Beiträge von Mankra

    Wenn schon, dann Spannungsspitzen. Aber, wenn das Netz lokal so schlecht ist, wäre eine USV wahrscheinlich besser für die Beamerlampe.

    Ein Billig-USV hab ich vorm Beamer. Sollte mal die Sicherung gehen, hab ich noch Zeit zum Runter fahren.

    Bevor ich solch einen Netzfilter kaufe, würde ich in ein Offline-USV nehmen. Kostet auch nicht mehr.


    Was ich mich bei so Produkten immer frage: Wenn das so wichtig ist und so viel bringt, warum hat das dann der Hersteller des AV-Equipments nicht schon von sich aus eingebaut?

    Weils Lampen verkaufen wollen ;)

    Hier in AT bewirbt ein HK Händler die Beamer im Bundle mit einem Furman AC210 Netzfilter mit dem Hinweis:


    Bis zu 30% längere Lampen Haltbarkeit.


    Könnte da was dran sein, wenn Stromspitzen geglättet werden, dass die Lampen länger halten?
    Wenn ja: Nur länger halten, bis sie Platzen oder auch die Helligkeit langsamer abbauen?


    Wenn ja, würden sich die ~ 180,- mit der Zeit amortisieren (nach 1,5 Lampen bei einer 400,- Lampe).

    Wie reagiert so ein Spiegel auf verschiedene Winkel?


    45° rein = 45° raus, ist klar.

    Wahrscheinlich werden die 45° , bzw. 90° Gesamt, nicht so wichtig sein, Einfallswinkel = Ausfallswinkel.

    Wie sensibel reagiert es, wenn der Spiegel nicht 100% senkrecht ist? Wird wohl ein Trapez ergeben.


    LensShift ist egal, ergibt keine Verzerrung, wenn der Beamer das Bild von oben nach unten auf den Spiegel wirft?

    Das ist im Grunde ein Weichzeichner.

    Den wir eigentlich eh schon durch das Überstrahlen der Pixel haben ;)


    Ich stelle den ganzen Krempel ab, such die neutralste Einstellung.

    Zu FullHD Zeiten hatte dich dazu den Darbee: Angesteckt, bißerl herum probiert und dann bei eine mittleren Einstellung über Jahre verblieben.

    Beim X7900 zum Beginn bißerl beim Pana den Schärfefilter probiert.

    Jetzt mit MadVR hab ich die Einstellungen von Bernd übernommen. Passt sehr gut. Nur bei verrauschten Filmen, bzw. mit künstlichen Filmkorn stelle ich bißerl zurück.


    Ich probiere zum Beginn trotzdem die Regler durch, an Testbildern, um die Wirkung zu verstehen. Später dann bei paar Filmbildern.

    Das mit dem objektiven P/L Verhältnis mag stimmen, aber für mich hat es sich trotzdem gelohnt, da ich mit dem N5 in der Summe einfach zufriedener bin. Und das obwohl mir Schwarzwert und Kontrast wichtig sind.

    Das war ich aber auch mit dem X7900 ;)


    Ich seh den N5 jetzt auch schon eine Spur weiter vorne, aber halt keine 80%, wie auch immer man die Bildqualität in % definieren möchte.

    Jede Steigerung wird unverhältnismäßig teurer.


    Weil es immer wieder untergeht, Manfred, ein Tipp:. Die neutrale Schärfeeinstellung ab der FW 3.50 ist 7 und nicht wie ab Werk eingestellt 5.

    Da hab ich mich gestern auch gespielt: Beim QFB Bild ist kaum ein Unterschied von 0 bis 10 zu sehen. Beim Schachbrett gar nicht, bei den anderen Feldern minimal. Bin ich wieder zurück auf 5. Werde ich noch mit anderen Bildern testen.

    Kantenglättung ist auch sehr subtil. Hab von 0 bis 10 durch probiert. Bei den harten Kanten dieses Testbildes kaum Etwas zu sehen. Manchmal glaubte ich, dass es schärfer damit ist. Weiter und wieder zurück, doch nicht.

    Muss ich mir auch mal bei anderen Bildern ansehen.

    Aber erst übernächste Woche, nächste Woche gibts 16k Meerblick mit erweitertem Farbraum und hoffentlich sonnige 10.000 Nits Helligkeit ;)

    Ist schon eine Steigerung, Ganz klar.

    Wieviel von der Helligkeit kommt (X7900 hat inzwischen ca. 20% verloren, hatte noch ca. 55Nits, jetzt sind es 69Nits), schwer zu sagen.


    Siehe Thread im HF: Nativ 4K, zumindest mit höheren Kontrastübergängen (Extremfall eben das 1 Pixel Schachbrett) ist für Beamer eine große Herausforderung, bis kaum darstellbar (siehe verlinkte Fotos von Arrow AV, bzw. sogar ein Nx9 Besitzer hat mir per PM geschrieben, dass bei ihm auch kaum die einzelnen Pixel sichtbar sind).

    Bei mir ist schon wieder die LW der Limitierende Faktor........

    Hab Vergleichsbilder gepostet.

