr sinnvoll stellen, aber funktioniert hat das dennoch auch auf kleinem Raum sehr gut- vom Tief-bis zum kickbass!

    4 Stück 18" in 80er Schallwand auf 25qm -mir hat das völlig gelangt!


    (Das anhängende Bild ist ein Schnellschuss aus der Bastelphase in einer anderen Wohnung gewesen.)

    0,75 Abstand ist aber schon heftig. Das wäre nix für mich. 0,9-1 halte ich für ideal. Weniger erdrückt mich.

    meiner Erfahrung nach mögen das vor allem auch all jene Gäste nicht, die nicht 'voll' vom HK-Fieber infiziert sind..


    Die meisten von denen finden ne Geometrie von max 1.0 angenehm - 'sehr gross' in Relation zum Sitzabstand geht gut mit echten HK-Fans, den Normalusern ist das meist zu heftig.

    Spätestens bei 'Tennismatch'-Bedingungen ist es mir aber auch zuviel des Guten.

    Klanglich kein Hochgenuss, die sind leider ausschließlich auf Lautstärke getrimmt.

    das mag für die Kombi insgesamt stimmen, am 2360-Horn liegt das dann aber nicht.

    Ein 2360A läuft sehr gut auch bei nur 3- 3.5m Hörabstand u lässt sich um 700Hz prima mit z.b nem JBL 2226 (besser nem 2235) verheiraten, wenn der Treiber am Horn diese Trennung mitmacht!

    Der erste Teil hat fast überhaupt nichts mit einer einem Endzeit Szenario zu tun (für das Mad Max heutzutage steht),

    genaus das!

    die auf MM1 folgenden Teile, vor allem Fury Road, sind zum Kontext von MM1 so passend, als würde es in Terminator 2-x statt um Weltuntergang und Killerroboter, um Zombies oder ne nahende Supernova gehen.

    Hätte vielleicht auch funktioniert, hätte aber mit 'Terminator' nichts mehr zu tun gehabt.

    Und an Lastern hängende, halbnackte Volltätowierte, die aussehen, als wollten sie für Körperschmuck, bondage oder metrosexuelle wokeness werben, haben imo halt mit der ursprüglichen MM -Storyline absolut nichts zu tun.


    Aber der Erfolg eines Hollywood-franchise ist ja offensichtlich nicht von meiner Meinung abhängig :big_smile:

    Die hälfte der Besucher haben wir in der Mitte des Films verloren, was ich nicht nachvollziehen kann, da sie normalerweise Actionfilme mag. Keine Ahnung, was da schiefgelaufen ist.

    ich schon, für diesen Film brauchte ich auch 3 Anläufe, bis ich ihn komplett gesehen hatte..

    Aber ich war nach dem imo wirklich 'besonderen' MM 1 seinerzeit dann auch schon bei der nachfolgenden ..Tina Turner -Show.. raus..


    Ähnlich wie bei Matrix , hätte mir der erste Teil völlig gereicht.


    Bei mir gabs gestern die Abschiedsvorstellung von Daniel 'Bond' Craig - nicht der beste Craig-Bond, aber auch nicht der schlechteste..

    DC war mein bisher liebster JB-Darsteller, mal sehen, was und wer folgt..

    (... die unmöglich sind und für immer Fiktion bleiben werden, zumindest solange das aktuelle Verständnis der Physik nicht ganz drastisch falsch ist.)

    mir ist dieser Ansatz symphatischer:

    "Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist, sie zu erfinden." - Alan Kay, Computerwissenschaftler bei Xerox PARC (Palo Alto Research Center)

    imo ist es schlicht das Überangebot an A, B, C-Prominenz, welches allenthalben und auf allen Kanälen und Medien in Dauerpräsenz zu finden ist, dass solche Ereignisse mit der Zeit abwertet.

    Auch ein Raketenstart ist heutzutage kaum noch ne Meldung wert, es sei denn, sie trüge Sprengköpfe.

    Der 'westliche' bzw wohlhabende Teil der Erdevölkerung ist übersättigt und bräsig geworden, während den anderen schlicht die Zeit und das Geld fehlen, sich mit Kunstfiguren aus einer artifiziellen Welt länger auseinanderzusetzen.

    Das ein (später) auch kommerziell erfolgreicher Film den Oscar als bester Film gewinnt, ist nicht ungewöhnlich, das stimmt.

    Aber dass er es alleine wegen seiner Box-Office-Tauglichkeit schafft,wäre es imo schon.


    Und ausser dem Kassenerfolg spricht da halt schon mehr für nen 'HdR', als für Topgun oä.



    -man sollte aber auch nicht vergessen, dass die Academy Awards ja letztlich 'nur' eine selbstgemalte Werbeauszeichnung in eigener Sache sind- und kein unabhängig validiertes 'Testergebnis'.

    Herr der Ringe, Titanic, Braveharth, Gladiator

    auf Quantenebene betrachtet ist angeblich ja tatsächlich alles mehr oder minder gleich..


    HdR, Topgun, Evil Dead, Die Eisprinzessin - schmeckt irgendwie alles nach Hühnchen.. :big_smile:


    Wegen des aus Buchsicht imo ohne Not vermurksten Schlusses von Im Westen nichts Neues ist der aus meiner ;-) Oscar-Liste raus- freuen würde mich der Oscar für Bill Nighy , den mag ich. Auch einer, der sich für kaum ne Rolle zu schade ist und meist was daraus macht.

    ...stramme Nummer, die ihr da abliefert! :shock::respect:

    Ein durchleuchteter Onyx Stein von der Firma Futurstone.

    Letzterer ist ca. 2,5 cm dick und wiegt hier ca. 150 kg. Somit ist der Stein auch begehbar.

    ..da erwarte ich dann aber auch wenigstens noch ein begehbares Aquarium mit Delfinen, Walen oder Haien ! :respect:


    Diesen Spruch kann ich hier echt nicht mehr hören und er ist auch einfach fehl am Platz.

    ich bin ja nun wirklich hier als Antikapitalist verschrien und bemühe mich auch um diesen Ruf- aber bei DZ's Antwort war der Ironie-bzw Grinse -Smiley imo laut hörbar :sbier:

    Der Mensch nicht die einzige Spezies auf dem Planeten..


    Ich möchte das Gezeter und die Drohgebärden von NATO, Russen und Chinesen hören, wenn zB der Lebensstil der Pelikane oder Nasenbären absehbar und in naher Zukunft so ziemlich alles Leben auf 'unserem' Planeten unmöglich machen würde.. :big_smile:


    'Nuke them all' wäre das mindeste..

    Wie kann zum Beispiel der eine dünn gesichtige "Kinds-Targaryen" durch einen "dickgesichtigen" und der "dickwangige" mit dem Augenproblem durch einen dünngesichtigen (mit ganz anderer Kieferpartie) ausgetauscht werden? Ja, Sportlichkeit, oder wie auch immer, aber so komplett unähnlich im Gesicht?

    diese Aussage und deine Zweifel lassen darauf schliessen, dass du dein 25jähriges Abitreffen noch vor dir hast :big_smile:

    Du wirst dich wundern, wie fix ne Elfe zum Ork wird und der Adonis des Abijahrganges heute eher wie ein Tester von McDonalds aussieht..