    Gar nicht so einfach, das Thema.


    Die Schrift des Testbildes, die auch nur 1 Pixel breit dargestellt wird, wird exakter dargestellt. Da hat der X7900 nicht passende Zwischenpixel gesetzt.


    Leider hat die Zeit für einen Direktvergleich nicht gereicht, aber ich würde sagen, in Summe ist das Bild trotzdem besser.

    Hab einige bekannte Testszenen angesehen (Aqua Men, Mortal Engines und natürlich Gemini Man):

    Overall wirkt das Bild nochmal realistischer, glaubt man in die LW steigen zu können.

    Feine Strukturen werden nochmal bißerl exakter dar gestellt.

    Aufgehellte Ecken sehe ich selbst bei 16:9 nicht, bei 21:9 sowieso nicht.

    Der heller Schwarzwert ist schon sichtbar (selbst bei gleichem Kontrast, sind die fast 30% mehr Helligkeit nicht zu vergessen).

    Glaub durch die höhere Helligkeit wird der geringere Kontrast bei normalen Bildern kaschiert.


    Optik dürfte noch eine Spur besser sein.

    Konvergenz musste ich Rot um einen Pixel verschieben, jetzt sind die Linien mit nur minimalen CA zu sehen, ev. ne Spur besser als beim X7900 (welcher schon besser war, als mein seliger Infocus DLP).


    In Summe würd ich sagen:
    Der N5 ist schon eine Spur besser, ganz objektiv betrachtet hat der X7900 das bessere PLV. Bin jetzt wieder einen Schritt weiter weg vom Pareto ;)

    Siehe Trennlienien: Dieses Schachbrett ist nur ein 2x2px Muster. Rechts davon sind 1 Pixel breite, senkrechte Linie

    auch wenn ich es super Klasse finde das Mankra hier ein JVC N5 nun in Benutzung/Besitz hat, ist das hier im Thread nicht richtig aufgehoben. :)

    Der Thread ist für Profi Beamer im ggf. Vergleich zu High End Consumer Beamer und dazu gehört der NV 5 leider nicht.

    Für Dich ist es kein HighEnd, klar, aber für Viele Normalverdiener wäre so ein N5 mehrere Monatseinkommen und schon HighEnd.


    Egal wo man die "HighEnd" Grenze zieht (im AVS Forum z.B. bei $3000,- ):


    Die N-Serie ist hie weit verbreitet. Dürfte doch interessant sein, wieviel vom nativen 4K wirklich auf der LW ankommt und wie groß der Kompromiss bei der Auflösungsfrage Nativer Lcos/SXRD vs. Pro-Shifter-DLP wirklich ist.

    Hier geht es um (gebrauchte) High-End-Projektoren als Ersatz für Consumergeräte.

    Ja, ich dachte, es gehe um einen Vegleich, siehe oben, bzw.


    Ich stelle es hier ein, da der Titel ".... vs. Consumergeräte" lautet.

    Wenn auch bei Euch diese einzelnen Pixel kaum zu erkennen sind, ist nativ 4K eher Marketing, kommt nicht wirklich auf der LW an.


    Wenn es Euch wirklich so stört, lösche ich den Beitrag,, kein Problem.

    Einstellungen > Advanced > Default selection Rule: Dort legst fest, wie die Auswahl erfolge soll.

    z.B:

    Code
    -sel:all,+sel:(ger|eng|nolang),-sel:mvcvideo,=100:all,-10:ger


    Weiß nicht, ob Links ins m...mkv Forum erlaubt sind. Such im besagtem Forum nach: Changing default track selection für die Beschreibung

    Und ich wollte demnächst auch ein Angebot einholen für 2 Einzelsitzt inkl. Transport zu mir, Nähe Wien.

    Ist bei mir immer die Frage was bringt das Heimkino für xyz€ aktuell am weitesten, und da denke ich sind es doch die Sitze, um die ~2000€ hätte ich mal veranschlagt.

    Schau auf Willhaben. Da sind laufend Himolla Trapezsofas günstig im Angebot. Kenn zwar die China Sofas nicht, aber auf den Himolla sitzt man wirklich sehr gut.

    Das Mittel ersetzt gegen eine geraden Eigenbau-Konsole. Da bist mit unter 1000,- gut dabei.

    Kann jemand der eine Glaskugel hat mal reinschauen und mir sagen ob das in absehbarer Zukunft (ein paar Monate??) wieder besser/billiger wird mit den Transporten?

    Ja: Wird sich 2022 nicht nennenswert entschärfen, eher im Gegenteil

    Es ist ja traurig genug das immer alles auf dem Rücken der "Könige" (dem Kunden) ausgetragen wird.

    Zumindest muss einem klar sein: Jede Gängelung, Kosten Erhöhung für Unternehmen, usw. muss letztendlich der Kunde bezahlen.
    z.b. die Verlängerung der Frist für die Beweislastumkehr von 6 auf 12 Monaten sind Kosten, für die Rücklagen gebildet werden müssen, welche über den VKP refinanziert werden müssen.